lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 24. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Woyzeck
Nach dem dramatischen Fragment von Georg Büchner
Musik: Henrik Albrecht
Hörspieleinrichtung und Regie: Leonhard Koppelmann
Produktion: SWR/Argon Verlag 2006
Länge: 71 Minuten

”Weißt Du auch, dass selbst der Geringste unter den Menschen so groß ist, dass das Leben noch viel zu kurz ist, um ihn lieben zu können?” Büchner stellt diese Frage in seinem Lustspiel “Leonce und Lena” und hat mit Woyzeck genau einen solchen “Geringsten” geschaffen. Woyzeck, Soldat und Barbier, wird von seinem Hauptmann gedemütigt, vom Doktor für ein “wissenschaftliches Experiment” missbraucht. Er tut es für Geld, das er Marie bringt, die ein Kind von ihm hat. Woyzeck ist eifersüchtig auf den Tambourmajor, mit dem Marie ihn betrogen hat. Verstört und einsam ersticht Woyzeck seine geliebte Marie, und mit Marie hat er sich am Ende selbst getötet.

Sonntag, 29.07.2012, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Anton taucht ab
Kinderhörspiel von Milena Baisch nach ihrem gleichnamigen Kinderbuch
Hörspielbearbeitung: Milena Baisch
Musik: Clemens Haas
Regie: Maidon Bader
Produktion: SWR/ WDR 2012
Länge: 51 Minuten- Ursendung

Zugegeben, Campingurlaub mit Oma und Opa ist nicht gerade das Coolste. Doch erst als Anton entdeckt, dass es keinen Swimmingpool gibt, sondern nur einen SEE, werden diese Ferien zum GAU (größtmöglich anzunehmender Unfall). Arschbomben und Köpper vom Badesteg machen - wie all die anderen Kinder? In diese Ekelbrühe? Niemals! Anton kommt nicht klar mit Angebern wie Pudel und Mädchen wie Marie. Aber er mag auch nicht mit dem Opa angeln. Anton ist ein entschiedener Gegner von Gewalt. Zum Eigenbrötlerdasein verdammt und vor Langeweile vergehend, macht er schließlich eine Bekanntschaft der besonderen Art – mit einem Fisch namens Piranha. Und damit beginnt ein Ferienabenteuer, wie es sich Anton in seinen kühnsten Heldenfantasien nicht ausgemalt hat.

Samstag, 28.07.2012, 16.05 Uhr, SWR2 Spielraum
 
 

 
Hörspieltipp: Stella
Nach dem Schauspiel für Liebende von Johann Wolfgang von Goethe
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
Produktion: SWR/Argon Verlag 2006
Länge: 77 Minuten

Stella liebt einen Mann, der sie verlassen hat. Sie lebt allein und will Lucie in ihre Dienste nehmen. Lucies Mutter Cäcilie erkennt in Stellas Schicksal ihr eigenes. Dann trifft Fernando ein, Stellas ehemaliger Geliebter, der zu ihr zurückzukehren gedenkt. Doch Cäcilie ist seine Frau, Lucie seine Tochter. Fernando ist verwirrt: “Die drei besten weiblichen Geschöpfe der Erde – elend durch mich! – elend ohne mich! – Ach! Noch elender mit mir.” Die Rettung aus dieser Verstrickung kommt von der reifen Cäcilie: “Stella, nimm die Hälfte des, der ganz dein gehört – du hast ihn gerettet – von ihm selbst gerettet – du gibst mir ihn wieder

SWR2 Hörspiel am Sonntag, 15.07.2012, 18.20 Uhr
 
 

 
Hörspieltipp: Altes Eisen
Hörspiel von Thilo Reffert
Regie: Götz Fritsch
Produktion: MDR 2012

Eigensinnig war Hauptkommissar Jost Fischer schon immer. Aus reiner Renitenz geht er in den vorzeitigen Ruhestand und schlägt die Zeit tot in einer KGA – einer “Kleingartenanlage”. Sein Lauben-Nachbar war in der DDR eine Kernphysik-Koryphäe – und wurde dann, wie sich nach seinem Verschwinden zeigt, zum sturen Kernkraftgegner. Als sich Fischer – nicht ganz legal – Zutritt zu seiner Wohnung verschafft und einen leeren Strahlenschutzbehälter findet, schlägt er Alarm: Versucht der Mann mit einem inszenierten Störfall, Bewegung in die stagnierende Endlagerfrage zu bringen?

ARD Radio Tatort: Freitag, 13.07.2012, 22.33 Uhr, SWR2 Krimi

Diese Folge steht ab Montagabend nach der Sendung vier Wochen zum Download bereit: www.radiotatort.ard.de
Auch als Podcast abonnierbar!

Zweitsendung: Samstag, 14.07.2012, 21.05 Uhr auf SWR4
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Häuser
Von Jürgen Becker
Regie: Raoul Wolfgang Schnell
Produktion: WDR/SDR/SWF 1969
Länge: 45 Minuten

”Die Stimmen, die in ‘Häuser’ vorkommen, sind überall denkbar, wo gewohnt, geschlafen, gebaut, umgezogen, eingerissen, renoviert, der Besitz gewechselt, der Rasen gemäht, der Keller aufgeräumt, der Nachbar nicht mehr gegrüßt, ein Hausfreund beobachtet, ein Brand gelegt und weiter alles gemacht und getan wird, was mit Hausbesitz, Hausordnung, Hausfriedensbruch, Hausherren, Hausfrauen und Häusern zu tun hat.” (Jürgen Becker) Dieses Stimmenspiel durchforstet bundesrepublikanische Denkweisen am Ende der 1960er-Jahre, als die Studentenrevolte zum “Großreinemachen” wider die autoritätsfixierte Nachkriegsgesellschaft ansetzte. Es zeigt im Querschnitt Lebensformen mit ihren Verdrängungen und Illusionen, in ihrem restaurativen Status, in ihrer blinden Ideologie, in ihrer Hoffnung auf Veränderung und Erneuerung.

Donnerstag, 12.07.2012, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Emilia Galotti
Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Gotthold Ephraim Lessing
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
Produktion: SWR/Argon Verlag 2006
Länge: 46 Minuten

Die Kritik Lessings richtet sich gegen den Absolutismus seiner Zeit. Das ist Vergangenheit. Aber die Strukturen von Macht bleiben zeitlos. Deshalb bleibt sein “Trauerspiel” beispielhaft: In der Macht liegt das Verderben. Der Mächtige ist Prinz von Guastalla, der seiner Geliebten Gräfin Orsini, überdrüssig ist und sich in Emilia Galotti verguckt hat. Er will Emilia, obwohl er von ihrer bevorstehenden Verlobung weiß. Er beauftragt seinen Kammerherrn Marinelli, ihm
Emilia zuzuführen. Der skrupellose Marinelli schreckt vor nichts zurück – Emilias Verlobter wird bei einem Überfall getötet. Aus Eifersucht verrät die Gräfin Orsini Emilias Vater die schmutzigen Machenschaften und steckt ihm einen Dolch zu. Und Emilia? Sie hat Angst vor ihrer eigenen Verführbarkeit und bittet um den Tod.

Sonntag, 08.07.2012, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Hinein ins kalte Wasser
Schwäbisches Mundarthörspiel von Veronika Hinkelbein
Regie: Susanne Hinkelbein
Produktion: SWR Tübingen 2010
Länge: 46 Minuten

Fritzi hat genug. Sie zählt schon längst ihre Überstunden nicht mehr, und der neue Chef macht ihr zusätzlich das Leben schwer. Und so will sie nur noch eines: Aussteigen! Doch mit 58 Jahren halten sich die Alternativen in Grenzen. Fritzi folgt trotzdem ihrem Bauchgefühl und kündigt. In der folgenden Zeit begibt sie sich auf eine Reise zu sich selbst. Sie übernachtet im Garten, fliegt für einen Sprachkurs nach England und jobbt als Putzfrau. In ihrer Wohnung schafft sie endlich Ordnung, mistet aus und rutscht endlich, nach 54 Jahren, wieder von der großen Rutsche im Freibad

Samstag, 07.07.2012, 21.03 Uhr, SWR4 BW Mundarthörspiel
 
 

 
Hörspieltipp: Arsène Lupin gegen Herlock Sholmès. Das Duell der Meister (2/2)
Nach dem Roman ”Arsène Lupin contre Herlock Sholmès” von Maurice Leblanc
Aus dem Französischen von Sabine Grimkowski
Hörspielbearbeitung: Sabine Grimkowski
Musik: Helena Rüegg
Regie: Stefan Hilsbecher
Produktion: SWR 2012 – Ursendung

Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als Download bereit unter: www.swr2.de/hoerspielEs ist zum Verzweifeln. Inspektor Ganimard, Chef der Pariser Sicherheitspolizei, kriegt kein Bein auf die Erde gegen seinen großen Gegner Arsène Lupin. Ein Los, das einen Millionengewinn erzielt hat, wird gestohlen, ein Baron wird ermordet, eine mysteriöse blonde Dame taucht auf und verschwindet, ein kostbarer blauer Diamant wird gegen einenfalschen ausgetauscht. Und hinter allem steckt Lupin, der Ganimard an der Nase herumführt und sich in Luft auflöst, wenn man ihn zu fassen glaubt. Ganimard braucht Hilfe und wendet sich an den berühmten englischen Detektiv Herlock Sholmès.

Freitag, 06.07. 2012, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi / Tödliche Klassiker
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger