lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Museumstipps

 
Karlsruhe: Karikaturen zeigen Geschichte
Ausstellung über Willy Brandt im Stadtmuseum

Karikaturen über Willy Brandt zeigt das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais vom 16. November bis 15. Dezember. Am 18. Dezember diesen Jahres wäre der Altkanzler und Friedensnobelpreisträger 100 Jahre alt geworden - für das Stadtmuseum im Prinz-Max-Palais Grund genug, die Karikaturenausstellung "Willy Brandt - Man hat sich bemüht" in seinen Räumen zu zeigen. Zu sehen sind 100 Karikaturen über Brandt von mehr als 40 internationalen Künstlern.

Thematisiert werden die Amtszeiten Brandts als Regierender Bürgermeister von West-Berlin, als Bundesaußenminister, als SPD-Vorsitzender und Bundeskanzler, sein Rücktritt im Jahr 1974 und seine innerparteilichen Konflikte mit Ex-Kanzler Helmut Schmidt sowie dem damaligen SPD-Fraktionsvorsitzenden Herbert Wehner. Kurze kommentierende Erläuterungen zu jeder Karikatur ermöglichen den Betrachtern die historische Einordnung eines Politikers und seiner Zeit.

Auch jüngeren Besuchern erschließt sich so auf kritisch-humorvolle Weise der Blick auf einen der Großen der deutschen Nachkriegspolitik. Als kleine Zusatzpräsentation zeigt das Stadtmuseum Fotografien und Filme von den Besuchen und Wahlkampfauftritten Willy Brandts in Karlsruhe aus den Beständen des Stadtarchivs. Die Schau läuft in Kooperation mit der Helmut Schmidt Medien GmbH. Führungen gibt es an den Sonntagen, 1. und 15. Dezember, jeweils um 15 Uhr. Der Eintritt beträgt zwei, ermäßigt einen Euro. Weitere Informationen gibt es unter www. karlsruhe.de/stadtmuseum.
Mehr
 

Steinzeit-Ausstellung im Colombischlössle bis 23. Februar verlängert
Colombischlössle Freiburg / Foto: Daniel Jäger
 
Steinzeit-Ausstellung im Colombischlössle bis 23. Februar verlängert
Wegen der großen Nachfrage ist die Reise in die Steinzeit
weiterhin möglich: Das Archäologische Museum
Colombischlössle verlängert die Kinderausstellung „Als das
Mammut zu schwitzen begann...“. Bis Sonntag, 23. Februar
2014 können Familien noch die Originalfunde der letzten
Eiszeitjäger und der ersten Ackerbauern bestaunen,
steinzeitliche Materialien ausprobieren und das große
Playmobil-Modell entdecken. Weiterhin sind auch interaktive
Führungen in der Ausstellung und der Steinzeit-Werkstatt
geboten. Außerdem gibt es Taschenlampenführungen, einen
Workshop zum Thema „Vom Ton zum Topf“ und ein Steinzeit-
Theater.

Das Archäologische Museum Colombischlössle, Rotteckring
5, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der
Eintritt kostet 4 Euro, ermäßigt 3 Euro. Kinder und Jugendliche
unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Schulen und
Kindergärten können unter Tel. 0761 / 201-2501 oder per Mail
an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de
abwechslungsreiche Angebote buchen. Wegen der
beschränkten Raumkapazität müssen sich Schulklassen auf
jeden Fall anmelden. Informationen über Ausstellung und
Begleitprogramm stehen unter www.freiburg.de/museen.
Mehr
 

 
Termine der Freiburger Museen von 4. bis 10. November (KW 45)
Montag, 4. November, 15 – 17 Uhr:
Pilzberatung im Naturmuseum
Pilzsammlerinnen und -sammler haben am Montag, 4. November,
von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit, ihre Funde vorzulegen und sich zu
informieren. Die Teilnahme an der Beratung im Naturmuseum
(Gerberau 32) kostet 3 Euro.

Dienstag, 5. November, 12.30 Uhr:
Führung zur Restaurierung im Augustinermuseum
Die Vorbereitungen zur Ausstellung „Baustelle Gotik“ sind Thema
einer Kurzführung von Diplom-Restaurator Kai Miethe. Sie findet am
Dienstag, 5. November, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum
(Augustinerplatz) statt. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt
von 6 Euro.

Mittwoch, 6. November, 12.30 Uhr:
Mittagsführung im Colombischlössle
Das Archäologische Museum Colombischlössle (Rotteckring 5) lädt
am Mittwoch, 6. November, um 12.30 Uhr zu einer Kurzführung in
die Sammlung ein. Die Teilnahme kostet 4 Euro für Erwachsene und
2 Euro für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Mittwoch, 6. November, 15 Uhr:
Stadt-Historik-Tour
Am Mittwoch, 6. November, führt Peter Kalchthaler um 15 Uhr über
den historischen Hauptfriedhof der Stadt. Die Teilnahme kostet 5
Euro, Treffpunkt ist das Eingangsportal des Friedhofs.

Donnerstag, 7.November, 18.30 Uhr:
Exklusive Abendführung im Augustinermuseum
Anderthalb Stunden nach Schließung des Hauses findet am
Donnerstag, 7. November, um 18.30 Uhr eine exklusive
Abendführung durch das Augustinermuseum (Augustinerplatz) mit
Dr. Felix Reuße statt. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person. Eine
Anmeldung ist bis zum Vortag, 12 Uhr, unter Telefon 0761 / 201-
2501 erforderlich.

Freitag, 8. November, 7.15 Uhr:
Frühkunst zu Jullius Bissier
Für Frühaufsteher bietet Isabel Herda am Freitag, 8. November, um
7.15 Uhr eine Kurzführung zu Julius Bissiers frühen Tuschen an. Die
Veranstaltung findet im Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a)
statt. Der Eintritt ist frei.

Sonntag, 10. November, 14 Uhr:
Familienführung im Augustinermuseum
Bei einer interaktiven Führung können Familien mit Kindern ab 5
Jahren am Sonntag, 10. November, um 14 Uhr Bilder des
Schwarzwaldes entdecken. Die Veranstaltung findet im
Augustinermuseum (Augustinerplatz) statt. Die Teilnahme kostet 8
Euro für Erwachsene, Kinder zahlen 2 Euro.

Sonntag, 10. November, 14 – 16 Uhr
Familiennachmittag zur Steinzeit
Am Sonntag, 10. November, findet von 14 bis 16 Uhr ein
Familiennachmittag mit Führung und Aktionsangebot im
Archäologischen Museum Colombischlössle (Rotteckring 5) statt.
Große und kleine Gäste ab 6 Jahren schnitzen zusammen mit der
Archäologin Dania Braun selbst einen Talisman aus Geweih. Die
Teilnahme kostet 7 Euro für Erwachsene (Eintritt und Veranstaltung),
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen 3 Euro (Eintritt frei).

Sonntag, 10. November, 14 Uhr
Märchenstunde im Naturmuseum
Bei einer Märchenstunde im Naturmuseum (Gerberau 32) lauschen
Familien mit Kindern ab 5 Jahren Erzählungen von Hexen, Zwergen,
Feen und Riesen. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 10.
November, um 14 Uhr statt, die Teilnahme kostet 5 Euro für
Erwachsene, Kinder zahlen 2 Euro.


Sonntag, 10. November, 15 Uhr
Führung zur Ausstellung Freundschaftsspiel
Die Meisterwerke der Klassischen Moderne in der Ausstellung
„Freundschaftsspiel. Sammlung Haas : Museum für Neue Kunst“
stehen im Mittelpunkt einer Führung, die am Sonntag, 10. November,
um 15 Uhr im Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a)
stattfindet. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich 7 Euro
Museumseintritt.
 
 

Frankfurt: B3 Biennale des Bewegten Bildes ...
Foto (c) Museum für Kommunikation, Frankfurt
 
Frankfurt: B3 Biennale des Bewegten Bildes ...
Museum für Kommunikation Frankfurt während der B3 Biennale des bewegten Bildes bis 20 Uhr geöffnet

Vom 30. Oktober bis 3. November 2013 stehen Frankfurt und die Rhein-Main-Region im Zeichen der Biennale des bewegten Bildes „Expanded Narration. Das neue Erzählen“. 12 Museen, Ausstellungshäuser und Galerien sind als Kooperationspartner mit von der Partie, darunter auch das Museum für Kommunikation Frankfurt. Bereits seit dem 5. September 2013 präsentiert das Museum die Ausstellung „Dreh Dein Ding – das Handyfilmprojekt“. Die Künstlerinnen Eva Paulitsch und Uta Weyrich haben gemeinsam mit Philipp Contag-Lada zwei Installationen aus Alltagshandyfilmen von Jugendlichen geschaffen: Ein Erlebnisraum lädt ein zum „Anfassen“ und „Teilnehmen“, und außerhalb der Öffnungszeiten des Museums wird die Ausstellung auf den Museumvorplatz erweitert und über ein reaktives System zur Spielwiese für Passanten erklärt. Hier können Besucher mit dem Licht ihres Handys die Filme zum Starten bringen. Während der Dauer der B3, vom 30. Oktober bis 3. November 2013, verlängert das Museum für Kommunikation seine Öffnungszeiten: Besucher sind bis 20 Uhr willkommen, die künstlerische Installation „Dreh Dein Ding“ zu bestaunen und auch im Museumscafé, sich mit Snack und Getränken zu erfrischen. Für B3 Festivalpassinhaber ist der Eintritt frei. Am Samstag, dem 2. November 2013, gibt es zusätzlich einen Handyworkshop zum Thema „My Video“, in dem Kinder ab 10 Jahren lernen können, wie man mit dem Handy einen Film dreht und schneidet, worauf man bei Licht und Ton achten sollte und wie man einen Film mit Grafiken und Musik aufwertet und montiert. Am Ende werden die Filme für die Videoplattform YouTube aufbereitet und hochgeladen.

Verlängerte Öffnungszeiten:
Mittwoch, 30.10. – Freitag, 01.11. , 9 – 20 Uhr.
Samstag, 02.11. – Sonntag, 03.11., 11 – 20 Uhr.

Handyworkshop „My Video“:
Samstag, 02.11.2013, 11 – 16 Uhr

Kosten
Teilnahme frei mit B3-Tagesticket
8 EUR
Mehr
 

 
Termine der Freiburger Museen von 28. Okt bis 3. Nov (KW 44)
Dienstag, 29. Oktober / Donnerstag, 31. Oktober, 17.30 Uhr:
Steinzeit-Kino im Colombischlössle
Ein Animationsfilm über die Abenteuer eine Steinzeit-Familie
ist am Dienstag, 29. Oktober, und am Donnerstag, 31.
Oktober, jeweils um 17.30 Uhr im Archäologischen Museum
Colombischlössle zu sehen. Nachdem ihre Höhle zerstört
wurde, entdecken die Steinzeitmenschen mit der Hilfe eines
pfiffigen Jungen eine unglaubliche neue Welt. Einlass ist ab 17
Uhr, der Eintritt ist frei, die Teilnahmezahl begrenzt.

Mittwoch, 30. Oktober, 12.30 Uhr:
Kunstpause zum Palmesel
Bei einer Kurzführung referiert Dr. Eva Maria Breisig am
Mittwoch, 30. Oktober, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum
(Augustinerplatz) über den Palmesel. Die Teilnahme kostet
den regulären Eintritt von 6 Euro.

Samstag, 2. November, 12 Uhr:
Orgelmusik im Augustinermuseum
Am Samstag, 2. November, spielt Hanna Staszewska aus der
Orgelklasse der Musikhochschule Freiburg um 12 Uhr
ausgewählte Werke auf der Welte-Orgel im
Augustinermuseum (Augustinerplatz). Wer das Klangerlebnis
genießen möchte, zahlt den regulären Eintritt von 6 Euro.

Samstag, 2. November, 15 Uhr:
Historische Schauspielführung
Zum Thema „Freiburgs schönstes Eck – auf den Spuren von
Johann Christian Wentzinger“ findet am Samstag, 2.
November, um 15 Uhr eine historische Schauspielführung
durch das Museum für Stadtgeschichte und das
Augustinermuseum statt. Die Veranstaltung von Freiburg
Living History startet im Museum für Stadtgeschichte
(Münsterplatz 30), die Teilnahme kostet 10 Euro.

Sonntag, 3. November, 11 – 13 Uhr:
Kindermatinee im Colombischlössle
Die beliebte Matinee im Archäologischen Museum
Colombischlössle (Rotteckring 5) richtet sich am Sonntag, 3.
November, vor allem an Kinder. Um 11 Uhr spielen
Schülerinnen und Schüler der Musikschule Schindler-Villa
Herbolzheim Live-Musik quer durch die Musikgeschichte.
Danach findet eine Kinderführung von jungen Kulturlotsinnen
und -lotsen statt. Die Freunden des Museums servieren
Getränke und Häppchen. Die Teilnahme kostet 5 Euro,
ermäßigt 4 Euro.

Sonntag, 3. November, 14 Uhr:
Familienführung im Museum für Neue Kunst
Bei einer Führung für Familien mit Kindern ab 5 Jahren dreht
sich alles um die Meisterwerke der Klassischen Moderne in
der Sonderausstellung „Freundschaftsspiel. Sammlung Haas :
Museum für Neue Kunst“. Die Veranstaltung findet am
Sonntag, 3. November, um 14 Uhr im Museum für Neue Kunst
(Marienstraße 10 a) statt. Die Teilnahme kostet für
Erwachsene 2 Euro plus 7 Euro Eintritt, Kinder und
Jugendliche unter 18 Jahren zahlen nur 2 Euro.

Sonntag, 3. November, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag im Naturmuseum
Am Sonntag, 3. November, findet im Naturmuseum (Gerberau
32) um 14 Uhr ein Familiennachmittag statt. Familien mit
Kindern ab 5 Jahren können nach einer Kurzführung durch
den neuen Erlebnisraum Wald in der Werkstatt selbst aktiv
werden. Erwachsene zahlen 6 Euro (Eintritt und
Veranstaltung), Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 3
Euro (Eintritt frei).
 
 

 
Termine der Freiburger Museen von 21. bis 27. Oktober (KW 43)
Montag, 21. Oktober, 15 – 17 Uhr:
Pilzberatung im Naturmuseum
Pilzsammlerinnen und -sammler haben am Montag, 21.
Oktober, von 15 bis 17 Uhr die Möglichkeit, Pilzexpertin
Karolina Höffken ihre Funde vorzulegen und sich zu
informieren. Die Beratung findet im Naturmuseum (Gerberau
32) statt und kostet 3 Euro.

Freitag, 25. Oktober, 12.30 Uhr:
Führung zu Wentzingers Skulpturen
Um die Skulpturen des Künstlers Johann Christian Wentzinger
dreht sich eine Führung im Museum für Stadtgeschichte
(Münsterplatz 30) am Freitag, 25. Oktober, um 12.30 Uhr. Die
Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Samstag, 26. Oktober, 14 – 16 Uhr:
Kunstdialoge zu Julius Bissier
Mitglieder des Fördervereins laden am Samstag, 26. Oktober,
von 14 bis 16 Uhr zum Gespräch über den Freiburger Künstler
Julius Bissier ins Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a)
ein. Die Teilnahme kostet den regulären Museumseintritt.

Sonntag, 27. Oktober, 11 Uhr:
Kunstgenuss zum Freundschaftsspiel
Am Sonntag, 27. Oktober, widmet sich eine Führung durch die
Sonderausstellung „Freundschaftsspiel. Sammlung Haas :
Museum für Neue Kunst“ der Künstlerin Paula Modersohn-
Becker. Das Café bietet einen Imbiss für 5 Euro. Die
Veranstaltung beginnt um 11 Uhr und findet im Museum für
Neue Kunst (Marienstraße 10a) statt. Die Teilnahme kostet 7
Euro plus Verzehr.

Sonntag, 27. Oktober, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag zum Mittelalter
Das Augustinermuseum (Augustinerplatz) lädt Familien mit
Kindern ab 5 Jahren am Sonntag, 27. Oktober, von 14 bis 16
Uhr zu einer Reise in die Welt der mittelalterlichen Spiele ein.
Nach einer Kürzführung können die Teilnehmer in der
Werkstatt eigene Backgammon-Spiele gestalten. Der Eintritt
kostet 3 Euro, für Erwachsene kommt noch der
Museumseintritt dazu.

Sonntag, 27. Oktober, 14 Uhr:
Familienführung im Colombischlössle
Das Archäologische Museum Colombischlössle (Rotteckring
5) lädt Familien mit Kindern ab 5 Jahren am Sonntag, 27.
Oktober, um 14 Uhr zu einer interaktiven Führung ein. Die
Archäologin Kathrin Eberhard erforscht mit den großen und
kleinen Gästen das Leben der Steinzeitmenschen. In der
Kinderausstellung „Als das Mammut zu schwitzen begann...“
können Objekte zum Anfassen und Ausprobieren entdeckt
werden. Die Teilnahme kostet für Kinder und Jugendliche 2
Euro (Eintritt frei), für Erwachsene 6 Euro (inkl. 4 Euro Eintritt).

Sonntag, 27. Oktober, 14 Uhr:
Märchenstunde im Naturmuseum
Bei einer Märchenstunde im Naturmuseum (Gerberau 32)
können Familien mit Kindern ab 5 Jahren spannenden
Geschichten lauschen. Sie handeln vom Dach der Welt, von
Hilfsbereitschaft, Hinterlist und Freundschaft. Die
Veranstaltung findet am Sonntag, 27. Oktober, um 14 Uhr
statt. Die Teilnahme kostet 2 Euro, für Erwachsene zuzüglich
Museumseintritt.
 
 

 
Termine der Freiburger Museen von 14. bis 20. Oktober (KW 42)
Montag, 14. Oktober, 15 – 17 Uhr:
Pilzberatung im Naturmuseum
Pilzsammlerinnen und -sammler können am Montag, 14.
Oktober, von 15 bis 17 Uhr der Pilzexpertin Veronika Wähnert
ihre Funde vorlegen und sich informieren. Die Beratung findet
im Naturmuseum (Gerberau 32) statt und kostet 3 Euro.

Dienstag, 15. Oktober, 19 Uhr:
Vortrag: Nachtfalter-Expedition in Bhutan
Am Dienstag, 15. Oktober, referiert der Biologe Dr. Roland
Trusch vom Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe um
19 Uhr über seine Expedition durch Bhutan und seine
Forschungen zu den Nachtfaltern. Die Veranstaltung findet im
Naturmuseum (Gerberau 32) statt, der Eintritt kostet 3 Euro.

Mittwoch, 16. Oktober, 12.30 Uhr:
Kunstpause zu Kirners Kartenschlägerin
Bei einer Kurzführung informiert Dr. Felix Reuße am Mittwoch,
16. Oktober, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum
(Augustinerplatz) über „Die Kartenschlägerin“ von Johann
Baptist Kirner. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zahlen
den regulären Museumseintritt von 6 Euro.

Donnerstag, 17. Oktober, 12.30 Uhr:
Kunsteinkehr: Karl Hubbuch
Das Museum für Neue Kunst (Marienstraße 10a) lädt am
Donnerstag, 17. Oktober, um 12.30 Uhr zu einer Kurzführung
über Karl Hubbuch ein. Die Teilnahme kostet den regulären
Museumseintritt.

Donnerstag, 17. Oktober, 15.30 Uhr:
Zwischen Himmel und Hölle im Augustinermuseum
Am Donnerstag, 17. Oktober, diskutieren der Theologe Dr.
Albert Käuflein und die Kunsthistorikerin Dr. Maria Schüly um
15.30 Uhr im Augustinermuseum (Augustinerplatz) über
Hansjakobs Nothelfertafel. Die Führung ist Teil der Reihe
„Zwischen Himmel und Hölle“, einer Kooperation des
Museums mit dem Roncalli-Forum Karlsruhe und dem
Bildungszentrum Freiburg. Die Teilnahme kostet den
regulären Eintritt von 6 Euro.

Freitag, 18. Oktober, 19.30 Uhr:
Die Neuburg – ein verschwundener Stadtteil?
Paul Bert und Peter Kalchthaler beleuchten am Freitag, 18.
Oktober, um 19.30 Uhr die Geschichte des Stadtteils Neuburg
Der Vortrag wird vom Museum für Stadtgeschichte und dem
Forum Neuburg veranstaltet und findet im Stadthotel Kolping
(Karlstraße 7) statt. Der Eintritt ist frei.

Samstag, 19. Oktober, 12 Uhr:
Orgelmusik im Augustinermuseum
Am Samstag, 19. Oktober, spielt Y.-J. Jeong aus der
Orgelklasse der Musikhochschule Freiburg um 12 Uhr
ausgewählte Werke auf der Welte-Orgel im
Augustinermuseum (Augustinerplatz). Wer das Klangerlebnis
genießen möchte, zahlt den regulären Eintritt von 6 Euro.

Sonntag, 20. Oktober, 12 Uhr:
Als das Mammut zu schwitzen begann....
Am Sonntag, 20. Oktober, lädt das Archäologische Museum
Colombischlössle (Rotteckring 5) um 12 Uhr zu einer Führung
in die Kinderausstellung „Als das Mammut zu schwitzen
begann...“ ein. Die Archäologin Andrea Lopatta reist mit den
Besucherinnen und Besuchern an das Ende der letzten
Eiszeit. Damals veränderte sich die Tier- und Pflanzenwelt,
der Mensch musste sich anpassen: Aus umherziehenden
Mammutjägern wurden sesshafte Ackerbauern. Erwachsene
zahlen 6 Euro (Eintritt und Führung), Kinder und Jugendliche
bis 18 Jahre zahlen 2 Euro (Eintritt frei).

Sonntag, 20. Oktober, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag im Museum für Neue Kunst
Familien mit Kindern ab 5 Jahren sind am Sonntag, 20.
Oktober, von 14 bis 16 Uhr im Museum für Neue Kunst
(Marienstraße 10 a) willkommen: Hier können sie in der
Sonderausstellung „Freundschaftsspiel. Sammlung Haas :
Museum für Neue Kunst“ die Welt der Farben entdecken und
anschließend selbst zum Pinsel greifen. Die Teilnahme kostet
3 Euro - für Erwachsene zuzüglich Eintritt.

Sonntag, 20. Oktober, 14 Uhr:
Familienführung „Ritter“ im Museum für Stadtgeschichte
Bei einer interaktiven Führung können Familien mit Kindern ab
5 Jahren am Sonntag, 20. Oktober, um 14 Uhr das Leben der
Ritter erforschen. Die Veranstaltung findet im Museum für
Stadtgeschichte (Münsterplatz 30) statt. Die Teilnahme kostet
für Erwachsene 3 Euro plus Eintritt, für Kinder und
Jugendliche unter 18 Jahren 3 Euro.
 
 

 
Termine der Freiburger Museen von 7. bis 13. Oktober (KW 41)
Dienstag, 8. Oktober, 20 Uhr:
Kammermusik im Augustinermuseum
Am Dienstag, 8. Oktober, findet um 20 Uhr ein Kammermusik-
Konzert in der stimmungsvollen Skulpturenhalle im
Augustinermuseum statt. Matia Gotman spielt Werke von
Johann Sebastian Bach und Eugène Ysaÿe auf der Violine.
Bei der Reihe Kammermusik gestalten das Museum und das
SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg einmal im
Quartal Abende, die klassische und moderne Musik virtuos
verbinden. Karten für das außergewöhnliche Klangerlebnis
gibt es an der Kasse des Augustinermuseums
(Augustinerplatz) für 10 Euro, ermäßigt 8 Euro.

Donnerstag, 10. Oktober, 19 Uhr:
Vortrag zu Lisbeth Bissier im Museum für Neue Kunst
Lisbeth Bissier (1903 – 1989) steht am Donnerstag, 10.
Oktober, um 19 Uhr im Mittelpunkt eines Vortrags im Museum
für Neue Kunst (Marienstraße 10 a). Die Ehefrau von Julius
Bissier gründete 1930 in Freiburg eine Werkstatt für
Handweberei, die sie 1939 nach Hagnau am Bodensee
verlegte. Ihre Arbeiten wurden vor allem in den 1950er Jahren
viel beachtet und ausgezeichnet. Renate Liessem-Breinlinger
stellt die Forschungsergebnisse zur Biographie von Lisbeth
Bissier vor und zeigt Originale aus der Werkstatt. Die
Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Breisgau
Geschichtsverein und der Badischen Heimat statt. Der Eintritt
ist frei.

Freitag, 11. Oktober, 12.30 Uhr:
Führung zu den Zähringern
Um die Zähringer dreht sich eine Führung im Museum für
Stadtgeschichte (Münsterplatz 30) am Freitag, 11. Oktober,
um 12.30 Uhr. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich Eintritt.

Samstag, 12. Oktober, 14.30 Uhr:
Steckenpferd Kunst
Bei der Reihe Steckenpferd Kunst erläutern Freiburger
Bürgerinnen und Bürger Werke des Augustinermuseums
(Augustinerplatz). Am Samstag, 12. Oktober, präsentiert
Helen Regel um 14.30 Uhr „Mittelalterliche Wandteppiche“.
Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 6 Euro.

Sonntag, 13. Oktober, 14 Uhr:
Familienführung zum Schwarzwald
Am Sonntag, 13. Oktober, können Familien mit Kindern ab 5
Jahren bei einer interaktiven Führung Bilder und Geschichten
des Schwarzwalds entdecken. Die Veranstaltung findet um 14
Uhr im Augustinermuseum (Augustinerplatz) statt. Die
Teilnahme kostet 2 Euro, für Erwachsene zuzüglich
Museumseintritt.

Sonntag, 13. Oktober, 14 – 16 Uhr:
Familiennachmittag: Steinzeit
Ein Familiennachmittag mit Führung und Aktionsangebot ist
am Sonntag, 13. Oktober, von 14 bis 16 Uhr im
Archäologischen Museum Colombischlössle (Rotteckring 5)
geboten. Große und kleine Gäste ab 6 Jahren fertigen
zusammen mit dem Archäologen Ingmar Franz selbst ein
Schwirrholz. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 7 Euro
(Eintritt und Veranstaltung), Kinder und Jugendliche unter 18
Jahren zahlen 3 Euro (Eintritt frei). Die Teilnahmezahl ist
begrenzt.

Sonntag, 13. Oktober, 14 Uhr:
Märchenstunde im Naturmuseum
Bei einer Märchenstunde im Naturmuseum (Gerberau 32)
können Familien mit Kindern ab 5 Jahren am Sonntag, 13.
Oktober, um 14 Uhr spannenden Erzählungen aus dem
Märchenwald lauschen. Die Teilnahme kostet 2 Euro, für
Erwachsene kommt noch der Museumseintritt dazu.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger