lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 25. Mai 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Will Bulsiewicz (MD)
 
Buchtipp: Will Bulsiewicz (MD) "Dein Bauch macht dich gesund"
Wie Ballaststoffe buchstäblich Ihr Leben retten

Wir sollten uns im Klaren sein, wem wir den Ursprung unserer Gesundheit verdanken: den Ballaststoffen. Damit es uns gut geht, benötigen wir nur eines: Pflanzenfasern. Erst die Ballaststoffe aus einer pflanzenbasierten Ernährung fangen Ernährungsdefizite und eine Vielzahl an Krankheiten auf, die durch restriktive Eliminierungsdiäten, tierische Lebensmittel und Genussmittel wie Alkohol, Kaffee und Zucker verursacht werden.

Der preisgekrönte Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologe Will Bulsiewicz fragte sich, warum er trotz hartem Training zunahm, ausgelaugt war und immer mehr den Patienten ähnelte, die er in seiner Praxis behandelte. Er analysierte die neuesten Erkenntnisse zur Darmgesundheit und stellte fest: Die topaktuellen Erkenntnisse der Wissenschaft über Ballaststoffe sind ein aufregender Krimi samt finsteren Gesellen (falscher Ernährung) und unerkannten Helden (den Ballaststoffen in unserer Nahrung), die unauffällig und oft genug belächelt für unsere Gesundheit sorgen.

Unserer Ernährung mangelt es an ihrem wichtigsten Brennstoff: dem Lebenselixier Pflanzenfasern – oder kurz: Ballaststoffen. Stattdessen sind wir überfüttert, unterernährt und längst übermedikamentisiert. Wenn „alle Krankheit im Darm beginnt“, wie schon Hippokrates sagte, dann beginnt alle Gesundheit mit den Ballaststoffen. Omas Ballaststoffpillen waren gestern. Will Bulsiewicz und sein 28-Tage-Plan sind die natürliche Starthilfe, um den Darm mit seinem bevorzugten und hochwertigen Brennstoff zu füttern: Pflanzenfasern.

Diese Ballaststoffe regen die rund 39 Billionen Mikroben, die unseren Darm bevölkern, dazu an, kraftvolle Postbiotika namens kurzkettige Fettsäuren (SCFAs) zu bilden, die für unsere Gesundheit unerlässlich sind. Es ist erwiesen, dass SCFAs die Gewichtsabnahme fördern, einen undichten Darm reparieren, das Mikrobiom stärken, Nahrungsmittelunverträglichkeiten auflösen, das Immunsystem optimieren, den Cholesterinspiegel dauerhaft senken, Typ-2-Diabetes umkehren, die Gehirnfunktion verbessern und sogar Krebs vorbeugen. Eine lange Liste positiver gesundheitsfördernder Eigenschaften, deren Ursprung einzig in pflanzlicher Ernährung liegt.

„Viel mehr als ein Gesundheitsbuch! DEIN BAUCH MACHT DICH GESUND zeigt Ihnen wissenschaftlich fundiert, wie Sie Ihre Lebensqualität durch die Optimierung Ihres Darmmikrobioms mithilfe von Ballaststoffen wiedergewinnen“, so Will Bulsiewicz.

Damit man dieses Praxisprogramm sofort umsetzen kann, enthält das Buch rund 65 Rezepte, die Leserinnen und Leser und deren Darmflora in 28 Tagen genussvoll eine ballaststoffreiche und gesunde Ernährung näherbringen.

millemari Verlag 2020, 344 Seiten, € 24,95 (D)
ISBN 978-3-96706-026-3
 
 

Buchtipp: Hans Dieter Knapp, Siegfried Klaus und Lutz Fähser
 
Buchtipp: Hans Dieter Knapp, Siegfried Klaus und Lutz Fähser "Der Holzweg"
Wald im Widerstreit der Interessen

Drei Trockenjahre in Folge haben in Deutschland Waldschäden bislang nicht gekannten Ausmaßes sichtbar werden lassen. Davon sind besonders Fichten, Kiefern und nicht heimische Baumarten, vereinzelt auch Eichen und Buchen betroffen. Die Ursachen liegen nicht nur im Klimawandel, sondern auch im Umgang mit den Wäldern seit 200 Jahren. Die bisher vorwiegend vom Holzerlös abhängigen Erfolgsbilanzen der Forstbetriebe haben sich als falsche, für die Zukunft unserer Wälder schädliche Messlatte erwiesen.

Mit diesem Buch wird besorgten und kritischen Stimmen zur Situation des Waldes in Deutschland Raum gegeben. 36 fachlich ausgewiesene Autorinnen und Autoren legen ihre Einsichten und praktischen Erfahrungen in aller Klarheit dar - als Kritik an verfehlten Forstpraktiken, als Weckruf an die Zivilgesellschaft und als dringender Appell an die Politik, die längst überfällige ökologische Waldwende einzuleiten. Vor allem der öffentliche Wald muss mit der ihm gesetzlich auferlegten Vorbildfunktion der Daseinsvorsorge Natur und Menschen dienen.

oekom Verlag 2021, 480 Seiten, € 39,00 (D)
ISBN 978-3-96238-266-7
Mehr
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen"
Persönliche Rosenmomente: Meditatives Malen mit kraftvollen Impulstexten

Beim Ausmalen kann man wunderbar abschalten und herrlich entspannen. Es wird dabei nicht nur die Kreativität gefördert, sondern auch die Konzentration. Ein Mandala wirkt beruhigend aus jedes Nervenkostüm, und der Gedankenfluss kommt zur Ruhe. Rosenmandalas, Zendalas und viele weitere wunderschöne Illustrationen rund um die Rose laden in dem neuen Malbuch „Rosenmandalas – Aufblühen mit der Königin der Blumen“ dazu ein, innerlich wie äußerlich aufzublühen.

Die Rose steht auch in diesem Malbuch für Schönheit und Liebe, für Zartheit und Kraft. In Selbstfürsorge lauscht sie ihrem ureigenen Rhythmus und weiß instinktiv, wann es Zeit ist, sich zu öffnen und zu schließen. Die Blüte ist tief in ihr angelegt – stets zur Sonne ausgerichtet, können selbst Regenzeiten sie nicht daran hindern, zur richtigen Zeit von innen heraus mit voller Kraft zu erblühen.

Die Zeichnungen im Buch hat Marlene Mankau liebevoll von Hand erstellt. Stärkende Affirmationen und genussvolle Impulstexte, geschrieben von Anna Marguerita Schön, führen durch die einzelnen Kapitel.

Wer anderen eine ganz persönliche und individuelle Freude machen möchte, für den haben Marlene Mankau und Anna Marguerita Schön zusätzlich Rosen-Postkarten gestaltet, die zum Ausmalen, Ausschneiden und Verschenken einladen.

Die beiden befreundeten Autorinnen möchten einladen und ermutigen: „Lassen Sie sich in wilde Rosengärten entführen, vom Morgentau erfrischen und von der Sonne wärmen. Blühen Sie auf, von innen nach außen, und lassen Sie Ihren Farben freien Lauf!“

Wer gerne noch tiefer entspannen möchte, für den empfiehlt sich die Audio-CD „Rosentraum – Meditationen und Entspannungsreisen“ von Anna Marguerita Schön, die das Buch perfekt ergänzt In den aufeinander abgestimmten Kapiteln werden die Hörerinnen durch Stimme und Musik angeleitet und erfahren so besondere Impulse für Körper, Geist und Seele.

mankau Verlag, 96 Seiten, € 20,00 (D), 20,60 (A)
ISBN 978-3-86374-583-7

VERLOSUNG:

Wir verlosen von dem Titel "Rosenmandalas. Aufblühen mit der Königin der Blumen" zwei Exemplare unter unseren Lesern. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, bitte bis 1. März 2021 einschreiben. Den Namen der/des Gewinner/in benachrichten wir und veröffentlichen ihn im prolixletter.
Mehr
 

Buchtipp: Eva Kalbheim
 
Buchtipp: Eva Kalbheim "Besser schlafen für Dummies"
Endlich eine gute Nacht

Nach einer ungestörten Nacht erwachen und frisch erholt in den Tag starten – das muss kein Traum bleiben. Denn alle, die unter Ein- oder Durchschlafstörungen leiden, finden in dem neuen Ratgeber von Dr. Eva Kalbheim „Besser schlafen für Dummies“ konkrete Hilfe. Die Fachärztin für Psychiatrie erklärt gut verständlich alles über den gesunden Schlaf. Ihre Leser erfahren, wie sie endlich wieder richtig zur Ruhe kommen.

Die meisten von uns kennen das Problem. Sie können nicht einschlafen, wälzen sich rastlos im Bett, grübeln und hadern, schlafen zwar ein, aber schon bald wieder auf und können nur schwer wieder einschlafen. Und morgens fühlt man sich wie gerädert und zerschlagen. Doch es gibt Linderung. Dr. Eva Kalbheim erläutert in ihrem neuen Ratgeber „Besser schlafen für Dummies“ gut verständlich, praktisch orientiert, detailreich und dennoch kompakt die vielfältigen Facetten rund um unseren Schlaf. Sie zeigt ihren Lesern, wie man Schlafstörungen erkennt und verstehen lernt, mit welchen Methoden man Schlafstörungen vorbeugt und behandelt und wie man dauerhaft gut schläft. Auch mit Bewegungsstörungen im Schlaf, mit Atemaussetzern oder krankhaften Schlafattacken kann man lernen umzugehen. Die Bettpartner von Menschen mit Schlafstörungen erfahren, wie sie ihren Lebensgefährten unterstützen und sich gleichzeitig vor nächtlichen Störungen schützen können.

Besonders hilfreich für gestresste Eltern ist das ausführliche Extra-Kapital "Alle Kinder können schlafen" und das egal, ob es Säuglinge, Kinder oder Jugendliche sind.

Dank der zahlreichen Übungen, Empfehlungen und Checklisten gelingt es, wieder entspannt ins Bett zu gehen und eine gute und erholsame Nacht zu genießen.

Wiley-VCH 2020, 270 Seiten, € 15,00 (D)
ISBN: 978-3-527-71659-3
 
 

Buchtipp: Cora Harrison: «Ein niederträchtiger Mord
 
Buchtipp: Cora Harrison: «Ein niederträchtiger Mord"
Mutter Oberin Aquinas ermittelt

Historisch, irisch und voller Atmosphäre: Im Auftaktband ihrer Krimireihe «Ein niederträchtiger Mord. Mutter Oberin Aquinas ermittelt» lässt Cora Harrison die irische Nonne Mutter Aquinas in einem sonderbaren Mordfall ermitteln.

Cork, 1923. Der Fluss Lee spült der Nonne Mutter Aquinas eine junge Frau vor die Füße, im feinen, seidenen Ballkleid - und ganz offensichtlich tot. Die resolute Mutter Oberin verständigt umgehend Sergeant Patrick Cashman, einen ehemaligen Klosterschüler von ihr, der neben einem scharfen Verstand auch einen besonderen Blick fürs Detail besitzt. Nicht umsonst: Am Hals der Toten finden sich Strangulationsmale. Es dauert nicht lange, und der obduzierende Arzt – der unorthodoxe jüdische Dr. Scher – bestätigt die Vermutung, dass die junge Frau ermordet wurde. Auch ist die Identität der Toten schnell geklärt: die als vermisst gemeldete Angelina Fitzsimon, die zwanzigjährige Tochter eines respektablen Teehändlers aus Cork, die kurz davor stand, ein Vermögen zu erben. Als Dr. Scher im Saum von Angelinas Ballkleid eine Fahrkarte für die Mitternachtsfähre nach Liverpool entdeckt, ahnt die Mutter Oberin, dass hinter dem Mord an der jungen Frau mehr steckt, als es den Anschein hat. Gemeinsam mit Sergeant Cashman und Dr. Scher geht die Nonne der Sache auf den Grund – und kommt dem Mörder bald näher, als ihr lieb ist …

Die Autorin Cora Harrison hat als Lehrerin gearbeitet, bevor sie auf eine Farm im Westen Irlands zog und anfing, historische Romane zu schreiben. «Ein niederträchtiger Mord» ist der erste Band ihrer Reihe um die ermittelnde Nonne Mutter Aquinas.

rororo 2021, 368 Seiten, € 10,00 (D), 10,30 (A)
ISBN 978-3-499-00297-7
 
 

Neue Publikation: Johannes Gramlich
 
Neue Publikation: Johannes Gramlich "Begehrt, beschwiegen, belastend"
Die Kunst der NS-Elite, die Alliierten und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen

Funktionäre und Organisationen der NSDAP erwarben und raubten in der NS-Zeit Kunstgegenstände, denen als Symbol für Macht und Größe immense Bedeutung im Nationalsozialismus zukam. Die Methoden und Motive, mit denen sie ihre Sammlungen aufbauten, sind in den vergangenen Jahren vermehrt untersucht worden. Wenig ist hingegen darüber bekannt, was mit diesen Kunstwerken nach 1945 geschehen ist.

Johannes Gramlich, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Referat für Provenienzforschung an den Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, widmet sich dieser Forschungslücke und geht dieser Frage in seiner soeben erschienenen Publikation mit Blick auf den Freistaat Bayern nach, wo die Alliierten 1945 den umfassenden Kunstbesitz von Adolf Hitler, Hermann Göring, Heinrich Hoffmann und anderen Parteifunktionären sicherstellten. Rund 900 Kunstgegenstände aus diesen Kollektionen sind vor allen in den 1950er- und 1960er-Jahren über staatliche Stellen in den Bestand der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen eingegangen. Doch auf welcher Grundlage wurden diese Kunstwerke aus NS-Besitz an den Freistaat Bayern übereignet? Wie gingen die Verantwortlichen der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen und der bayerischen Behörden mit diesem Erbe um? Warum und durch wen wurden einige dieser Objekte seit den 1950er-Jahren an die Familien der NS-Funktionäre zurückgegeben oder an Dritte verkauft? Wie genau hatten zuvor die alliierten Bestimmungen und Praktiken zur Restitution von NS-Raubkunst ausgesehen? Anhand historischer Quellen erforscht die Studie die lange Nachgeschichte des nationalsozialistischen Sammelwahns, die auch eine Geschichte von großer Profitgier, taktischem Schweigen und einem nur verzögert und sehr langsam wachsenden Verantwortungsgefühl ist.

Der nationalsozialistische Kunstraub ist ein wichtiges Forschungsthema für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, die damit den Forderungen der Washington Principles von 1998 nach größtmöglicher Transparenz aktiv nachkommen. Das Referat für Provenienzforschung erforscht systematisch die Herkunft sämtlicher Kunstgegenstände, die vor 1945 entstanden und seit 1933 in den Bestand der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen gelangt sind. Aktuell sind 437 Werke wegen Raubkunstverdacht bei Lostart.de gemeldet, davon sind 404 Werke Teil des der Publikation zugrunde liegenden Projektes.

Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler betonte: „Dr. Johannes Gramlich bringt mit seiner neuen Publikation Licht in ein dunkles Kapitel der deutschen Geschichte: durch die Nationalsozialisten entzogene Kunstgegenstände. Das Besondere an Gramlichs Arbeit ist, dass sie nicht mit der Kapitulation Deutschlands 1945 endet, denn damit war das Unrecht noch lange nicht vorbei. Er untersucht, wie es mit den Kunstobjekten nach dem Krieg weiterging und zahlreiche dieser Objekte in den Besitz des Freistaates Bayern und der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen gelangten. Durch ihre neuen Erkenntnisse begleitet uns diese wissenschaftliche Veröffentlichung auf unserem Weg zur mehr Gerechtigkeit, den wir mit den Restitutionen der letzten Jahre beschritten haben und den wir noch lange nicht zu Ende gegangen sind.“

Das Buch ist im Buchhandel erhältlich oder online bestellbar:

Johannes Gramlich
Begehrt, beschwiegen, belastend
Die Kunst der NS-Elite, die Alliierten und die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen
Böhlau-Verlag GmbH, 01/2021, gebunden, Deutsch, ISBN-13: 9783412519711,
Bestellnummer: 9829249, 348 Seiten, 70 s/w-Abbildungen, 35,00 Euro
 
 

Buchtipp: Hans Pleschinski
 
Buchtipp: Hans Pleschinski "Am Götterbaum"
Roman

An einem Abend im April 2019 macht sich die Münchner Stadträtin Antonia Silberstein auf den Weg zu einer Ortsbesichtigung der besonderen Art. In ihrer Begleitung: die Schriftstellerin Ortrud Vandervelt und die Bibliothekarin Therese Flößer. Das Ziel des launigen Spaziergangs der drei Frauen: die hinter einer Mauer versteckt liegende, einstige Villa eines großen Vergessenen. Antonia Silberstein hat verwegene Pläne für diese Villa, aber sie braucht den guten Rat eines Experten.

Schon auf dem Spaziergang sind sich die Frauen, zwischen Autos, Passanten, Verkehrsinseln mäandernd, uneins über Rang, Werk und Vermächtnis des Mannes, dessen einstige Behausung sie in ein spektakuläres Kulturzentrum verwandeln könnten: Paul Heyse. Der erste echte deutsche Literaturnobelpreisträger (1830 – 1914), hochgeehrt, liberal, ein schöner Mann mit einer liebenswerten Ausstrahlung, Autor von Romanen, Theaterstücken und nicht zuletzt 180 Novellen, ist so vergessen, dass in München vor allem eine Unterführung an ihn erinnert. Hat er das verdient?

In seinem neuen Roman erzählt Hans Pleschinski kenntnisreich, scharfzüngig und komisch von Heyses Leben und Werk, von Ruhm und Vergänglichkeit und dem stets bedrohten Reichtum der Kultur in einer sich verschleißenden Welt. Mit einem genauen Blick auf die Gegenwart entfacht er in spritzigen Dialogen ein höchst unterhaltsames Feuerwerk.

Verlag C.H.Beck 2021, 280 Seiten, € 23,00 (D)
ISBN 978-3-406-76631-2
 
 

Buchtipp: James Comey
 
Buchtipp: James Comey "Nichts als die Wahrheit"
Der Ex-FBI-Direktor über die Unterwanderung des amerikanischen Justizsystems. Der amerikanische Rechtsstaat ist nach Ende der Ära Donald Trump am Abgrund. Zum Beginn der Amtszeit von Präsident Joe Biden zeigt der Ex-FBI-Direktor James Comey, wie eine gerechte Justiz funktionieren muss. Egal, ob der Gegner die Mafia, Drogendealer oder die Führungszirkel im Staatsapparat sind: Nur die Wahrheit kann jetzt die USA noch retten.

»Der Sturm auf das Kapitol ist unser Tschernobyl-Moment.« - James Comey

»Es ist Zeit, dass Amerika einen gefallenen und korrupten Präsidenten hinter sich lässt und mit dem Wiederaufbau beginnt. Es gibt viel zu tun, aber das Rezept ist einfach: Sagt dem amerikanischen Volk die Wahrheit, und nichts als die Wahrheit.« - James Comey

»Als ehemaliger Staatsanwalt weiß ich, dass Opfer von Betrügern oft die Letzten sind, die den Betrug realisieren wollen. Ich hatte Fälle, wo die Opfer sich noch vor Gericht für den Täter verwandt haben, weil dessen Lügen Teil ihrer Identität geworden waren und sie das nicht zugeben konnten. Unsere Langzeit-Aufgabe wird es sein, die Menschen, die Trumps Lügen verfallen sind, wieder zurück in die Realität zu holen.« - James Comey

Die Rechtsstaatlichkeit ist das Fundament der Demokratie, sie schützt ihre Bürger. Doch nach vier Jahren Trump hat dieses Fundament tiefe Risse - der Rechtsstaat steht auf dem Spiel. James Comey, Ex-Direktor des FBI und einer der bekanntesten Kritiker des US-Präsidenten Donald Trump, ist überzeugt: Nur der unbedingte Wille zur Wahrheit und Transparenz kann das Land nach den Trump-Jahren noch retten. So zeigt James Comey anhand seiner spektakulärsten Fälle als Staatsanwalt und FBI-Chef ganz konkret, wie Ermittlungsbehörden, Strafverteidiger, Richter und Jurys in den USA gemeinsam für Gerechtigkeit kämpfen. Zugleich legt er offen, wie die Trump-Administration dieses Justiz-System angreift und die Wahrheit bekämpft - mit undurchsichtigen Manövern, alternativen Fakten und Hinterzimmer-Deals. Comeys Buch ist nicht nur eine mitreißende Darstellung von Kriminalfällen, sondern ein leidenschaftlicher Appell gegen die Rechtsbeugung und die Unterwanderung der Justiz: das Vertrauen in das Recht muss nach Trump wieder zum Fixstern allen staatlichen Handelns werden.

»Dieses Buch ist der Versuch, uns daran zu erinnern, wie unsere Justiz funktionieren sollte und wie sich die führenden Köpfe verhalten müssen.« - James Comey

Droemer Verlag 2021, 288 Seiten, € 20,00 (D)
ISBN: 978-3-426-27855-0
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger