lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Museumstipps

 
Veranstaltungen in den Freiburger Museen vom 30. Dezember bis 3. Januar
Mittwoch, 30. Dezember, 12.30 Uhr
Kunstpause im Augustinermuseum
Im Rahmen einer Kurzführung referiert Tilmann von Stockhausen
zum Thema „Winterhalter und Italien“. Die Veranstaltung findet am
Mittwoch, 30. Dezember, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum am
Augustinerplatz statt und kostet den regulären Eintritt von 7 Euro.


Freitag, 1. Januar, 14 Uhr
Direktorenführung zu Franz Xaver Winterhalter
Zum Start ins neue Jahr führt Direktor Tilmann von Stockhausen
durch die große Werkschau „Franz Xaver Winterhalter. Maler im
Auftrag Ihrer Majestät“. Die Veranstaltung findet am Freitag, 1.
Januar, um 14 Uhr im Augustinermuseum am Augustinerplatz statt,
die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich 7 Euro Eintritt.

Samstag, 2. Januar, 10.30 Uhr
Vom Schwarzwald in die Welt – Die Malerbrüder Winterhalter
Im Rahmen der großen Werkschau „Franz Xaver Winterhalter. Maler
im Auftrag Ihrer Majestät“ führt Elisabeth Kaiser vom „Le Petit Salon“
Menzenschwand durch die Ausstellung. Die Veranstaltung findet am
Samstag, 2. Januar, um 10.30 Uhr im Augustinermuseum am
Augustinerplatz statt und kostet 2 Euro zuzüglich 7 Euro Eintritt.

Samstag, 2. Januar, 12 Uhr
Orgelmusik im Augustinermuseum
Hyejung Choi von der Hochschule für Musik Freiburg spielt
ausgewählte Werke auf der Welte-Orgel im Augustinermuseum am
Augustinerplatz. Wer das Klangerlebnis am Samstag, 2. Januar, um
12 Uhr genießen möchte, zahlt den regulären Eintritt von 7 Euro.

Sonntag, 3. Januar, 12 Uhr
Freiburger Stadtgeschichten
Im Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, findet am Sonntag,
3. Januar, um 12 Uhr eine Führung zum Thema „Christian
Wentzinger und sein Künstlerhaus“ statt. Die Teilnahme kostet 2
Euro zuzüglich 3 Euro Eintritt.

Sonntag 3. Januar, 12 Uhr
Kultur – Umwelt – Wandel
Eine Führung zur Stein- und Bronzezeit am südlichen Oberrhein
findet am Sonntag, 3. Januar, um 12 Uhr im Archäologischen
Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, statt. Sie vermittelt, wie
die Umwelt damals das Leben der Menschen geprägt hat, und
erläutert wichtige Schritte in der kulturellen Entwicklung, etwa die
Einführung von Ackerbau und Tierhaltung oder die Entdeckung des
Metalls. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich 3 Euro Eintritt.

Sonntag, 3. Januar, 14 bis 16 Uhr
Familiennachmittag im Museum Natur und Mensch
Familien mit Kindern ab fünf Jahren gehen am Sonntag, 3. Januar,
von 14 bis 16 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, auf
Entdeckungsreise zum Thema „Komm auf die Wiese, Luise“. Danach
werden sie in der Werkstatt kreativ. Erwachsene zahlen 3 Euro
zuzüglich 3 Euro Eintritt, Kinder nur 3 Euro.
 
 

 
Karlsruhe: Vielerlei Bildmotive
19. Grötzinger Fotoausstellung vom 28. Dezember bis 6. Januar

Welche Motive dazu anregten, den Auslöser zu drücken, zeigen 30 Hobbyfotografen bei der 19. Grötzinger Fotoausstellung. Die Schau läuft vom 28. Dezember bis 6. Januar bei freiem Eintritt in der dortigen Begegnungsstätte und ist werktags von 14 bis 18 Uhr, an Silvester und am letzten Ausstellungstag bis 17 Uhr geöffnet. An Sonn- und Feiertagen sind Besucherinnen und Besucher von 10.30 bis 18 Uhr willkommen, dazu gibt es digitale Bilderschauen sowie Kaffee und Kuchen.
Mehr
 

 
Karlsruhe: Verrückter Rundgang mit Clown Schorsch
Im neuen Jahr Führungen und Tag der offenen Tür in der Städtischen Galerie

Auch im neuen Jahr haben Kunstfreunde wieder Gelegenheit, sich fachkundig durch Ausstellungen der Städtischen Galerie leiten zu lassen. Am Sonntag, 3. Januar, um 15 Uhr steht die Gruppenausstellung mit Arbeiten der derzeit an der „Karlsruher Kunstakademie“ lehrenden Professorinnen und Professoren im Mittelpunkt des Interesses. Von 15 bis 16.30 Uhr gestalten Kinder „Grenzenlose Farbräume“. Führungen stehen auch für Donnerstag, 7. Januar, um 12.15 Uhr und Freitag, 8. Januar, um 16 Uhr auf dem Programm. Die den ars viva-Preisträgern Flaka Haliti, Hanna Lippard sowie Calla Henkel und Max Pitegoff gewidmete Sonderschau ist um 15 Uhr Thema eines weiteren Rundgangs an diesem Tag.

Offene Türen und freien Eintritt bieten ZKM und Städtische Galerie am Mittwoch, 6. Januar, von 11 bis 18 Uhr und laden zu einem Tag der Begegnung ein. Sämtliche Ausstellungen beider Häuser ballen sich zu einer kompakten Übersicht zusammen. Die Galerie bietet im Halbstundentakt Führungen, darunter auch Kurzvarianten in englischer Sprache, sowie um 13.30 und um 15.30 Uhr ein Kreativprogramm für Kinder. Um 16 Uhr sorgt Georg Schweitzer (alias Clown Schorsch) für Heiterkeit. Unter der Überschrift „No schorsch – no fun“ erläutert er, was man über die Schau „Kunstakademie Karlsruhe“ wissen muss. Auch Plakate und Kunstpostkarten gibt es an diesem Tag umsonst.
Mehr
 

 
Veranstaltungstipps der Freiburger Museen von 21. bis 27. Dezember
Mittwoch, 23. Dezember, 12.30 Uhr
Kunstpause im Augustinermuseum
Tilmann von Stockhausen referiert am Mittwoch, 23.
Dezember, um 12.30 Uhr über das Werk „Sophie von Baden“
von Franz Xaver Winterhalter. Die Kurzführung findet im
Augustinermuseum am Augustinerplatz statt. Die Teilnahme
kostet den regulären Eintritt von 7 Euro.

Sonntag, 27. Dezember, 10.30 Uhr
Franz Xaver Winterhalter. Maler im Auftrag Ihrer Majestät.
Eine Führung durch die große Werkschau „Franz Xaver
Winterhalter. Maler im Auftrag Ihrer Majestät“ bietet das
Augustinermuseum am Augustinerplatz am Sonntag, 27.
Dezember, um 10.30 Uhr. Die Teilnahme kostet 2 Euro
zuzüglich 7 Euro Eintritt.

Sonntag, 27. Dezember, 11 Uhr
Kunstwerke des Mittelalters
Das Augustinermuseum am Augustinerplatz stellt am
Sonntag, 27. Dezember, hochkarätige Kunstwerke des
Mittelalters vor. Die Führung beginnt um 11 Uhr. Die
Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich 7 Euro Eintritt.

Sonntag, 27. Dezember, 14 bis 16 Uhr
Familiennachmittag zum Maler Winterhalter
Beim Familiennachmittag im Augustinermuseum am
Augustinerplatz lernen Familien mit Kindern ab 5 Jahren die
Stationen des berühmten Künstlers Franz Xaver Winterhalter
an den Höfen Europas kennen. Danach malen sie eigene
Portraits. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 27. Dezember,
von 14 bis 16 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 3 Euro, für
Erwachsene kommen 7 Euro Eintritt dazu.

Sonntag, 27. Dezember, 14 Uhr
Cool: Das Leben in der Eiszeit
Eine interaktive Führung zum Thema „Cool: Das Leben in der
Eiszeit“ findet am Sonntag, 27. Dezember, um 14 Uhr im
Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5,
statt. Die Veranstaltung richtet sich an Familien mit Kindern ab
6 Jahren. Die Teilnahme kostet 2 Euro, für Erwachsene
kommen 5 Euro Eintritt dazu.

Sonntag, 27. Dezember, 14 Uhr
Japanisches Papiertheater
Kamishibai, die Kunst des japanischen Papiertheaters, ist am
Sonntag, 27. Dezember, um 14 Uhr im Museum Natur und
Mensch, Gerberau 32, zu sehen. Veronika Hinkelbein
verzaubert große und kleine Gäste mit Bildergeschichten zum
Wasser. Die Teilnahme kostet 2 Euro, Erwachsene zahlen
zuzüglich 3 Euro Eintritt.
 
 

 
Veranstaltungstipps der Freiburger Museen von 14. bis 20. Dezember
Mittwoch, 16. Dezember, 12.30 Uhr
Kunstpause im Augustinermuseum
Peter Kalchthaler referiert am Mittwoch, 16. Dezember, um
12.30 Uhr über „Die Uhren der Sammlung Ehrensberger“. Die
Kurzführung findet im Augustinermuseum am Augustinerplatz
statt. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 7 Euro.

Donnerstag, 17. Dezember, 15.30 Uhr
Zwischen Himmel und Hölle
Der Theologe Stephan Langer und der Kunsthistoriker Peter
Kalchthaler sprechen am Donnerstag, 17. Dezember, um
15.30 Uhr über die Kaiserfenster aus dem Freiburger Münster.
Die Führung findet im Augustinermuseum am Augustinerplatz
statt. Sie ist Teil der Reihe „Zwischen Himmel und Hölle“,
einer Kooperation des Augustinermuseums mit dem RoncalliForum
Karlsruhe und dem Bildungszentrum Freiburg (beide
vom Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg). Die Teilnahme
kostet den regulären Eintritt von 7 Euro.

Freitag, 18. Dezember, 12.30 Uhr
Freiburger Kurzgeschichten
Im Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, findet am
Freitag, 18. Dezember, um 12.30 Uhr eine Kurzführung zum
Thema „Baustelle Gotik: Der schönste Turm der Christenheit“
statt. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 3 Euro.

Samstag 19. Dezember, 15 Uhr
Kinder führen Kinder durchs Colombischlössle
Archäologiebegeisterte Mitglieder des Clubs „Junges ArCo“
laden Kinder ab 7 Jahren dazu ein, die Bronzezeit und die
Entdeckung des Metalls zu erforschen. Die Veranstaltung
findet am Samstag, 19. Dezember, um 15 Uhr im
Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5,
statt. Unter 18 Jahren ist die Teilnahme kostenlos,
Erwachsene zahlen den regulären Eintritt von 5 Euro.

Sonntag, 20. Dezember, 10.30 Uhr
Führung zu Franz Xaver Winterhalter
Im Augustinermuseum am Augustinerplatz findet am Sonntag,
20. Dezember, um 10.30 Uhr eine Führung durch die große
Werkschau „Franz Xaver Winterhalter. Maler im Auftrag Ihrer
Majestät“ statt. Die Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich 7 Euro
Eintritt.

Sonntag, 20. Dezember, 12 Uhr
Führung zu Stein- und Bronzezeit
Um die Stein- und Bronzezeit am südlichen Oberrhein dreht
sich eine Führung am Sonntag, 20. Dezember, um 12 Uhr, im
Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5.
Sie führt durch die neue Dauerausstellung „Kultur – Umwelt –
Wandel“. Die Teilnahme kostet 2 Euro plus 3 Euro Eintritt.

Sonntag, 20. Dezember, 14 Uhr
Weihnachtsgeschichte im Augustinermuseum
Das Augustinermuseum am Augustinerplatz lädt Familien mit
Kindern ab 5 Jahren zu einer interaktiven Führung rund um
die Weihnachtsgeschichte ein. Die Veranstaltung findet am
Sonntag, 20. Dezember, um 14 Uhr statt. Die Teilnahme
kostet 2 Euro, für Erwachsene kommen 7 Euro Eintritt dazu.
 
 

 
Kombi-Ticket für Veranstaltungen zum Klimawandel
von Planetarium und Archäologisches Museum Colombischlössle

Das Archäologische Museum und das Planetarium beleuchten
derzeit eines der akutesten Probleme der heutigen Zeit: Den
Klimawandel und seine Auswirkungen auf unsere Zivilisation.
Das Museum beschreibt in seiner neuen Ausstellung „Kultur,
Umwelt, Wandel“ das Leben der Menschen im Klima der Steinund
Bronzezeit. Und im Planetarium ist vor kurzem das
Programm „Zurück in die Heißzeit? – Die Klimageschichte der
Erde“ gestartet. Beide Angebote widmen sich dem Thema also
aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Grund genug für eine
Zusammenarbeit, die sich vor allem für die Besucherinnen und
Besucher auszahlt:

Wer die Ausstellung besucht, erhält gegen Vorlage des Tickets
ermäßigten Eintritt für das Planetariumsprogramm. Umkehrt gibt
es mit einem Ticket für „Zurück in die Heißzeit?“ freien Eintritt in
die Ausstellung „Kultur, Umwelt, Wandel“. Auch Schulklassen
profitieren von der Kooperation: Schülergruppen, die morgens
das Heißzeit-Programm im Planetarium besuchen, können
anschließend eine Sonderführung durch die Ausstellung im
Archäologischen Museum Colombischlössle besuchen.

Weitere Informationen gibt es beim Planetarium Freiburg,
Bismarckallee 7g (Tel. 0761 / 3890630, www.planetariumfreiburg.de)
und beim Archäologischen Museum
Colombischlössle, Rotteckring 5 (Tel. 0761 / 201-2571,
www.freiburg.de/museen).

Mehr
 

 
Karlsruhe: Drei Führungen durch Jubelausstellung
Gleich drei Führungen bieten das Pfinzgau- und das Stadtmuseum durch ihre Doppelausstellung "Genug gejubelt? Pleiten, Pech und Glücksfälle der Stadtgeschichte" an. Den Anfang macht Dr. Ferdinand Leikam am Sonntag, 13. Dezember, um 11.15 Uhr. Er führt durch das Pfinzgaumuseum. Ins Stadtmuseum bittet um 14 Uhr Museumsführerin Judith Göhre. Das Pfinzgaumuseum ist dann am Mittwoch, 16. Dezember, um 18 Uhr Schauplatz eines weiteren Rundgangs zum Thema. Museumsführerin ist Eva Unterburg.

Der Kombi-Eintrittspreis für beide Ausstellungsteile beträgt vier Euro.
Mehr
 

 
Veranstaltungen in den Freiburger Museen vom 9. bis 13. Dezember
Mittwoch, 9. Dezember, 12.30 Uhr
Kunstpause im Augustinermuseum
Im Rahmen einer Kurzführung referiert Felix Reuße zum Werk „Il
Dolce Farniente“ von Franz Xaver Winterhalter. Die Veranstaltung
findet am Mittwoch, 9. Dezember, um 12.30 Uhr im
Augustinermuseum am Augustinerplatz statt, die Teilnahme kostet
den regulären Eintritt von 7 Euro.

Donnerstag, 10. Dezember, 17.30 Uhr
Neustart Freundeskreis Museum Natur und Mensch
Der Freundeskreis Ethnologische Sammlung Freiburg ist mit der
Umbenennung des Museums zum Freundeskreis Museum Natur und
Mensch Freiburg geworden. Gemeinsam mit dem Museum lädt er
nun zu einem bunten Fest mit kleinen Leckereien und Musik. Der
Abend wird begleitet von dem Tänzer und Choreografen Marco Volta
(Zürich) und dem Freiburger Musiker und Perkussionisten Michael
Kiedaisch. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 10. Dezember,
um 17.30 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, statt. Die
Teilnahme kostet 3 Euro.

Freitag, 11. Dezember, 12.30 Uhr
Freiburger Kurzgeschichten
Im Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30, findet am Freitag,
11. Dezember, um 12.30 Uhr eine Kurzführung zum Adelhauser
Kloster mit Peter Kalchthaler statt. Die Teilnahme kostet den
regulären Eintritt von 3 Euro.

Sonntag, 13. Dezember, 10.30 Uhr
Führung zu Franz Xaver Winterhalter
Am Sonntag, 13. Dezember, um 10.30 Uhr findet eine Führung durch
die große Werkschau „Franz Xaver Winterhalter. Maler im Auftrag
Ihrer Majestät“ im Augustinermuseum am Augustinerplatz statt. Die
Teilnahme kostet 2 Euro zuzüglich 7 Euro Eintritt.

Sonntag, 13. Dezember, 14 bis 16 Uhr
Familiennachmittag im Colombischlössle
Familien mit Kindern ab sechs Jahren gehen auf eine archäologische
Entdeckungsreise zum Thema „Steinzeitchic: Alles pur aus der
Natur“. Anschließend entstehen in der Werkstatt steinzeitliche
Knochenanhänger. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 13.
Dezember, von 14 bis 16 Uhr im Archäologischen Museum
Colombischlössle, Rotteckring 5, statt. Erwachsene zahlen 3 Euro
zuzüglich 3 Euro Eintritt, Kinder nur 3 Euro. Die Teilnahmezahl ist
begrenzt.

Sonntag, 13. Dezember, 14 Uhr
Märchenstunde im Museum Natur und Mensch
Claudia Mundi zieht Groß und Klein mit Märchen rund um den Wald
in ihren Bann. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 13. Dezember,
um 14 Uhr im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, statt.
Erwachsene zahlen 2 Euro zuzüglich 3 Euro Eintritt, Kinder zahlen
nur 2 Euro.

Täglich bis 18. Dezember
Carey Young: Welcome to the Museum (2009)
Telefonisch abrufbare Infos – live und aufgenommen. Mit Bezug auf
die Sprachdialogsysteme großer Unternehmen hat Carey Young ein
eigenes Antwort-System für ein halb erfundenes und absurdes
Museum entworfen.Unter Tel. 0761/201-2592 kann man auf die
Arbeit zugreifen. Die Aktion läuft noch bis Freitag, 18. Dezember,
und von 11. Januar bis 18. März (Montag bis Freitag 10 bis 17 Uhr).



Hinweis:
Die neu gestaltete Dauerausstellung „Stein- und Bronzezeit“ im
Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, ist am
Dienstag, 8. Dezember, und Mittwoch, 9. Dezember, wegen
Ergänzungsarbeiten geschlossen. Die Abteilung „Römerzeit“ und die
alamannische Schatzkammer sind davon nicht betroffen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger