lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Andreas Bertram
 
Buchtipp: Andreas Bertram "Riecht nach Ärger und weihnachtet sehr"
In "Schmeckt wie Urlaub und macht nicht dick" erlebte Andy einen Sommer voller haarsträubender Abenteuer, doch dieser endete in einer Katastrophe: Ohne Geld, ohne Wohnung und ohne den Mann, der vielleicht der Richtige gewesen wäre, strandet er bei seinem besten Freund Nils, der sich mit seinem treulosen Gatten eifrig über die bevorstehende Hochzeit zankt.

Genervt sucht Andy das Weite und kommt ausgerechnet bei seiner Mutter unter, die den Haushalt eines Pfarrers führt und auf diesen deutlich größere Stücke hält als auf ihren schwulen Sohn. Deshalb nimmt Andy nur zu gerne die Einladung des Pfarrers zu einer Pilgerreise nach Rom an, um sich von seinen Sorgen abzulenken.

Die Turbulenzen, in die er dort mit dem Gigolo Felix gerät, sind aber nur der Auftakt zu einem bayerischen Provinzkrimi mit einem zwielichtigen Küster, bulgarischen Menschenhändlern, der italienischen Mafia und einer hartnäckigen Verehrerin, garniert mit dem exotischsten Weihnachtsspiel, das ein erz­katholischer Wallfahrtsort je gesehen hat …

Querverlag 2014, 343 Seiten, EUR 16,90
ISBN: 978-3-89656-225-8


 
 

Buchtipp: Barbara Rias-Bucher
 
Buchtipp: Barbara Rias-Bucher "Winter-Smoothies"
Gesunder Genuss in der kalten Jahreszeit - mit den besten Weihnachts-Smoothies

Zum Kompakt-Ratgeber:
Wenn es draußen kühl und ungemütlich ist, brauchen wir besonders die gesunden Kräfte der Natur. Mit Smoothies tun Sie Ihrem Körper etwas Gutes und haben noch viel Freude dabei, denn die gesunden Drinks schmecken herrlich und bieten eine ganze Reihe der wichtigen Stoffe, die unser Organismus täglich braucht: Vitamine, Vital- und Ballaststoffe und viel Flüssigkeit.

Die leckeren Mixgetränke sind schnell und einfach hergestellt: Die Früchte und Gemüsesorten, Nüsse und Kräuter kommen gewaschen oder geschält in den Mixer und behalten auf diesem schonenden Zubereitungsweg ihre wertvollen Inhaltsstoffe. Kombiniert mit Tee, Säften, Milch und Joghurt oder einfach Wasser lassen sich die feinen Smoothies vielseitig einsetzen: als kleiner Snack zwischendurch, als Nachtisch, als Aperitif oder einfach als gesunder Begleiter zu den Mahlzeiten. Lassen Sie sich von den fruchtig-frischen und wärmend-sämigen Rezepten, kreiert mit viel Raffinesse, durch den langen Winter bringen.

Wärmende Smoothies – an kalten Tagen ein echtes Muss!
Weihnachts-Smoothies – passend zur festlichen Jahreszeit
Vegane Smoothies – die gesunde Alternative
Vitaminreiche Smoothies – für neue Kraft und Energie

Zur Autorin:
Dr. Barbara Rias-Bucher arbeitete nach ihrer Promotion zunächst als leitende Redakteurin im Bereich Ratgeberbücher und als Chefredakteurin einer Zeitschrift, seit 1980 ist sie Autorin u. a. zahlreicher Kochbücher. Ihr Fachgebiet ist die vollwertige und vegetarische Ernährung; auf dem eigenen Hof beschäftigt sie sich mit ökologischem Pflanzenbau, nachhaltigem Wirtschaften und Selbstversorgung. Von ihr im Mankau Verlag bereits erschienen ist der Kompakt-Ratgeber „Smoothies für Körper, Geist und Seele“.

Mankau Verlag 2014, 126 Seiten, EUR 7,99 (D), 8,20 (A)
ISBN 978-3-86374-181-5

 
 

 
„Migration in Freiburg – Ihre Geschichte von 1500 bis zur Gegenwart"
Buchvorstellung

Publikation würdigt Leistung der Menschen, die als
Fremde nach Freiburg gekommen sind und als Bürger
das Gemeinwesen mit geprägt haben

Druckfrisch liegt der neue Forschungsband „Migration in
Freiburg“ vor. Im Rahmen eines dreijährigen
Forschungsprojektes unter Federführung des Stadtarchivs
haben 26 Autorinnen und Autoren, unter ihnen Historikerinnen
und Historiker, Sozialwissenschaftlerinnen und -
wissenschaftler, Ethnologinnen und Ethnologen,
wissenschaftliche Archivarinnen und Archivare sowie
Sozialarbeiterinnen und -arbeiter 47 Beiträge über die
Migrationsgeschichte in Freiburg niedergeschrieben, die jetzt
unter dem Titel “Migration in Freiburg – Ihre Geschichte von
1500 bis zur Gegenwart“ im Auftrag der Stadt Freiburg
herausgegeben werden. Das 304 Seiten starke und mit 113
Abbildungen versehene Werk ist in einen historisch
betrachtenden und einen thematisch analysierenden Teil
gegliedert.

Während einerseits die langanhaltende Einwanderung von
Savoyern seit 1500, die Aufnahme von Flüchtlingen,
Vertriebenen und Aussiedlern nach 1945, die Anwerbung von
„Gastarbeitern“ seit 1955 und der heutige Zustrom von
Asylsuchenden aus aller Welt beschrieben werden, geht es
andererseits um Wege und Probleme der Integration, um die
Untersuchung der Bedeutung von Religion in der Migration,
um Präsenz und Echo in den Medien, um politische und
gewerkschaftliche Partizipation, Spracherwerb,
Freizeitgestaltung und soziales Leben. Eingestreute schlaglichtartige
Portraits und Interviews dokumentieren
individuelle Motive der Migration und Erfolge oder Scheitern.

Der Band zeigt eindrücklich, dass Migration kein neues
Phänomen der Gegenwart ist und dass sie einen ganz
wesentlichen Faktor bei der Stadtentstehung und -
entwicklung darstellt. Migration ist schließlich kein neues
Phänomen in der Gegenwart. Zu- und Abwanderungen gab
es in Freiburgs fast 900jähriger Geschichte schon immer. Sie
sind sozusagen der Normalfall, auch und gerade des
städtischen Lebens, denn ohne Zuwanderung sind die
Entstehung und die Entwicklung von Städten überhaupt nicht
möglich.Der Schwerpunkt der Betrachtung von Migration in Freiburg –
sowohl der Ein- wie auch der Auswanderung - liegt aber
natürlich auf dem 19. und vor allem dem 20. Jahrhundert, als
hauptsächlich Zwangsmigrationen im Gefolge der beiden
Weltkriege, Arbeitsmigrationen, und schließlich der Zustrom
von Flüchtlingen und Asylbewerbern aus Krisengebieten in
aller Welt auch Freiburg erreicht.

Das Buch wird durch eine Gesprächsreihe unter dem Titel
„stattGeschichten“ ergänzt, die einzelne
Forschungsergebnisse anschaulich vermittelt und weitere
Stimmen zu Wort kommen lässt. Wissenschaftlerinnen und
Wissenschaftler, Bürgerinnen und Bürger richten aus
verschiedenen Perspektiven einen interkulturellen Blick auf
die Belange der Migrantinnen und Migranten in der Stadt.
Einen besonderen Schwerpunkt bildet die aktuelle Situation
der Flüchtlinge in unserer Stadt.

Das von Stadtarchiv herausgegebenen Buch „Migration in
Freiburg im Breisgau - Ihre Geschichte von 1500 bis zur
Gegenwart“, erscheint im Verlag des Stadtarchivs Freiburg
und ist im Buchhandel oder im Stadtarchiv, Grünwälderstraße
15, für 24,50 Euro erhältlich.
Mehr
 

Buchtipp: Achim Hagemann
 
Buchtipp: Achim Hagemann "Der Familie Popolski"
Achim Hagemann ist Moderator und Schlagzeuger in «Der Popolski Show» im WDR. Im November 2014 erscheint dazu im Rowohlt Taschenbuch Verlag das Buch «Der Familie Popolski». Es erzählt von gestohlenen Triumphen, historischen Momenten und polnischen Lebensfreuden der kultigsten TV-Familie.

Eintagsfliegen leben nur einen Tag, die Erde ist der Mittelpunkt des Universums und Milli Vanilli haben ihre Hits selber gesungen. Nun: Die meisten Menschen kennen inzwischen die Wahrheit über diese kleinen und großen Irrtümer der letzten 1000 Jahre. Eintagsfliegen werden bis zu drei Jahre alt, die Erde dreht sich um die Sonne und Milli Vanilli, naja, das muss man nun wirklich niemandem mehr erklären.
Aber wie steht es um die großen Irrtümer, von denen bis heute die wenigsten wissen, dass sie nichts, aber auch gar nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben? Wer hätte zum Beispiel gewusst, dass die Popmusik nicht aus Amerika oder England stammt, sondern aus Polen, genauer gesagt aus Zabrze. Und dass sie dort vor mehr als hundert Jahren erfunden wurde von eben jenem Piotrek Popolski, der im 12. Stock seiner Plattenbauwohnung mehr als 128.000 Top-Ten-Hits komponierte. Wer hätte zu guter Letzt gewusst, dass man den Polen die gesamte Popmusik geklaut und sie in schrecklich verhunzten Versionen weltweit verhökert hat, ohne dass ihr eigentlicher Urheber auch nur einen Cent zu sehen bekam.

Achim Hagemann, geboren 1965, ist Komponist und Musiker. Er studierte Musik an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf. «Der Popolski Show» wurde mehrfach ausgezeichnet. Vor allem seine Projekte mit Hape Kerkeling sind bundesweit bekannt (z.B. «Hurz!», oder das Musical und der Film «Kein Pardon»).

Rowohlt Verlag 2014, 224 Seiten, EUR (D) 14,99, (A) 15,50 / sFR 21,90
ISBN : 978-3-499-61750-8
 
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Der Steuerversteher 2015"
Steuererklärung leicht gemacht

Es gibt hunderte von Steuertipps, mindestens. Aber der, den man gerade sucht, ist nur selten zur Hand. Das ändert sich jetzt, denn die Stiftung Warentest bringt einen neuen Steuerratgeber heraus: Der Steuerversteher 2015. Hier sind die wichtigsten Bergriffe und Tipps übersichtlich und verständlich aufgeführt.

Von A wie Abfindung erhöhen bis Z wie zumutbare Belastung verringern. Der Fokus des Ratgebers liegt auf den aktuellen Steueränderungen. Außerdem gibt er klare Handlungsanweisungen als Soforthilfe bei akuten Steuerproblemen.

Die Steuer-Grundregeln für die große Mehrheit der Bürger, also für Arbeitnehmer, Ruheständler und Kleinunternehmer sind meist leicht nachvollziehbar. Es ist vor allem die Flut von Spezialregeln, die für Verwirrung sorgt. Diese Regeln gelten aber überwiegend für Spezialfälle, mit denen nur wenige zu tun haben. Für dieses Buch haben die Steuerexperten der Stiftung Warentest die wichtigsten Änderungen und Begriffe zusammengefasst und verständlich erklärt. So wird aus jedem Leser schnell ein richtiger Steuerversteher.

Der Autor Hans W. Fröhlich ist Steuerexperte und Wirtschaftsjournalist. Für die Stiftung Warentest hat er auch die aktuellen Ratgeber Steuererklärung 2014/15 für Arbeitnehmer und Beamte und Steuererklärung 2014/15 für Rentner und Pensionäre geschrieben.

Das Buch „Der Steuerversteher 2015“ hat 191 Seiten und ist ab dem 11. November 2014 zum Preis von 9,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/steuerversteher.

Stiftung Warentest 2014, 192 Seiten, EUR 9,90
ISBN 978-3-86851-364-6
Mehr
 

Buchtipp: Rachel Joyce
 
Buchtipp: Rachel Joyce "Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry"
Aus dem Englischen von Maria Andreas

Eigentlich wollte er nur zum Briefkasten. Dann geht er 1000 Kilometer zu Fuß. Ein unvergesslicher Roman, der die ganze Welt erobert.

»Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde Dich retten, Du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und Du wirst leben.« Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle.

Ein ganz außergewöhnlicher und tief berührender Roman – über Geheimnisse, besondere Momente und zufällige Begegnungen, die uns von Grund auf verändern. Über Tapferkeit und Betrug, Liebe und Loyalität und ein ganz unscheinbares Paar Segelschuhe.

S. Fischer Verlag 2012, 398 Seiten, EUR (D) 18,99, (A) 19,60 / sFR 27,50
ISBN: 978-3-8105-1079-2
 
 

Buchtipp: Irene Schumacher
 
Buchtipp: Irene Schumacher "Feste Feiern"
Ermutigt durch den Erfolg des Buches "Kleine Köstlichkeiten" bringt eine internationale Frauengruppe mit dem Lavori Verlag Freiburg ein weiteres interkulturelles Kochbuch heraus. Über 60 Freiburgerinnen aus aller Welt haben sich beteiligt.

Inhalt des Buches: Speisen und Gebräuche für internationale Feste, Frauen aus aller Welt erzählen von sich und dem Hintergrund ihrer Rezepte. Lyrische Texte und Gedichte sowie nützliche Adressen für Neu-Freiburgerinnen

Lavori Verlag 2014, 116 Seiten, EUR 12,80
ISBN 978-3-935737-61-6
 
 

Buchtipp: Arnold Küsters
 
Buchtipp: Arnold Küsters "Endstation Allgäu"
Als der Kemptener Kommissar Carsten Jakisch von seinem grantigen Vorgesetzten dazu verdonnert wird, ungelöste Fälle aufzuarbeiten, stößt er auf eine alte Vermisstensache. Vor Jahren ist im Werdensteiner Moos eine Frau verschwunden, Spuren führen an den Niederrhein. Jakisch bittet die Mönchengladbacher Kollegen um Hilfe, schließlich gilt es auch noch die allesentscheidende Frage nach dem einzig wahren Schweinebraten zu klären: Kartoffelklöße oder Semmelknödel?

piper 2014, 464 Seiten, EUR 9,99 [D], 10,30 [A] / sFR 14,90
ISBN: 978-3-492-30623-2
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger