lesen-oder-vorlesen.de
Donnerstag, 18. Juli 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

 
Buchtipp: Manfred Spitzer "Die Smartphone-Epidemie"
Das Smartphone hat das Leben von vier Milliarden Menschen auf dieser Erde in den letzten zehn Jahren massiv verändert. Viele sehen die positiven Seiten, wenige machen sich Gedanken um die negativen Auswirkungen für unser Denken, Fühlen und Handeln, unsere Gesundheit und unsere Gesellschaft. Es wird höchste Zeit, dem Hype durch Fakten zu begegnen.

In den letzten zehn Jahren hat das Smartphone die Welt mit enormer Geschwindigkeit erobert und den Alltag für seine vier Milliarden Nutzer verändert wie keine technische Neuerung zuvor. Von morgens bis abends, bei der Arbeit und im Privatleben: ohne Smartphone scheint einfach nichts mehr zu gehen. Über die gesundheitlichen Folgen machen sich mittlerweile sogar Investoren und Unternehmer Gedanken. Der Chef von Apple empfiehlt, Smartphones nicht in Schulen zu verwenden, der französische Präsident verbietet sie dort ganz und Süd-Korea hat seit Jahren Gesetze zum Schutz der Jugend vor den schlimmsten Folgen der Handynutzung. Smartphones schaden der Gesundheit, der Bildung und der Gesellschaft insgesamt! Wann wachen wir endlich auf?

Der Autor Manfred Spitzer, Prof. Dr. Dr., geboren 1958, studierte Medizin, Psychologie und Philosophie in Freiburg. Von 1990 bis 1997 war er als Oberarzt an der Psychiatrischen Universitätsklinik in Heidelberg tätig. Zwei Gastprofessuren an der Harvard-Universität und ein weiterer Forschungsaufenthalt am Institute for Cognitive and Decision Sciences der Universität Oregon prägten seinen Forschungsschwerpunkt im Grenzbereich der kognitiven Neurowissenschaft und Psychiatrie. Seit 1997 hat er den neu eingerichteten Lehrstuhl für Psychiatrie der Universität Ulm inne und leitet die seit 1998 bestehende Psychiatrische Universitätsklinik in Ulm. Seit 1999 ist er Herausgeber des psychiatrischen Anteils der Zeitschrift Nervenheilkunde; seit Frühjahr 2004 leitet er zudem das von ihm gegründete Transferzentrum für Neurowissenschaft und Lernen in Ulm und moderiert eine wöchentlich in BR-alpha ausgestrahlte Fernsehserie zum Thema Geist und Gehirn.

Verlag Klett-Cotta 2018, 368 Seiten, € 20,00 (D), 20,60 (A)
ISBN: 978-3-608-96368-7
 
 

 
Buchtipp: Frank Liebke "MSM - eine Super-Substanz der Natur"
Hilfe bei Schmerz, Entzündung und Allergie

Eine gute Nachricht zum Thema Schmerz, Entzündung und Allergie: Mit der Super-Substanz MSM gibt es eine sanfte Lösung der Natur – nebenwirkungsfrei. MSM ist eine biologisch aktive, organische Verbindung aus geruchlosem Schwefelpulver, gehört in den Bereich der Mineralstoffe und Vitamine und zeigt in der Heilbehandlung eindrucksvolle Ergebnisse. Der Autor zeigt, warum MSM eine natürliche Alternative zu den Medikamenten der klassischen Medizin ist und wie es für die Ausleitung von Schwermetallen verwendet werden kann. Ein Buch für alle Betroffenen und für Heilpraktiker.

Der Autor Dr. med. Frank Liebke ist seit 1991 niedergelassener Arzt in Halstenbek bei Hamburg und darüber hinaus aktiver Freizeitsportler. Er hat sich spezialisiert auf den Gebieten der chronischen Erkrankungen, der Präventiv- und Ernährungsmedizin, der Neural- und Psychotherapie sowie der Sportmedizin. Er wurde zudem in der Naturheilkunde und Psychotherapie ausgebildet und hält sich zu Studienzwecken regelmäßig in China, Taiwan, Japan und den USA auf – mit Schwerpunkt Chlorella, orthomolekulareTherapie und Neuralkinesiologie bei Dr. Klinghardt. Er schreibt Bücher und diverse Fachartikel und übt eine vielfältige Seminar- und Vortragstätigkeit im In- und Ausland aus.

VAK Kirchzarten 2016, 88 Seiten, € 7,95 (D), 8,20 (A)
ISBN 978-3-86731-118-2
 
 

 
Buchtipp: Markus Del Monego "Reise zum Wein: Toskana"
Wissenswertes, Charmantes, Überraschendes über die schönsten Weinanbaugebiete der Toskana

Markus Del Monego erlag dem Charme der Toskana schon früh. Die guten und schönen Dinge gibt es hier in Hülle und Fülle: große Weine, feinste Küche, erlesene Kunst, geschichtsträchtige Gebäude – und all das verbunden mit der typisch italienischen Leichtigkeit des Seins. Seither reist er regelmäßig durch die Toskana, verkostet Weine in Weingütern, die zu den besten der Welt gehören, kehrt ein in Osterien und Bars und besucht Weinfeste. Diese ganz persönlichen Eindrücke fasst der Master of Wine und einzige deutsche Weltmeister aller Sommeliers in seinem Buch für seine Leser zusammen.

Ob junge Winzer oder adlige Weindynastien: Dieses Buch entführt in Italiens beliebteste Weinregion – die Toskana. Wer die von Markus Del Monego ausgewählten Winzer und ihre Weine kennenlernen möchte, findet im Buch Hinweise zu Besuchs- und Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurants im Weingut sowie Informationen über biologischen Anbau. Dabei entdeckt man auch versteckte Kleinode wie Castellina in Chianti, Bolgheri oder das Castello Pomino.

Egal ob Rotwein, Weißwein oder Vin Santo – die Entdeckertipps in diesem Buch sind allein eine Reise wert. Hinweise zum Weineinkauf oder der Lagerung der edlen Tropfen halten Urlaubserinnerungen lebendig. Ein Jahreskalender mit illustren Weinfesten und eine Sammlung der spannendsten Freizeitaktivitäten (mit und ohne Kinder) vom Wettlauf mit Weinfässern in Montepulciano über den Pinocchio-Park von Collodi oder Ausflugsmöglichkeiten mit historischen Zügen machen das Buch zum unverzichtbaren Begleiter jeder Toskanareise. Nicht ganz alltägliche, süffige Geschichten aus der Welt der toskanischen Weine runden den handlichen Weinreiseführer ab.

Über Markus Del Monego:
Als bislang einziger deutscher Weltmeister der Sommeliers hat Markus Del Monego Weingeschichte geschrieben. Sein Gewinn des Titels 1998 in Wien kam einer Sensation gleich. Seine außergewöhnliche Weinkompetenz unterstrich er im Jahr 2003 noch durch den Erhalt des Titels „Master of Wine“. Die weltweit anerkannte Prüfung gilt als eine der schwierigsten zum Thema Wein. Damit ist Markus Del Monego der erste in der Geschichte dieser Wettbewerbe überhaupt, dem es gelungen ist, beide Titel zu tragen.

Bei der Süddeutschen Zeitung Edition erscheinen ausgewählte Bücher aus allen Themenfeldern, die Menschen bewegen. So unterschiedlich die Inhalte der zahlreichen Publikationen auch sind, sie folgen doch einem gemeinsamen Leitgedanken: Entdecke das Besondere! www.sz-shop.de

Süddeutsche Zeitung Edition, 248 Seiten, € 16,90 (D), 17,40 (A)
ISBN 978-3-86497-390-1
 
 

 
Buchtipp: Ruth Häckh "Eine für alle. Mein Leben als Schäferin"
Unterwegs mit 400 Schafen.
Eine Liebeserklärung an die Schäferei.

Ein außergewöhnlicher Einblick in uraltes Schäferwissen von der Bio-Schäferin und Sprecherin vom Bundesverband Berufsschäfer und ein Tribut an das einfache Leben auf dem Lande.

Wer mehr als 400 Schafe hütet, darf nie den Überblick verlieren: Ruth Häckh, Schäferin in vierter Generation, weiß, wovon sie spricht. Das ganze Jahr über ist sie mit ihren Tieren unterwegs, im Sommer auf den Wacholderweiden der Schwäbischen Alb – einer uralten Schäferlandschaft von außerordentlicher Schönheit –, in der kalten Jahreszeit zog sie früher bis an den Bodensee auf die Winterweide.

Authentisch und voller Leidenschaft erzählt sie vom Rhythmus der Jahreszeiten, vom Glück, tagtäglich im Einklang mit der Natur zu leben, von Verantwortung, Freiheit und Tradition. Sie spricht aber auch vom Überlebenskampf der Schäfer in einer Welt, in der sie zwar wie liebenswerte Relikte einer fernen Vergangenheit wirken, ihre Existenz jedoch durch die Hektik der modernen Zeit zunehmend bedroht ist.

Die Autorin Ruth Häckh, geboren 1962 in Heidenheim, ist in einer Schäferfamilie aufgewachsen – bereits ihr Urgroßvater hütete Schafe. Das Laufen lernte sie im Lämmerschlupf. Nach dem Abitur machte sie eine Lehre im elterlichen Betrieb, legte 1991 ihre Meisterprüfung als Schäferin ab und arbeitete auf Farmen in Australien und Neuseeland. Seit 1989 führt sie ihre eigene Schäferei, zeitweise mit über 800 Schafen. Sie hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Partner in Sontheim.

„Verstehen Sie dieses Buch also ruhig als Liebeserklärung an die Schäferei. Aber wie jede Liebeserklärung wäre auch diese nicht ernst zu nehmen, wenn sie die Wirklichkeit verklären und verkennen würde. Auch mir wäre es gar nicht unangenehm, wenn meine Welt im Wesentlichen aus Sonnenuntergängen und hüpfenden Lämmern bestände, aber so ist es nicht. Es ist eine ganz eigene, eine weitgehend unbekannte Welt, in die ich Sie jetzt mitnehmen möchte.“ Ruth Häckh

Verlag Ludwig 2018, 368 Seiten, € 20,00 [D], 20,60 [A] / SFr 28,90
ISBN: 978-3-453-28103-5
Mehr
 

 
Ostfriesland neu entdecken
Architekturführer Ostfriesland

Vor etwa zehn Jahren füllte Gottfried Kiesow, langjähriger Vorstandsvorsitzender der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, eine Lücke auf dem Buchmarkt, als er aus seiner Begeisterung für die Unverwechselbarkeit der friesischen Kulturlandschaft einen der umfassendsten Architekturführer über Ostfriesland schrieb. Das zwischenzeitlich vergriffene Opusculum hat Hermann Schiefer, langjähriger Landesdenkmalpfleger im Weser-Ems-Bereich, nun für die dritte Auflage grundlegend überarbeitet. Selbst lange Zeit niedersächsischer Landesdenkmalpfleger engagiert er sich heute in bürgerschaftlichen Denkmal-Netzwerken.

Die reizvolle Kulturlandschaft in Ostfriesland ist ganz wesentlich von ländlicher Architektur geprägt: Massiv wirkende Gulfhöfe, eher unbekannte mittelalterliche Dorfkirchen, auch die herrschaftlichen Landsitze wie Schloss Lütetsburg werden ausführlich beschrieben. Auf den vorgelagerten Inseln setzen sich mehr und mehr private Denkmaleigentümer für die Bewahrung der typisch ostfriesischen Insulanerhäuser ein. All diese so unterschiedlichen Bauformen verleihen den ostfriesischen Orten Charme und Identität, die nicht nur Urlauber zu entdecken wissen.

Die Routenbeschreibungen im Buch sind mit genauen Adressen versehen und erlauben ein rasches Auffinden im digitalen Navigationszeitalter. Ein unverwüstliches Nachschlagewerk für unterwegs – ob im Auto, per Rad oder auf Wanderschaft, eine unverzichtbare Hilfe für die Vorbereitung einer Reise Richtung Nordsee. Das Ortsregister im Anhang erleichtert die Orientierung. Rund 500 sorgsam ausgewählte Fotos machen Lust auf die Originale.

Hermann Schiefer/Gottfried Kiesow - Architekturführer Ostfriesland
Handbuch für Kulturreisende, MONUMENTE Publikationen der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, Bonn 3. überarbeitete Auflage 2018 * 360 Seiten, rund 500 Abbildungen, Preis 29,90 €, ISBN 978-3-86795-107-4.
Mehr
 

 
Buchtipp: Hanns-Josef Ortheil "Die Mittelmeerreise"
Im heißen Sommer des Jahres 1967 geht Hanns-Josef Ortheil zusammen mit seinem Vater auf große Fahrt. Sie führt auf einem schwer beladenen Frachtschiff von Antwerpen durch die Meerenge von Gibraltar ins Mittelmeer und weiter bis nach Griechenland und Istanbul. Mit an Bord ist – vom Steward über den Funker bis zum Kapitän – eine ganze Gesellschaft im Kleinen. Und auch die Angst fährt im Bauch dieses Ungetüms aus Eisen und Stahl, das auf hoher See in schwere Stürme gerät, beständig mit.

Der junge Hanns-Josef Ortheil begegnet dem auf seine Weise: er beobachtet, reflektiert, schreibt. Zwischen Kommandobrücke, Frachtraum und Schiffsbibliothek beginnt seine Suche nach Fixpunkten und dem, was für ihn zählt und weiterhilft: Die Lektüre Homers? Die neusten Songs der Beatles? Das Klavierspiel? Die Arbeit an der Bordzeitung? Die Freundschaft mit einer jungen Griechin? Oder die Aussteigerfantasien eines Besatzungsmitglieds? Immer reichhaltiger und intensiver wird die abenteuerliche Reise in unbekannte Gewässer, weit über frühere Ideen und Fantasien hinaus: der große Roman einer Odyssee ins Erwachsenenleben.

Luchterhand Literaturverlag 2018, 640 Seiten, € 24,00 [D,24,70 [A] / SFr 33,90
ISBN: 978-3-630-87535-4
Mehr
 

 
Buchtipp: Robert Baur "Blutmai"
Kriminalroman

Kopfjagd. Berlin im Mai 1929. Die Polizei geht erbarmungslos gegen die unerlaubten Demonstrationen der KPD vor. Dutzende Zivilisten sterben im Kugelhagel. Abseits der Straßenkämpfe entdeckt Exkommissar Grenfeld einen Schädel in einer Hutschachtel. Dass es der Kopf des Kolonialgründers Carl Peters ist, macht die Sache nicht besser. Vor allem, da die Politische Polizei nicht gut auf den Exkommissar zu sprechen ist. Grenfeld muss ermitteln und wird schon bald mit den Grausamkeiten aus dem einstigen Deutsch-Ostafrika konfrontiert.

Der Autor Dr. Robert Baur studierte Andragogik, Psychologie und Soziologie. Seit Anfang der 90er-Jahre konzipiert und leitet er Workshops für Mitarbeiter und Führungskräfte großer und mittelständischer Unternehmen. Dort nutzt er schon bald die die Methode des Storytellings. Mit »Mord in Metropolis« ist dem Autor ein viel beachteter Krimi rund um den Stummfilm von Fritz Lang gelungen. »Engelsflug« ist der zweite und »Blutmai« der dritte Fall seines Exkommissars Grenfeld. Sein literarisches Interesse gilt vor allem den Außenseitern und Randfiguren der Weltgeschichte.

Gmeiner Verlag 2018, 352 Seiten, € 13.00 (D)
ISBN 978-3-8392-2290-4
 
 

 
Buchtipp: Dr. med. Kai-Michael Beeh "Die atemberaubende Welt der Lunge"
Was ist ein Atemzug und wo geht er hin?

Einfach tief durchatmen – hinter dieser Selbstverständlichkeit verbirgt sich ein komplexes Wunder der Natur, das sich mit jedem Atemzug wiederholt – 20.000 Mal am Tag. Im Zentrum dieses Wunders steht unsere Lunge, die zugleich wie kaum ein zweites Organ durch unsere Lebensführung und Umwelt bedroht ist. Sie bewältigt gigantische Mengen von Bakterien, Feinstaub und anderen Luftschadstoffen. Und schafft es meistens dennoch auf erstaunliche Weise, lebenslang funktionsfähig zu bleiben. Mitreißend und voller Begeisterung für sein Thema vermittelt der Lungenspezialist Kai-Michael Beeh so unterhaltsam wie humorvoll alles Wissenswerte über die Lunge, ihre erstaunlichen Fähigkeiten und darüber, wie wir sie jung und gesund erhalten können.

Verlag Heyne 2018, 288 Seiten, € 17,00 [D], 17,50 [A] / SFr 24,50
ISBN: 978-3-453-20707-3
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 305 306 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger