lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 23. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Norbert Gstrein
 
Buchtipp: Norbert Gstrein "In der Luft"
Erstmals in einem Band: Norbert Gstreins drei lange Erzählungen

Norbert Gstrein erzählt von drei Außenseitern: von der zunehmenden Entfremdung Jakobs im Internat und in einem ganz auf den Tourismus ausgerichteten Wintersportort in den Alpen, von dem Physiker Auguste Piccard und seinem Höhenflugrekord mit einem Fesselballon im Jahre 1931 und von einem eigensinnigen Schriftsteller, der im Gespräch mit einer Ärztin jeden Halt verliert. Drei Einzelgänger, die sich nicht in der Welt einzurichten vermögen und gegen die Wirklichkeit anrennen oder sich auf ihre Weise, und sei es buchstäblich in der Luft, ihre eigene Wirklichkeit erschaffen.

dtv 2011, 320 Seiten, EUR 9,90 / sFR 15,90
ISBN 978-3-423-13956-4
 
 

Buchtipp: Martin Suter
 
Buchtipp: Martin Suter "Allmen und die Libellen"
Allmen, eleganter Lebemann und Feingeist, ist über die Jahre finanziell in die Bredouille geraten. Fünf zauberhafte Jugendstil-Schalen bringen ihn und sein Faktotum Carlos auf eine Geschäftsidee: eine Firma für die Wiederbeschaffung von schönen Dingen. Die Geburt eines ungewöhnlichen Ermittlerduos und der Start einer wunderbaren Krimiserie.

Allmen, eleganter Gentleman, Lebemann, Kunstsammler und charmanter Hochstapler, hat über die Jahre das Millionenerbe seines Vaters durchgebracht. Das hochherrschaftliche Anwesen musste er verkaufen, er hat sich mit seinem lebenserfahrenen Faktotum Carlos aus Guatemala ins bescheidene Gärtnerhaus zurückgezogen. So schlecht er mit Geld umgehen kann, so virtuos beherrscht er den Umgang mit Schulden und Gläubigern. Insbesondere die diskrete Geschäftsbeziehung zu einem Antiquitätenhändler hilft ihm immer wieder aus der Bredouille. Anfangs war Allmen bei ihm guter Kunde, mittlerweile ist er guter Lieferant, erst mit Stücken aus der eigenen Sammlung, dann mit Objekten, über deren Herkunft ein Gentleman besser schweigt. Bis ihn nach einem alkoholseligen Opernabend Jojo, eine heißhungrige junge Frau, in die See-Villa ihres Vaters abschleppt und er dort eine Sammlung von fünf bezaubernden Jugendstil-Schalen entdeckt, jede ein kleines Vermögen wert. Und jede mit einem Geheimnis behaftet. Eine Herausforderung, an der er wachsen – oder die ihn das Leben kosten kann.

Diogenes 2011, 208 Seiten, EUR 18,90 / sFr 29.90
ISBN 978-3-257-06777-4
 
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Abenteuer im Frisiersalon"
Kurzgeschichten aus dem Internet

Dieses Buch enthält eine Auswahl der besten Beiträge zum Kurzgeschichtenwettbewerb "Abenteuer im Frisiersalon".

21 Autoren aus Deutschland und Österreich präsentieren eine bunte Mischung. Mal ernst, mal heiter, nachdenklich, spannend, unterhaltsam, sentimental, skurril, phantastisch, ...

Janina Diamanti: Schön
Petra Buchwald: Mittagspause
M. H. Heyen: Meine Friseurin
Eva Markert: Freds jüngste Kundin
Bettina Zens: Von Anhängseln, Feuerzeugen und Käseglocken
Manfred Osterfeld: Nur keine Null-Acht-Fünfzehn-Frisur
Britta Dubber: Schlussfolgerungen
Claudia Hüfner: Lemont kommt bald
Matthias N. Schütz: Kaffeekränzchen im Frisiersalon
Kerstin Lisa Höfner: Seine Nackenhaare - gänsehautähnlich
Jens Uwe Stolte: Prinzessin Eisenherz
Monfou: Haircuts
Christiane Weber: Der andere Salon
Joe Colata: Harlem Blues
Doris Ramler: Nina im Frisörsalon
Karin-Anne Tomschitz: Der Haarelasser
Ronald Henss: Beim Piffri
Milon Gupta: Ein sauberer Schnitt
Melina Marinos: Engelshaar
Maike Grau: Ein Termin mit Frau Marwitz
V. Groß: Die Offenbarung des Lester Pike

Dr. Ronald Henss Verlag 2004, 160 Seiten, EUR 10,--
ISBN 978-3-9809336-0-5

... nachfolgend ein Link zu einer Leseprobe ...
Mehr
 

Buchtipp: Wolf Richard Günzel
 
Buchtipp: Wolf Richard Günzel "Der hummelfreundliche Garten"
Nisthilfen • Blütenpflanzen • Gartengestaltung

Hummelgärten gestalten und erleben: Warum mögen Hummeln Mäusegeruch? Haben Hummeln Lieblingsfarben? Und wie entsteht ihr gemütliches Brummen?
Mehr
 

Buchtipp:  Gudrun Lehmann-Scherf (Hg.): Märchen von Töchtern / Märchen von Söhne
 
Buchtipp: Gudrun Lehmann-Scherf (Hg.): Märchen von Töchtern / Märchen von Söhne
In zwei separat erhältliche Bänden versammelt die Herausgeberin eine internationale Auswahl an Märchen - von Töchtern und von Söhnen.

Märchen von Töchtern:
Siebzehn der schönsten Märchen aus aller Welt erzählen von mutigen und klugen Töchtern auf dem Weg zu sich selbst. Sie behaupten sich gegen böse Stiefmütter, neidische Geschwister und Dämonen aller Art - und sie warten nicht auf ihren Prinzen, sondern erobern ihn sich.

Märchen von Söhnen:
Diese internationale Märchenauswahl stellt Söhne aus aller Herren Länder vor, die in die Welt ziehen, um sich dort mit Kühnheit, Können und List zu bewähren. Sie verstehen es, Freunde zu gewinnen, die ihnen bei ihren Abenteuern hilfreich zur Seite stehen - und natürlich kommt auch die Liebe nicht zu kurz.

Beide Bücher mit zahlreichen Illustrationen von Reinhard Michl und mit einem umfangreichen Anhang der Herausgeberin zur Psychologie des Märchens.

dtv 2010, Märchen von Söhnen, 240 Seiten, EUR 9,90 / sFR 15,90
ISBN 978-3-423-13933-5

dtv 2010, Märchen von Töchtern, 224 Seiten, EUR 9,90 / sFR 15,90
ISBN 978-3-423-13932-8
 
 

Buchtipp: Duden
 
Buchtipp: Duden "Das große Kreuzworträtsel Lexikon"
Mit mehr als 222.000 Fragen und Antworten

Winterliche Tage laden dazu ein, mal wieder Kreuzworträtsel zu bearbeiten und zu prüfen, wie gut Begriffe aus dem Gedächtnis auftauchen. Für die Lücken im Rätselraster kann man im Internet nach Lösungen suchen, oder auch ganz einfach zu einem Lexikon greifen, das die passenden Antworten bereithält.

Mit dem roßen KreuzworträtselLexikon aus dem Dudenverlag werden Rätselfreunde um keine Antwort mehr verlegen sein. Es wurde sorgfältig aktualisiert und auf mehr als 222.000 Begriffspaare erweitert. Die systematisch geordneten Antworten lassen keine Frage mehr offen. Das Lexikon ist praxisbezogen, zuverlässig und kompetent. Das ideale Nachschlagewerk für den Kreuzworträtselfreund, der die freie Zeit nicht auch noch vor einem PC sitzen und nach Antworten herumgoogeln will.

Duden Verlag, 6., neu bearbeitete und erweiterte Auflage, 896 Seiten, EUR 10,- / sFR 16,90
ISBN: 978-3-411-05436-7
 
 

Buchtipp: Oliver Bottini
 
Buchtipp: Oliver Bottini "Das verborgene Netz"
Kriminalroman

Im Vexierspiel der Wahrheit: Der fünfte Fall für Louise Bonì

Berlin: Ein Mann wird zusammengeschlagen, der Täter entkommt unerkannt. Kripo-Hauptkommissarin Louise Bonì ermittelt, denn eine Spur führt nach Freiburg. Ein beunruhigender Fall: Der Täter scheint ein Profi zu sein, das Opfer ein Geheimdienstspitzel, die einzige Zeugin weiß mehr, als sie sagt, und im Hintergrund agiert der Verfassungsschutz, verweigert aber die Kooperation. Ein ums andere Mal wird Louise Bonì ausgebremst – doch wann hätte sie sich davon je beeindrucken lassen? Sie spürt, dass sich das Netz immer enger zusammenzieht. Doch bis sie die Wahrheit entdeckt, ist es für einen der Beteiligten bereits zu spät …
Oliver Bottini, Träger des Deutschen Krimi Preises, erzeugt in seinem fünften Roman mit Kommissarin Louise Bonì eine faszinierend-bedrohliche Atmosphäre der Spannung, der sich keiner entziehen kann.

Scherz Verlag 2010, 320 Seiten, EUR 14,95
ISBN 978-3-502-11055-2
 
 

Buchtipp: Goran Petrovic
 
Buchtipp: Goran Petrovic "Die Villa am Rande der Zeit"
Aus dem Serbischen von Susanne Böhm-Milosavljevic

Mit einem Satz in eine andere Welt

Der Belgrader Student Adam erhält ein ungewöhnliches Angebot: Er soll ein Jahrzehnte zuvor erschienenes Buch umarbeiten. Ein scheinbar harmloser Auftrag. Doch bei der Lektüre macht Adam eine sonderbare Erfahrung: Unversehens findet er sich mitten in dem Roman wieder und begegnet anderen Lesern, die über dieselbe Gabe verfügen. Nicht alle haben ein unschuldiges Interesse an dem Buch. Als ein Mord geschieht, muss Adam sich entscheiden: Will er seinen Auftrag erfüllen oder verhindern, dass dieser imaginäre Zufluchtsort unwiederbringlich verloren geht?

»Eine wundervolle Variation über die Verflechtung von Vergangenheit und Gegenwart, von Traum und Wirklichkeit.« Lire

Ausgezeichnet mit dem NIN-Preis, dem bedeutendsten serbischen Literaturpreis.

dtv 2010, 400 Seiten, EUR 14,90 / sFr 22,90
ISBN 978-3-423-24824-2
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger