lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 11. Dezember 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Gerhard Maria Kirk
 
Buchtipp: Gerhard Maria Kirk "Ein unheimlicher Schatz"
Christliche Feste des Jahreskreises im Volksglauben

Über den eigentlichen Sinn christlicher Feste. Schoko-Nikoläuse und Zucker-Osterhasen scheinen die Bedeutung christlicher Feste zu verschlucken. Wäre da nicht der Volksglaube, der sie aufhält. Gerhard M. Kirk erläutert in seinem Buch »Ein unheimlicher Schatz« die Herkunft der Feste und ihre Ausprägungen in Südbaden. Entlang der Feiertage im Jahreskreis erfährt der Leser, warum Nikolaus ein beliebter Heiliger ist, welch farbenfrohe Blumenteppiche in Hüfingen an Fronleichnam die Straßen säumen, wie viele Kräuter in den Maidlipalmen in Pfaffenweiler gebunden werden, warum es in Gengenbach einen Martini-Markt gibt, was die heilige Ottilie mit Augenheilkunde zu tun hat oder warum das weihnachtliche Geschehen in St. Peter nicht in Bethlehem, sondern im Schwarzwald verortet ist. In diesen Traditionen wird Glaubenswissen lebendig und die Feste werden zu „Erinnerungen an viele, wenn nicht alle Facetten der menschlichen Existenz“, so Kirk.

Der Autor Gerhard Maria Kirk, geb. 1950, war nach dem Studium der Geschichte und der Theologie fast 40 Jahre Redakteur der Badischen Zeitung.

Rombach Verlag 2017, 136 Seiten, EUR 14,90 (D)
ISBN 978-3-7930-5164-0
 
 

Buchtipp: Niklas Ekstedt
 
Buchtipp: Niklas Ekstedt "Das Lagerfeuer-Kochbuch"
95 Gerichte für draußen

Zurück zum Lagerfeuer! Einfach und natürlich ist die Küche des schwedischen Fernsehkochs und Restaurantchefs Niklas Ekstedt. Was also liegt da näher, als frische Zutaten direkt über dem offenen Feuer zu Kochen. Basic cooking inmitten der Natur! Natürlich muss man erst einmal lernen, wie man ein offenes Feuer macht, über Holz genauso Bescheid wissen wie über Rauch und Glut. Und dann kann es losgehen: mit den besten Outdoor-Rezepten der nordischen Küche.

NG Buchverlag 2017, 240 Seiten, EUR 30,00 (D)
ISBN-13: 978-3-86690-625-9

VERLOSUNG

Wir verlosen ein Exemplar von dem Titel "Das Lagerfeuer-Kochbuch" von Niklas Ekstedt unter unseren Lesern. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte einschreiben bis 08.01.2018. Der Gewinner wird per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück !
Mehr
 

Buchtipp: Richard Wolff
 
Buchtipp: Richard Wolff "Reboot"
War's das jetzt, oder kommt da noch was?!
Was man ab 50 tun sollte, um nicht auf dem Abstellgleis zu landen: Ein Wegweiser zur Neuorientierung für das dritte Lebensalter im Beruf.

Führungskräfte um die 50 Jahre haben eine erfolgreiche Karriere hinter sich, blicken aber oft in eine unklare Zukunft. Kein Grund, in Resignation zu verfallen. Der Unternehmensberater und Coach Richard Wolff zeigt, wie man mit dieser Situation produktiv umgeht und was für eine vielversprechende Karriere- und Lebensplanung für die kommenden Berufsjahre zu tun ist.

Mit Anfang 50 haben sie oft noch ein Drittel ihres Arbeitslebens vor sich. Sie waren überwiegend erfolgreich, doch nur wenige von ihnen werden auf der Karriereleiter weiter aufsteigen, denn die Spitzenpositionen sind rar. Jetzt wird es Zeit, die Weichen für die nächsten 15 Jahre des Berufslebens zu stellen, es ist Zeit für den REBOOT.
Richard Wolff, der beruflich und privat auch schon einige Male rebootet hat, analysiert diese kritische Lebenssituation. In Fallgeschichten von erfolgreichen Um- und Aussteigern und im Gespräch mit Personalchefs, Headhuntern und Out- wie Newplacern beleuchtet er die ganze Skala der Probleme und Lösungsoptionen in dieser komplexen Entscheidungsphase. Vor allem aber ermutigt er, die Veränderung zu suchen, und bietet wertvolle Denkanstöße, wie man sich neu positioniert und weiterhin erfolgreich und wertgeschätzt arbeiten kann.

Stellen Sie sich diese Fragen:

Welche Möglichkeiten habe ich, meine Karriere noch einmal voranzutreiben?
Wie viel ist meine Leistung noch wert?
Ist mein Job sicher? Was, wenn nicht?
Ist mein aktueller Arbeitgeber der richtige für mich oder lohnt sich ein Wechsel?
Wie kann ich Privatleben und Karriereplanung vereinbaren?
Was muss ich heute tun, um mit 55 (65,..) gefragt zu sein?
Ist Vorruhestand eine gute Option?
Warten Sie nicht darauf, dass äußere Faktoren Ihnen eine Job-Veränderung aufzwingen. Initiieren Sie selbst die Neuorientierung, werden Sie Akteur.

Richard Wolff ist systemischer Coach und leitet das Beratungsunternehmen b4 Consulting & Coaching. In Hinblick auf Entwicklungs- und Veränderungsprozesse beriet er die Unternehmen Bertelsmann, Deutsche Telekom, SAP, Daimler AG, PwC, Roche, Bayern LB und Sony.

Droemer Verlag 2017, 224 Seiten, EUR 22,99 (D)
ISBN: 978-3-426-27709-6
 
 

Buchtipp: Boris Pfeiffer
 
Buchtipp: Boris Pfeiffer "Dunkelhaus"
In Berlin brennt das Haus von Richter Horst Schubert. Die Feuerwehr findet darin die Leichen von Schuberts Mutter und deren illegal beschäftigter Pflegerin. Da Brandstiftung festgestellt wird, ruft man Hauptkommissarin Nadja Zeughoff hinzu. Nadjas Team untersucht die laufenden und abgeschlossenen Verfahren Schuberts und legt sich darüber hinaus mit der russischen Pflegemafia an. Das hätte sie besser nicht getan.

Der Autor Boris Pfeiffer wurde 1964 in Berlin geboren, wo er auch seine Kindheit verbrachte. Er machte Abitur, wurde Buchhändler und Taxifahrer, studierte Sprachwissenschaften und Landschaftsplanung an der TU Berlin und Drehbuch an der Berliner Filmhochschule dffb und arbeitete als Regieassistent und Regisseur am Theater. 1994 wurde sein erstes Theaterstück für Kinder am Berliner GRIPS Theater uraufgeführt. 2003 erschien sein erstes Kinderbuch. Inzwischen hat er über 130 Theaterstücke und Bücher geschrieben. »Dunkelhaus« ist sein zweiter Krimi mit der Berliner Kommissarin Nadja Zeughoff. www.borispfeiffer.de.

Gmeiner Verla 2017, 288 Seiten, EUR 12,00 (D)
ISBN 978-3-8392-2149-5
 
 

Buchtipp: Dr. Adrian Owen
 
Buchtipp: Dr. Adrian Owen "Zwischenwelten"
Ein Neurowissenschaftler erforscht die Grauzone zwischen Leben und Tod

Der führende Neurowissenschaftler Adrian Owen beschreibt in seinem aufrüttelnden Buch „Zwischenwelten“ seine spektakuläre Arbeit mit Menschen, die an einem schweren Hirntrauma leiden. Zweifelten Ärzte bislang daran, dass Wachkoma-Patienten wahrnehmungsfähig sind, bewies Owen das Gegenteil. Damit stellt er vorschnelle Hirntod-Diagnosen infrage.

Hirnhautentzündung, Schädel-Hirn-Trauma und Schlaganfall können die Ursachen für ein Dasein in der sogenannten Grauzone zwischen minimalem Bewusstsein und Hirntod sein. Manche Patienten reagieren weder auf externe Reize, noch scheinen sie ihre Umwelt wahrzunehmen. Lange glaubten Ärzte, sie seien unfähig, zu denken und zu fühlen – bis dem britischen Neurowissenschaftler Adrian Owen das Unfassbare gelang: Mit speziellen Kernspin-Tests zeigte er, dass selbst Menschen mit schweren Hirnschäden durchaus Bewusstseinsregungen haben können.
Spannend und einfühlsam erzählt Owen von Fällen aus seinem Forscheralltag – von Patienten, die selbst nach Jahren im Wachkoma plötzlich Kontakt zur Außenwelt aufnehmen. Ihre Botschaften sind der Beginn einer Kommunikation, die Einblicke erlaubt, wie diese Menschen ihr Schicksal erleben, was man für sie tun kann – und wie sie ins Leben zurückkommen können.

Droemer Verlag 2017, 320 Seiten, EUR 19,99 (D)
ISBN: 978-3-426-27694-5
 
 

Finanztest Jahrbuch 2018
 
Finanztest Jahrbuch 2018
Finanztipps aus über 90 Tests und Reports

Kosten senken und Erträge steigern: Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest, das Finanztest Jahrbuch 2018, zeigt an vielen Beispielen, wie das geht. Kurz und knapp erklären die Tester, wie man das Girokonto wechselt, wenn die Gebühren zu hoch sind oder eine günstigere Versicherung wählt, sich für einen flexiblen Immobilien Kredit entscheidet, seine Steuererklärung optimiert und seine gesetzliche Rente erhöht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Geldanlage mit Aktienfonds, mit denen auch Einsteiger leicht ihre Rendite erhöhen ...
Mehr
 

Buchtipp: Heike Kügler-Anger
 
Buchtipp: Heike Kügler-Anger "Französisch vegetarisch"
Veggie cuisine à la française - Vegetarische Schlemmerreise durch Frankreich

Mit Genuss und Hingabe schlemmen – wo ließe sich das besser als in Frankreich? Das Tafeln nach französischer Art wurde von der UNESCO als schützenswertes Kulturgut ausgezeichnet. Auch wenn es in Frankreich, das als Wiege der Kochkunst gilt, im Alltag längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist, sich viel Zeit zum Kochen zu nehmen und stundenlang gemeinsam mit der Familie und Freunden am Esstisch zu sitzen: Auf gutes Essen und hochwertige, saisonale Zutaten wird viel Wert gelegt. Meist kommen Spezialitäten der Region auf den Tisch – darunter, allen Vorurteilen zum Trotz, auch viele fleischfreie Gerichte. ...
Mehr
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Kochen durchs Jahr"
Kreative Rezepte für jede Jahreszeit

Gegrillte Melone mit Thunfisch, Entenbrust auf Granatapfel, Mangoldsalat mit Sesamtofu oder Quittenstrudel mit Walnüssen: 80 Rezepte liefern abwechslungsreiche Ideen. Kochen durchs Jahr versammelt die beliebtesten Rezepte aus der Zeitschrift test. Allesamt erprobt und von den Ernährungsexperten der Stiftung Warentest entwickelt.

Rhabarber und Erdbeeren im Frühling, Kirschen und Blattsalate im Sommer, Kürbis und Pilze im Herbst und Kohlgemüse im Winter. Saisonal kochen ist nicht nur gesund und gut für die Umwelt, es schmeckt auch besser. Mit einer kleinen Warenkunde zu jedem Rezept, dem praktischen Saisonkalender sowie Tipps zu Haltbarkeit und Lagerung bringt dieses Kochbuch jeden Speiseplan wieder in Schwung. Außerdem gibt es alle wichtigen Informationen zu gesunder Ernährung, Garmethoden und Küchengeräten.

Saisonal zu kochen mit frischen, guten Zutaten aus der Region bedeutet, mit allen Sinnen zu genießen. Wer das verinnerlicht hat, wird nie wieder auf die seltsame Idee kommen, im Winter importierte Erdbeeren oder peruanischen Spargel zu kaufen.

Kochen durchs Jahr hat 176 Seiten und ist für 19,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden www.test.de/kochen-saisonal.

Noch mehr Rezepte gibt es auf dem Instagram-Account der Stiftung Warentest #issmalgut.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger