lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 6. April 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Sonstiges

„Karte kaufen und Gutes tun!“*
 
„Karte kaufen und Gutes tun!“*
Freiburger Künstler*innen brauchen Hilfe

*bloß nicht hingehen

Das E-WERK Freiburg setzt ein Zeichen der Solidarität mit Freiburger Künstler*innen, deren bereits geplante Veranstaltungen aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden mussten.

Mit der virtuellen Aktion „Karte kaufen und Gutes tun“ kann die Zivilgesellschaft direkt und unbürokratisch helfen. Das geht ganz einfach und bequem vom heimischen Sofa aus: auf ewerk-freiburg.de und auf reservix.de können Tickets zu 5, 10, 15, 20, 50 oder 100 Euro gekauft werden. Die Erlöse dieser nicht real stattfindenden Veranstaltung gehen zu 100 Prozent an Freiburger Künstler*innen, deren Veranstaltungen nun im E-WERK nicht wie geplant stattfinden können und die dadurch in eine finanzielle Notsituation geraten sind.

Diese Aktion gilt vorerst bis zum 30. Juni 2020. Gegebenenfalls wird sie selbstverständlich verlängert, um die Existenz „unserer“ Künstler*innen zu sichern.

Infos & Tickets unter ...
Mehr
 

Theater Freiburg Digital
Das Logo zum Programm (c) Theater Freiburg
 
Theater Freiburg Digital
Unser Haus ist aufgrund der städtischen Verordnung aktuell leider geschlossen.

Der Großteil unserer Mitarbeiter_innen und Künstler_innen befindet sich im Home-Office. Von dort aus arbeiten wir weiter. Wir lernen Texte, spielen Musik und proben Passagen. Aber uns allen fehlt etwas. Uns allen fehlt das Theater. Ab heute geht das Theater Freiburg Digital jeweils täglich um 19.30 Uhr auf Youtube auf Sendung und versorgt Sie mit exklusiven Einblicken und Programmen.

Unser digitales Angebot finden Sie auf unserer Homepage www.theater.freiburg.de und bei Youtube ...
Mehr
 

 
Freiburg Festival 2020 - Terminänderung
Aufgrund der aktuellen Lage können wir das Freiburg Festival 2020 nicht im geplanten Zeitraum durchführen. Die kooperierenden Häuser E-Werk Freiburg, Theater Freiburg und Theater im Marienbad planen das Festival zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr mit gegebenenfalls anderen Formaten zu realisieren.
 
 

 
Webstipp: Digitaler Club online aus Berlin
Die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung in der Geschichte. Am Freitag, den 13. März, wurde das gesamte Berliner Nachtleben offiziell geschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. So sind rund 9000 Mitarbeiter sowie Zehntausende von Künstlern ohne Arbeit und Lohn, und die vielen Orte, die Berlin einen Teil seiner Identität verleihen, stehen vor dem Ruin.

Als Reaktion auf die Schließung aller Berliner Clubs und des Restes der Quarantäne erklärt Berlin seine Unterstützung und Solidarität, indem es den größten digitalen Club zu Ihnen nach Hause bringt.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Kulturbürgermeister sagt Prüfung von Hilfen zu
Dr. Albert Käuflein äußert sich zur Lage der Kunst- und Kulturschaffenden in Karlsruhe

Die Schließung der Kultureinrichtungen und die Absagen kultureller Veranstaltungen treffen die Institutionen, Vereine und die freischaffende Kunst- und Kreativwirtschaft hart. Das weiß auch Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein. Zunächst aber gehe es vor allem um den Schutz der Gesundheit und des Lebens der Kulturschaffenden und der Besucherinnen und Besucher von Kunst- und Kulturveranstaltungen, so Käuflein.

Nichtsdestotrotz sei der Stadt Karlsruhe, dem Kulturamt und "mir persönlich als für die Kultur zuständiger Bürgermeister" klar, dass dies "noch nicht übersehbare wirtschaftliche Konsequenzen für einzelne wie für die Institutionen" habe. Käuflein dankt "jetzt schon allen für die Unterstützung und die tägliche Solidarität bei dem Bemühen, Schaden von den Menschen in unserer Stadt abzuwenden." Überdies sagt er zu, "die Möglichkeiten von Hilfe zu prüfen", damit schließe sich die Stadt entsprechenden Überlegungen von Bund, Ländern und Verbänden an.

Man gehe davon aus, dass Kulturverantwortliche "alles tun, um wirtschaftliche Schieflagen zu vermeiden und so wirtschaftlich wie möglich in der derzeitigen sehr außergewöhnlichen Situation zu handeln." Sollten Wiedereröffnungen möglich sein in einer Zeit, in der das Corona-Virus noch virulent sei, bittet Käuflein, "das Risiko einer Übertragung so gering wie möglich zu halten" indem etwa nur jeder zweite Sitzplatz belegt werde.

Derzeit bleibe allen nur, alles zu tun, damit die Ausbreitung der Krankheit so weit wie möglich begrenzt werde. Nach der Überwindung der Krise würden Kunst und Kultur "umso mehr gefragt sein" Menschen zusammenzubringen und "Begegnungen und Gespräche, Austausch und Kunsterlebnisse für alle zu ermöglichen."
 
 

 
Kinos schließen
Nach Beschluss der Landesregierung Baden-Württemberg müssen alle Kinos bis zum 15. Juni schließen. Je nach Sachlage kann die Schließung auch früher enden - was wir sehr hoffen. Wir danken unseren vielen wunderbaren Besucherinnen und Besuchern, bleiben Sie gesund und munter!

Bis bald, Ihre Kinoteams von Friedrichsbau, Harmonie und Kandelhof
 
 

 
Centre Culturel Français Freiburg e. V.: Schließung vorerst bis zum 19.04.
Zu unserem großen Bedauern muss das Centre Culturel Français Freiburg bis vorerst Sonntag, den 19. April für das Publikum geschlossen bleiben. Damit helfen wir, die Verbreitung des Covid-19 Virus einzudämmen.

Kulturprogramm
Alle geplanten Veranstaltungen entfallen bis Sonntag, den 19. April.

Sprachkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
Alle Gruppenkurse für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren finden bis vorerst 18. April nicht statt.
Aktuell laufende Kurse werden nach Möglichkeit nachgeholt.
Einzelunterricht und Firmenunterricht finden auch nicht statt.
Für Rückfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung unter 0761 207 390 oder Mail info@ccf-fr.de
Hinweis: bis auf weiteres finden die Sprachferienlager im August wie geplant statt.

Bibliothek
Unsere Bibliothek wird vorerst bis zum 18. April geschlossen bleiben.
Medien können wie gewohnt in unseren Briefkasten links neben der Eingangstür im Erdgeschoss eingeworfen werden.
In diesem Zeitraum werden keine Mahngebühren erhoben.
Unsere digitale Bibliothek „Culturethèque“ ist weiterhin verfügbar, nutzen Sie unser vielseitiges digitales Angebot. Wenn Ihr Abonnement abgelaufen ist, können Sie gerne uns per Mail kontaktieren.

Ausblick
Was die Zeit nach den Osterferien betrifft, werden wir Sie auf unserer Homepage auf dem Laufenden halten. In unserem neuen Programm können Sie aber trotzdem schon online stöbern: Vorfreude ist doch immer noch die schönste Freude, lassen Sie sich inspirieren!
Mehr
 

 
Wallgraben Theater stellt den Spielbetrieb ein
Wie die überwiegende Mehrheit der Veranstaltungsstätten in Freiburg, stellen auch wir den Spielbetrieb bis 19. April komplett ein. In dieser Zeit wird die Theaterkasse nur an den Samstagen von 10 bis 15 Uhr für Ticketstornierungen geöffnet sein. Ab 20. April ist die Theaterkasse voraussichtlich wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Nach aktueller Planung machen wir dann mit der Wiederaufnahme von „Benefiz – Jeder rettet einen Afrikaner“ am 24. April weiter. Infos dazu folgen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger