lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 26. September 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Bibliotheken

 
Sprechstunde in der Stadtbibliothek Karlsruhe zur Onleihe
Reale Informationschance zum digitalen Angebot erfordert Anmeldung

Vielfalt in Gestalt vieler Medien, Informationen und Veranstaltungen hält die Stadtbibliothek schon längere Zeit unter Corona-Auflagen wieder bereit. Das gilt natürlich auch für digitale Formate - und ebenfalls diese begleitende Angebote: wie die kostenlose Sprechstunde zur Onleihe. Mittwochs zwischen 10 und 11 Uhr, erstmals wieder am 23. September, zeigen Fachleute die Handhabung an entsprechenden Lesegeräten. Interessierte können auch eigene Geräte mitbringen.

Dies ist eine Hilfestellung für all diejenigen, die Orientierung und Bedienungstipps für die "Digitale Zweigstelle" der Stadtbibliothek samt großer Auswahl an Online-Medien wie E-Books, E-Paper, E-Magazines, E-Audios und E-Videos zum Herunterladen gebrauchen können. Coronabedingt, um größere Schlangen vermeiden und gegebenenfalls Kontakte erfassen zu können, ist eine vorherige persönliche Anmeldung zwingend erforderlich: per E-Mail an stadtbibliothek@kultur.karlsruhe.de oder unter Telefon 0721/133-4201.
 
 

 
Stadtbibliothek Karlsruhe zeigt "Vergessene Welten und blinde Flecken"
Präsentation thematisiert die mediale Vernachlässigung des Globalen Südens

Die Stadtbibliothek im Neuen Ständehaus zeigt vom 15. September bis 31. Oktober die Ausstellung "Vergessene Welten und blinde Flecken". Die Präsentation im Rahmen der Fairen Woche stellt die wichtigsten Ergebnisse einer Langzeitstudie zur medialen Vernachlässigung des Globalen Südens vor, zu der unter anderem die Auswertung von mehr als 5.100 Sendungen der Tagesschau-Hauptausgabe aus den Jahren 2007 bis 2019 gehören.

Die Daten zeigen, dass die Berichterstattung der Tagesschau und anderer wichtiger Medien geografisch teilweise sehr unausgewogen ist. Während dem Westen und den Staaten des Nahen Ostens, dem Mittleren Osten und Nordafrika gemessen an den Bevölkerungszahlen überproportional hohe Aufmerksamkeit zufällt, werden zahlreiche Staaten des Globalen Südens (so gennante Dritte Welt, Entwicklungs- und Schwellenländer) marginalisiert oder teilweise sogar ignoriert.

Die Ausstellung, die mit Unterstützung von Dr. Ladislaus Ludescher (Germanistisches Seminar, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und Institut für deutsche Literatur und ihre Didaktik, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt) zustande kam, ist kostenfrei dienstag bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr zu sehen.
Mehr
 

 
Stadtbibliothek Karlsruhe beim Gratis-Comic-Tag dabei
Manga, Superhelden, Disney oder frankobelgische und Independent Comics

Die Karlsruher Stadtbibliothek beteiligt sich am Samstag, 5. September, am Gratis-Comic-Tag, einer Gemeinschaftsaktion von Comicverlagen und -händlern, die seit 2010 jährlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz stattfindet. Viele Comic-Verlage produzieren speziell für diesen Tag verschiedene Comic-Hefte, die sich Fans kostenlos in den teilnehmenden Einrichtungen mitnehmen können. Die Auswahl ist groß: Von Manga und Superhelden über frankobelgische Abenteuer und Disney bis hin zu Independent Comics. Dabei kann es sich um Leseproben für aktuelle Serien oder auch um exklusive Ausgaben handeln. Comicfans können zwischen 10 und 14 Uhr in das Neue Ständehaus kommen und sich ein kostenloses Heft abholen. Wer noch mehr lesen möchte, findet im 2. Obergeschoss der Stadtbibliothek eine umfangreiche Comic- und Graphic-Novel-Abteilung.
Mehr
 

 
Stadtteilbibliothek Haslach ab Dienstag, 4. August, geschlossen
Freiburg. Die Stadtteilbibliothek Haslach bleibt ab Dienstag, 4. August, bis Freitag, 7. August, wegen eines Brandschadens geschlossen. Ausgeliehene Medien können in dieser Zeit in den anderen Zweigstellen, im Bücherbus oder der Hauptstelle am Münsterplatz abgegeben werden. In dieser Woche und in der Sommerschließzeit entstehen keine Mahngebühren.

Die Sommerpause beginnt gleich anschließend: Ab Dienstag, 11. August, bis einschließlich Freitag, 4. September, sind die Stadtteilbibliothek Haslach sowie in den Zweigstellen Mediothek Rieselfeld, Stadtteilbibliothek Mooswald und der Fahrbibliothek ferienbedingt geschlossen. Der erste Öffnungstag nach den Sommerferien ist Dienstag, 8. September. Montags haben die städtischen Bibliotheken regulär geschlossen.

Die Hauptstelle am Münsterplatz bleibt über den gesamten Ferienzeitraum zu den üblichen Zeiten geöffnet.

Der Brandschaden in der Stadtteilbibliothek Haslach ist am Wochenende entstanden. Da Fremdeinwirkung nicht ausgeschlossen wird, war die Polizei vor Ort und hat den Vorgang aufgenommen. In den kommenden Tagen wird ein Gutachter die Schäden bewerten. Eine Aussage zum Schadensumfang und zum Aufwand für die Beseitigung ist erst nach dieser Analyse möglich.
 
 

 
Lesegarten im Rheinstrandbad Karlsruhe
Sommerliche Alternative zu Freibadbibliotheken

Aufgrund der aktuellen Lage können die Freibadbibliotheken dieses Jahr nicht angeboten werden. Mit dem "Lesegarten" im Rheinstrandbad Rappenwört bietet die Karlsruher Stadtbibliothek jedoch eine sommerliche Alternative an. Von Samstag, 1. August, bis einschließlich Sonntag, 30. August, finden dort an allen Wochentagen jeweils um 16 Uhr Leseaktionen statt. Unter dem Motto "Leseratte trifft Wasserratte" lesen engagierte Betreuerinnen und Betreuer Kindergeschichten vor und malen im Anschluss Bilder mit den jungen Badegästen. Der "Lesegarten" ist weithin sichtbar durch Windräder markiert und teilnehmen können alle Kinder kostenlos und ohne Anmeldung. Hula-Hoop-Reifen dienen dazu, die Abstandsregeln einzuhalten. Das Angebot ist eine Kooperationsveranstaltung der Stadtbibliothek Karlsruhe mit den Karlsruher Bäderbetrieben.
Mehr
 

 
Deutscher Kindersoftwarepreis „Tommi“
Stadtbibliothek sucht Jury. Anmeldefrist endet am 13. August

Mädchen und Jungen zwischen 6 und 13 Jahre werden von der Stadtbibliothek als Tester für elektronische Spielzeuge und Videospiele gesucht. Dabei wird eine Auswahl der neuesten PC- und Konsolenspiele sowie elektronische Spielzeuge, Apps und Lernsoftware (alle kindgerecht) ausprobiert und bewertet.

Getestet wird in der Zeit zwischen 19. September und 5. Oktober jeweils montags und samstags in der Stadtteilbibliothek Haslach, der Mediothek Rieselfeld und der ComputerSpielSchule des Jugendhilfswerks Freiburg. Um die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten zu können, ist für jeden Ort nur eine begrenzte Anzahl an Personen zugelassen.

Zum Auftakt von „Tommi“ wird am Freitag, 18. September, das Eltern-Kind-Webinar „Gaming und Digitale Spiele“ angeboten; die Uhrzeit dafür wird noch bekannt gegeben.

Anmeldebögen und weitere Informationen für die Aktion gibt es in den teilnehmenden Institutionen vor Ort oder auf der Webseite der Stadtbibliothek. Anmeldeschluss ist am Donnerstag, 13. August. Die Anmeldung und Teilnahme ist kostenlos.

Alle Infos stehen auch im Netz ...
Mehr
 

 
Bücherflohmarkt in der Kinder- und Jugendbibliothek Kalsruhe
Wegen begrenzten Einlasses sind Wartezeiten möglich

Pünktlich zu Beginn der Sommerferien veranstaltet die Kinder- und Jugendbibliothek im Prinz-Max-Palais am Dienstag, 28. Juli, einen großen Bücherflohmarkt. Wer sich gegen Langeweile wappnen will, findet von 11 bis 17 Uhr im Hinterhof der Bibliothek Kinder- und Jugendbücher, Manga, Sachbücher und vieles mehr. Der Flohmarkt findet nur bei gutem Wetter statt. Der Einlass ist begrenzt, es kann deshalb zu Wartezeiten kommen.
Mehr
 

 
Zwei Sommeraktionen der Stadtbibliothek Freiburg vom 21. Juli bis 18. September
„Heiß auf Lesen“ – die Leseclub-Aktion für die Klassen 5 bis 8
In diesem Sommer bietet die Stadtbibliothek wieder die Leseclub-Aktion „Heiß auf Lesen“ an. Alle, die nach den Sommerferien in die 5. bis 8. Klasse kommen, können sich von Dienstag, 21. Juli, an in der Stadtbibliothek am Münsterplatz, in den Stadtteilbibliotheken oder im Bücherbus anmelden. Wer mindestens ein Buch liest und seine Eindrücke in ein Logbuch schreibt, erhält eine Urkunde und hat die Chance, tolle Preise in der Stadtbibliothek zu gewinnen und an der Sonderverlosung des Regierungspräsidiums teilzunehmen.

„Lesen, gestalten, gewinnen“ – Lesezeichen-Aktion für Kinder der Klassen 2 bis 4
Für Kinder der Klassen 2 bis 4 bietet die Stadtbibliothek die Lesezeichenaktion „Lesen, gestalten, gewinnen“. Die Kinder leihen sich ein Buch aus der Stadtbibliothek. Dazu gestalten sie Lesezeichen mit den Angaben: Titel, Autor, eine kurze Bemerkung, wie ihnen das Buch gefallen hat. Der Vorname und das Alter sollten auch auf das Lesezeichen. Darüber hinaus sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wer sein Lesezeichen in der Stadtbibliothek abgibt, nimmt an einer Preisauslosung teil, deren Termin noch bekannt gegeben wird. Gerne können Kinder mehrere Lesezeichen gestalten.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger