lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 24. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Museumstipps

 
Termine der Freiburger Museen von 19. bis 25. November (KW 47)
Donnerstag, 22. November, 12.30 Uhr:
„KunstEinkehr“ im Museum für Neue Kunst
Eine Kurzführung zur Künstlerin Gretel Haas-Gerber bietet
das Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a) am
Donnerstag, 22. November, um 12.30 Uhr. Die Veranstaltung
kostet den regulären Eintritt von 3 Euro.

Samstag, 24. November, 12 Uhr:
Orgelmusik im Augustinermuseum
Julia Kirschbaum aus Prof. Deutschs Orgelklasse an der
Musikhochschule Freiburg spielt am Samstag, 24. November,
um 12 Uhr ausgewählte Werke auf der Welte-Orgel im
Augustinermuseum. Wer das Klangerlebnis genießen möchte
zahlt den regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Samstag, 24. November, 14.30 Uhr:
Favoritenführung im Naturmuseum
Mitglieder des Freundeskreises Ethnologische Sammlung e.V.
stellen regelmäßig ihre Favoriten der Ausstellung „In
menschlicher Gestalt“ vor. Am Samstag, 24. November,
referiert Marcello Martinez-Vega um 14.30 Uhr über eine
Stabpuppe aus Mali. Die Veranstaltung kostet den regulären
Eintritt von 3 Euro.

Sonntag, 25. November, 10.30 Uhr:
Führung zu Peter Dreher
Am Sonntag, 25. November, findet um 10.30 Uhr eine
Führung durch die Sonderausstellung „Peter Dreher –
Hommage an die Malerei“ statt. Die Ausstellung wird vom
Museum für Neue Kunst in den Räumen des
Augustinermuseums präsentiert. Die Veranstaltung kostet 2
Euro zuzüglich 5 Euro Eintritt.

Sonntag, 25. November, 12 Uhr:
Familienführung im Museum für Stadtgeschichte
Familien mit Kindern ab 5 Jahren können am Sonntag, 25.
November, um 12 Uhr im Museum für Stadtgeschichte den
Spuren der Ritter folgen. Die interaktive Führung kostet für
Erwachsene 2 Euro plus Eintritt, Kinder zahlen nur 2 Euro.

Sonntag, 25. November, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag im Colombischlössle
Ein Familiennachmittag mit Führung und Aktionsangebot ist
am Sonntag, 25. November, von 14 bis 16 Uhr im
Archäologischen Museum Colombischlössle geboten. Unter
Anleitung der Archäologin Andrea Lopatta können die großen
und kleinen Gäste römische Münzen herstellen und mit nach
Hause nehmen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 6 Euro,
für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 3 Euro. Die
Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sonntag, 25. November, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag im Naturmuseum
Familien mit Kindern ab 5 Jahren können am Sonntag, 25.
November, um 14 Uhr im Naturmuseum die geheimnisvollen
Kachinafiguren der Hopi-Indianer entschlüsseln. Anschließend
gibt es ein Aktionsangebot in der Werkstatt. Die Teilnahme an
dem Familiennachmittag kostet pro Person 3 Euro plus Eintritt.
 
 

 
Karlsruhe: Das Dörfle erkunden
Führung durch Ausstellung des Stadtmuseums am 11. November / Vortrag entfällt

Eine Führung zur Ausstellung "Das Dörfle - Altstadt Karlsruhe. Ausstellung zur Ortsgeschichte" findet im Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais am Sonntag, 11. November, um 15 Uhr statt. Die Kostümführung mit Hildegard Schmid steht unter dem Motto "Die Schriftstellerin Anna Ettlinger erinnert sich".

Die Ausstellung präsentiert die bauliche und soziale Entwicklung des Stadtviertels seit seiner Entstehung bis zur Gegenwart anhand historischer Fotografien, Urkunden, Pläne, Gemälde und Objekte aus öffentlichen und privaten Sammlungen.

Der im Rahmen der Sonderausstellung geplante Vortrag von Professor Dr. Egon Martin am Donnerstag, 15. November, über "Die Altstadtsanierung aus städtebaulicher Sicht" entfällt.
Mehr
 

 
Termine der Freiburger Museen von 12. bis 18. November (KW 46)
Dienstag, 13. November, 19 Uhr:
30 Jahre VHS im 300 Jahre alten Schwarzen Kloster
Zum 30-jährigen Jubiläum der Volkshochschule referiert
Kunsthistoriker Peter Kalchthaler am Dienstag, 13. November,
um 19 Uhr über das Schwarze Kloster, in dem die Freiburger
VHS ihren Sitz hat. Thema ist der Bau und die Ausstattung der
Kirche sowie das Leben und Wirken der Ursulinen. Treffpunkt
für die Veranstaltung ist die Altkatholische Pfarrkirche St.
Ursula in der Rathausgasse. Die Teilnahme kostet 6 Euro.

Donnerstag, 15. November, 12.30 Uhr:
„KunstEinkehr“ im Museum für Neue Kunst
Eine Kurzführung zu Objektkünstlern bietet am Donnerstag,
15. November, um 12.30 Uhr im Museum für Neue Kunst
Impulse zur Diskussion. Die Veranstaltung kostet den
regulären Eintritt von 3 Euro.

Donnerstag, 15. November, 12.30 Uhr:
Führung „In menschlicher Gestalt“ im Naturmuseum
Um „Götter, Ahnen und Geistwesen“ dreht sich am
Donnerstag, 15. November, um 12.30 Uhr eine Führung im
Naturmuseum. Sie führt durch die Ausstellung „In
menschlicher Gestalt. Verborgene Schätze der
Ethnologischen Sammlung“ und kostet 2 Euro plus Eintritt.

Donnerstag, 15. November, 15.30 Uhr:
„Zwischen Himmel und Hölle“ im Augustinermuseum
Theologe Dr. Albert Käuflein und Kunsthistoriker Dr. Detlef
Zinke referieren am Donnerstag, 15. November, um 15.30 Uhr
über den Passionsaltar des Hausbuchmeisters. Die Führung
ist Teil der Reihe „Zwischen Himmel und Hölle“, einer
Kooperation des Augustinermuseums mit dem Roncalli-Forum
Karlsruhe und dem Bildungszentrum Freiburg (beides
Einrichtungen der Erzdiözese). Die Teilnahme kostet den
regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Sonntag, 18. November, 11 Uhr:
„Expeditionen ins Steinreich“ im Naturmuseum
Ein Rundgang im Naturmuseum entführt am Sonntag, 18.
November, um 11 Uhr in die Welt der farbigen Steine und
erkundet ihre Entstehung. Die Veranstaltung kostet 2 Euro
zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 18. November, 12 Uhr:
Familienführung im Augustinermuseum
Familien mit Kindern ab 5 Jahren können am Sonntag, 18.
November, um 12 Uhr im Augustinermuseum die Welt des
Höllenhundes und seiner Freunde kennenlernen. Im Fokus
der interaktiven Führung stehen die Fabelwesen des
Freiburger Münsters. Die Veranstaltung kostet für Erwachsene
2 Euro plus Eintritt, Kinder zahlen nur 2 Euro.

Sonntag, 18. November, 15 Uhr:
„Märchen rund um die Welt“ im Naturmuseum
Zur Ausstellung „In menschlicher Gestalt“ erzählt Isgard Caroli
am Sonntag, 18. November, um 15 Uhr im Naturmuseum
geheimnisvolle Märchen aus Irland. Die Veranstaltung kostet 2
Euro zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 18. November, 12 + 18 Uhr:
Kostüm- und Taschenlampenführung im
Colombischlössle
Besuch aus der Vergangenheit ist am Sonntag, 18.
November, um 12 Uhr, zu Gast im Colombischlössle: In
authentischer Bekleidung erzählt die Matrone Constancia
(alias Dania Braun) vom beschwerlichen Leben als römische
Hausfrau und Mutter und gewährt dabei einen lebendigen
Einblick in den Alltag vor 2000 Jahren.
Um 18 Uhr erkundet der Archäologe Hans Oelze zusammen
mit Kindern und Erwachsenen das Museum im Schein der
Taschenlampe. Außerhalb der regulären Öffnungszeiten
werden die Funde in völlig neues Licht gerückt.
Beide Führungen kosten je 2 Euro pro Person. Für
Erwachsene kommen noch 3 Euro Museumseintritt dazu.
 
 

 
Termine der Freiburger Museen von 5. bis 11. November (KW 45)
Dienstag, 6. November, 12.30 Uhr:
Restauratorenführung im Augustinermuseum
„Risse und Sprünge im Bild“ ist das Thema einer Kurzführung
mit Diplom-Restaurator Christoph Müller, die am Dienstag, 6.
November, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum stattfindet.
Die Veranstaltung kostet den regulären Eintritt von 6 Euro.

Mittwoch, 7. November, 12 – 14 Uhr:
Happy Hour im Colombischlössle
Das Archäologische Museum lädt am Mittwoch, 7. November,
wieder zur beliebten „Happy Hour“ ins Colombischlössle ein.
Von 12 bis 14 Uhr können das Museum und die Ausstellung
„Große Welt in klein – Szenen aus dem römischen Leben“ für
3 Euro Eintritt besichtigt werden, ein Getränk ist inklusive. Um
12.30 Uhr findet eine Kurzführung statt.

Mittwoch, 7. November, 15 Uhr:
Führung durch den Freiburger Hauptfriedhof
Am Mittwoch, 7. November, führt Kunsthistoriker Peter
Kalchthaler um 15 Uhr über den seit 1872 bestehenden
Hauptfriedhof der Stadt. Treffpunkt ist das Eingangsportal des
Friedhofes. Die Teilnahme kostet 5 Euro, mit Museumspass 2
Euro.

Donnerstag, 8. November, 19 Uhr:
„Kontext oder nicht, das ist hier die Frage“ im Naturmuseum
Am Donnerstag, 8. November, referiert Dr. Andreas Volz um
19 Uhr in der Ausstellung „In menschlicher Gestalt –
Verborgene Schätze der Ethnologischen Sammlung“ über die
ethnologische Sicht von Kunstpräsentationen in Museen. Die
Veranstaltung hat den Titel „Kontext oder nicht, das ist hier die
Frage“. Sie findet im Naturmuseum, Gerberau 32, statt und
kostet 3 Euro Eintritt.

Freitag, 9. November, 7.15 Uhr:
Frühkunst zu Hermann Scherer im Museum für Neue Kunst
Frühaufsteher aufgepasst: Am Freitag, 9. November, erläutert
Isabel Herda um 7.15 Uhr im Museum für Neue Kunst
„Raskolnikow“ von Hermann Scherer. Die Veranstaltung
kostet keinen Eintritt.

Samstag, 10. November, 12 Uhr:
Orgelmusik im Augustinermuseum
Sabrina Blüthmann aus Prof. Deutschs Orgelklasse an der
Musikhochschule Freiburg spielt ausgewählte Werke auf der
Welte-Orgel im Augustinermuseum. Das Klangerlebnis findet
am Samstag, 10. November, um 12 Uhr statt und kostet den
regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Samstag, 10. November, 14.30 Uhr:
Favoriten-Führung im Naturmuseum
Mitglieder des Freundeskreises Ethnologische Sammlung e.V.
stellen regelmäßig ihre Favoriten der Ausstellung „In
menschlicher Gestalt“ vor. Am Samstag, 10. November,
referiert Dr. Eva Gerhards um 14.30 Uhr über das Thema
„Geknüpfter Kampf. Ein Teppich erzählt vom afghanischsowjetischen Krieg“. Die Veranstaltung kostet den regulären
Eintritt von 3 Euro.

Sonntag, 11. November, 12 Uhr:
Familienführung im Museum für Neue Kunst
Große und kleine Gäste ab 5 Jahren können sich am Sonntag,
11. November, um 12 Uhr im Museum für Neue Kunst auf
spielerische Weise mit der Skulptur „Adam und Eva“ von
Hermann Scherer beschäftigen. Die Teilnahme kostet 2 Euro
zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 11. November, 15 Uhr:
Märchen im Naturmuseum
Zur Ausstellung „In menschlicher Gestalt – Verborgene Schätze
der Ethnologischen Sammlung“ erzählt Isgard Caroli am Sonntag,
11. November, um 15 Uhr bekannte und unbekannte Märchen der
Gebrüder Grimm. Das Motto lautet „Fort, nur fort von hier“. Die
Veranstaltung findet im Naturmuseum, Gerberau 32, statt und
kostet 2 Euro plus Eintritt.
 
 

 
Termine der Freiburger Museen von 29. Oktober bis 4. November (KW 44)
Donnerstag 1. November, 12.30 Uhr:
Ferienführung im Colombischlössle
Am Donnerstag, 1. November (Allerheiligen), lädt das
Archäologische Museum Colombischlössle um 12.30 Uhr zu
einer Kurzführung ein. Die Veranstaltung kostet 3 Euro.

Donnerstag, 1. November, 15 Uhr:
„Märchen rund um die Welt“ im Naturmuseum
Isgard Caroli erzählt am Donnerstag, 1. November, um 15 Uhr
geheimnisvolle Märchen über Zauberei und Wunder aus
Deutschland und Australien. Die Veranstaltung findet in der
Ausstellung „In menschlicher Gestalt – Verborgene Schätze
der Ethnologischen Sammlung“ im Naturmuseum statt und
kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Donnerstag, 1. November, 18.30 Uhr:
Exklusive Abendführung im Augustinermuseum
Am Donnerstag, 1. November lädt Dr. Detlef Zinke anderthalb
Stunden nach Schließung des Hauses zu einer exklusiven
Abendführung durch das Augustinermuseum ein. Die
Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr und kostet 10 Euro pro
Person. Eine Anmeldung ist bis zum Vortag, 12 Uhr, unter Tel.
0761 / 201- 2501 erforderlich.

Freitag, 2. November, 12.30 Uhr:
Führung im Museum für Stadtgeschichte
Eine Führung im Museum für Stadtgeschichte am Freitag, 2.
November, dreht sich um Modelle, die Freiburg mit seinen
mittelalterlichen Mauern und Toren um 1600 und im barocken
Festungsstern um 1700 zeigen. Die Veranstaltung beginnt um
12.30 Uhr und kostet 2 Euro plus Eintritt.

Sonntag, 4. November, 11.30 Uhr:
Welte-Konzert im Augustinermuseum
Die Geschichte der Freiburger Firma Welte & Söhne wird am
Sonntag, 4. November, um 11.30 Uhr im Augustinermuseum
erzählt. Dazu sind Einspielungen berühmter Pianisten und
Komponisten auf dem Steinway / Welte-MignonReproduktionsflügel zu hören. Die Veranstaltung kostet den
regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Sonntag, 4. November, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag im Augustinermuseum
Familien mit Kindern ab 5 Jahren können am Sonntag, 4.
November, um 14 Uhr im Augustinermuseum die
Glasmalereien aus dem Münster entdecken. Anschließend
werden in der Werkstatt eigene kleine Glasbilder angefertigt.
Die Veranstaltung kostet für Erwachsene 3 Euro plus Eintritt,
Kinder zahlen 3 Euro.
 
 

Lars Reichow eröffnet die Ausstellung
Lars Reichow / Foto: Werner Feldmann
 
Lars Reichow eröffnet die Ausstellung "Willst Du mit mir gehen?"
Lars Reichow eröffnet mit seinem kabarettistischen Programm „Die Schulstunde & mehr…“ die neue Forums-Ausstellung „Willst Du mit mir gehen? Botschaften unter der Schulbank“ im Museum für Kommunikation Frankfurt

Am Mittwoch, 31. Oktober 2012 eröffnet der bundesweit bekannte Kabarettist, Pianist und Entertainer Lars Reichow im Museum für Kommunikation Frankfurt die neue Ausstellung „Willst Du mit mir gehen? Botschaften unter der Schulbank“, die bis zum 17. Februar 2013 zu sehen ist. Die Schau zeigt über 100 Schülerbriefchen aus vier Jahrzehnten – gesammelt von dem Nürnberger Mathematiklehrer Günter F. Hessenauer – und gibt einen Einblick in die „verborgene Seite“ des Schulalltags.

Vom Wahnsinn des Schulalltags aus der Perspektive eines Lehrers weiß auch Lars Reichow zu berichten, der in den 90er Jahren selbst am Immanuel-Kant-Gymnasium in Rüsselsheim unterrichtete. Die Freuden und Nöte eines Lehrers mit seiner Klasse parodiert der – auch „Klaviator“ genannte – Mainzer mit seinem familienfreundlichen Programm „Die Schulstunde & mehr…“.

Seine eigene erste musikalische Ausbildung erhielt er durch seinen Vater, mit dessen Jazzband er auftrat. Nach seinem Studium der Musik und Germanistik war er zunächst als Lehrer tätig und arbeitete danach als Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftungin Bayreuth. Mittlerweile kann der deutschlandweit beliebte Kabarettist auf zahlreiche Auszeichnungen wie den renommierten Deutschen Kleinkunstpreis, den „Kulturpreis NRW“ oder den „Berliner Kabarettpreis“ blicken.

Neben Fernsehauftritten in eigenen Sendungen oder als Gast in Fernsehformaten wie „Ottis Schlachthof“ oder „Scheibenwischer“, moderiert er am jeweils letzten Samstag des Monats die „Musikalische Monatsrevue“ der SWR2-„Musikstunde“. Derzeit tourt er mit seinem aktuellen Programm „Goldfinger“ durch Deutschland.

Termin Mittwoch, 31. Oktober 2012, 19 Uhr

Eintritt frei
Mehr
 

 
Karlsruhe: 750 Jahre Hohenwettersbach
Ausstellung im Pfinzgaumuseum

Der Höhenstadtteil Hohenwettersbach wurde zum ersten Mal im Jahr 1262 urkundlich erwähnt. Die 750 Jahre Geschichte seither zeichnet eine Ausstellung im Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg, Pfinztalstraße 9, nach.

Hohenwettersbach gelangte 1706 in den Besitz des späteren Karlsruher Stadtgründers, Markgraf Karl Wilhelm, und gehörte dann lange Zeit den Freiherren von Canstatt, die den Ort prägten. 1864 wurde Hohenwettersbach eine selbstständige Gemeinde und 1972 Stadtteil von Karlsruhe. Heute leben hier über 3.000 Menschen.

Die Ausstellung vom Samstag, 27. Oktober, bis zum 3. März 2013 macht anhand von Fotos, Plänen und Objekten die facettenreiche Geschichte des Orts im Laufe der Jahrhunderte lebendig. So geht die Schau etwa auf die Verbindung Karl Wilhelms mit Eberhardine von Massenbach ein, deren Tochter das Hofgut Hohenwettersbach erhielt. Thema ist selbstverständlich auch das Verhältnis zwischen den in Hohenwettersbach ansässigen Tagelöhnern und der Gutsherrschaft. Ein Bereich beschäftigt sich mit den Hohenwettersbacher Vereinen und ihrer Geschichte.

Zur Ausstellung ist die vom Stadtarchiv Karlsruhe herausgegebene Publikation "Hohenwettersbach. Streifzüge durch die Ortsgeschichte" erschienen. Und es gibt ein umfangreiches Begleitprogramm. Der Eintritt beträgt einen Euro, ermäßigt 50 Cent.
Mehr
 

 
Termine der Freiburger Museen von 22. bis 28. Oktober (KW 43)
Mittwoch, 24. Oktober, 12.30 Uhr:
Kunstpause im Augustinermuseum
Den „Titanensturz“ von Anselm Feuerbach stellt Mirja Straub
am Mittwoch, den 24. Oktober, um 12.30 Uhr bei einer
Kurzführung vor. Die Veranstaltung findet im
Augustinermuseum statt und kostet den regulären Eintritt von
6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Donnerstag, 25. Oktober, 12.30 Uhr:
„KunstEinkehr“ im Museum für Neue Kunst
Am Donnerstag, 25. Oktober, lädt das Museum für Neue
Kunst um 12.30 Uhr zu einer Kurzführung in der
Dauerausstellung ein. Die Veranstaltung kostet den regulären
Museumseintritt von 3 Euro.

Freitag, 26. Oktober, 12.30 Uhr:
„Medaillen 1644-1744“ im Museum für Stadtgeschichte
Um Medaillen aus der Zeit von 1644 bis 1744 dreht sich eine
Führung mit Kunsthistoriker Peter Kalchthaler am Freitag, den
26. Oktober im Museum für Stadtgeschichte. Die
Veranstaltung beginnt um 12.30 Uhr und kostet 2 Euro
zuzüglich Eintritt.

Samstag, 27. Oktober, 12 Uhr:
Orgelmusik im Augustinermuseum
Am Samstag, 27. Oktober, spielt Johannes Sieber aus Prof.
Deutschs Orgelklasse an der Musikhochschule Freiburg um
12 Uhr ausgewählte Werke auf der Welte-Orgel im
Augustinermuseum. Wer das Klangerlebnis genießen möchte,
zahlt den regulären Eintritt von 6 Euro, ermäßigt 4 Euro.

Samstag, 27. Oktober, 14.30 Uhr:
„Favoriten: Eine Bildfliese aus dem Iran“ im Naturmuseum
In regelmäßigen Abständen stellen Mitglieder des
Freundeskreises Ethnologische Sammlung e.V. ihre Favoriten
der Ausstellung „In menschlicher Gestalt“ vor. Am Samstag,
27. Oktober, referiert Verena Waldschmidt um 14.30 Uhr über
eine Bildfliese aus dem Iran. Die Veranstaltung kostet den
regulären Eintritt von 3 Euro.

Sonntag, 28. Oktober, 14 Uhr:
Familiennachmittag im Colombischlössle
Ein Familiennachmittag mit Führung und Aktionsangebot ist
am Sonntag, 28. Oktober, von 14 bis 16 Uhr im
Archäologischen Museum Colombischlössle geboten. Unter
Anleitung der Archäologin Dania Braun können die
Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein römisches Mosaik aus
bunten Steinen legen und dieses mit nach Hause nehmen. Die
Veranstaltung kostet für Erwachsene 6 Euro (Eintritt und
Veranstaltung), Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
bezahlen nur die Veranstaltung mit 3 Euro. Die
Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Sonntag, 28. Oktober, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag zum Biber im Naturmuseum
Das Naturmuseum lädt am Sonntag, 28. Oktober, um 14 Uhr
zu einem Familiennachmittag unter dem Motto „Biber“ ein.
Nach einer kurzen Führung durch die Sonderausstellung
„Baumeister Biber“, können Familien mit Kindern in der
Werkstatt selbst aktiv werden und einen „Bächle-Biber“
gestalten. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 3 Euro plus 3
Euro Museumseintritt. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren
zahlen nur 3 Euro für die Veranstaltung.

Sonntag, 28. Oktober, 15 Uhr:
„von vorne anzufangen“ im Museum für Neue Kunst
Eine Führung durch die Sonderausstellung „von vorne
anzufangen“ findet am Sonntag, 28. Oktober, um 15 Uhr im
Museum für Neue Kunst statt. Die Teilnahme kostet 2 Euro
plus 3 Euro für den Museumseintritt.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger