lesen-oder-vorlesen.de
Dienstag, 12. November 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Bibliotheken

Zeit als Ziel: 20 Jahre im Bulli durch Europa
Baumallee in Nordirland / Foto: Oliver Lück
 
Zeit als Ziel: 20 Jahre im Bulli durch Europa
Bilderabend mit Oliver Lück am Donnerstag, 14. November, in der Stadtbibliothek Freiburg

Ein Mann, ein Bulli, eine halbe Million Kilometer: Der Journalist und Fotograf Oliver Lück ist 20 Jahre mit seinem VW-Bus durch Europa gereist – ohne ein Ziel, dafür mit viel Zeit. Was er dabei erlebt hat, verrät er bei einem Bildervortrag am Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17. Veranstaltet wird der Abend vom Europe Direct Informationszentrum Freiburg in Kooperation mit dem Landesministerium der Justiz und für Europa.

Oliver Lück, Jahrgang 1973, ist ein Geschichtensammler, der sich viel Zeit genommen hat, die Länder Europas zu erkunden und ihre Menschen kennenzulernen: Die Schützer des letzten Urwaldes in Polen, Straßenkinder in Nordirland, Chilibauern im Baskenland. Unter dem Titel „Zeit als Ziel – seit 20 Jahren im Bulli durch Europa“ nimmt er seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine bunte, teils abenteuerliche Europareise voller Bilder, Erzählungen und Kurzgeschichten. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken 11. -15. November
Dienstag, 12. November, 16 Uhr
Herbstzeit – Vorlesezeit (Mediothek Rieselfeld)
Für Mädchen und Jungen von drei bis sechs Jahren liest Vorlesepatin Marion Ernst in der Mediothek Rieselfeld, Maria-vonRudloff-Platz 2, am Dienstag, 12. November, um 16 Uhr, lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 12. November,16 Uhr
Lesekreis Französische Literatur
Die Romanistin Elisabeth Egerding bietet monatlich einen Lesekreis Französische Literatur in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, an. Beim nächsten Termin am Dienstag, 12. November, um 16 Uhr, wird über den Roman „Meursault, contre-enquête“ von Kamel Daoud gesprochen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. November und Donnerstag, 14. November, 14 bis 16 Uhr
E-Learning-Sprachkurse (Stadtbibliothek)
Über die Onleihe bietet die Stadtbibliothek E-Learning Sprachkurse an. Für Deutschlernende können die Deutschkurse (Niveau A1-C1) kostenlos an Laptops in der Stadtbibliothek genutzt werden. Einführung in die Kurse und Unterstützung bei der Durchführung werden jeden Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, angeboten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. November und Donnerstag, 14. November, 15 bis 17 Uhr
Gamingnachmittag (Kinder- und Jugendbibliothek)
Für Kinder ab 8 Jahren bietet die Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, jeden Mittwoch und Donnerstag, einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. November, 16 Uhr
Mittwochsbasteln (Mediothek Rieselfeld)
Am Mittwoch, 13. November, um 16 Uhr, findet in der Mediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, Basteln für Kinder ab 4 Jahren statt. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. November, 16 Uhr Japanisches Erzähltheater Kamishibai (Kinder- und Jugendbibliothek) Amelita Silea erzählt am Mittwoch, 13. November, um 16 Uhr, in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, für Kinder ab 4 Jahren Geschichten mit dem japanischen Erzähltheater Kamishibai. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. November und Donnerstag, 14. November, 16 bis 18 Uhr
SprachCafé Deutsch (Stadtbibliothek)
Jeden Mittwoch und Donnerstag findet von 16 bis 18 Uhr das Sprachcafé Deutsch in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, statt. In lockerem Rahmen wird die Möglichkeit geboten, Deutsch zu sprechen, sich kennenzulernen und auszutauschen. Das Sprachcafé ist offen für alle und ohne Anmeldung. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 13. November, 17 Uhr
Die ½ Vorlesestunde (Stadtteilbibliothek Haslach)
Für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren werden in der ½ Vorlesestunde am Mittwoch, 13. November, um 17 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudinger Straße 10, Geschichten nach den Wünschen der Kinder gelesen. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr
„Zeit als Ziel - seit 20 Jahren im Bulli durch Europa“ - ein europäischer Bilderabend mit Oliver Lück (Stadtbibliothek)
Oliver Lück ist 20 Jahre mit seinem „Bulli“ durch Europa gereist - ohne Ziel, dafür aber mit viel Zeit. Am Donnerstag, 14. November, um 19.30 Uhr, nimmt der Geschichtensammler Lücke in der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 seine Zuhörer mit auf eine bunte, teils abenteuerliche Reise durch Europa. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 14 bis 16 Uhr
Sprechstunde für Grenzgänger (F) (Stadtbibliothek)
Der Info-Point Europa Freiburg biete mit der regionalen Auskunftstelle für grenzüberschreitende Fragen INFOBEST Vogelgrun-Breisach am Freitag, 15. November, von 14 bis 16 Uhr eine Sprechstunde in der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 an. Beraten wird zum Thema Arbeiten und Soziales in Deutschland und Frankreich. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 14.30 bis 16.30 Uhr
Bibliobus aus Mulhouse (Münsterplatz)
Am Freitag, 15. November, kommt der Bibliobus aus Mulhouse nach Freiburg. Auf dem Münsterplatz vor der Stadtbibliothek bietet er von 14.30 bis 16.30 Uhr Bücher, Zeitschriften und Hör-CDs in französischer Sprache. Für die Ausleihe genügt der gültige Ausweis der Stadtbibliothek Freiburg. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 15 - 18 Uhr
Freiburger eSports Treff (Stadtteilbibliothek Haslach)
Der Verein „Freiburg eSports e.V.“ und die Stadtteilbibliothek Haslach bieten eSports mit 2 Konsolen und einem Gaming-PC an. Spieler, Fans und eSports Begeisterte jeden Alters sind am Freitag, 15. November, von 15 bis 18 Uhr, in die Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10, eingeladen. Hier kann man zusammen Zeit verbringen, sich austauschen, kennenlernen, Spiele spielen und die eSports-Zukunft in und für Freiburg gemeinsam zu planen. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 19.30 – 22.30 Uhr
eSports-FIFA-Training (Stadtteilbibliothek Haslach)
Der Verein Freiburg eSports und die Stadtteilbibliothek Haslach bieten digitale Fußballspiele zum Ausprobieren an. Das FIFATraining findet am Freitag, 15. November, von 15 bis 18 Uhr in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10, statt. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 16 Uhr
Bilderbuchkonzert mit Thomas Wenk (Kinder- und Jugendbibliothek)
Zum bundesweiten Vorlesetag präsentiert der Komponist und Pianist Thomas Wenk für Kinder ab 4 Jahren ein Überraschungsbilderbuch als konzertant vertonte Erzählung. Bei der Veranstaltung am Freitag, 15. November, um 16 Uhr, sind die Bilder als Projektion zu sehen, die Zuhörer sind über Gespräche und Lieder direkt einbezogen. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 17 Uhr
Vorlesen für Erwachsene (Stadtbibliothek)
Zum bundesweiten Vorlesetag liest Lesepatin Maria Karrenbauer am Freitag, 15. November, um 17 Uhr, in der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 die Kurzgeschichte „Schischyphusch oder Der Kellner meines Onkels“ von Wolfgang Borchert. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. November, 17 Uhr
Elektronischer Benutzerkatalog der Stadtbibliothek (Stadtbibliothek)
Am Freitag, 15. November, um 17 Uhr, lädt die Stadtbibliothek am Münsterplatz Interessierte zu einer Einführung in ihren elektronischen Benutzerkatalog ein. Die Recherche in den Beständen der Stadtbibliothek wird ausführlich vorgestellt. Die Anmeldung für diese kostenlose Führung erfolgt über die VHS, unter der Telefonnummer 0761 / 3 68 95 10.

Freitag, 15. November, 20 Uhr
Lesung mit Gusel Jachina „Wolgakinder“ (Stadtbibliothek)
Im Rahmen der Russischen Kulturtage liest Gusel Jachina am Freitag, 15. November, um 20 Uhr, in der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 aus ihrem Roman „Wolgakinder“. Der Roman beschreibt das Leben der Wolgadeutschen zur Zeit der Russischen Revolution bis zur Gründung der Deutschen Republik an der Wolga. Moderiert wird die Lesung von Elisabeth Cheauré, die Schauspielerin Renate Obermaier liest die Texte auf Deutsch. In Kooperation mit Zwetajewa Zentrum für russische Kultur an der Universität Freiburg e. V. und der Israelitischen Gemeinde Freiburg. Der Eintritt ist frei
 
 

 
Hans von Frankenberg liest in der Stadtbibliothek Karlsruhe
Autobiografische Betrachtung "Vom Überleben des Herzens" / Eintritt frei

Hans von Frankenberg liest am Dienstag, 12. November, um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek aus seiner Publikation "Vom Überleben des Herzens". Die autobiographische Betrachtung reflektiert kritisch die Kindheit und frühe Jugend des 1934 geborenen Arztes Hans-Heydan von Frankenberg und Ludwigsdorff in den Jahren 1940 bis 1948. Es sind Erinnerungen an eine Zeit, die den Autor nicht nur in die NS-Diktatur, sondern auch in die schwierige direkte Nachkriegszeit hineinwachsen und hineinleben ließ. Eine Veranstaltung des Stadtarchivs Karlsruhe in Kooperation mit der Stadtbibliothek, der Eintritt ist frei.
Mehr
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 28. bis 31. Oktober
Montag, 28. Oktober, 20 Uhr
Barcamp #Freiburg_gestalten (Stadtbibliothek)
„#freiburg_gestalten“ ist eine offene, überparteiliche und kommunale Bürgerbewegung, die den digitalen Wandel in Freiburg mitdenken und mitgestalten will. Das nächste Treffen findet am Montag, 28. Oktober, um 20 Uhr, in der Stadtbibliothek am Münsterplatz statt. Vorbeikommen, Ideen einbringen, diskutieren, mitgestalten! Mehr Informationen unter: www.freiburg-gestalten.de Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 29. Oktober, 15 Uhr
Lesetreff mit Ursula Dietrich (Stadtbibliothek)
Ursula Dietrich lädt monatlich zu einem Austausch über Bücher in lockerer Form ein. Beim Lesetreff am Dienstag, 29. Oktober, um 15 Uhr in der Stadtbibliothek am Münsterplatz, wird über den Roman „Töchter“ von Lucy Fricke gesprochen. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 29. Oktober, 15.30 Uhr
Wörterwerkstatt (Stadtteilbibliothek Mooswald)
Mit Liedern, Grimassen, lauten und leisen Tönen machen Buchstaben noch mehr Spaß! Die Logopädin und Psychologin Julia Dinius bietet Sprachförderung am Dienstag, 29. Oktober um 15.30 Uhr in der Stadtteilbibliothek Mooswald, Falkenbergerstr. 21, an. Die Wörterwerkstatt fördert spielend die Freude an Wörtern und damit auch das Interesse am Zuhören und Selberlesen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober, 10 bis 12 Uhr
Der IT-Scout kommt (Stadtbibliothek)
Alle kleinen und größeren Fragen rund um den Computer und das Internet beantwortet der IT-Scout am Mittwoch, 30. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in der Infothek der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 ausführlich und individuell. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober und Donnerstag, 31. Oktober, 14 bis 16 Uhr
E-Learning-Sprachkurse (Stadtbibliothek)
Über die Onleihe bietet die Stadtbibliothek E-Learning Sprachkurse an. Für Deutschlernende können die Deutschkurse (Niveau A1-C1) kostenlos an Laptops in der Stadtbibliothek genutzt werden. Einführung in die Kurse und Unterstützung bei der Durchführung werden jeden Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, angeboten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober, 15 Uhr
Bilderbuchkino mit „Rosi“ (Stadtteilbibliothek Haslach)
Rosi ist ein liebenswerter Hase. Und ein mutiger dazu, denn Rosi weiß, wie man spielend Ängste besiegt. Für Kinder ab 3 Jahren zeigt die Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstraße 10 am Mittwoch, 30. Oktober, 15 Uhr das Bilderbuchkino „Rosi in der Geisterbahn“. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober und Donnerstag, 31. Oktober, 15 bis 17 Uhr
Gaming-Nachmittag in der Kinder- und Jugendbibliothek
Für Kinder ab 8 Jahren bietet die Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, jeden Mittwoch und Donnerstag, einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober, 16 Uhr
Gaming-Nachmittag in der Mediothek Rieselfeld)
Alle, die ihr Können bei verschiedenen Spielen an der Konsole testen oder einfach mal ausprobieren wollen, sind zum nächsten GamingNachmittag am Mittwoch, 30. Oktober, ab 16 Uhr, in die Mediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober und Donnerstag, 31. Oktober, 16 bis 18 Uhr
SprachCafé Deutsch (Stadtbibliothek)
Jeden Mittwoch und Donnerstag findet von 16 bis 18 Uhr das Sprachcafé Deutsch in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, statt. In lockerem Rahmen wird die Möglichkeit geboten, Deutsch zu sprechen, sich kennenzulernen und auszutauschen. Das Sprachcafé ist offen für alle und ohne Anmeldung. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 30. Oktober, 19.30 Uhr
Büchertreff in der Mediothek (Mediothek Rieselfeld)
Die Mediothek im Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, lädt zum Büchertreff am Mittwoch, 30. Oktober, um 19.30 Uhr, ein. LiteraturBegeisterte können sich über Bücher austauschen, das derzeitige Lieblingsbuch vorstellen oder Lesetipps erhalten. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 31. Oktober, 16 Uhr
Spanische Geschichten (Kinder- und Jugendbibliothek)
Die Vorlesepaten Raul Páramo und Eva Santafe erzählen und lesen Geschichten auf Spanisch am Donnerstag, 31. Oktober, um 16 Uhr, in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, für Kinder ab 3 Jahren. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Die Stadtbibliothek Freiburg hat jetzt einen 3D-Scanner
Einführung am Donnerstag, 24. Oktober, von 15 bis 18 Uhr

3D-Drucken ist schon seit längerem in der Stadtbibliothek Freiburg möglich. Nun wurde das elektronische Angebot um einen 3DScanner erweitert. Mit dem EinScan-SE 3D-Scanner lassen sich Objekte von kleiner bis mittlerer Größe scannen. Es entsteht eine Datei des eingescannten Objekts, die einen 3D-Druck ermöglicht – wie Copy und Paste, aber in 3D!

Am Donnerstag, 24. Oktober, dem bundesweiten Tag der Bibliotheken, stellt die Stadtbibliothek ihren neuen Stolz vor. In der Hauptstelle am Münsterplatz 17 sind interessierte Besucher von 15 bis 18 Uhr zu einer Einführung in den neuen 3D-Scanner eingeladen. Gerne können auch eigene Objekte mitgebracht werden, um sie scannen und drucken zu lassen.

Auch die beiden 3D-Drucker der Stadtbibliothek, der Ultimaker2 und der Prusa-i3, werden an diesem Tag vorgeführt. Die Kolleginnen vor Ort erläutern, wo sich fertige Druckmodelle im Internet finden lassen und mit welchen Programmen sie selbst gestaltet werden können. Zum Druck ist eine .stl-Datei auf einer SD-Karte notwendig.

Einführungen in das 3D-Drucken und jetzt auch 3D-Scannen finden in der Stadtbibliothek in regelmäßigen Abständen statt. Die Teilnahme daran ist immer frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 22. bis 26. Oktober
Dienstag, 22. Oktober, 15 - 18 Uhr
eSports-Fighting (Stadtteilbibliothek Haslach)
Der Verein Freiburg eSports und die Stadtteilbibliothek Haslach bieten digitale Boxkämpfe zum Ausprobieren an. Das eSports-Fighting findet am Dienstag, 22. Oktober, von 15 bis 18 Uhr in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10, statt. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 22. Oktober, 16 Uhr
Herbstzeit – Vorlesezeit (Mediothek Rieselfeld)
Für Mädchen und Jungen von drei bis sechs Jahren liest Vorlesepatin Marion Ernst in der Mediothek Rieselfeld, Maria-vonRudloff-Platz 2, am Dienstag, 22. Oktober, um 16 Uhr, lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 22. Oktober, 19.30 Uhr
Lesung mit Dory Sontheimer „Das Vermächtnis der Sieben Schachteln“ (Stadtbibliothek)
Am Dienstag, 22. Oktober, um 19.30 Uhr, stellt Dory Sontheimer in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, ihr Buch „Das Vermächtnis der Sieben Schachteln“ vor. In zwölfjähriger Recherche gelang es ihr, die sensible Geschichte Ihrer Familie zu rekonstruieren, die sie mit einer für sie bis dahin unbekannten Identität konfrontierte: Jüdin zu sein. In Kooperation mit der liberalen jüdischen Gemeinde Chawura Gescher. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober, 10 bis 12 Uhr
Der IT-Scout kommt (Stadtbibliothek)
Alle kleinen und größeren Fragen rund um den Computer und das Internet beantwortet der IT-Scout am Mittwoch, 23. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in der Infothek der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 ausführlich und individuell. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober und Donnerstag, 24. Oktober, 14 bis 16 Uhr
E-Learning-Sprachkurse (Stadtbibliothek)
Über die Onleihe bietet die Stadtbibliothek E-Learning Sprachkurse an. Für Deutschlernende können die Deutschkurse (Niveau A1-C1) kostenlos an Laptops in der Stadtbibliothek genutzt werden. Einführung in die Kurse und Unterstützung bei der Durchführung werden jeden Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, angeboten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober und Donnerstag, 24. Oktober, 15 bis 17 Uhr
Gamingnachmittag (Kinder- und Jugendbibliothek)
Für Kinder ab 8 Jahren bietet die Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, jeden Mittwoch und Donnerstag, einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober, 16 Uhr
Erzähltheater Kamishibai (Kinder- und Jugendbibliothek)
Amelita Silea erzählt am Mittwoch, 23. Oktober, um 16 Uhr, in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, für Kinder ab 4 Jahren Geschichten mit dem japanischen Erzähltheater Kamishibai. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober, 16 Uhr
Bilderbuchkino in Mooswald (Stadtteilbibliothek Mooswald)
Vorlesepatin Beate Düe liest für Kinder von 3 bis 6 Jahren lustige Geschichten und zeigt Bilder auf großer Leinwand. Das BilderbuchKino findet in der Stadtteilbibliothek Mooswald, Falkenbergerstr. 21, am Mittwoch, 23. Oktober, um 16 Uhr, statt. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober, 16 Uhr
Mittwochsbasteln (Mediothek Rieselfeld)
Am Mittwoch, 23. Oktober, um 16 Uhr, findet in der Mediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, Basteln für Kinder ab 4 Jahren statt. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober und Donnerstag, 24. Oktober, 16 bis 18 Uhr
Sprachcafé Deutsch (Stadtbibliothek)
Jeden Mittwoch und Donnerstag findet von 16 bis 18 Uhr das Sprachcafé Deutsch in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, statt. In lockerem Rahmen wird die Möglichkeit geboten, Deutsch zu sprechen, sich kennenzulernen und auszutauschen. Das Sprachcafé ist offen für alle und ohne Anmeldung. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 23. Oktober, 17 Uhr
Die ½ Vorlesestunde (Stadtteilbibliothek Haslach)
Für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren werden in der halben Vorlesestunde am Mittwoch, 23. Oktober, um 17 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudinger Straße 10, Geschichten nach den Wünschen der Kinder gelesen. Der Eintritt ist frei.

Donnerstag, 24. Oktober, 15.30 Uhr
Erzähltheater Kamishibai: „Gespensterparty“
(Stadtteilbibliothek Mooswald)
Zusammen mit drei anderen Gespenstern hat Hugo vom Topfe die ehrenvolle Aufgabe, alles für die Gespensterparty vorzubereiten. Aber wo stecken die anderen bloß? Für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren zeigt die Stadtteilbibliothek Mooswald, Falkenbergerstr. 21, am Donnerstag, 24. Oktober, um 15.30 Uhr die Geschichte „Gespensterparty“ mit dem japanischen Erzähltheater Kamishibai. Wer möchte, kann sich als Gespenst schminken lassen. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 25. Oktober, 15 bis 18 Uhr
eSports-FIFA-Training (Stadtteilbibliothek Haslach)
Der Verein Freiburg eSports und die Stadtteilbibliothek Haslach bieten digitale Fußballspiele zum Ausprobieren an. Das FIFATraining findet am Freitag, 25. Oktober, von 15 bis 18 Uhr in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10, statt. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 26. Oktober, 10 bis 15 Uhr
Großer Medienflohmarkt (Stadtbibliothek)
Für Große und Kleine werden nicht mehr ganz neue Bücher, Zeitschriften, Noten, Hörbücher, Musik-CDs und DVDs zu günstigen Preisen am Samstag, 26. Oktober, von 10 bis 15 Uhr in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, in der Bücherbusgarage auf der Rückseite der Bibliothek angeboten. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 26. Oktober, 16.30 Uhr, Sonntag, 27. Oktober, 11 Uhr
Theater 1098 liest aus „Die dumme Augustine“ von Otfried Preußler und Herbert Lenz (Kinder- und Jugendbibliothek)
Die dumme Augustine träumt davon, auch einmal im Zirkus aufzutreten – genau so wie ihr Mann, der dumme August. Eines Tages muss ihr Mann zum Zahnarzt und der Zirkusdirektor braucht schnellstens eine Vertretung. Am Samstag, 26. Oktober, um 16.30 Uhr und am Sonntag, 27. Oktober, 11 Uhr spielt und liest Theater 1098 aus „Die dumme Augustine“ von Otfried Preußler und Herbert Lenz in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17. Für Kinder ab 3 Jahren. In Kooperation mit dem Haus der Jugend. Der Eintritt kostet 3 Euro.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 14. bis 18. Oktober
Dienstag, 15. Oktober, 10 bis 12 Uhr
Sprachcafé Deutsch für Frauen (Stadtbibliothek)
Am Dienstag, 15. Oktober, von 10 bis 12 Uhr, findet das Sprachcafé für Frauen in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, statt. In lockerem Rahmen wird die Möglichkeit geboten, Deutsch zu sprechen, sich kennenzulernen und auszutauschen. Das Sprachcafé ist offen für alle Frauen und ohne Anmeldung. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 15. Oktober,16 Uhr
Lesekreis Französische Literatur
Sie lesen gerne französische (Gegenwarts-) Literatur und würden sich gerne mit anderen frankophonen oder frankophilen Leserinnen und Lesern (Niveau B2/C1) austauschen? Die Romanistin Elisabeth Egerding bietet den nächsten Lesekreis am Dienstag, 15. Oktober, um 16 Uhr, in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, an. An diesem Termin wird über den Roman „La cache“ von Christophe Boltanski gesprochen. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 15. Oktober, 16 Uhr
Herbstzeit – Vorlesezeit (Mediothek Rieselfeld)
Für Mädchen und Jungen von drei bis sechs Jahren liest Vorlesepatin Marion Ernst in der Mediothek Rieselfeld, Maria-vonRudloff-Platz 2, am Dienstag, 15. Oktober, um 16 Uhr, lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober, 10 bis 12 Uhr
Der IT-Scout kommt (Stadtbibliothek)
Alle kleinen und größeren Fragen rund um den Computer und das Internet beantwortet der IT-Scout am Mittwoch, 16. Oktober, von 10 bis 12 Uhr in der Infothek der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 ausführlich und individuell. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober, und Donnerstag, 17. Oktober, 14 bis 16 Uhr
Online Deutsch lernen
Über die Onleihe bietet die Stadtbibliothek E-Learning Sprachkurse an. Für Deutschlernende können die Deutschkurse (Niveau A1-C1) kostenlos an Laptops in der Stadtbibliothek genutzt werden. Einführung in die Kurse und Unterstützung bei der Durchführung werden jeden Mittwoch und Donnerstag von 14 bis 16 Uhr in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, angeboten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober, 15 bis 17 Uhr
Jetzt wird’s virtuell: Neue Spielwelten mit Virtual Reality
Alle Interessierten ab 12 Jahren sind eingeladen am Mittwoch, 16. Oktober, von 15 bis 17 Uhr in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, mit der VR-Brille von Oculus und der Oculus Quest in neue Spielwelten wie Lucky’s Tale, Mission ISS, Spiderman, Mountain Goat und andere Anwendungen einzutauchen. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober, und Donnerstag, 17. Oktober, 15 bis 17 Uhr Gamingnachmittag (Kinder- und Jugendbibliothek)
Für Kinder ab 8 Jahren bietet die Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, jeden Mittwoch und Donnerstag, einen Gamingnachmittag zwischen 15 und 17 Uhr. Gespielt wird auf den Konsolen Nintendo Switch und PS4. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober, 16 Uhr
Vorlesestunde für Kinder
Lustige und spannende Bilderbücher liest unsere Vorlesepatin für Mädchen und Jungen von 3 bis 5 Jahren am Mittwoch, 16. Oktober, um 16 Uhr, in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17, vor. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober und Donnerstag, 17.Oktober, 16 bis 18 Uhr
Sprachcafé Deutsch (Stadtbibliothek)
Jeden Mittwoch und Donnerstag findet von 16 bis 18 Uhr das Sprachcafé Deutsch in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, statt. In lockerem Rahmen wird die Möglichkeit geboten, Deutsch zu sprechen, sich kennenzulernen und auszutauschen. Das Sprachcafé ist offen für alle und ohne Anmeldung. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 16. Oktober, 17 Uhr
Die ½ Vorlesestunde (Stadtteilbibliothek Haslach)
Für Mädchen und Jungen ab 3 Jahren werden in der ½ Vorlesestunde am Mittwoch, 16. Oktober, um 17 Uhr, in der Stadtteilbibliothek Haslach, Staudinger Straße 10, Geschichten nach den Wünschen der Kinder gelesen. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 18. Oktober, 14.30 bis 16.30 Uhr
Bibliobus aus Mulhouse (Münsterplatz)
Am Freitag, 18. Oktober, kommt der Bibliobus aus Mulhouse nach Freiburg. Auf dem Münsterplatz vor der Stadtbibliothek bietet er von 14.30 bis 16.30 Uhr Bücher, Zeitschriften und Hör-CDs in französischer Sprache. Für die Ausleihe genügt der gültige Ausweis der Stadtbibliothek Freiburg. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 18. Oktober, 15 - 18 Uhr
eSports Treff (Stadtteilbibliothek Haslach)
Der Verein Freiburg eSports und die Stadtteilbibliothek Haslach bieten eSports mit 2 Konsolen und einem Gaming-PC an. Spieler, Fans und eSports-Begeisterte jedes Alters sind am Freitag, 18. Oktober, von 15 bis 18 Uhr, in die Stadtteilbibliothek Haslach, Staudingerstr. 10, eingeladen. Hier kann man zusammen Zeit verbringen, sich austauschen, Spiele spielen und die eSportsZukunft in und für Freiburg gemeinsam zu planen. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 18. Oktober, 16 Uhr
Freitagsbasteln (Mediothek Rieselfeld)
Am Freitag, 18. Oktober, um 16 Uhr, findet in der Mediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, Basteln für Kinder ab 4 Jahren statt. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 18. Oktober, 17 Uhr
Musik im Gespräch: „Über Metapher und Technik“
Am Freitag, 18. Oktober, um 17 Uhr, spricht Brice Pauset, französischer Komponist und Professor für Komposition an der Hochschule für Musik Freiburg in der Stadtbibliothek, Münsterplatz 17, über die Stücke „Der Geograph“ (für Klavier und Orchester) und "Erstarrte Schatten" (für sechs Solostimmen, Orchester und Elektronik). In Kooperation mit der Interessengemeinschaft Freiburger Komponisten. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Stabi feiert Jubiläum mit vier Veranstaltungen
60 Jahre Kinder- und Jugendbibliothek am Münsterplatz Freiburg

Sie ist ein Kind des Wiederaufbaus nach dem Zweiten Weltkrieg; nun feiert sie ihren 60. Geburtstag: Die Kinder- und Jugendbibliothek (KJB) in der Stadtbibliothek am Münsterplatz begeht ihr Jubiläum mit vier Veranstaltungen.

Noch vor der Erwachsenenbibliothek wurde am 7. Juli 1959 die „Hauptjugendbibliothek“ nach zweijähriger Bauzeit am Münsterplatz eröffnet. Gestartet wurde mit 5.700 Büchern für Kinder und Jugendliche, ein Jahr später waren es schon 9.800 Bände, die durchschnittlich 4,7 Mal im Jahr ausgeliehen wurden. Geöffnet war die Jugendbibliothek damals 16 Stunden pro Woche. Dass der Wiederaufbau in zentraler Lage eine kluge Entscheidung war, belegt die Einwohnerstatistik von 1959: Im Umkreis von 1,5 Kilometern um den Münsterplatz wohnten 57.000 der 130.000 Einwohner Freiburgs, darunter 8.000 Jugendliche, die ihre Bibliothek rege nutzten.

Fortan war die Kinder- und Jugendbibliothek eine Erfolgsgeschichte. Ihr Medienbestand wurde fortlaufend erweitert und mit den jeweils neuen Medien ergänzt. Das ging über Gesellschaftsspiele, Musik- und Videocassetten, Literatur-CDs, CD-ROMs, Zeitschriften, DVDs bis zu Konsolenspielen und Toniefiguren. Heute können vor Ort Bilderbuch-Apps auf Tablets animiert werden, für Größere finden Gaming-Nachmittage statt. Im vorigen Jahr hielt die KJB 34.057 Medien bereit, darunter 25.145 Bücher. Ihre Ausleihen machen 40 Prozent aller Ausleihen in der Hauptstelle am Münsterplatz aus.

Die Räume der Kinder- und Jugendbibliothek wurden im Laufe ihrer Geschichte mehrmals umgestaltet, zuletzt wurden sie Ende 2017 neu gestaltet und renoviert. Viele Kinder aus der Frühzeit der KJB kommen heute mit ihren Enkeln und Urenkeln in die Bibliothek. Und auch die Klassiker der Anfangsjahre, darunter Bücher von Astrid Lindgren, Otfried Preußler und Michael Ende zählen bis heute zu den meistgeliehenen Büchern.

Zudem setzt die Kinder- und Jugendbibliothek seit vielen Jahren einen Schwerpunkt auf die Vermittlung von Lese- und Sprachkompetenz sowie Medien- und Informationskompetenz. Für jede Altersgruppe finden wöchentlich Bibliothekseinführungen statt. Das Angebot für Grundschulen, sachthemenbezogene Medienkoffer auszuleihen, findet regen Absatz. Größere Kinder finden Unterstützung bei Referaten und Recherchen.

Zum Jubiläum finden nun vier Veranstaltungen statt:

1. bis 22. Oktober Ausstellung „Prämierte Kinder- und Jugendbücher 1959 – 2019“ In einer Ausstellung präsentiert die Kinder-und Jugendbibliothek prämierte Kinder- und Jugendbücher in Fünfjahresschritten von 1959 bis heute. Zu jedem Titel gibt es Lesezeichen mit einer AutorenBiografie und Interessantes zum Inhalt des Buches. Nach der Ausstellungszeit können die Klassiker ausgeliehen und wieder gelesen werden. Auf Begleittafeln stehen Einträge aus dem Gästebuch der Kinder-und Jugendbibliothek aus 60 Jahren.

Samstag, 12. Oktober, 11 bis 15 Uhr Book a Look mit Danny Beuerbach Waschen, schneiden, lesen! Der Münchner Szene-Friseur und Cross-Art-Künstler Danny Beuerbach schneidet Haare gegen Vorlesen. Kinder bekommen einen neuen Haarschnitt, wenn sie ihm dabei aus ihren Lieblingsbüchern vorlesen. Für Kinder ab 6 Jahren. (Der Haarschnitt ist kostenlos, Eltern haben während des Haareschneidens die Aufsichtspflicht über ihre Kinder.)

Samstag, 12. Oktober, 16 Uhr Mika & Rino „Der Zauberlehrling“ (frei nach J. W. Goethe) Zauberlehrling Rino schaut heimlich ins verbotene Zauberbuch, als sein Meister zu einem Treffen mit anderen Zauberern reist. „Und nun sollen seine Geister auch nach meinem Willen leben“ schrieb schon Goethe – und denkt sich Rino. Doch die Geister machen sich selbständig und er wird sie nicht mehr los: Der Besen will nicht aufhören zu fegen, die Wäsche springt von der Leine, die Klammern tanzen im Ballett. Und dann kehrt auch noch der Hexenmeister zurück. Doch Rino findet einen Ausweg. Für Kinder ab 5 Jahre.

Freitag, 15. November, 16 Uhr Bilderbuchkonzert mit Thomas Wenk (Klavier) Für Kinder ab 4 Jahren präsentiert Thomas Wenk ein Überraschungsbilderbuch als konzertant vertonte Erzählung. Die Bilder sind als Projektion zu sehen, die Zuhörer sind über Gespräche und Lieder direkt einbezogen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger