lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 26. Mai 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

 
Finanztest Jahrbuch 2018
Finanztipps aus über 90 Tests und Reports

Kosten senken und Erträge steigern: Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest, das Finanztest Jahrbuch 2018, zeigt an vielen Beispielen, wie das geht. Kurz und knapp erklären die Tester, wie man das Girokonto wechselt, wenn die Gebühren zu hoch sind oder eine günstigere Versicherung wählt, sich für einen flexiblen Immobilien Kredit entscheidet, seine Steuererklärung optimiert und seine gesetzliche Rente erhöht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Geldanlage mit Aktienfonds, mit denen auch Einsteiger leicht ihre Rendite erhöhen ...
Mehr
 

 
Buchtipp: Heike Kügler-Anger "Französisch vegetarisch"
Veggie cuisine à la française - Vegetarische Schlemmerreise durch Frankreich

Mit Genuss und Hingabe schlemmen – wo ließe sich das besser als in Frankreich? Das Tafeln nach französischer Art wurde von der UNESCO als schützenswertes Kulturgut ausgezeichnet. Auch wenn es in Frankreich, das als Wiege der Kochkunst gilt, im Alltag längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist, sich viel Zeit zum Kochen zu nehmen und stundenlang gemeinsam mit der Familie und Freunden am Esstisch zu sitzen: Auf gutes Essen und hochwertige, saisonale Zutaten wird viel Wert gelegt. Meist kommen Spezialitäten der Region auf den Tisch – darunter, allen Vorurteilen zum Trotz, auch viele fleischfreie Gerichte. ...
Mehr
 

 
Buchtipp: "Kochen durchs Jahr"
Kreative Rezepte für jede Jahreszeit

Gegrillte Melone mit Thunfisch, Entenbrust auf Granatapfel, Mangoldsalat mit Sesamtofu oder Quittenstrudel mit Walnüssen: 80 Rezepte liefern abwechslungsreiche Ideen. Kochen durchs Jahr versammelt die beliebtesten Rezepte aus der Zeitschrift test. Allesamt erprobt und von den Ernährungsexperten der Stiftung Warentest entwickelt.

Rhabarber und Erdbeeren im Frühling, Kirschen und Blattsalate im Sommer, Kürbis und Pilze im Herbst und Kohlgemüse im Winter. Saisonal kochen ist nicht nur gesund und gut für die Umwelt, es schmeckt auch besser. Mit einer kleinen Warenkunde zu jedem Rezept, dem praktischen Saisonkalender sowie Tipps zu Haltbarkeit und Lagerung bringt dieses Kochbuch jeden Speiseplan wieder in Schwung. Außerdem gibt es alle wichtigen Informationen zu gesunder Ernährung, Garmethoden und Küchengeräten.

Saisonal zu kochen mit frischen, guten Zutaten aus der Region bedeutet, mit allen Sinnen zu genießen. Wer das verinnerlicht hat, wird nie wieder auf die seltsame Idee kommen, im Winter importierte Erdbeeren oder peruanischen Spargel zu kaufen.

Kochen durchs Jahr hat 176 Seiten und ist für 19,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden www.test.de/kochen-saisonal.

Noch mehr Rezepte gibt es auf dem Instagram-Account der Stiftung Warentest #issmalgut.
Mehr
 

 
Buchtipp: Frank Ostaseski "Die fünf Einladungen"
Was wir vom Tod lernen können, um erfüllt zu leben

Frank Ostaseski ist der bedeutendste Vertreter der Hospizarbeit. Seine bahnbrechende Leistung ist es, die Prinzipien Achtsamkeit und Mitgefühl im Hospizwesen verankert zu haben. Aus seinen jahrzehntelangen Erfahrungen als Begleiter von Schwerkranken und Sterbenden hat er fünf Leitsätze – „die fünf Einladungen“ – entwickelt, die bis heute auch Grundlage seiner Kurse und Ausbildungen sind. Sie zeigen uns, wie wir bewusster durchs Leben gehen können, und sie navigieren uns durch jede Art von Übergang oder Krise. Richten wir uns danach aus, finden wir einen entspannten und bereichernden Umgang mit unserer eigenen Endlichkeit. Die „fünf Einladungen“ lauten:

1. Warte nicht.
2. Heiße alles willkommen, wehre nichts ab.
3. Gib dich ganz in die Erfahrung.
4. Finde mitten im Chaos einen Ort der Ruhe.
5. Kultiviere den Geist des Nicht-Wissens.

Frank Ostaseski hat bei mehr als tausend Menschen am Sterbebett gesessen. In den „fünf Einladungen“ destilliert er seine Erfahrungen zu einem eindrucksvollen Weg der Transformation.

Verlag Knaur 2017, 400 Seiten, EUR 19,99 (D)
ISBN: 978-3-426-65796-6
Mehr
 

 
Leseempfehlungen der Stiftung Lesen: Weihnachtsgeschichten
Weihnachtszeit ist (Vor)Lesezeit. Was gibt es Besseres als zwischen Zimtsternebacken, Geschenkeinkäufen und Tannenbaumputz in eine Geschichte abzutauchen? Die heimische Couch, der Sitzsack in der Bibliothek oder die Leseecke in der Schule sind in der dunklen Jahreszeit die besten Plätze, um sich auf Heiligabend einzustimmen. Und damit den kleinen Zuhörern und Lesern das Warten auf den Weihnachtsmann oder das Christkind nicht zu lang wird, haben wir ein großes Paket mit Geschichten zum Lachen, Singen, Wundern und Wünschen geschnürt. Mit dem Weihnachtsdieb, der Kuh Tilda, dem Ostermann und Dieter, dem Stinktier, verfliegt die Zeit bis zum 24. Dezember im Nu – versprochen!

Nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahre über gilt: Vorlesen schafft Nähe und Vertrautheit. Beim Kuscheln vor dem Zubettgehen oder bei einer kleinen Vorlesepause zwischendurch kommen Kinder zur Ruhe und genießen die Zuwendung und Aufmerksamkeit ihrer Eltern. Oft tauchen während des Vorlesens Fragen auf, die Kinder und Erwachsene miteinander ins Gespräch bringen. Schnell stehen dann nicht allein die Abenteuer vom Sams oder der Weihnachtsgans Auguste im Mittelpunkt, sondern auch die Kita- und Schulerlebnisse des Tages. Kleine Sorgen und große Nöte lassen sich am besten in dieser entspannten, geschützten Atmosphäre besprechen und auflösen.
Mehr
 

 
Buchtipp: C.Chadelat und B.Baudouin "THICH NHAT HANH - EIN LEBEN IN ACHTSAMKEIT"
Die autorisierte Biografie

Er hat sein Leben dem Frieden im Inneren und in der Welt verschrieben: Der Zen-Mönch, Meditationslehrer und Friedensaktivist Thich Nhat Hanh. Geboren 1926 in Vietnam, wird er Zeuge der verheerenden Kriege in seinem Land. Das Leiden der Menschen dort prägt sein Denken und sein ganzes weiteres Leben. „Unsere Feinde sind niemals Menschen“, so lehrt er, „sondern nur menschenverachtende Ideologien und Systeme.“ Schnell gerät er zwischen alle Fronten und wird von den kommunistischen Machthabern ins Exil verbannt. Von nun an reist Thich Nhat Hanh durch die Welt, um seine Botschaft des inneren und äußeren Friedens zu verbreiten. So bringt er auch die heutzutage so populäre Praxis der Achtsamkeit in den Westen, die das Leben zahlloser Menschen grundlegend verändert hat.

Diese autorisierte Biografie zeichnet ein berührendes Bild des weltbekannten buddhistischen Lehrers, der in vieler Hinsicht zum spirituellen, sozialen und politischen Gewissen unserer Zeit geworden ist.

Die Autorin Céline Chadelat ist eine auf Religion und Spiritualität spezialisierte Journalistin und Historikerin. Bernard Baudouin ist Autor von mehr als 50 Büchern über verschiedene Religionen und spirituelle Bewegungen.

Lotos Verlag 2017, 304 Seiten, EUR 19,99 (D), 20,60 (A) / SFr 26,90
ISBN: 978-3-7787-8273-6
 
 

 
Buchtipp: Mark Douglas-Home "Sea Detecive: Der Sog der Tiefe"
Krimi

Mit seinem Debüt «Sea Detective: Ein Grab in den Wellen» begeisterte Mark Douglas-Home die Kritiker und stand Anfang dieses Jahres gleich zwei Monate auf der KrimiBestenliste von FAS und Deutschlandradio Kultur.

Nun erscheint mit «Sea Detective: Der Sog der Tiefe» der zweite Band der schottischen Krimireihe um den Meeresbiologe und Umweltaktivisten Cal McGill, dessen Spezialität es ist, mittels modernster Technik die Route im Meer treibender Gegenstände nachzuverfolgen. Doch statt wie früher mit seinen Kenntnissen Umweltsünder zur Strecke zu bringen, hat er es in letzter Zeit meist mit Leichen zu tun. Denn Cal ist auch erfolgreich darin, Menschen aufzuspüren, die im oder auf dem Meer verschwunden sind. So erfolgreich, dass ihn die Schicksale der Familien immer mehr belasten.

Kurzentschlossen fährt er an die Küste, um sich den Wind um die Nase wehen zu lassen. In der Nähe des entlegenen schottischen Städtchens Poltown beobachtet Cal durch die schmutzige Windschutzscheibe seines Wagens eine junge Frau, die wie er anscheinend allem entkommen will. Reglos schaut sie aufs Meer, eine gefühlte Ewigkeit lang. Cal McGill packt die Neugierde – was hat sie an den entlegenen Strand getrieben, was sucht sie dort? Seine Neugier mündet in einen neuen Fall, als er herausfindet, dass 26 Jahre zuvor eine andere junge Frau am selben Strand stand, bevor sie ins Meer ging. Laut Angaben der Polizei tötete sie sich selbst und ihr ungeborenes Kind. Cal kommen Zweifel an dieser Version, doch bei seinen Nachforschungen gerät er an eine Küstengemeinde, die beharrlich schweigt. Zu beharrlich.

Rowohlt Verlag 2017, 412 Seiten, EUR 9,99 (D), 10,30 (A)
ISBN: 978-3-499-27247-9
 
 

 
Buchtipp: Dr. Andrea Flemmer "Mood-Food - Glücksnahrung"
Wie man durch Essen glücklich wird

Trübes Wetter. Nörgelnde Kinder. Schlecht gelaunte Kollegen. Greifen Sie dann am liebsten zu einer Tafel Schokolade oder zu einer Tüte Chips? Und ärgern sich anschließend über das angefutterte „Hüftgold“? Essen Sie sich lieber glücklich und zufrieden! Denn es gibt eine wirksame Gute-Laune-Therapie: Mit den richtigen Lebensmitteln können Sie das Glücksempfinden steigern und Ihre Laune verbessern – das ist sogar wissenschaftlich bewiesen! Man nennt diese Nahrungsmittel „Mood-Food“. Eine wichtige Rolle spielt darin beispielsweise der Botenstoff Serotonin.

In diesem Buch erfahren Sie, ob Saures tatsächlich glücklich macht und Scharfes in Liebesdingen hilft. Lernen Sie die Glücksstoffe aus Nüssen und Samen, Getreide, Käse, Fisch und Fleisch kennen und werden Sie auf Dauer glücklich.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 303 304 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger