lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 14. August 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Bibliotheken

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 22. bis 27. Juni (KW 26)
Mittwoch, 24. Juni, 16 Uhr
Vorlesestunde mit Felizitas Lacher
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Lustige und spannende Bilderbücher liest Felizitas Lacher für Kinder
von 3 bis 5 Jahren am Mittwoch, 24. Juni, um 16 Uhr, in der Kinderund
Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 27. Juni, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Kinder (Stadtbibliothek)
Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren lesen Mitglieder des Centro
Culturale Italiano am Samstag, 27. Juni, um 11 Uhr, im
Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der Stadtbibliothek am
Münsterplatz aus italienischen Kinderbüchern. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 15. bis 20. Juni (KW 25)
Donnerstag, 18. Juni, 10 Uhr
„Märchen-Welt-Reise“: Zweisprachiges Vorlesen aus digitalem
Märchenbuch (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Am Donnerstag, 18. Juni, um 10 Uhr, wird in der Kinder- und
Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, ein digitales Märchen
aus dem Buch „Märchen-Welt-Reise“ zweisprachig vorgelesen. Die
Klasse 2b der Adolf-Reichwein-Schule präsentiert das albanische
Märchen „Das Mädchen mit der Ziege“. Mit der Computerschule „entra“
machen sich Freiburger Grundschulkinder seit 2011 auf eine
Reise zu den Märchen ihrer eigenen Herkunftskultur. Alle Märchen
werden von Kinder und Eltern am Computer mit Illustrationen und
Animationen belebt und als digitales Märchenbuch
zusammengestellt. Das Projekt wird von der Landesanstalt für
Kommunikation unterstützt und gefördert. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 19. Juni, 14.30 bis 16.30 Uhr
Bibliobus aus Mulhouse (Münsterplatz)
Der Bibliobus aus Mulhouse kommt jeden Monat einmal nach
Freiburg. Auf dem Münsterplatz vor der Stadtbibliothek steht er am
Freitag, 19. Juni, von 14.30 bis 16.30 Uhr, mit Büchern, Zeitschriften
und Hör-CDs in französischer Sprache. Für die Ausleihe genügt der
gültige Ausweis der Stadtbibliothek Freiburg.

Samstag, 20. Juni, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Erwachsene (Stadtbibliothek)
Marco Palone vom Centro Culturale Italiano liest am Samstag, 20.
Juni, um 11 Uhr, im Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der
Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 aus "Dialoghi con Leucò" von
Cesare Pavese. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen in den Freiburger Bibliotheken vom 8. bis 13. Juni (KW 24)
Montag, 8. Juni, 15.30 Uhr
Bilderbuchkino (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Die Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-vonRudloff-Platz
2, zeigt am Montag, 8. Juni, um 15.30 Uhr das
Bilderbuchkino „Alle seine Entlein“. Kinder ab 4 Jahren können
der Geschichte vom Fuchs Konrad und dem kleinen Enterich
lauschen. Dazu werden Dias gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch 10. Juni, 16 Uhr
Vorlesen mit Felizitas Lacher (Kinder- und Jugendbibliothek)
Felizitas Lacher liest am Mittwoch, 10. Juni, lustige und
spannende Bilderbücher für Kinder von 3 bis 5 Jahren. Die
Vorlesestunde beginnt um 16 Uhr in der Kinder- und
Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Der Eintritt ist frei.


Samstag, 13. Juni, 11 Uhr
Italienisches Vorlesen für Kinder (Stadtbibliothek)
Der Verein „Centro Culturale Italiano“ liest am Samstag, 13.
Juni, um 11 Uhr aus italienischen Kinderbüchern. Die
Vorlesestunde richtet sich an Kinder zwischen 4 und 8 Jahren
und findet im Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der
Stadtbibliothek am Münsterplatz statt. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Haiku-Wettbewerb der Partnerstadt Matsuyama
Fast 700 Haiku-Gedichte kamen aus Freiburg
Japanische Germanistik-Professoren loben hohes Niveau

Als im Herbst 2013 eine Delegation der japanischer Partnerstadt
Matsuyama anlässlich des 25jährigen Partnerschaftsjubiläums in
Freiburg weilte, übergab Bürgermeister Katsuhito Noshi ein
besonderes Gastgeschenk: Eine hölzerne und kunstvoll verzierte
Haiku-Postbox, in der in der Stadtbibliothek Haiku-Gedichte
gesammelt werden. Matsuyama gilt als eines der führenden
Zentren in Japan für die traditionelle Gedichtsform Haiku mit
jeweils drei Zeilen im Versmaß fünf – sieben - fünf Silben: In fast
100 öffentlichen Haiku-Postboxen in Matsuyama (einige sogar in
Straßenbahnen) werden jährlich tausende Gedichte gesammelt,
von denen die schönsten regelmäßig prämiiert und veröffentlicht
werden.

Inzwischen haben auch die Freiburgerinnen und Freiburger ihre
Liebe zu der japanischen Dichtkunst entdeckt. Als die Freiburger
Haiku-Box im Dezember geöffnet und der Inhalt für den
traditionellen Wettbewerb nach Japan geschickt wurde, staunten
die Fachleute aus der Abteilung „Tourismus und Internationaler
Austausch“ in Matsuyama nicht schlecht: Fast 700 HaikuGedichte
– dreimal so viele wie im Vorjahr – waren in der
Freiburger Stadtbibliothek zusammen gekommen. Sie sind in
einer eigenen Kategorie deutschsprachiger Einsendungen von
den Germanistik-Professoren Takaaki Mori und Koichi Uwagawa
der Ehime-Universität in Matsuyama bewertet und japanisch
übersetzt worden; das Ergebnis liegt inzwischen dem Freiburger
Rathaus vor.

25 Arbeiten haben die Haiku-Fachleute besonders
ausgezeichnet. „Nicht wenige Gedichte haben uns überrascht mit
sehr originellen und einsichtsvollen Gedanken“, schreiben die
beiden Professoren in ihrer Begründung. Weiter heißt es:
„Besonders beeindruckt haben uns die Haikus, die nicht nur eine
hervorragende Beschreibung der Natur bieten, sondern auch
einen Eindruck der Natur in einem einzigen Augenblick
scharfsinnig erfassen und zur gleichen Zeit Erkenntnisse über
Mensch oder Natur zum Ausdruck bringen“.

Oberbürgermeister Dieter Salomon wertet die hohe Zahl der
Freiburger Einsendungen als einen Beleg, wie sehr die
Partnerschaft mit Matsuyama im Bewusstsein der Freiburger
verankert ist. „Die Haiku-Box war ein ehrenvolles Geschenk, das
zum aktiven Engagement und zur Beschäftigung mit japanischer
Dichtkunst auffordert. Es ist gelebte Partnerschaft, wenn so viele
Menschen sich mit eigenen Beiträgen beteiligen.“
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 26. bis 29. Mai (KW 22)
Öffnungszeiten während der Pfingstferien:
Die Hauptstelle (Münsterplatz 17) ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. Die Stadtteilbibliotheken Haslach und Mooswald und die Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld haben von Dienstag, 26., bis Freitag, 29. Mai geschlossen. Erster Öffnungstag ist Dienstag, 2. Juni.

26. bis 29. Mai
Bücherbus-Aktionswoche in den Pfingstferien
Anlässlich seines 60jährigen Geburtstags startet der Bücherbus der Stadtbibliothek vom 26. bis 29. Mai zu einer Aktionswoche. Die üblichen Haltestellen werden in dieser Woche nicht angefahren. Von jeweils 11 bis 15 Uhr steht der Bücherbus an folgenden Standorten: Dienstag, 26. Mai: Parkplatz der Freiburger Turnerschaft FT 1844,
Mittwoch, 27. Mai: Nistplatz auf dem Mundenhof,
Donnerstag, 28. Mai: Bürgerhaus am Seepark,
und Freitag, 29. Mai: Waldhaus, Wonnhaldestraße.
Die Haltestellen stehen auch auf www.freiburg.de/stadtbibliothek .
Kleine und große Besucher können dabei den Bus besichtigen, sein umfangreiches Medienangebot nutzen, aber auch Bücherbusmodelle basteln und ein Riesenpuzzle vom Bücherbus zusammenfügen. Dazu findet ein Bilderbuchkino statt. Dreijährige Kinder bekommen eine „Lesestart-Tasche“ mit Bilderbuch. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 26. Mai, 15 Uhr
Lesetreff mit Ursula Dietrich (Stadtbibliothek)
Ursula Dietrich lädt in der Stadtbibliothek (3. Obergeschoss) monatlich zum Austausch über Bücher in lockerer Form ein. Am Dienstag, 26. Mai, 15 Uhr, wird über den Roman „Maschas Glück“ von Ljudmila Ulickaja gesprochen. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken am 19. und 20. Mai (KW 21)
Dienstag, 19. Mai, 15.30 Uhr
Frühlingszeit – Vorlesezeit
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 19. Mai, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 20. Mai, 16 Uhr
Vorlesestunde mit Felizitas Lacher
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Lustige und spannende Bilderbücher liest Felizitas Lacher für Kinder von 3 bis 5 Jahren am Mittwoch, 20. Mai, um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 11. bis 16. Mai (KW 20)
Dienstag, 12. Mai
Ausstellung zur tschechischen Musik (Stadtbibliothek)
Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage und zum 50-jährigen Jubiläum ihrer Musikabteilung zeigt die Stadtbibliothek von Dienstag, 12. Mai, bis Samstag, 13. Juni, die Ausstellung „Persönlichkeiten der tschechischen Musik“. Sie stellt Leben und Werk der Komponisten Bedřich Smetana, Leoš Janáček und Antonín Dvořák vor. Zu sehen ist die Ausstellung zu den Öffnungszeiten der Stadtbibliothek (Di-Fr 10 bis 19 Uhr, Sa 10-14 Uhr, Mo geschlossen). Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 12. Mai, 15.30 Uhr
Vorlesezeit (Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 12. Mai, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 15. Mai, 14.30 bis 16.30 Uhr
Bibliobus aus Mulhouse (Münsterplatz)
Der Bibliobus aus Mulhouse mit Büchern, Zeitschriften und Hör-CDs in französischer Sprache kommt am Freitag, 15. Mai, von 14.30 bis 16.30 Uhr wieder auf den Münsterplatz vor der Stadtbibliothek. Für die Ausleihe genügt der gültige Ausweis der Stadtbibliothek Freiburg.

Samstag, 16. Mai, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Erwachsene (Stadtbibliothek)
Alessandra Ballesi-Hansen vom Centro Culturale Italiano liest am Samstag, 16. Mai, um 11 Uhr, im Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der Stadtbibliothek am Münsterplatz 17 aus "Storia della bambina perduta" von Elena Ferrante. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Bibliotheken vom 4. bis 9. Mai (KW 19)
Montag, 4. Mai, 15.30 Uhr
Bilderbuchkino „Theodor trödelt“
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Die Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2, zeigt am Montag, 4. Mai, um 15.30 Uhr, das Bilderbuchkino „Theodor trödelt“. Für Kinder ab 4 Jahren wird die Geschichte erzählt und dazu Dias gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Dienstag, 5. Mai, 15.30 Uhr
Frühlingszeit – Vorlesezeit
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Rieselfelder VorleserInnen lesen am Dienstag, 5. Mai, um 15.30 Uhr, in der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, für Kinder von 3 bis 6 Jahren wieder lustige, spannende oder auch nachdenkliche Geschichten. Der Eintritt ist frei.

Mittwoch, 6. Mai, 16 Uhr
Vorlesestunde mit Felizitas Lacher
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Lustige und spannende Bilderbücher liest Felizitas Lacher für Kinder von 3 bis 5 Jahren am Mittwoch, 6. Mai, um 16 Uhr in der Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Nach dem Vorlesen gibt es eine Bastelaktion zum Thema „Frühling“. Der Eintritt ist frei.

Freitag, 8. Mai, 16 Uhr
Frühlings-Lieder-Zauber
(Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld)
Frühlingslieder, Zaubertrank und ein mysteriöser Apparat stehen am Freitag, 8. Mai, 16 Uhr, auf dem Programm des Kinderchor-Projektes Rieselfeld. In der Kinder- und Jugendmediothek, Maria-von-Rudloff-Platz 2, singen die Kinder im Alter von 8 bis 13 Jahren unter der Leitung von Inga Fischer mehrstimmige Lieder. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 9. Mai, 11 Uhr
Italienische Vorlesestunde für Kinder (Stadtbibliothek)
Für Kinder zwischen 4 und 8 Jahren lesen Mitglieder des Centro Culturale Italiano am Samstag, 9. Mai, um 11 Uhr im Besprechungsraum im 3. Obergeschoss der Stadtbibliothek am Münsterplatz aus italienischen Kinderbüchern. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 9. Mai, 16 Uhr
Aktion Lesestart: Puppentheater Toy Maschine „Ritter“
(Kinder- und Jugendbibliothek)
Im Rahmen der Tschechischen Kulturtage in Freiburg und der Aktion Lesestart der Stiftung Lesen kommt das Puppentheater Toy Maschine am Samstag, 9. Mai um 16 Uhr in die Kinder- und Jugendbibliothek, Münsterplatz 17. Für Kinder ab 3 Jahren wird die Geschichte um den tapferen Ritter Georg aufgeführt. Eltern mit ihren 3-jährigen Kindern erhalten zudem ein Lesestart-Set der Stiftung Lesen. Der Eintritt ist frei.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger