lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 25. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Museumstipps

 
Kunstkurse für Kinder und Erwachsene in Zeichnen, Ölmalerei und Töpfern
Jetzt anmelden: Anmeldefrist endet kommende Woche

Die städtischen Museen Freiburg laden zur Herbstzeit wieder
dazu ein, sich kreativ auszuleben und weiterzuentwickeln. Drei
Kurse bieten Kindern und Erwachsenen die Gelegenheit, ihr
künstlerisches Talent im Zeichnen, Malen und Töpfern zu
entdecken und zu fördern. Wer Interesse hat, sollte nicht zu
lange zögern: Bis zum Anmeldeschluss bleiben nur noch
wenige Tage. Folgende Kurse sind im Angebot:

Kurs 1: Zeichnen im Museum
Kunstfreunde können unter Leitung von Silvia Schmidt an fünf
Nachmittagen die beliebte Technik der Zeichnung selbst
erproben. Anregungen für die eigene kreative Arbeit bieten die
Werke im Museum für Neue Kunst. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich, der Kurs ist sowohl für Anfänger als auch für
Fortgeschrittene geeignet. Er dauert jeweils eineinhalb
Stunden und beginnt am Freitag, den 11. November, um 15
Uhr im Museum für Neue Kunst. Die Teilnahme kostet 48
Euro.
Termine: Fünf Termine, jeweils freitags von 15 Uhr bis 16.30
Uhr: 11.11. / 18.11. / 25.11. / 2.12. / 9.12.
Anmeldung: Bis Donnerstag, 3. November unter Tel. 0761 /
201 2501 oder per Mail an
museumspaedagogik@stadt.freiburg.de

Kurs 2: Faszination Ölmalerei
Die Künstlerin Elisabeth Bereznicki bieten an sechs Abenden
einen Kurs in der beliebten Technik der Ölmalerei an. Werke
im Museum für Neue Kunst geben Impulse für die eigene
künstlerische Arbeit. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich,
Materialien werden gestellt. Der Kurs dauert jeweils
zweieinhalb Stunden und beginnt am Freitag, den 11.
November, um 16.30 Uhr im Museum für Neue Kunst. Die
Teilnahme kostet 90 Euro.
Termine: Sechs Termine, jeweils freitags von 16.30 Uhr bis
19 Uhr: 11.11. / 18.11. / 25.11. / 2.12. / 9.12. / 16.12.
Anmeldung: Bis Donnerstag, 3. November unter Tel. 0761 /
201 2501 oder per Mail an
museumspaedagogik@stadt.freiburg.de

Kinderkurs: Ton
Drachen, Dinos und andere Ungeheuer: Im Kinderkurs
entstehen wilde Tiere und Figuren aus Ton. Kinder ab sechs
Jahren lernen den Umgang mit dem Werkstoff und das
Modellieren, Bemalen und Glasieren von Kleinplastiken und
Gefäßen. Der Kurs startet am Dienstag, 8. November um
14.30 Uhr und kostet 32 Euro pro Kind, inklusive Material.
Termine: Drei Termine, jeweils dienstags von 14.30 Uhr bis
16 Uhr: 8.11. / 15.11. / 22.11.
Anmeldung: Bis Mittwoch, 2. November unter Tel. 0761 / 201
2501 oder per Mail an
museumspaedagogik@stadt.freiburg.de an.
 
 

 
Veranstaltungen der Freiburger Museen von 24. bis 30. Oktober (KW 43)
Mittwoch, 26. Oktober, 12.30 - 13 Uhr:
Kunstpause
(Augustinermuseum)
Im Rahmen einer Kurzführung referiert Dr. Maria Schüly zum
volkskundlichen Entdeckergeist im Schwarzwald. Die
Kunstpause findet im Rahmen der Sonderausstellung „Unser
Schwarzwald. Romantik und Wirklichkeit“ am Mittwoch, 26.
Oktober, um 12.30 Uhr statt und kostet nur den
Museumseintritt.

Donnerstag, 27. Oktober, 15 Uhr:
Führung „Unser Schwarzwald“
(Augustinermuseum)
Eine Führung durch die große Sonderausstellung „Unser
Schwarzwald. Romantik und Wirklichkeit“ gibt es am
Donnerstag, 27. Oktober, um 15 Uhr. Die Teilnahme kostet 2
Euro zuzüglich Eintritt.

Donnerstag, 27. Oktober, 18.30 - 20 Uhr:
Exklusive Abendführung „Unser Schwarzwald“
(Augustinermuseum)
Anderthalb Stunden nach Schließung des Hauses findet eine
exklusive Abendführung durch die große Sonderausstellung
„Unser Schwarzwald. Romantik und Wirklichkeit“ statt. Die
Veranstaltung am Donnerstag, den 27. Oktober, um 18.30 Uhr
kostet 10 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist bis zum
Vortag, 12 Uhr, unter Telefon 0761 / 201- 2501 möglich.

Freitag, 28. Oktober, 12.30 Uhr:
Die Freiburger Universität
(Museum für Stadtgeschichte)
Um die Geschichte der Universität Freiburg geht es bei einer
Führung am Freitag, 28. Oktober, um 12.30 Uhr. Die
Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 30.Oktober, 10.30 Uhr:
Letzte Kuratorenführung „Unser Schwarzwald“
(Augustinermuseum)
Zum Abschluss der Sonderausstellung „Unser Schwarzwald.
Romantik und Wirklichkeit“ findet am Sonntag, 30. Oktober,
um 10.30 Uhr eine Kuratorenführung mit Dr. Maria Schüly
statt. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Sonntag 30. Oktober, 11 Uhr:
Wentzinger – Ein Künstlerleben
(Museum für Stadtgeschichte)
Johann Christian Wentzinger und sein Werk sind Thema einer
Führung am Sonntag, 30. Oktober, um 11 Uhr. Die
Veranstaltung kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 30. Oktober, 11 und 15 Uhr:
Zwischenräume
(Museum für Neue Kunst)
Am Sonntag, den 30. Oktober, lädt das Museum für Neue
Kunst um 11 Uhr und um 15 Uhr zu Führungen durch die
Sammlungspräsentation „Zwischenräume“ ein. Die
Veranstaltungen kosten 2 Euro plus Eintritt.

Sonntag, 30. Oktober, 14 Uhr:
Familiennachmittag im Alten Ägypten
(Archäologisches Museum Colombischlössle)
Am Sonntag, den 30. Oktober, können Familien um 14 Uhr
hautnah erleben, welchen hohen Stellenwert Salben und
Kosmetik im Leben der Alten Ägypter hatten. Nach einer
Führung durch die Kinderausstellung „Leben am Nil“ können
die kleinen Gäste – angeleitet von der Archäologin Marion
Sorg – ihre eigene ägyptische Salbe herstellen und sich in
wohligen Duft hüllen. Die Veranstaltung kostet 6 Euro (Eintritt
und Veranstaltung) für Erwachsene. Kinder und Jugendliche
unter 18 Jahren haben freien Eintritt und bezahlen nur die
Veranstaltung (3 Euro). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
 

 
Veranstaltungen der städtischen Museen Freiburg von 17. bis 23. Oktober (KW 42)
Mittwoch, 19. Oktober, 12.30 - 13 Uhr:
Kunstpause
(Augustinermuseum)
Peter Kalchthaler stellt bei einer Kurzführung die
Schwarzwalduhren der Ausstellung „Unser Schwarzwald.
Romantik und Wirklichkeit“ vor. Die Kunstpause findet am
Mittwoch, den 19. Oktober, um 12.30 Uhr im
Augustinermuseum statt und kostet den regulären Eintritt von
6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Mittwoch, 19. Oktober, 20 Uhr:
Kammermusik
(Augustinermuseum)
Ein außergewöhnliches Klangerlebnis in der stimmungsvollen
Atmosphäre der Skulpturenhalle des Augustinermuseums
kann man am Mittwoch, den 19. Oktober, um 20 Uhr
genießen. In Kooperation mit dem SWR Sinfonieorchester
Baden-Baden und Freiburg finden künftig einmal im Quartal
Konzerte statt, die klassische und moderne Musik virtuos
verbinden. Bei der Auftaktveranstaltung spielt der erste
Konzertmeister Christian Ostertag Werke von Johann
Sebastian Bach, Alfred Schnittke und Karlheinz Stockhausen
auf der Violine. Im Anschluss findet ein Sektempfang mit dem
Künstler im Kreuzgang statt. Karten sind an der Kasse des
Augustinermuseums erhältlich, sie kosten 10 Euro, ermäßigt 8
Euro.

Donnerstag, 20. Oktober, 18.30 - 20 Uhr
Exklusive Abendführung „Unser Schwarzwald“
(Augustinermuseum)
Anderthalb Stunden nach Schließung des Hauses öffnet das
Augustinermuseum am Donnerstag, den 20. Oktober, um
18.30 Uhr erneut seine Türen zu einer exklusiven
Abendführung durch die große Sonderausstellung „Unser
Schwarzwald. Romantik und Wirklichkeit“. Die Veranstaltung
kostet 10 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist bis zum
Vortag, 12 Uhr, unter Telefon 0761 / 201- 2501 möglich.

Samstag, 22. Oktober, 12 - 12.30 Uhr:
Orgelkonzert mit Preisträgerin
(Augustinermuseum)
Anna-Victoria Baltrusch wurde beim Internationalen
Musikwettbewerb der ARD mit dem 2. Preis ausgezeichnet.
Am Samstag, den 22. Oktober, ist sie im Augustinermuseum
zu hören, wo sie um 12 Uhr ausgewählte Werke auf der
Welte-Orgel spielt. Die Studierenden aus Prof. Schmedings
Orgelklasse an der Musikhochschule Freiburg gestalten bis
Ende März 2012 die samstäglichen Orgelkonzerte im
Museum. Wer dieses Klangerlebnis genießen möchte, zahlt
nur den regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Sonntag, 23. Oktober, 11 und 15 Uhr:
Zwischenräume
(Museum für Neue Kunst)
Führungen durch die Sammlung „Zwischenräume“ bietet das
Museum für Neue Kunst am Sonntag, den 23. Oktober, um 11
Uhr und um 15 Uhr. Die Veranstaltungen kosten 2 Euro
zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 23. Oktober, 12 Uhr:
Wie das Münster entstand
(Museum für Stadtgeschichte)
Wie das Münster entstand erfahren Eltern und Kindern bei
einer interaktiven Familienführung im Museum für
Stadtgeschichte. Die Veranstaltung findet am Sonntag, den
23. Oktober, um 12 Uhr statt und kostet 2 Euro zuzüglich
Eintritt für Erwachsene, Kinder zahlen nur 2 Euro.

Sonntag, 23. Oktober, 12 Uhr:
Eine Kinderausstellung für Erwachsene
(Archäologisches Museum)
Weshalb im Alten Ägypten so viel Wert auf Schönheit gelegt
wurde, erläutert die Archäologin Marion Sorg am Sonntag, 23.
Oktober, um 12 Uhr im Archäologischen Museum
Colombischlössle. "Nefer - die ägyptische Vollkommenheit"
lautet der Titel der Führung durch die Kinderausstellung
"Leben am Nil". Hier zeigen Salben, Kosmetik und feine Düfte,
wie sich die Alten Ägypter schminkten, anzogen und mit
welchen Gerüchen sie sich schmückten.
Erwachsene zahlen 5 Euro (Eintritt und Führung), Kinder und
Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt und
bezahlen nur die Führung von 2 Euro.
 
 

 
Veranstaltungen der Freiburger Museen vom 10. bis 16. Oktober (KW 41)
Dienstag, 11. Oktober, 18.30 Uhr:
Le Villi - Puccini im Schwarzwald
(Augustinermuseum)
Wie kam es dazu, dass der Schwarzwald Handlungsort der
ersten, kaum bekannten Puccini-Oper wurde? Wovon erzählt
sie? Und was trieb den Künstler um? Diese und weiter Fragen
beantwortet Maria Luigia Wigand am Dienstag, 11. Oktober,
um 18.30 Uhr im Augustinermuseum. Ihr Vortrag zum Thema
„Le Villi - Puccini im Schwarzwald“ wird von Prof. Aziz Kortel
(Klavier) und Studierenden (Gesang) der Musikhochschule
Freiburg musikalisch begleitet. Die Veranstaltung findet im
Rahmen der Ausstellung „Unser Schwarzwald. Romantik und
Wirklichkeit“ statt und kostet 7 Euro.

Donnerstag, 13. Oktober, 12.30 Uhr:
Die Symbolik der Schlange
(Naturmuseum)
Die Schlange und ihre Symbolkraft in den Kulturen der Welt
steht im Mittelpunkt der Führung, die am Donnerstag, 13.
Oktober, um 12.30 Uhr im Naturmuseum stattfindet. Die
Veranstaltung kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Donnerstag, 13. Oktober, 15.30 Uhr:
Zwischen Himmel und Hölle
(Augustinermuseum)
Unter dem Motto „Kunstgeschichte und Theologie im Dialog“
erläutern Dr. Tilmann von Stockhausen und Stephan Langer
am Donnerstag, 13. Oktober, um 15.30 Uhr das Gemälde „Die
Kapelle am Schluchsee“ von Dominik Weber. Die Führung
findet im Rahmen der Reihe „Zwischen Himmel und Hölle“
statt, die das Augustinermuseums zusammen mit dem
Roncalli-Forum Karlsruhe und dem Bildungszentrum Freiburg
(beides Einrichtungen des Bildungswerks der Erzdiözese)
anbietet. Die Veranstaltung im Augustinermuseum kostet den
regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Freitag, 14. Oktober, 12.30 Uhr:
Die Zähringer
(Museum für Stadtgeschichte)
Die Zähringer und ihre Bedeutung für die Stadt Freiburg sind
Thema einer Führung im Museum für Stadtgeschichte. Sie
findet am Freitag, 14. Oktober, um 12.30 Uhr statt und kostet
2 Euro, zuzüglich Eintritt.

Samstag, 15. Oktober, 14.30 Uhr:
Steckenpferd Kunst
(Museum für Stadtgeschichte)
Freiburger Bürgerinnen und Bürger erläutern Werke des
Museums für Stadtgeschichte. Am Samstag, den 15. Oktober,
stellt Wolfgang Schneider um 14.30 Uhr Sonnen-, Sand- und
Räderuhren vor. Die Veranstaltung kostet 2 Euro zuzüglich
Eintritt.

Sonntag, 16. Oktober, 11 Uhr:
Matinee zu Ehren des 100. Geburtstages von Dr. Ursula
Binder-Hagelstange
(Museum für Neue Kunst)
Anlässlich des 100. Geburtstages von Dr. Ursula Binder-
Hagelstange (1911-2003) schenkt ihre Tochter dem Museum
für Neue Kunst ein Pastell von Ida Kerkovius. Die Schenkung
ist mit einer Lesung verbunden.
Binder-Hagelstange war Anfang der 50er Jahre
Geschäftsführerin des Freiburger Kunstvereins und
anschließend langjährige Kunstkritikerin bei der F.A.Z. Die
Städtischen Museen Freiburg hat sie über lange Jahre hinweg
journalistisch begleitet und dabei insbesondere die
Ausstellungen des Museums für Neue Kunst überregional
bekannt gemacht. Ihre Tochter Monika Binder liest daher am
Sonntag, 16. Oktober, um 11 Uhr Glossen und Literarisches
ihrer Mutter im Museum für Neue Kunst.

Sonntag, 16. Oktober, 12 Uhr:
Familienführung: Unser Schwarzwald
(Augustinermuseum)
Eine interaktive Familienführung zur großen
Sonderausstellung „Unser Schwarzwald. Romantik und
Wirklichkeit“ findet am Sonntag, den 16. Oktober, um 12 Uhr
im Augustinermuseum statt. Die Veranstaltung kostet 2 Euro
für Erwachsene kommt noch der Eintritt dazu.

Sonntag, 16. Oktober, 14 Uhr:
Familiennachmittag: Farben frisch gedruckt
(Museum für Neue Kunst)
Eine interaktive Familienführung mit einem Aktionsangebot in
der Druckwerkstatt bietet das Museum für Neue Kunst am
Sonntag, den 16. Oktober, um 14 Uhr. Die Teilnahme kostet 3
Euro, zuzüglich Eintritt für Erwachsene.

Sonntag, 16. Oktober, 12 bzw. 13 Uhr:
Das Alte Ägypten im Colombischlössle
(Archäologisches Museum)
Am Sonntag, den 16. Oktober, lädt das Archäologische
Museum Colombischlössle kleine und große Gäste zu einer
Reise ins Alte Ägypten ein. Um 12 Uhr findet eine
Familienführung in der Kinderausstellung „Leben am Nil“ mit
der Archäologin Christiane Schmid statt. Im Anschluss entführt
um 13 Uhr eine Kostümführung in die Paläste Ägyptens. Die
Archäologin Dania Braun schlüpft in die Rolle der Nofretete,
der Gemahlin des Pharao Echnaton, und gibt Einblicke in das
höfische Leben vor 3.500 Jahren.
Die Familienführung kostet 5 Euro (inkl. Eintritt) für
Erwachsene, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben
freien Eintritt und bezahlen nur 2 Euro für die Führung.
Die Kostümführung kostet 6 Euro für Erwachsene (inkl.
Eintritt), Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren bezahlen nur
die Veranstaltungsgebühr von 3 Euro. Die Teilnehmerzahl ist
begrenzt.

Sonntag, 16. Oktober, 11 Uhr:
Steinglaube und Steinmedizin
(Naturmuseum)
„Steinglaube und Steinmedizin“ lautet das Thema einer
Führung, die am Sonntag, 16. Oktober, um 11 Uhr im
Naturmuseum angeboten wird. Die Veranstaltung kostet 2
Euro zuzüglich Eintritt.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger