lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 26. September 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Every Day Ayurveda"
Mit indischem Heilwissen durch die Woche
7-Tage-Plan mit Übungen, Inspiration und Tagesziel
10 Minuten täglich zum Entspannen, Regenerieren und Krafttanken

Mit Ayurveda perfekt durch die Woche: Mit wichtigen Bausteinen wie Ernährung und Verdauung, Reinigung, Massage, Spiritualität und Yoga haben schon kleine Änderungen der Lebensgewohnheiten großen Effekt auf Gesundheit und Wohlbefinden. Die Ayurveda-Expertin Balvinder Sidhu wendet seit Jahren erfolgreich das jahrtausendealte indische Heilkonzept auf die aktuellen Lebensumstände und ihre gesundheitlichen Herausforderungen an. In ihrem neuen Ratgeber „Every Day Ayurveda“ und dem gleichnamigen Audiobuch stellt sie ein kompaktes 7-Tage-Programm zum Entspannen, Regenerieren und Krafttanken vor. Die ayurvedischen Methoden helfen dabei, in sich selbst das intuitive Wissen, welches für ein glückliches und gesundes Leben notwendig ist, wiederzuentdecken.

Gesundheit und Leistungsfähigkeit bis ins hohe Alter – gemäß der indischen Heilkunde sollte das nicht die Ausnahme, sondern die Regel sein. „Gesund“ bedeutet dabei nicht nur, dass wir nicht krank sind. Gesundheit bedeutet, dass wir ein glückliches Leben im Einklang mit unseren tiefsten Werten und Überzeugungen führen, achtsam mit uns selbst und unseren Mitmenschen umgehen. Der Weg dorthin führt nicht über Selbstkasteiung und Disziplin, sondern über Eigenliebe und Selbstverantwortung. Gesundheit hat aus ayurvedischer Sicht eine sehr umfassende Bedeutung und sehr viel mit Selbsterkenntnis zu tun.

Balvinder Sidhus Buch „Every Day Ayurveda“ und die gleichnamige Audio-CD enthalten ein Programm für jeden Wochentag, um den Pfad zu einem selbstbestimmten gesunden Leben zu finden. Die praktischen Meditations-, Visualisierungs- und Yogaübungen sowie die täglichen Tipps für Ernährung und Entgiftung sorgen dafür, dass ein Ungleichgewicht der Lebensenergien rechtzeitig harmonisiert wird und gesundheitliche Probleme erst gar nicht entstehen.

„Du brauchst dazu lediglich jeden Tag ein paar Minuten Zeit und den Willen zur Veränderung. Die Philosophie der indischen Weisen kennt keine starren Regeln und keine Vorwürfe“, weiß die Autorin, deren Familie tief in der indischen Heiltradition verwurzelt ist.

Mankau Verlag 2020, 158 Seiten, € 14,95 (D), 15,40 (A)
ISBN 978-3-86374-570-7

dazu gibt es eine Audio-Ratgeber
Übungen und Tipps zum Entspannen, Regenerieren und Krafttanken
1 Audio-CD, Laufzeit ca. 67 Min., 8-seitiges Booklet
€ 12,95 (D/A)
ISBN 978-3-86374-569-1
 
 

Buchtipp: Christian Mörsch und Melanie Müller
 
Buchtipp: Christian Mörsch und Melanie Müller "Konzentriert arbeiten für Dummies
Ständige Ablenkung ist das größte Hindernis, um effizient zu arbeiten. Um ein herausforderndes Arbeitsziel zu erreichen, braucht es Konzentration, davon sind die Lehrerin Melanie Müller und der Trainer Christian Mörsch überzeugt. In ihrem gemeinsamen Ratgeber „Konzentriert arbeiten für Dummies“, zeigen sie, wie man seine Konzentrationsfähigkeit deutlich verbessert und erfolgreicher im Job wird.

Ob Homeoffice oder Großraumbüros, Konzentrationskiller lauern überall. Kurz mal die E-Mails abrufen, schnell bei Facebook vorbei surfen, oder ein kurzer Kaffeeplausch mit den Kollegen. Öfter als wir denken, lassen wir uns von unserer Arbeit ablenken. Aber ohne Konzentration ist es beinahe unmöglich, Arbeitsaufgaben zügig und fehlerfrei zu bewältigen.

Die beiden Autoren des Ratgebers „Konzentriert arbeiten für Dummies“ zeigen anhand praxisnaher und leicht umsetzbarer Tipps, wie man bereits mit wenig Aufwand seine Konzentrationsfähigkeit deutlich verbessern kann. Sie erklären, was es mit der Acht-Minuten-Regel auf sich hat, warum Überkreuzbewegungen hilfreich sind, geben Zeitmanagementtipps, zeigen, wie ein optimaler Arbeitsplatz aussieht und wie man seinen beruflichen Alltag so organisiert, dass mehr Zeit für konzentriertes Arbeiten entsteht.

Außerdem lernt der Leser seine persönlichen Ablenkungsfallen aufzuspüren und sie zu minimieren. Mit Hilfe bewährter SOS-Strategien, kann man innerhalb kürzester Zeit seine Konzentration verbessern.

„Auch im Privatleben gibt es eine Fülle von Situationen, in denen Konzentration sinnvoll ist. Sie haben es selbst in der Hand, Ihre Konzentrationsfähigkeit signifikant zu verbessern und erfolgreicher zu sein“, so das Autorenduo.

Wiley-VCH Verlag 2020, 330 Seiten, € 17,00 (D)
ISBN: 978-3-527-71700-2
 
 

Buchtipp: Silvana Condemi und François Savatier
 
Buchtipp: Silvana Condemi und François Savatier "Der Neandertaler, unser Bruder"
Dieses Buch, das in Frankreich mit dem Grand Prix du Livre D'archéologie ausgezeichnet wurde, bietet eine neue, spannende Geschichte des Neandertaler: Die aktuellen Ergebnisse der Genetik und der Paläoanthropologie haben das Bild unseres Vorfahren revolutioniert. Hier wird erstmals eine gut lesbare Gesamtdarstellung vorgelegt, in die all diese Erkenntnisse eingearbeitet wurden. Darin erscheint der Neandertaler als intelligenter Jäger, der sich vorzüglich an die harten Lebensverhältnisse seiner Umwelt anzupassen versteht, bereits die Fähigkeit zu sprechen beherrscht, seine Toten ehrt und ein entwickeltes kulturelles Leben führt. Als der Neandertaler dem Homo Sapiens begegnet, kommt es zu sexuellen Kontakten, so dass die Gene der Neandertaler ein Teil unseres Erbguts werden. Wer dieses Buch liest, wird im Neandertaler nie mehr nur unseren unbedarften Vetter sehen, sondern eine eindrucksvolle Persönlichkeit, die in die erste Reihe unserer Ahnen gehört.

Verlag C.H.Beck 2020, 240 Seiten, € 18,00 (D)
ISBN 978-3-406-75076-2
 
 

Buchtipp: Ute Scheub und Christian Küttner
 
Buchtipp: Ute Scheub und Christian Küttner "Abschied vom Größenwahn"
Finanzkrise, Flüchtlingskrise, Demokratiekrise, Hungerkrise, Klimakrise, Coronakrise – in den letzten Jahren scheinen Krisen der neue Normalzustand geworden zu sein. In ihrem Buch begeben sich Ute Scheub und Christian Küttner auf die Suche nach einem menschlichen und planetenfreundlichen Leben, das uns resilienter und krisenfester macht – orientiert an Wohlergehen statt Gewinn, Verbundenheit statt Anonymität, Lebendigkeit statt Betonwüsten.

Die rasend schnelle Verbreitung des Coronavirus über die globalen Flug- und Handelsrouten hat deutlich gemacht, wie verletzbar die Menschheit durch die Hyperdynamik der Globalisierung geworden ist. Plötzlich gab es Lieferschwierigkeiten für Alltagsgüter, Medikamente oder Masken, weil ihre Produktion aus Kostengründen ausgelagert worden war, und ganze Lieferketten standen still. »Die Globalisierung erscheint uns riesig und unbesiegbar, dabei entdeckt man bei näherem Hinsehen: Sie ist äußerst fragil«, warnen Ute Scheub und Christian Küttner in ihrem neuen Buch »Abschied vom Größenwahn«. "Wir sind überzeugt davon, dass alle Imperien und Großkonzerne zerfallen werden ­– früher oder später."

Die Autoren zeigen, dass es vor allem unsere von Größenwahn und Gigantismus geprägte Lebensweise ist, die zu immer neuen Krisen führt und weder uns noch der Natur gut tut. Ihr Gegenmodell: ein menschliches Lebensmaß, weg vom »Höher, Schneller, Weiter« einer Gewinn maximierenden Konsumgesellschaft. Denn: »Der Mensch ist keine Maschine!«

Doch was würde es bedeuten, wenn ein menschliches Maß Einzug hielte in Politik, Wirtschaft, Ernährung, Technik, Verkehr, Städtebau und Demokratie? Das Buch findet Antworten und zeichnet eine ganz andere, resiliente Welt: regional, dezentral und selbstorganisiert, basisdemokratisch, menschen- und planetenfreundlich.

oekom Verlag 2020, 288 Seiten, € 22,00 (D), 22,79 (A)
ISBN 978-3-96238-205-6
 
 

Buchtipp: John Grisham
 
Buchtipp: John Grisham "Das Manuskript"
Roman
Aus dem Amerikanischen von Bea Reiter

Hurrikan Leo steuert mit vernichtender Gewalt auf Camino Island zu. Die Insel wird evakuiert, doch der Buchhändler Bruce Cable bleibt trotz der Gefahr vor Ort. Leos Folgen sind verheerend: Mehr als zehn Menschen sterben. Eines der Opfer ist Nelson Kerr, ein Thrillerautor und Freund von Bruce. Aber stammen Nelsons tödliche Kopfverletzungen wirklich vom Sturm? In Bruce keimt der Verdacht, dass die zwielichtigen Figuren in Nelsons neuem Roman realer sind, als er bisher annahm. Er beginnt zu ermitteln und entdeckt etwas, was weit grausamer ist als Nelsons Geschichten.

Der Autor John Grisham hat 30 Romane, ein Sachbuch, einen Erzählband und sechs Jugendbücher veröffentlicht. Seine Bücher wurden in mehr als 40 Sprachen übersetzt. Er lebt in Virginia.

Verlag Heyne 2020,368 Seiten, € 22,00, 22,70 [A] / SFr 30,90
ISBN: 978-3-453-27306-1
 
 

Buchtipp: Garry Disher
 
Buchtipp: Garry Disher "Hope Hill Drive"
Kriminalroman
Aus dem Englischen von Peter Torberg
Ein Constable-Hirschhausen-Roman

Die Dezemberhitze brennt auf die trockenen Felder und den flimmernden Asphalt im australischen Tiverton. Constable Paul Hirschhausen leitet die Polizeistation der Kleinstadt im staubigen Niemandsland. Bagatelldiebstähle, Trunkenheit am Steuer - Hirsch hat nicht allzu viel zu tun. Bis ein Pferdemassaker die Anwohner erschüttert und dem Constable Rätsel aufwirft.

Die Medien wittern eine Story und fallen in Tiverton ein. Hirsch muss die Gemüter beruhigen, doch als auch noch eine Leiche gefunden wird, überschlagen sich die Ereignisse. Hinter den rostigen Gattern der entlegenen Farmen stößt Hirsch auf schlummernde Leidenschaften und explosive Gewalt.

»So kahl und hart wie die Landschaft, in der der Roman spielt. Ein rasanter literarischer Krimi.« Stuff.co.nz

Unionsverlag 2020, 336 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A) / SFr 30,00
ISBN 978-3-293-00563-1
 
 

Buchtipp: Juliette Boisson
 
Buchtipp: Juliette Boisson "Trennungsratgeber für Dummies"
Wenn die Liebe geht – Trennungsschmerz und Liebeskummer überwinden

„Eine Beziehung ist dann zu Ende, wenn man keine Ambitionen (mehr) hat, an ihr zu arbeiten. Wenn es an Veränderungswillen fehlt, an Willen Mitgefühl und Empathie für den Partner aufzubringen, an Willen zu kommunizieren, dem anderen zu vergeben und an Willen dem Partner Vertrauen(svorschuß) zu schenken“, so die Paartherapeutin Juliette Boisson in ihrem neuen Buch „Trennungsratgeber für Dummies“.

Wer schon einmal verlassen wurde oder sich von jemandem getrennt hat, weiß, dass Trennungen zu den schmerzlichsten Erfahrungen eines Menschen gehören. Und das nicht nur für diejenigen, die verlassen wurden. In solchen Momenten ist ein guter Ratgeber besonders wichtig, betont die erfahrene Paartherapeutin Juliette Boisson. Alle, die Unterstützung und Hilfe suchen, begleitet ihr Buch „Trennungsratgeber für Dummies“ auf einfühlsame Weise.

Boisson liefert umfangreiche Informationen und fordert gleichzeitig zum sofortigen Handeln auf. Sie zeigt, wie man mit seinen Gefühlen umgehen sollte, das Selbstbewusstsein wieder stärkt und den Trennungsschmerz überwindet. Konkrete Übungen und zahlreiche Checklisten begleiten die Leserin und den Leser auf dem Weg zu einer guten Trennung und öffnen den Blick für eine glückliche Zukunft.

Die Autorin Juliette Boisson ist staatlich zugelassene Psychotherapeutin nach Heilpraktikergesetz und bietet Lösungsfokussierte Kurzzeittherapie und systemische Therapie in deutscher, französischer und englischer Sprache an. Sie befasst sich tagtäglich mit Herzensangelegenheiten in ihrer Praxis für Beziehungsthemen in München. Ihre Schwerpunkte liegen in der Paartherapie und Beratung, dem Liebeskummer- und Single-Coaching und allen Themen, die Beziehungen bewegen. Nach einem Masterstudium in internationalem Marketing Management und einigen Jahren in der Wirtschaft widmet sie sich nun ihrem eigentlichen Berufswunsch und hat sich seitdem mit Aus- und Weiterbildungen zum Thema Liebe und Beziehung beschäftigt.

Wiley-VCH Verlag, 246 Seiten € 14,00 (D)
ISBN: 978-3-527-71676-0
 
 

Buchtipp: Matias Faldbakken
 
Buchtipp: Matias Faldbakken "Wir sind fünf"
Übersetzt von Maximilian Stadler

In der Nähe von Oslo in einem Ort namens Råset führt Tormod Blystad mit seiner Frau und seinen zwei Kindern Helene und Alf ein beschauliches Leben. Nach einer wilden Jugend mit Alkohol und Drogen ist aus Tormod ein verlässlicher Vater und Ehemann geworden, die Familie ist sein Anker für Stabilität und Normalität. Aber in jeder Familie gibt es eine Lücke, die gefüllt werden muss. So kommt der kleine Elchhund Snusken auf den Hof. Besonders die Kinder lieben das Tier sehr, doch eines Tages verschwindet Snusken spurlos. Ein Ersatz muss her, und Tormod beginnt in seiner Werkstatt mit einer merkwürdigen Lehmmischung zu experimentieren. Gleichzeitig taucht ein alter Freund auf, ein schlechter Einfluss, und mit viel Bier und Amphetaminen feiern sie das Wiedersehen und führen die Versuche an dem Lehmklumpen fort. Tormod verliert die Kontrolle – und fordert Kräfte heraus, deren Reichweite er nicht einmal erahnen kann.

Bestechend genau beobachtet, sorgfältig durchdacht, unterhaltsam und verstörend — mit »Wir sind fünf« ist Matias Faldbakken ein außergewöhnlicher Roman gelungen, dessen Lektüre noch lange nachwirkt.

Der Autor Matias Faldbakken, 1973 geboren, lebt als bildender Künstler in Oslo. 2003 erschien sein aufsehenerregender Debütroman »The Cocka Hola Company«, der Auftakt der Skandinavische-Misanthropen-Trilogie, die mit »Macht und Rebel« und »Unfun« komplettiert wurde. Bühnenfassungen aller drei Romane wurden an diversen deutschen Theatern aufgeführt. Faldbakken gilt zudem als einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler Skandinaviens. Seine Werke werden weltweit in den führenden Galerien ausgestellt. Nach längerer Schreibpause erschien 2017 bei Heyne sein Roman »The Hills«, der von Publikum und Presse gefeiert wurde."

Der Übersetzter Maximilian Stadler, 1981 geboren, übersetzt aus dem Amerikanischen und Französischen, sowie aus den skandinavischen Sprachen. Er lebt in Zürich und Berlin.

Heyne Verlag 2020, 256 Seiten, € 22,00 (D), 22,70 (A) / SFr 30,90
ISBN 978-3-453-27299-6
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger