lesen-oder-vorlesen.de
Donnerstag, 23. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Ich dachte, in Europa stirbt man nie
Hörspiel von Sarah Schreier
Idee und Konzept: Sarah Schreier
Regie: Alfred Behrens
(Produktion: RBB 2016)
Länge: 53 Minuten

Im Oktober 2015 hatte die Dokumentarfilmerin Sarah Schreier in langen Vorgesprächen sechs Flüchtlinge, zwei Frauen und vier Männer, kennengelernt und anschließend ins Hörspielstudio eingeladen. Im Schutz einer nachgebauten Jurte haben sich die sechs Protagonistinnen und Protagonisten, die anonym bleiben wollten, ein Wochenende lang anhand von mitgebrachten Gegenständen ihre Geschichten erzählt.

Ausgezeichnet als Hörspiel des Monats Januar 2016. Aus der Begründung der Jury:
”Die Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, Serbien, Angola und Nigeria berichten neutral, ohne Pathos und Emphase, was ihnen widerfahren ist, warum sie ihr Land verlassen mussten, mit welchen Verlusten und Traumata sie zu kämpfen haben. Gerade dieser nüchterne, auf das eigene Erleben fokussierte und beschränkte Erzählton erzeugt beim Zuhörer eine starke Intimität und Intensität.”

Sonntag, 28.8.2016, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Oma Elsa
Von Sigrid Zeevaert
Gelesen von Sandra Gerling

Eigentlich dachte ich, dieser Sommer würde todlangweilig. Mama hat einen dicken Auftrag bekommen und erklärt, dann fielen die Ferien für sie dieses Mal aus. Mama ist Künstlerin von Beruf. Dass Linus und ich aber doch Ferien haben, zählt leider nicht.

Dass die echten Abenteuer oft in den kleinen Dingen des Lebens zu finden sind, das merken Linus und seine Schwester, als Oma Elsa zu Besuch kommt. “Echt Horror”, wie Linus sagt – und plötzlich werden die Ferien doch noch spannend.

Sigrid Zeevaerts Kinderbücher wurden in viele Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet. Daneben hat sie Kindertheaterstücke und Geschichten u. a. fürs Radio geschrieben.

Samstag, 27.8.2016, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Die Geschichte steht nach der Sendung ein Jahr zum Download bereit: www.kindernetz.de/spielraum.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Im Ohrenland des Krieges
Hörspiel von Inka Bach
Mit Andreas Klaue und Marcus Michalski
Regie: Maria Ohmer
(Produktion: SWR 2014)

Länge: 31 Minuten

Juli 1918. Im normalen Leben ist Dr. Heinrich Fasshuber Privatdozent für Elektrotechnik an der TH Karlsruhe. Doch jetzt sitzt er im Unterstand an der Marne und lauscht. Mithilfe von akustischen Verstärkern horcht er die Geräusche unter der Erde ab. Er hört das Klopfen der Franzosen, die ihren Stollen unaufhaltsam vorwärts treiben. Sie sind nur noch zwanzig Meter entfernt, er kann schon hören, wie sie sich über das schlechte Essen beschweren. Bis auf zwölf Meter will er seinen Feind herankommen lassen. Und dann sprengen. Er muss nur die Nerven behalten und seinen Ohren trauen.

Dienstag, 23.8.2016, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Halpern & Johnson
Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Lionel Goldstein
Aus dem Englischen von Ulrike Syha
Mit: Klaus Manchen und Peter Fricke
Regie: Christoph Dietrich
(Produktion: MDR 2011)
Länge: 59 Minuten

Joe Halpern hat nach über 50 Jahren Ehe seine Frau Flo verloren. Einsam steht er an ihrem Grab und sieht irritiert, wie ein Fremder mit einem Blumenstrauß an ihn herantritt. Der Mann stellt sich als Dennis Johnson vor, er hatte eine dreijährige Beziehung mit Florence. Allerdings war sie da noch nicht verheiratet.

Halpern ist über den Einblick in das Vorleben seiner Frau wenig erfreut und ahnt nicht, dass er lediglich die Spitze des Eisbergs kennt. Denn bis zu ihrem Tod verband Flo und Johnson eine platonische Freundschaft. Mit wachsendem Staunen und noch größerer Wut hört Halpern von einer ihm völlig unbekannten Seite seiner Frau. Rau und polternd stellt er den distinguierten Johnson zur Rede. Johnson hat die Wogen kaum geglättet, da wartet Halpern seinerseits mit einer Enthüllung auf, die Johnsons Höflichkeit empfindlich bremst. Der Streit geht in die nächste Runde, bis die zwei grundverschiedenen Männer merken, wie viel sie letztlich gemeinsam haben.

Sonntag, 21.8.2016, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Ewigs Gwind
Allemannischer Mundartmonolog von Hugo Rendler
Mit: Martin Schley
Regie: Mark Ginzler
(Produktion: SWR 2013)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung auf: SWR.de/SWR4/bw
Länge: 55 Minuten

Olaf leidet unter einer bipolaren Störung. Als er in eine Depression fällt, experimentiert die Ärzteschaft mit verschiedenen neuartigen Antidepressiva. Dumm nur, dass Olaf an einer Unvereinbarkeit von Lithium und den neuen Wunderpillen leidet. Noch dümmer, dass die Ärzte die lebensbedrohlichen Symptome, die sich einstellen, kategorisch auf Alkoholmissbrauch zurückführen, der nicht stattgefunden hat. Olafs Welt zerfließt. Er halluziniert, sieht sich furchtbaren Qualen ausgesetzt, fällt schließlich ins Koma. Als er wieder aufwacht, findet er sich in einem Klinikzimmer wieder, fixiert in einem Bauchgurt mit einer unlösbaren Schraube. Er dreht und dreht an ihrem ewigen Gewinde. Ist das, was er gerade erlebt, wahr oder bloß die Folge chemischer Wechselwirkungen in seinem Körper?

Samstag, 20.8.2016, 21:03 Uhr, SWR4
 
 

 
Hörspieltipp: Tomma wird Filmstar
Tomma und ihr bester Freund Johann stellen fest: Filmstars haben es viel besser. Weil, die Jungs haben total coole Hosen und Gel in den Haaren und die Mädchen kurze T-Shirts und Frisuren wie richtige Frauen. Und die ganze Welt ist in sie verliebt.
Tomma ist immer für eine wilde Idee zu haben, und so nehmen sich die beiden vor, auch Filmstars zu werden. Mit einer Schere für die Jeans und Mamas Schminkzeug dürfte das kein Problem werden – nur wo finden sie den Produzenten, der sie entdeckt?
Eine vergnügliche Geschichte voller schräger Einfälle und peinlicher Situationen.

Samstag, 20.8.2016, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Steht nach der Sendung ein Jahr zum Download bereit: www.kindernetz.de/spielraum
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Aladdin COB – Civilians of the Battlefield
Von Isabelle Lehn
Mit Laura Locher
Regie: Ulrich Lampen
(Produktion: SWR 2016)

Länge: ca. 20 Minuten

ISAF-Soldaten werden auf ihren Einsatz in Afghanistan vorbereitet. Auf einem Manövergelände wird dafür eine Scheinwelt errichtet: Arbeitslose, Rentner, Freiberufler und Studenten werden aus allen Teilen des Landes angekarrt, um für sechs Wochen in einem Kulissendorf Dienst zu schieben und afghanische Dorfbewohner zu mimen. Der Protagonist ist einer von ihnen. Er weiß nicht viel mehr, als dass er Aladdin darstellen soll, den Cafébesitzer des Dorfes, und dass er seine Rolle sechs Wochen lang durchhalten muss. Dazu gehört zum Beispiel, Steine vor dem Dorf aufzuschichten, die Sprengstofffallen sein könnten, und die die Soldaten zerstören müssen, bevor sie in das Dorf einfahren dürfen.
Für die Aufnahme stand unser roter Klappstuhl im Rahmen der Schwetzinger SWR Festspiele im Schwetzinger Schlossgarten.

Klappstuhllesung
Dienstag, 16.8.2016, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Rutscher
Hörspiel von Karl-Heinz Bölling
Mit: Christian Grashof und Eberhard Esche
Regie: Joachim Staritz
(Produktion: DLR 2000)
Länge: 49 Minuten

Aus der Begründung der Jury der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste zur Auszeichnung als Hörspiel des Monats Januar 2000:

”’Rutscher’ ist die faszinierende Chronik eines angekündigten Totschlags. Sie fängt da an, wo andere Krimis aufhören. Hans, ein ehemaliger Obdachloser, sitzt schon länger im Gefängnis. Er hält Paul, den Neuankömmling aus besseren Verhältnissen, für einen Rutscher. So nennt man im Knast-Jargon die Spitzel, die ihren Mitgefangenen Informationen und Geständnisse entlocken sollen. In engen vier Wänden unentrinnbar einander ausgesetzt, ohne schützende Intimgrenze, beginnen Hans und Paul ein aggressives Treiben ... Hervorragend beobachtet, milieusicher nachempfunden und gesprochen sind diese theatralischen Attacken der Underdogs im Wechsel mit den kurzen Momenten des Tröstens, Helfens, Mutmachens, der Resignation.”

Im Anschluss:
SWR2 Mehrspur. Radio reflektiert

Sonntag, 14.8.2016, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger