lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 25. Mai 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörbuchtipps

Hörbuchtipp: Maja Lunde
 
Hörbuchtipp: Maja Lunde "Die Geschichte des Wassers"
Gekürzte Lesung mit Christiane Blumhoff-Pearce, Shenja Lacher

Was geschieht, wenn unser Wasser knapp wird – wie weit sind wir bereit zu gehen? Virtuos verknüpft Maja Lunde Gegenwart und nahe Zukunft zu einer ergreifenden Geschichte über die Grundlagen des Lebens.

Irgendwo in der Nordsee, im Jahr 2017. Die fast 70-jährige Umweltaktivistin Signe will von Norwegen bis an die französische Küste segeln – um jenen Mann zur Rede zu stellen, der die Liebe ihres Lebens gewesen ist. Doch weit draußen auf dem Meer gerät ihr Schiff mitsamt seiner bedeutsamen Fracht in einen gewaltigen Sturm ...

Frankreich im Jahr 2041. Eine große Dürre und verheerende Brände zwingen die Menschen Südeuropas zur Flucht in den Norden. Die Situation scheint für David und seine kleine Tochter Lou ausweglos – bis die beiden in einem vertrockneten Garten ein altes Segelboot entdecken, meilenweit von der Küste entfernt.

der Hörverlag 2018, Hörbuch MP3-CD (gekürzt), 1 CD, Laufzeit: 490 Minuten
EUR 20,00 [D], 22,50 [A] / SFr 27,90
ISBN: 978-3-8445-2879-4
 
 

Hörbuchtipp: Jan Weiler
 
Hörbuchtipp: Jan Weiler "Kühn hat Ärger"
Gelesen vom Autor.

Martin Kühn lebt. Und er hat immer noch viel zu tun. Denn wenn das Leben weitergeht, dann wachsen auch die Aufgaben. Nicht nur, dass er sein Haus auf giftigem Boden gebaut und weder seine Karriere noch seinen Sohn unter Kontrolle hat. Nun verhält sich auch noch seine Frau seltsam, in der Nachbarschaft geht ein Erpresser um und Martin Kühn begeht einen schweren amourösen Fehler. Nebenbei muss er den Mörder eines jungen Mannes finden, der im reichen Grünwald an einer Bushaltestelle tot aufgefunden wurde. Seine Reise in die Welt der Reichen und Wohltätigen setzt ihm, dem einfachen Polizisten und Berufspendler, mehr zu, als er sich eingestehen will. Und er fragt sich: Gibt es überhaupt einen Ort, an dem er in diesem Leben richtig ist?

der Hörverlag 2018, Hörbuch MP3-CD, 1 CD, Laufzeit: 673 Minuten
EUR 20,00 (D), 22,50 (A) / SFr 27,90
ISBN: 978-3-8445-2554-0
 
 

 
Karlsruhe: Auf den Spuren von Markgräfin Karoline Luise
Führung im Stadtmuseum am 4. Februar

Der Entwicklung Karlsruhes in der Ära von Markgräfin Karoline widmet sich Helene Seifert am Sonntag, 4. Februar, um 15 Uhr in der Dauerausstellung des Stadtmuseums, Karlstraße 10. Sie tritt bei der kostenlosen Führung im Kostüm auf.

Markgräfin Karoline Luise prägte im 18. Jahrhundert maßgeblich das Leben im neuen Schloss in Karlsruhe. Sie ließ unter ihrem Gatten, Karl Friedrich, das höfische Leben am "Musenhof" neu erblühen und lud Koryphäen wie Klopstock, Herder, Goethe und Gluck ein. Sie selbst war hoch gebildet, konnte hervorragend malen und zeichnen und sammelte Gemälde, vor allem französische und niederländische Meister wie etwa Chardin, Rembrandt und Teniers, für ihr "Malherey-Cabinett" im Schloss, das heute den Grundstock der Staatlichen Kunsthalle bildet. Zudem war sie eine begeisterte Naturforscherin und Botanikerin, die mit Carl von Linné über exotische Blumen korrespondierte.
Mehr
 

Hörbuchtipp: Robert Menasse
 
Hörbuchtipp: Robert Menasse "Die Hauptstadt"
Wo die Fäden zusammenlaufen

Fenia Xenopoulou, Beamtin in der Generaldirektion Kultur in Brüssel, steht vor einer schwierigen Aufgabe. Sie soll das Image der EU-Kommission aufpolieren. Aber wie? Sie beauftragt den Referenten Martin Susman, eine Idee zu entwickeln. Die Idee nimmt Gestalt an – die Gestalt eines Gespensts aus der Geschichte; David de Vriend dämmert in einem Altenheim seinem Tod entgegen. Als Kind ist er von einem Deportationszug gesprungen, der seine Eltern in den Tod führte. Nun soll er bezeugen, was er im Begriff ist zu vergessen. Auch Kommissar Brunfaut steht vor einer schwierigen Aufgabe. Er muss aus politischen Gründen einen Mordfall auf sich beruhen lassen; und Alois Erhart, Emeritus der Volkswirtschaft, soll in einem Thinktank der Kommission Worte sprechen, die seine letzten sein könnten. Und was macht Brüssel? Es sucht einen Namen – für ein Schwein, das durch die Straßen läuft.

Ungekürzte Lesung mit Christian Berkel

der Hörverlag 2017, MP3-CD, 2 CDs, Laufzeit: 861 Minuten, EUR 22,99 (D), 25,80 (A) / SFr 32,90
ISBN: 978-3-8445-2747-6
Mehr
 

Hörbuchtipp: Veit Etzold
 
Hörbuchtipp: Veit Etzold "Tränenbringer"
Gelesen von Sascha Rotermund.

Hauptkommissarin Clara Vidalis, Expertin für Pathopsychologie am LKA Berlin, bringt ein neuer Fall auch persönlich an ihre Grenzen: Ein Serienkiller entführt 18-jährige Mädchen und lässt den Eltern Leichenteile zukommen. Die Ermittler schickt er ein ums andere Mal auf eine falsche Spur. Und vor Jahren fiel Claras kleine Schwester einem ganz ähnlich agierenden Wahnsinnigen zum Opfer, der nie gefasst werden konnte …

Top-Autor Veit Etzold platziert seine Thriller regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste: Kaum ein deutscher Autor beherrscht die Klaviatur harter, realistischer Spannung so wie er.

Hörverlag 2017, 1 MP3-CD, Laufzeit: 557 Minuten
EUR 12,99 [D], 14,60 [A] / SFr 18,90
ISBN: 978-3-8445-2741-4
 
 

Hörbuchtipp: Richard David Precht
 
Hörbuchtipp: Richard David Precht "Erkenne dich selbst"
Geschichte der Philosophie Bd. 2

Im zweiten Teil seiner auf drei Bände angelegten Geschichte der Philosophie beschreibt Richard David Precht die Entwicklung des abendländischen Denkens von der Renaissance bis ans Ende der Aufklärung. Kenntnisreich und detailliert verknüpft er die Linien der großen Menschheitsfragen und verfolgt die Entfaltung der wichtigsten Ideen – von den aufblühenden Kaufmannsstädten Italiens bis zur Entstehung der bürgerlichen Gesellschaften in England, Frankreich und Deutschland. Dabei bettet er die Philosophie in die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen der jeweiligen Zeit ein und macht sie auf diese Weise für eine größere Hörerschaft lebendig. Ein Hörbuch, das dabei hilft, sich einen tiefen Einblick in die Geschichte der Philosophie zu verschaffen und die Dinge zu ordnen.

Gelesen von Bodo Primus

Der Hörverlag 2017, Hörbuch MP3-CD, 2 CDs, 1285 Minuten, EUR 24,99 [D], 28,10 [A], SFr 35,50
ISBN: 978-3-8445-2596-0
 
 

 
Hörspieltipp: Leider nur ein Mädchen
Mundarthörspiel von Felix Huby

Als Bertha Benz heimlich und in aller Frühe den Motor eines neuartigen Wagens ankurbelt, träumt ihr ahnungsloser Mann noch in den Federn. Gemeinsam mit ihren beiden Söhnen Eugen und Richard wagt Bertha die erste Auto-Fernfahrt zu ihren Eltern nach Pforzheim und bricht damit gleich mehrere Tabus. Sie besitzt weder Fahrerlaubnis noch Zulassung. Ohne Einwilligung des Konstrukteurs Carl Benz fährt sie heimlich mit einem knatternden Wagen über Land. Bertha ist gewohnt, ihre Pläne durchzusetzen. So hat sie auch gegen den Willen der Eltern ihren Carl geheiratet und ihn fortan bei seinen kühnen Erfindungen unterstützt. Auf ihrer abenteuerlichen Fahrt nach Pforzheim säubert sie die verstopfte Benzinleitung mit ihrer Hutnadel und isoliert die Zündung mit einem Strumpfband. Als der Treibstoff knapp wird, kauft sie in einer Apotheke in Wiesloch einige Liter Waschbenzin, und die erste Auto-Fernfahrt der Weltgeschichte wird erfolgreich in Pforzheim beendet.

Felix Huby
geboren 1938 in Dettenhausen, lebt in Berlin und veröffentlicht seit 1976 Sachbücher, Kinderbücher und Kriminalromane. Für das Fernsehen schrieb er zahlreiche Drehbücher. Bekannt wurde er vor allem als Erfinder des Tatort-Kommissars Schimanski. Bisher hat Felix Huby über 30 „Tatorte“ geschrieben, außerdem die Drehbücher für die erfolgreichen TV-Serien „O Gott Herr Pfarrer“, „Der Hafendetektiv“, „Abenteuer Airport“, „König von Bärenbach“ oder „Ein Bayer auf Rügen“ Darüber hinaus mehrere Hörspiele für den SWR.

Produktion: SWR 2017
Audio unter SWR.de/swr4/bw
SA., 21.10.2017 21.03 Uhr ca. 50 Minuten Ursendung
SWR4 BW Mundarthörspiel
Mehr
 

Hörbuchtipp: Leïla Slimani
 
Hörbuchtipp: Leïla Slimani "Dann schlaf auch du"
Das Baby ist tot. Die Mörderin ist die Kinderfrau.

Myriam, Rechtsanwältin und Mutter zweier kleiner Kinder, beschließt, wieder arbeiten zu gehen. Gemeinsam mit ihrem Mann sucht sie nach der perfekten Kinderfrau. Nach langer Suche entscheiden sie sich für Louise, eine zierliche Frau Anfang fünfzig, deren Tochter bereits erwachsen und deren Mann verstorben ist. Louise erobert auf Anhieb die Herzen der Kinder und macht sich schnell unentbehrlich: Sie ist Köchin, Haushaltshilfe, guter Geist. Was sie verheimlicht: ihre Einsamkeit, ihre Geldnot, ihre Verzweiflung. Die gegenseitige Abhängigkeit wird immer größer, bis irgendwann eine Tragödie über die Familie hereinbricht.

Die französisch-marokkanische Autorin Leïla Slimani gilt als die aufregendste literarische Stimme Frankreichs. Slimani wurde 1981 in Rabat geboren und wuchs in Marokko auf. Nach dem Studium an der Pariser Eliteuniversität Sciences Po arbeitete sie als Journalistin für die Zeitschrift »Jeune Afrique«. »Dann schlaf auch du« wurde mit dem höchsten Literaturpreis des Landes, dem Prix Goncourt, ausgezeichnet und erscheint in 32 Ländern. Ihr ebenfalls preisgekröntes literarisches Debüt »Dans le jardin de l’ogre« wird derzeit verfilmt. Leïla Slimani ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Sie lebt in Paris.

Die Sprecherin Constanze Becker, geboren 1978 in Lübeck, erhielt ihre Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Sie spielte in Leipzig, Düsseldorf und am Deutschen Theater Berlin und arbeitete u. a. mit Jürgen Gosch, Michael Thalheimer und Karin Henkel zusammen. 2008 wurde sie von „Theater heute“ zur „Schauspielerin des Jahres“ gewählt. Seit 2009 ist sie Ensemblemitglied am Schauspiel Frankfurt, wo sie u. a. in „Medea“, „Penthesilea“ und „Zwei Uhr nachts“ zu sehen ist. Für ihre Darstellung der Medea erhielt sie den Gertrud-Eysoldt-Ring und den Deutschen Theaterpreis „Der Faust“.

der Hörverlag 2017, 5 Hörbuch CDs, Laufzeit: 326 Minuten, EUR 19,99 (D), 22,50 (A) / sFR 28,50
Ungekürzte Lesung, gelesen von Constanze Becker, übersetzt von Amelie Thoma
ISBN: 978-3-8445-2750-6
 
 



Seite 1 2 3 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger