lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 25. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Sonstiges

Zum Landesjubiläum: Baden-Württemberg Memory und Mini-Puzzle
 
Zum Landesjubiläum: Baden-Württemberg Memory und Mini-Puzzle
Zum 60. Geburtstag von Baden-Württemberg hat die Landeszentrale für politische Bildung (LpB) ein neues Baden-Württemberg Memory herausgebracht. Das Lern- und Gedächtnisspiel besteht aus 52 Bildpaaren, auf denen alle Land- und Stadtkreise vertreten sind. Die Motive spiegeln die Vielfalt des Landes wider: reizvolle Landschaften, beeindruckende Bauwerke, historische Kulturdenkmäler und moderne Industriearchitektur. Die Spielanleitung erklärt alle Bilder, wichtige Daten zu den Landkreisen wie Fläche, Einwohnerzahl und Sitz der Kreisverwaltung kommen hinzu. So können Jung und Alt mit dem Memory-Spiel auf unterhaltsame Weise das Land kennen lernen und sich zu Ausflügen anregen lassen. Das Spiel eignet sich für 2 bis 8 Spieler ab 8 Jahren und kostet 12,50 Euro zzgl Versand (6,12 Euro).

Auch das beliebte Mini-Puzzle Baden-Württemberg hat die LpB neu aufgelegt. Mit ihm kann man das Land aus 54 Teilen zu einer physischen Landkarte (13 x 20 cm) zusammensetzen, auf der Kreisgrenzen und -städte eingezeichnet sind. Das Mini-Puzzle gibt es in Gebinden von 20, 30, 40 oder 50 Stück. Die Gebindepreise liegen zwischen 16,- und 25,- Euro (zzgl. Versand).

Beide Spiele sind erhältlich bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Fax: 0711.164099-77, E-Mail: marketing@lpb.bwl.de, Webshop: www.lpb-bw.de/shop.
Mehr
 

 
Freiburg: Vorlesewettbewerb 2011/12
Die Regionalentscheidung fällt am Montag, 27. Februar, in der Stadtteilbibliothek Haslach

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels geht in die
nächste Runde: Hunderttausende lesebegeisterte Schüler der 6.
Klassen haben sich auch in diesem Schuljahr am größten
bundesweiten Lesewettstreit beteiligt, in 7500 Schulen wurden im
vergangenen Herbst die besten Vorleserinnen und Vorleser gekürt.
Jetzt gehen die Schulsieger in den regionalen Entscheiden der
Städte und Landkreise an den Start.

Der Regionalentscheid für die Stadt Freiburg findet am Montag, 27.
Februar, um 15 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach statt
(Staudingerstraße 10, Kontakt :Gerlinde Muckenhirn, Tel. 0761/201-
2260, gerlinde.muckenhirn@stadt.freiburg.de). MedienvertreterInnen
sind herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Der Vorlesewettbewerb, seit 1959 in der Regie des Börsenvereins
des Deutschen Buchhandels, steht unter der Schirmherrschaft des
Bundespräsidenten. Damit will der Verband Aufmerksamkeit für das
Kulturgut Buch erregen, Leselust wecken und die Lesekompetenz
von Kindern stärken. Über 700.000 Kinder aller Schularten beteiligen
sich jährlich am Wettbewerb. Die Etappen führen über Stadt-/Kreis-,
Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale im Juni. Die 600
Regionalwettbewerbe werden von Buchhandlungen, Bibliotheken,
Schulen und anderen kulturellen Einrichtungen organisiert.

Die erfolgreiche Leseförderungsaktion will Kinder ermuntern, sich mit
erzählender Literatur zu beschäftigen und aus ihren Lieblingsbüchern
vorzulesen. Die eigenständige Buchauswahl und das Vorbereiten
einer Textstelle sollen zur aktiven Auseinandersetzung mit der
Lektüre motivieren, Einblicke in die Vielfalt der aktuellen und
klassischen Kinder- und Jugendliteratur vermitteln und zum
gegenseitigen Zuhören sensibilisieren. Beim Vorlesewettbewerb
machen Kinder die Erfahrung, dass Bücher zwischen Unterhaltung
und Information viele Facetten bieten und neue Horizonte eröffnen.

Alle teilnehmenden Kinder erhalten eine Urkunde und einen
Buchpreis. Das Finale der Landesbesten findet im Juni 2012 statt.
Weitere Informationen erteilt der Börsenverein des Deutschen
Buchhandels (Tel. 069/1306-368, info@vorlesewettbewerb.de). Der
aktuelle Stand des 53. Vorlesewettbewerbs sowie alle Termine und
Teilnehmerschulen sind auf www.vorlesewettbewerb.de zu finden.
Mehr
 

Verlosung: Fünf Postkartenkalender Peter Gaymann 1984
 
Verlosung: Fünf Postkartenkalender Peter Gaymann 1984
Wir verlosen aus unseren Archivbeständen fünf Exemplare des POSTKARTEN-Kalenders Peter Gaymann 1984. Anfang der achtziger Jahre war Peter Gaymann mit vielen Zeichnungen in den Publikationen des Inka- und Prolix-Verlages vertreten. Wir haben damals mehrere Postkartenkalender zusammengestellt, die zunächst als Kalender und dann als Postkarten zu nutzen sind.

Um an dieser Verlosung teilzunehmen, bitte bis 27.2.2012 mit dem Kontaktformular unserer Webseite eine eMail mit dem Betreff "Peter Gaymann" schreiben. Dabei Namen und Anschrift für die Zustellung angeben. Viel Erfolg.
Mehr
 

 
Vortrag: Dr. Christoph von Marschall "Was ist mit den Amis los?"
Warum sie an Barack Obama hassen, was wir lieben

am 08.Februar 12 / 20.00 Uhr
in der Buchhandlung Rombach Freiburg
Eintritt: Euro 8,-- / 6,-- ermäßigt

2012 steht in den USA alles im Zeichen des Präsidentschaftswahlkampfs und auch Europa schaut gespannt zu. Warum sind so viele Amerikaner gegen Obamas Gesundheitsreform? Was bewegt sie beim Thema Klimaschutz? Und wie ist es grundsätzlich mit der vielbeschworenen „Wertegemeinschaft“ des Westens bestellt? Was trennt und was verbindet Amerikaner und Europäer?

Dr. Christoph von Marschall erklärt die unterschiedlichen politischen Kulturen dies- und jenseits des Atlantiks und entlarvt typische Vorurteile auf beiden Seiten. Ein Muss für alle, die die Supermacht besuchen oder verstehen wollen.

Dr. Christoph von Marschall ist promovierter Historiker, preisgekrönter Journalist und ein ausgewiesener Kenner der amerikanischen Politik. Seit 2005 berichtet er als Korrespondent für den Berliner Tagesspiegel aus Washington. Seine Biografie „Barack Obama – Der schwarze Kennedy“ ist ein Bestseller. Von Marschall ist der bisher einzige deutsche Journalist, dem Barack Obama ein Interview gegeben hat.

Christoph von Marschall "Was ist mit den Amis los?"
Herder Verlag 2012, 260 Seiten, EUR 18,99
ISBN 978-3-451-30575-7
 
 

100 Notizen – 100 Gedanken. Neuerscheinungen: Notizbücher Nr. 34 bis 55
 
100 Notizen – 100 Gedanken. Neuerscheinungen: Notizbücher Nr. 34 bis 55
dOCUMENTA (13) und der Hatje Cantz Verlag freuen sich, die Veröffentlichung der neuen Notizbücher (Nr. 34 – 55) anzukündigen. Die ersten 33 Notizbücher der Serie 100 Notizen – 100 Gedanken wurden 2011 veröffentlicht und im Rahmen verschiedener Veranstaltungen in Kairo, New York, Buenos Aires, Thessaloniki, Paris, Oslo und London vorgestellt und können überall bezogen werden. ...
Mehr
 

 
Karlsruhe: Wer liest am besten?
Stadtentscheid beim 53. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels
Rund 7.500 lesebegeisterte Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen sind noch im Rennen beim 53. Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels. Sie haben sich als Schulsiegerinnen und Schulsieger im Herbst für die regionalen Entscheide qualifiziert, die über Stadt-, Kreis-, Bezirks-, und Länderebene bis ins Finale führen. Zum Karlsruher Stadtentscheid lädt die Jugendbibliothek im Prinz Max-Palais für Donnerstag 16. Februar, um 14.30 Uhr in das U-Max in die Karlstraße 10 ein.

Der bundesweite Vorlesewettbewerb wird seit 1959 vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt und steht unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Mit dem Wettstreit will der Börsenverein die öffentliche Aufmerksamkeit auf das Kulturgut Buch lenken, Leselust wecken und die Lesekompetenz von Kindern stärken. Alle teilnehmenden Kinder erhalten Urkunden und Buchpreise.
 
 

Scheuer Vogel Traum. Auf den Spuren Tonino Guerras
Bild: Associazione Tonino Guerra Pennabilli
 
Scheuer Vogel Traum. Auf den Spuren Tonino Guerras
»Bei vielen Dingen weiß man nie, wie sie angefangen haben. Auch nicht bei den kleinen.« Tonino Guerra

Schriftsteller, Drehbuchautor, Maler – Tonino Guerra, 1920 im italienischen Santarcangelo di Romagna geboren, ist in jeder Hinsicht ein großer Künstler. Während er als Drehbuchautor international bekannt wurde, ist sein bildnerisches und literarisches Werk in Deutschland jedoch weitgehend unbekannt geblieben. Das Erscheinen einer repräsentativen Textanthologie mit ausführlichen biblio- und filmographischen Angaben ist Anlass, einen Blick auf die Vielfältigkeit seines künstlerischen Werkes zu werfen: Im Rahmen einer Lesung stellt Guerras Übersetzerin Elsbeth Gut Bozzetti die Anthologie "Scheuer Vogel Traum. Ein Lesebuch" vor, eine Ausstellung zeigt eine Auswahl seines bildkünstlerischen Werkes, eine Filmreihe präsentiert Guerra als Drehbuchautor.

Eine Veranstaltung des Literaturbüros Freiburg, des Kommunalen Kinos und des Centro Culturale Italiano Freiburg ab Sonntag, 15. Januar 2012. Initiiert und kuratiert von Elsbeth Gut Bozzetti.
Mehr
 

Der aktuelle Podcast der Duden-Sprachberatung
 
Der aktuelle Podcast der Duden-Sprachberatung
Sprachberatung im Ohr: Alles über Affen
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger