lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 6. April 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Sonstiges 
 
 
Freiburg Festival 2020 - Terminänderung
Aufgrund der aktuellen Lage können wir das Freiburg Festival 2020 nicht im geplanten Zeitraum durchführen. Die kooperierenden Häuser E-Werk Freiburg, Theater Freiburg und Theater im Marienbad planen das Festival zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr mit gegebenenfalls anderen Formaten zu realisieren.
 
 

Hörspieltipps 
 
 
Hörspieltipp: In der Falle
Von Rodney David Wingfield
Aus dem Englischen von Clemens Badenberg
Mit: Michael Degen, Karin Anselm, Gert Haucke, Günter Mack u. a.
Regie: Andreas Weber-Schäfer
(Produktion: SDR 1974)

In der Falle: ein Titel, der zu jeder Situation passt. Erst erschießt Judy im nächtlichen Wald einen Mann, dann sucht ihr umsichtiger Gatte nach der Tatwaffe und trifft in dieser gottverlassenen Gegend bereits auf die Polizei, dann leugnet Judy, im Wald gewesen zu sein, dann springt ein befreundeter Anwalt ein. Aber Inspektor Bishop lässt sich offenbar nur von einem beeindrucken: von seinen eigenen selbstironischen Kommentaren über seine persönliche Unzulänglichkeit - eine besonders perfide Art von Falle.
Die Hörspiele von Rodney David Wingfield gehören zu den unvergesslichen Krimiklassikern.

Freitag, 27.März 2020, 22:03 Uhr, 56´00 Min.
SWR2 Krimi
 
 

Buchtipps 
 
Buchtipp: Elske Miles
 
Buchtipp: Elske Miles "Aromatherapie für Dummies"
Düfte und ihre magische Wirkung

Wer fühlt sich nicht manchmal erschöpft und gestresst oder möchte einfach sein Wohlgefühl steigern? Dabei helfen Düfte wie Lavendel, Anis, oder auch Rose. Welche Aromen welche heilenden Wirkungen haben, das zeigt die Aromatherapeutin Dr. Elske Miles in ihrem umfassenden Ratgeber „Aromatherapie für Dummies“.

Düfte sind unmittelbar mit Emotionen verbunden. Sie lassen uns in Erinnerungen schwelgen, sie inspirieren, entspannen, motivieren und lassen unsere Seele zur Ruhe kommen. Nicht umsonst erfreut sich die Aromatherapie wachsender Beliebtheit. Die wohltuenden Eigenschaften ätherischer Öle bei Stimmungsschwankungen und vorübergehender Unruhe sind vielfältig. Dank ihrer bekannten Wirksamkeit sind ätherische Öle zu den Stars in allen Wellnessbereichen geworden.

Die erfahrene Aromatherapeutin Dr. Elske Miles bietet mit ihrem Ratgeber „Aromatherapie für Dummies“ ein umfassendes Grundlagenwerk. In 17 gut strukturierten Kapiteln beschreibt sie anschaulich die Grundlagen der Aromatherapie, porträtiert die 25 wichtigsten Öle und vermittelt alles Wissenswerte zu Wirkung und richtiger Anwendung der Öle.

Mit dem neuen Band der „… für Dummies-Buchreihe“ taucht der Leser in die Welt der ätherischen Öle ein, findet heraus, welcher Duft am besten passt und begibt sich gleichzeitig auf eine Entdeckungsreise durch die Welt der Düfte, die nicht nur den Geruchssinn anregt.

„Elske Miles hat mit diesem Buch eine kolossale und bemerkenswerte Arbeit geleistet. Sie verschafft dem Leser einen ganzheitlichen Überblick, wobei auch Humor und Poesie nicht zu kurz kommen. Sie hat ein gut dokumentiertes Nachschlagewerk geschaffen und dabei höchste Kompetenz bewiesen“, so der Gründer des Institut Français de Shiatsu, Michel Odoul, in seinem Vorwort zu diesem Buch.

Wer sich mit Düften eine Auszeit vom Alltagsstress gönnen möchte, für den ist „Aromatherapie für Dummies“ der richtige Ratgeber.

Die Autorin Dr. Elske Miles ist Aromatherapeutin und hält Vorträge zu den Themen Reflexzonenmassage, Aromatherapie, Phytoenergetik sowie über alternative und natürliche Heilmittel. Sie ist Mitglied des Ausbilderteams am Institut Français de Shiatsu.

Verlag Wiley 2020, 256 Seiten € 14,99 (D)
ISBN: 978-3-527-71682-1
 
 

Sonstiges 
 
 
Webstipp: Digitaler Club online aus Berlin
Die Berliner Clubkultur steht vor der größten Herausforderung in der Geschichte. Am Freitag, den 13. März, wurde das gesamte Berliner Nachtleben offiziell geschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern. So sind rund 9000 Mitarbeiter sowie Zehntausende von Künstlern ohne Arbeit und Lohn, und die vielen Orte, die Berlin einen Teil seiner Identität verleihen, stehen vor dem Ruin.

Als Reaktion auf die Schließung aller Berliner Clubs und des Restes der Quarantäne erklärt Berlin seine Unterstützung und Solidarität, indem es den größten digitalen Club zu Ihnen nach Hause bringt.
Mehr
 

Hörspieltipps 
 
 
Hörspieltipp: Das unbestechliche Muster der Ekstase
Von Friederike Mayröcker
Nach ihrem Text "Schubertiaden"
Mit: Friederike Mayröcker
Musikcollage und Regie: Otto Brusatti
(Produktion: ORF 2018)

Im Beethoven-Jahr 2020 greift dieses musikalisch-poetisches Hörstück über Franz Schubert: auf Texte der Grand dame der deutschsprachigen Lyrik zurück. In ihrem Text schlüpft Friederike Mayröcker sogar gelegentlich in Schuberts, ist dann aber wieder beobachtender Freund oder Familienmitglied, dann wieder eine heutige Empfindende, eingehüllt in Schubert-Musik.

Donnerstag, 26. März 2020, 22:03 Uhr, 48´00 Min.
SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

Museums- und Ausstellungstipps 
 
DEMNÄCHST: BADEN IN SCHÖNHEIT
Sascha Schneider: Hohes Sinnen (1903), Klassik Stiftung Weimar, Foto: F. Jesse
 
DEMNÄCHST: BADEN IN SCHÖNHEIT
Die Optierung des Körpers im 19. Jahrhundert

Die Ausstellung „BADEN IN SCHÖNHEIT. Die Optimierung des Körpers im 19. Jahrhundert“ wartet auf ihre Besucherinnen und Besucher. Die Gemälde, Skulpturen, Grafiken, historischen Geräte und Apparate sind aufgebaut und behutsam ausgeleuchtet, können aber leider erst zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert werden. Ab kommenden Samstag hätte die Ausstellung zu sehen sein sollen, die als Kooperationsprojekt BADEN mit dem Stadtmuseum Baden-Baden und der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden entstand. Wie alle Museen und öffentlichen Institutionen hat das Museum LA8 vorläufig aus gesundheitlicher Vorsorge geschlossen. Die Eröffnung wurde verschoben, sämtliche Veranstaltungen aus Begleit- und Kinderprogramm sind auf noch unbestimmte Zeit abgesagt.

Das Museum LA8 wird alle Interessierten und Freunde des Museums per Email und Website auf dem Laufenden halten, über die Ausstellung, besondere Exponate und natürlich über einen neuen Eröffnungstermin.

Idyllische Strände und elektrisches Wasserbad nach Friedrich Eduard Bilz (1842-1922), idealische Nacktheit und Bügelkorsett: Die Ausstellung zeigt, wie sich Kunst und Medizintechnik in der Badekultur ergänzten. Berühmte Künstler wie Aristide Maillol (1861–1944), Christian Landenberger (1862–1927), Ludwig von Hofmann (1861–1945), Karl Albicker (1878–1961) und Sascha Schneider (1870–1927) feierten in ihren Skulpturen und Monumentalgemälden männliche und weibliche Nackte als ebenso natürliche wie ideale Gestalten am Wasser. Den Kunstwerken stehen historische Fitnessgeräte gegenüber, mit deren Hilfe der Normalkörper die künstlerisch überhöhte Schönheit erreichen sollte, beispielsweise der gusseiserne Rumpfdrehstuhl von Gustav Zander (1835–1920). Ergänzt werden die alten Turnapparate durch heutige Fitnessgeräte, bei deren Benutzung die Ausstellungsbesucher die Thesen der Ausstellung mit dem eigenen Körper erfahren können.

zum Bild oben:
Ein Blick in die noch nicht geöffnete Ausstellung BADEN IN SCHÖNHEIT: Besucher vor dem Gemälde von Sascha Schneider: Hohes Sinnen (1903), Klassik Stiftung Weimar, Foto: F. Jesse
Mehr
 

Sonstiges 
 
 
Karlsruhe: Kulturbürgermeister sagt Prüfung von Hilfen zu
Dr. Albert Käuflein äußert sich zur Lage der Kunst- und Kulturschaffenden in Karlsruhe

Die Schließung der Kultureinrichtungen und die Absagen kultureller Veranstaltungen treffen die Institutionen, Vereine und die freischaffende Kunst- und Kreativwirtschaft hart. Das weiß auch Kulturbürgermeister Dr. Albert Käuflein. Zunächst aber gehe es vor allem um den Schutz der Gesundheit und des Lebens der Kulturschaffenden und der Besucherinnen und Besucher von Kunst- und Kulturveranstaltungen, so Käuflein.

Nichtsdestotrotz sei der Stadt Karlsruhe, dem Kulturamt und "mir persönlich als für die Kultur zuständiger Bürgermeister" klar, dass dies "noch nicht übersehbare wirtschaftliche Konsequenzen für einzelne wie für die Institutionen" habe. Käuflein dankt "jetzt schon allen für die Unterstützung und die tägliche Solidarität bei dem Bemühen, Schaden von den Menschen in unserer Stadt abzuwenden." Überdies sagt er zu, "die Möglichkeiten von Hilfe zu prüfen", damit schließe sich die Stadt entsprechenden Überlegungen von Bund, Ländern und Verbänden an.

Man gehe davon aus, dass Kulturverantwortliche "alles tun, um wirtschaftliche Schieflagen zu vermeiden und so wirtschaftlich wie möglich in der derzeitigen sehr außergewöhnlichen Situation zu handeln." Sollten Wiedereröffnungen möglich sein in einer Zeit, in der das Corona-Virus noch virulent sei, bittet Käuflein, "das Risiko einer Übertragung so gering wie möglich zu halten" indem etwa nur jeder zweite Sitzplatz belegt werde.

Derzeit bleibe allen nur, alles zu tun, damit die Ausbreitung der Krankheit so weit wie möglich begrenzt werde. Nach der Überwindung der Krise würden Kunst und Kultur "umso mehr gefragt sein" Menschen zusammenzubringen und "Begegnungen und Gespräche, Austausch und Kunsterlebnisse für alle zu ermöglichen."
 
 

Buchtipps 
 
Buchtipp: Erik D. Schulz
 
Buchtipp: Erik D. Schulz "Der Weizen gedeiht im Süden"
In diesem spannenden endzeitlichen Abenteuer-Roman inszeniert der Autor ein fesselndes Roadmovie in Buchform. Ein Atomkrieg vernichtet das Leben in der nördlichen Hemisphäre weitgehend und zwingt eine Gruppe Überlebender in einen hochtechnisierten Bunker inmitten der Schweizer Alpen. Die Hoffnung auf eine Zukunft stirbt langsam aufgrund von radioaktiv verseuchtem Wasser und einer Getreidepest aus. Verzweifelt wagt Dr. Oliver Bertram zusammen mit seiner Tochter und einer kleinen Gruppe die gefährliche Flucht. Ihr Ziel ist Afrika, der einzige Ort, an dem menschenwürdiges Leben noch möglich erscheint.

acabus Verlag 2020, 390 Seiten, € 16,00 (D)
ISBN: 9783862827367
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 
historix2.jpg
modo2.jpg
prolixWodsch.png
gruenequellen.jpg

Stadtplan Freiburg

Ein interaktiver Stadtplan der Stadt Freiburg. Hier können Sie sich über die Standorte der Adressen informieren, die sich auf unserer Website befinden. Schauen Sie einfach nach...
stadtplan.freiburg.de
 


Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger