lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Ulrich Strunz
 
Buchtipp: Ulrich Strunz "Das neue Anti-Krebs-Programm"
Dem Krebs keine Chance geben: So schalten Sie die Tumor-Gene ab

Verblüffende Fortschritte in der Biochemie, Molekularmedizin und Epigenetik bei der Behandlung der schlimmsten Zivilisationskrankheit, dem Krebs.
2.5 Millionen Menschen erkranken laut der Weltgesundheitsorganisation WHO jedes Jahr neu an Krebs. Doch nur 15 Prozent der Betroffenen sind genetisch vorbelastet. Bis zu 30 Prozent aller Krebserkrankungen sind auf schlechte Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen. Dies gilt sogar für 70 Prozent der Krebserkrankungen des Magen-Darm-Trakts. Ein lebenslanges gesundes Körpergewicht ist nach dem Verzicht auf Tabakgenuss der zweitwichtigste Schutzmechanismen gegen Krebs. Weitere Ursachen sind Übergewicht, falsche Ernährung, Nikotin, zu wenig Bewegung und seelischer Stress.
Mehr
 

Buchtipp: Christian Gude
 
Buchtipp: Christian Gude "Kammerspiel"
Der fünfte Fall für Rünz

Kriminalhauptkommissar Karl Rünz a. D. als Privatdetektiv mit einem Klienten in seiner Detektei – mehr braucht Christian Gude nicht, um alle Regeln des Genres gegen den Strich zu bürsten und zielsicher die üblichen Erwartungen an leicht verdauliche Krimikost zu unterlaufen. Bei diesem minimalistischen Kabinettstück kann man sich nur auf eins verlassen: Dass man sich auf nichts verlassen kann. Das Urteil im Namen des Volkes: Unterhaltsamer und intelligenter kann man seine Leser nicht verunsichern.

Gmeiner 2012, 245 Seiten, EUR 9,90
ISBN 978-3-8392-1326-1
 
 

Buchtipp: Stella Bruhns
 
Buchtipp: Stella Bruhns "Die Wurzeln der Liebe"
Je ne regrette rien das können nur wenige Menschen von sich behaupten. Es stimmt auch selten. Aber es ist eine Sehnsucht in uns, das sagen zu können. So tief verwurzelt wie die Sehnsucht danach, geliebt zu werden in seinem So-Sein und der Wunsch, in einem freien Land aufzuwachsen.
Gertrud gehört zu der Generation der Frauen, die im Krieg groß geworden sind, deren Männer ihr Ego noch recht gut ausleben konnten, ehe die Frauenbewegung begann, die alten Sockelhelden zu entthronen.
Jede Generation muss sich ihr eigenes Weltbild gestalten, aber das Buch zeigt anschaulich auf, wie stark diese Gestaltungsmöglichkeiten vom politischen Koordinatensystem abhängen.
Stella Bruhns zeichnet in ihrem Buch die Lebensgeschichte der Lehrerin Gertrud nach, der die Flucht aus der DDR gelingt, ein Leben im freien Westen. Aber: wie frei ist frei?
Stella Bruhns, geboren 1935. Bis 1995 Lehrerin an öffentlichen Schulen für Schüler bis 15 Jahre und an privaten Schulen für Studenten mit Deutsch als Fremdsprache.

Haag & Herchen Verlag 2012. 136 Seiten, EUR 14,00
ISBN: 978-3-89846-677-6
 
 

Buchtipp: Susanne Thiel und Anna Fischer
 
Buchtipp: Susanne Thiel und Anna Fischer "Das große LOGI-Fischkochbuch"
Köstliche Gerichte mit Fisch und Meeresfrüchten aus heimischen Gewässern und aus aller Welt. Über 100 Rezepte von einfach bis raffiniert. Fisch und LOGI – eine perfekte Kombination. Auf dieses Buch warten Tausende treuer LOGI-Fans!

Der neue Titel aus der Bestsellerreihe rund um Dr. Nicolai Worms LOGI-Methode. Mit ausführlichem Einkaufsführer und informativem Warenkunde- und Theorieteil. Zahlreiche Küchentipps und -tricks. Folgt den Empfehlungen von WWF und Greenpeace für den nachhaltigen Fischkauf

Von Alpha bis Omega – Fisch spielt bei der Ernährung nach LOGI eine echte Gesundheitshauptrolle. Da wurde es wirklich höchste Zeit für dieses ganz besonders frische Rezeptbuch. Es erweitert den Fisch- und Meeresfrüchtehorizont mit über 100 raffinierten und kreativen Rezepten rund um Flossen- und Krustentiere aus heimischen und internationalen Gewässern.

In diesem LOGI-Kochbuch geht es nicht nur ums Nachkochen, sondern auch ganz allgemein ums Fischverständnis. Nachhaltig einkaufen. Sinnvoll kombinieren. Lieblingsfische entdecken. Vieles ausprobieren. Schonend zubereiten. Maximale Genuss- und Gesundheitswirkung à la LOGI erzielen!

systemed Verlag 2012, 192 Seiten, EUR 19,99 (D)
ISBN 978-3-942772-07-5
 
 

Buchtipp: Arno Frank Eser
 
Buchtipp: Arno Frank Eser "So geht Kuba"
Ein Buch mit Musik aus Kuba auf CD: Kuba hören und entdecken

Arno Frank Eser, Journalist und Kuba-Experte, zeigt einen unverstellten Blick auf die karibische Insel zwischen Sinnlichkeit und Überlebenskunst und verführt mit seiner Auswahl kubanischer Klänge zum Reisen und Träumen. Der revolutionäre Idealismus Che Guevaras hat nicht nur auf Kuba, sondern weltweit seine Spuren hinterlassen. Zahlreiche Bücher und Verfilmungen berichten von der Zeit, in der sich Che Guevara und seine Guerillakämpfer gegen politische Unterdrückung auflehnten und schließlich ein neues Kuba aufbauten.

Viele von uns verbinden Kuba mit den nostalgischen Bildern des Freiheitskämpfers. Wie es sich heute auf Kuba lebt, zeigt der Kuba-Kenner Arno Frank Eser in „So geht Kuba“. Geistreich und amüsant erzählt er von der Lebensfreude der Kubaner, von der Schönheit des Landes und den kleinen Eigenheiten der Einwohner – etwa davon, dass viele Städter ihr heiß geliebtes Schweinfleisch auf dem eigenen Balkon heranziehen.

„So geht Kuba“ macht die allen Widrigkeiten trotzende Überlebenskunst der Bewohner greifbar. Faszinierend schildert Eser den Einfallsreichtum der Kubaner – bei der Reparatur der typischen Oldtimer ohne passende Ersatzteile, ebenso wie beim florierenden Handel mit kubanischen Zigarren, deren massiver Schwund aus den Tabakfabriken seltsam unerklärlich scheint.

Ein wichtiges Thema des Autors ist die Vielfalt der kubanischen Musik, die weltweit Erfolge feiert. Die Lieblingsstücke des beliebten Musikkritikers befinden sich auf der beigefügten CD – zum Mithören, Entspannen und Träumen.

PPVMEDIEN 2012, 208 Seiten, inkl. CD, EUR 24,95
ISBN: 978-3-941531-93-2

VERLOSUNG

Wir verlosen zwei Exemplare des Buches "So geht Kuba" inkl. CD unter unseren Lesern. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte mit dem Kontaktformular eine eMail mit dem Betreff "Kuba" schreiben und dabei Name und Adresse mitteilen. Teilnahmeschluss ist der 17 Dezember 2012. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück.
Mehr
 

Buchtipp: Peter Wohlleben
 
Buchtipp: Peter Wohlleben "Kranichflug und Blumenuhr"
Naturphänomene im Garten beobachten, verstehen und nutzen

Entdeckungsreisen in die Natur fangen vor der Haustür an. Tausend kleine und große Prozesse spielen sich hier ab, die faszinierend und aufschlussreich sind – wenn man sie denn bemerkt. Peter Wohlleben lädt in seinem Buch »Kranichflug und Blumenuhr«, erschienen im pala-verlag, dazu ein, die Zeichen, die Wind, Wolen, Pflanzen und Tiere geben, mit geschulten Sinnen wahrzunehmen. Gänseblümchen werden so zu Wetterpropheten, Kraniche zu lebenden Thermometern und Ringelblumen sagen uns, wie spät es ist. Die persönlichen Eindrücke liefern spannende und entspannende Naturerlebnisse, aber auch nützliche Hinweise für die Gartenpraxis, vom Pflanzen übers Gießen bis zum Winterschutz.

Der Förster und Naturschützer Peter Wohlleben informiert zudem über wissenschaftliche Hintergründe von Alltagsphänomenen und bekannten Wetterregeln, er räumt mit einigen Legenden auf und warnt vor folgenreichen Eingriffen in die Tier- und Pflanzenwelt. Das Buch ist eine Fundgrube an nützlichem Wissen und unterhaltsamen Fakten, vor allem aber ein gefühlvolles Plädoyer für die Wertschätzung der Natur.

pala-verlag 2012, 160 Seiten, EUR 14,00
ISBN: 978-3-89566-310-9
 
 

Buchtipp: Anselm Grün
 
Buchtipp: Anselm Grün "Was kommt nach dem Tod?"
Die Kunst zu leben und zu sterben. Erleichterung im Umgang mit dem Tod und der Trauer

Leben unsere Seelen nach dem Tod weiter? Gibt es das Paradies und ein ewiges Leben wirklich? Der Umgang mit dem Tod fällt vielen Menschen schwer. Anselm Grün möchte uns die Kunst des Lebens und des Sterbens näherbringen und Antworten schenken auf die zentrale Frage unseres Lebens: »Was kommt nach dem Tod?« Mit Hilfe vieler Bilder aus der Bibel gibt er uns eine Vorstellung davon, was uns möglicherweise erwartet. So kann sich Angst in Hoffnung und Gelassenheit verwandeln. »Die Bibel bietet für mich viele Bilder an, die unsere Hoffnung aufdas ewige Leben stärken. Jedes Bild hat seine Wahrheit. Es will uns ein Fenster für das Geheimnis Gottes und des Menschen öffnen.«

dtv 2012, 160 Seiten, EUR 8,90 [D], 9,20 [A] / sFR 12,90
ISBN 978-3-423-34766-2
 
 

Buchtipp: Oliver Kuhn
 
Buchtipp: Oliver Kuhn "Knaurs kurioser Weltatlas"
»Ich fürchte sehr, dass unsere kleine Erdkugel für das Narrenhaus der Welt gehalten werde.« Voltaire

Alle sind ständig unterwegs, aber die meisten Länder kennt doch kaum einer. Da hilft kein GPS, da hilft nur ein Atlas mit Länderkunde – zeitgemäß dargeboten. Knaurs kurioser Weltatlas zeigt die Welt, wie sie wirklich ist: Griechenland? Klar, liegt am Mittelmeer, die höchste Erhebung ist der Schuldenberg, dann der Olymp. Das Land hat der Welt die Demokratie geschenkt und die Odyssee. Schweiz? Eines der ganz großen Naturschauspiele der Schweiz ist: Die Preise der Speisekarten. Lichtenstein? Dort liegt der Männertraum, der Hilti Sitz. USA? Dass die Vereinigten Staaten von Amerika, das drittgrößte Land der Erde sind, weiß man. Aber was sind Amerikas größte Errungenschaften? Russland? Logisch, der große grüne Haufen oben rechts auf dem Globus. Aber wo und warum die Wodka-Pipeline verläuft, erfährt der Leser erstmals aus Knaurs kurioser Weltatlas.

Die große Jubiläumsausgabe erscheint pünktlich zu 4,6 Milliarden Jahren Erde. Sie enthält jetzt 25% mehr Asien und bietet 37 Grenzkonflikte zum Selberlösen. Dieser Weltatlas biete neue und staunenswerte Einträge, Landkarten und Abbildungen. Auch diesmal haben die Autoren Oliver Kuhn, Alexandra Reinwarth und Axel Fröhlich nicht nur bekanntes Wissen gesammelt, sondern einen Weltatlas der Superlative geschaffen.

Knaur Verlag 2012, 192 Seiten, EUR (D) 14,99
ISBN 978-3-426-65524-5
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger