lesen-oder-vorlesen.de
Donnerstag, 23. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Charlotte Otter
 
Buchtipp: Charlotte Otter "Balthasars Vermächtnis"
Deutsch von B. Szelinski und Else Laudan

Das Verbrechen ist ein Virus. Kriminalreporterin Magdalena Cloete hat vielleicht einen Fehler gemacht, als sie den Anrufer mit der leisen Stimme abwimmelte. Denn jetzt ist er tot. Jemand hat ihm vier Kugeln in die Brust gejagt.

Es ist das Post-Apartheid-Südafrika der Jahrtausendwende. In Pietermaritzburg, Hauptstadt der Provinz KwaZulu-Natal, regiert jetzt der ANC. Doch in den Townships und Dörfern regieren auch Angst und Aberglaube …

Argument Verlag 2013, 256 Seiten, EUR 13,00
ISBN 978-3-86754-214-2
 
 

Buchtipp: Tanja & Harry Bischof
 
Buchtipp: Tanja & Harry Bischof "Köstlich kochen mit Tee"
Einfache und inspirierende Rezepte

Immer nur Rotwein ist langweilig. Das beliebte Kochbuch jetzt als preiswertes Taschenbuch.

Wer Spaß an ungewöhnlichen und kreativen Ideen für die leichte Küche hat, wird das neue Taschenbuch von Tanja und Harry Bischof lieben. Hier geht es um Tee. Aber nicht zu Plätzchen und Kuchen – sondern zum Verfeinern von Saucen, zum Ablöschen von Braten, zum Dünsten, Garen und Marinieren von Fleisch, Fisch und Gemüse, sowie als einzigartiger Gaumenkitzel in Suppen, Rohkost und Desserts.

Raffinierte Fonds und Sude aus grünem, weißem, schwarzem, Früchte-, Kräuter- oder Rooibostee laden dazu ein, auch klassische Rezepte einmal völlig neu zu entdecken. Ein gesundes, supermodernes und inspirierendes Kochvergnügen.

Da vermisst niemand den Wein im Bratenfond!

Systemed Verlag 2013, 132 Seiten, EUR 8,95
ISBN 978-3-942772-76-1
 
 

Buchtipp: Kate Lord Brown
 
Buchtipp: Kate Lord Brown "Das Haus der Tänzerin"
Die alte Villa in den Hügeln von Valencia ist für Emma der perfekte Rückzugsort: Der verwilderte Garten duftet nach Orangenblüten, die Leute im Dorf sind hilfsbereit und schon bald eröffnet die gelernte Parfümeurin einen Blumenladen. Doch warum vermachte ihre verstorbene Mutter ihr dieses Anwesen? Immer mehr fühlt sich Emma von der geheimnisvollen Vergangenheit des Hauses angezogen. Und dann entdeckt sie ein zugemauertes Zimmer ...

piper 2013, 528 Seiten, EUR 9,99 [D], 10,30 [A] / sFR 14,90
ISBN: 978-3-492-30232-6
 
 

Buchtipp: Arnold Küsters
 
Buchtipp: Arnold Küsters "Ein Knödel zu viel"
Kommissar Robert Mayr steht vor einer Herausforderung. In seinem Heimatort wurde ein Toter gefunden – das Schlimme daran: Ein Preuße! Gestorben an einer vergifteten Portion Schupfnudeln. Als sich ein Zusammenhang mit einem Mord am Niederrhein auftut, bleibt Robertt Mayr nichts anderes übrig, als mit den Gladbacher Kollegen zusammenzuarbeiten, für die das Allgäu Bayern ist und die Borussia die beste Fußballmannschaft der Welt.

piper 2013, 432 Seiten, EUR 9,99 [D], 10,30 [A] / sFR 14,90
ISBN: 978-3-492-30248-7
 
 

Buchtipp: Andreas Winter
 
Buchtipp: Andreas Winter "Abnehmen ist leichter als Zunehmen"
Das 10-Tage-Programm. Ein Kompakt-Ratgeber

Sie haben bereits zahllose Diäten ohne Erfolg hinter sich? Sie suchen einen Weg, um wirklich Ihr Übergewicht zu verlieren – ohne einseitige Ernährungsempfehlungen und Verhaltensregeln? Dann ist dieses Buch genau das Richtige, denn es räumt auf mit dem Diätzwang und zeigt, wie ein verändertes Bewusstsein zu einem neuen Körpergefühl und einer gesunden Ernährungsweise führt.
Andreas Winter klärt auf über den Zusammenhang zwischen Gefühlen und Körperfunktionen. Mit diesem Wissen können Sie Ihr Denken, Ihr Fühlen und somit Ihren Stoffwechsel beeinflussen. Tausende von Menschen haben es auf diese Weise geschafft, ohne Anstrengung zu ihrem Wunschgewicht zu gelangen.
In nur zehn Tagen lernen Sie, warum Sie überhaupt zunehmen, und erhalten damit die nötigen Grundlagen, um die lästigen Pfunde wieder loszuwerden. Lassen Sie sich durch erstaunliche Beispiele aus der Praxis, leicht verständliche Erklärungen und hilfreiche Tipps davon überzeugen, wie einfach es ist, sein Gewicht zu reduzieren.

Mankau Verlag 2013, 95 Seiten, EUR 7,95 (D), 8,20 (A)
ISBN 978-3-86374-126-6
 
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Aus und Vorbei"
Hilfe bei Scheidung und Trennung

Wer bekommt den Hausrat, das Auto und das gemeinsame Haus? Was kostet die Scheidung? Wo bleiben die Kinder? Was kann man tun, damit bei der Scheidung möglichst wenige Konfliktpunkte auftreten? Wer sich trennt, muss vieles klären und ist emotional meist belastet. Um aber einen Rosenkrieg zu vermeiden, braucht man nicht nur einen guten Willen, sondern auch den Überblick über die wichtigsten Fragen und Antworten bei einer Trennung und Scheidung. Das Buch „Aus und vorbei“ aus der Ratgeber-Reihe der Stiftung Warentest gibt die nötige Hilfestellung.

Der Ratgeber erklärt anschaulich ohne Juristendeutsch und anhand vieler Beispiele, worauf es ankommt, damit die Scheidung reibungslos ablaufen kann. So bietet das seit Mitte 2012 geltende Mediationsgesetz ideale Voraussetzungen, sich zügig über Trennungs- und Scheidungsfragen zu verständigen. Dies eröffnet die Chance, dass die Expartner auch nach der Scheidung noch respektvoll miteinander umgehen können.

Ist der Streit doch unvermeidbar, zeigt der Ratgeber wie man sich vor fiesen Tricks schützen kann und klärt über Irrtümer auf, wie beispielsweise den, dass das Gericht bei einer Scheidung alles automatisch regelt. Wichtig ist es in dieser Lage, einen kompetenten Anwalt zu haben, der an der Streitschlichtung statt an seiner Gebührenoptimierung interessiert ist. Der Ratgeber bietet Hilfestellung bei der Suche. Im Serviceteil werden die wichtigsten Fachbegriffe erklärt. Außerdem lassen sich dort die zu erwartenden Gerichts- und Anwaltskosten ablesen.

Der Ratgeber „Aus und Vorbei“ hat 192 Seiten und ist seit dem 27. August 2013 zum Preis von 18,90 € im Buchhandel erhältlich oder kann online unter www.test.de/trennung bestellt werden.
Mehr
 

Buchtipp: Hervé Le Tellier
 
Buchtipp: Hervé Le Tellier "Neun Tage in Lissabon"
Die Liebe und die Eifersucht

Lissabon, 1985: Vincent Balmer, ein französischer Journalist, und der Fotograf António sollen gemeinsam über den Prozess gegen einen Serienmörder berichten. Doch interessiert die beiden vor allem ihr privates Lebensglück. António hat Erfolg bei Frauen und ist zudem in Vincents Ex-Freundin Irène verliebt. Vincent täuscht eine Liebschaft vor und flüchtet sich in die Bekanntschaft mit Manuela, die ihn jedoch bald abweist. Aus Neugier und aus Eifersucht macht sich Vincent auf, Antónios seit langem verschwundene Jugendliebe Pata in Lissabon aufzuspüren. Hintergründig erzählt Le Tellier vom Glück und Unglück in der Liebe.

dtv 2013, 280 Seiten, EUR 14,90 [D], 15,40 [A] / sFR 21,90
ISBN 978-3-423-24968-3
 
 

Buchtipp: Hannes Jaenicke
 
Buchtipp: Hannes Jaenicke "Die große Volksverarsche"
Das Konsumenten-Navi für Vor- und Nachdenker

Geld regiert die Welt. Geld verdirbt den Charakter. Folglich verdirbt Geld die Welt. Wenn es um Macht, Umsatz und Profit geht, kennen Politik, Industrie und Werbung keine Scham, es wird gelogen, was das Zeug hält. Das Opfer ist immer der kleine Mann bzw. die kleine Frau, gerne auch Endverbraucher genannt. Was also können wir heute überhaupt noch bedenkenlos konsumieren? Wo finden wir brauchbare Informationen? Wie können wir uns wirkungsvoll schützen vor der großen Volksverarsche?
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger