lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 26. Februar 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

 
Buchtipp: Helen Hoang "Kissing Lessons"
KISS, LOVE & HEART-Trilogie

Das Sensations-Debüt aus den USA. Ausgezeichnet mit dem Goodreads Choice Award als bester Liebesroman des Jahres.

Küssen sollte einfach sein. Jeder tut es. Es ist nicht viel dabei. Aber Stella kommt sich jedes Mal vor wie ein Hai, dem gerade ein paar Pilotfischchen die Zähne reinigen. Und das ist nicht schön, weder für sie noch für den Mann. Sie hat die Sache mit der Liebe schon beinahe aufgegeben – als Asperger-Autistin mag sie ohnehin nichts, was ihre Routine stört –, doch dann bringt ein dahingesagter Satz sie ins Grübeln: Übung macht den Meister. Stimmt das? Braucht sie einfach mehr Erfahrung? Und wenn ja, wer bringt einem das Küssen bei – und mehr? Vermutlich ein Profi, ein Escort. Wie Michael Phan. Auch wenn der eine ganz eigene Vorstellung von ihrem Unterricht hat …

Mitreißend, bezaubernd, emotional – Der Auftakt zur «Kiss, Love & Heart»-Trilogie

Kyss by Rowohlt Polaris 2019, 416 Seiten, € 12,99
ISBN: 978-3-499-27536-4
 
 

 
Buchtipp: Ali Smith "Herbst"
Roman.
Aus dem Englischen von Silvia Morawetz.

Im Herbst 2016 ist Daniel ein Jahrhundert alt. Elisabeth, Anfang 30, kennt ihn von früher, der Nachbar hat sie als Kind mit der Kunst bekannt gemacht. Jetzt besucht sie ihn im Altersheim, liest ihm Bücher vor und fragt sich, was die Zukunft bringen mag. Denn England hat einen historischen Sommer hinter sich, die Nation ist durch die Brexit-Abstimmung gespalten, Angst und Unsicherheit machen sich breit.

Der erste Roman aus Ali Smiths Jahreszeitenquartett erzählt von einer Welt, die immer abgeschotteter und exklusiver wird, über das Wesen von Reichtum und Wert. Und er erzählt vom Altern, von der Zeit und von der Liebe.

Luchterhand Verlag 2019, 272 Seiten, € 22,00 [D], 22,70 [A] /SFr 30,90
ISBN: 978-3-630-87578-1
 
 

 
Immobilien verschenken und vererben
Wert ermitteln, Nachlass planen, Steuern sparen

Beim Erben regelt der Gesetzgeber, wer was bekommt – aber nicht jeder empfindet das als gerecht. Wenn es kein Testament gibt, erben meist mehrere nahe Verwandte gemeinsam alles. In manchen Familien kracht es da gewaltig. Die Porzellansammlung lässt sich vielleicht noch gut aufteilen, aber eine Immobilie? Wer Streit vermeiden möchte, kauft sich den neuen Ratgeber „Immobilien verschenken und vererben“ und regelt mit Tipps, Checklisten und vielen Infos der Experten den Verbleib seiner Immobilie/n individuell und souverän.

„Oft ist schon das Testament ein Problem“, sagt Brigitte Wallstabe-Watermann, eine der Buchautorinnen, „das darf zum Beispiel nicht mit dem Computer getippt sein. Insbesondere wenn es unklar formuliert ist, sind Schwierigkeiten programmiert.“ Hier sollte man genau wissen, worauf es ankommt. Bei fast der Hälfte aller Erbfälle in Deutschland ist ein Grundstück oder eine Immobilie im Spiel und damit oft ein sehr großer Wert. Den mit gutem Gewissen gerecht aufzuteilen ist eine Kunst. Sollen die Kinder das Haus bekommen – oder gerade nicht? Soll der Tierschutzverein erben? Was, wenn alles mit Hypotheken belastet ist und keiner das Erbe antreten will? Der neue Ratgeber der Stiftung Warentest widmet sich allem, was beim Erben und Verschenken einer Immobilie zu beachten ist. Von der Steuer, die möglichst klein gehalten werden soll, über das Verschenken mit lebenslangem Wohnrecht oder mit dem Recht auch nach der Schenkung weiter Miete zu erzielen, über das Widerrufen einer Schenkung bis hin zu Auslandsimmobilien haben die Autoren nichts ausgelassen. Praktische Checklisten zum Abhaken machen es einfach, nichts zu vergessen, und sie helfen auch bei schwierigen persönlichen Entscheidungen, besser abwägen und klug entscheiden zu können.

Das Buch Immobilien verschenken und vererben hat 176 Seiten und kostet 19,90 Euro. Es ist im Handel. Onlinebestellung über test.de/immobilien-verschenken.
Mehr
 

 
Buchtipp: Axel Berg "Energiewende einfach durchsetzen"
Politik – sofort handeln!

Mit dem Atomausstieg und dem Erneuerbare-Energien-Gesetz wurde Deutschland zum Vorbild in Sachen Energiewende. Doch jenseits des Stromsektors hat sich bislang wenig getan: geheizt, gekühlt, gefahren oder geflogen wird überwiegend fossil. In seinem neuen Buch »Energiewende einfach durchsetzen« skizziert der ehemals stellvertretende energiepolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Axel Berg, was geschehen muss, damit die Energiewende in nur 10 Jahren vollzogen werden kann.

Fossile Energien und Uran sind endlich und teuer, schaden Umwelt und Gesundheit und untergraben ferner den Gerechtigkeitsgrundsatz. Für erneuerbare Energien gilt das genaue Gegenteil: sie sind sauber, gerecht und ihre Grenzkosten gehen gegen null. Trotzdem ist eine umfassende und konsequent nachhaltige Energiewende immer noch nicht auf den Weg gebracht. Warum das so ist, und was kurz- und mittelfristig zu tun wäre, erläutert Axel Berg in seinem neuem Buch »Energiewende einfach durchsetzen. Roadmap für die nächsten 10 Jahre«.

»Entscheidend wird sein, ob es gelingt, die Macht der großen Konzerne zu beschneiden, denn sie sind es, die den Prozess behindern – und langfristig verteuern. Denn nicht die Energiewende treibt die Kosten in die Höhe, sondern das Festhalten an alten, ineffizienten Strukturen.«

Bergs Buch ist eine fundierte Einführung in alle Fragen der Energiewende: Es denkt die Verkehrs-, Agrar- und Wärmewende konsequent mit, versorgt die Leserinnen und Leser mit dem notwendigen technischen Know-how – und ist politisch, indem es einen fundierten Forderungskatalog an die zuständigen Politikressorts stellt. Wer wissen will, mit welchen Widerständen zu rechnen ist und welche Wege aus der Energiewende-Lethargie führen, liegt beim Energiefachmann Berg genau richtig.

oekom Verlag 2019, 288 Seiten, € 24,00 (D), 24,70 (A)
ISBN 978-3-96238-130-1
 
 

 
Die Hausapotheke: 700 rezeptfreie Medikamente im Test
Eine Ansammlung aus Fläschchen, Dosen und Pappschachteln irgendwo im Badezimmerschrank – so sehen leider die meisten Hausapotheken aus und im Bedarfsfall ist das richtige Medikament natürlich nicht dabei. Das wird sich jetzt ändern mit dem neuen Ratgeber der Stiftung Warentest „Die Hausapotheke“. Bei leichten Krankheiten und den meisten Wehwehchen kann man sich nämlich schnell selbst helfen.

Leichte Bauchschmerzen im Urlaub, erhöhte Temperatur in der Nacht oder Läusefund auf Kinderkopf am Wochenende: Die meisten Erkrankungen und Verletzungen treten dann auf, wenn kein Arzt greifbar ist. Oft reicht in solchen Fällen auch die Hausapotheke, natürlich nur, wenn diese gut sortiert ist.

Pflaster, Fieberthermometer, Nasentropfen, Hustensaft, Kopfschmerztabletten und andere Arzneimittel, die wirklich geeignet sind: Mit diesem Ratgeber erfährt man, was in einer Hausapotheke Sinn macht. Dafür haben die Experten der Stiftung Warentest über 700 rezeptfreie Medikamente getestet und bewertet. Dazu gibt es alle Informationen zu Wirksamkeit, Ausstattung, Lagerung und Entsorgung.

Die Hausapotheke hat 272 Seiten ist im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden ...
Mehr
 

 
Kochen wie ein Profi
Was Hobbyköche schon immer wissen wollten

Innen zart, außen knusprig – so soll der perfekte Braten sein. Suppe versalzen? Kein Problem. Eiweiß hilft. Vom Garen mit Sous–Vide über die richtigen Pfannen, Messer, Mörser und Co. bis hin zu der perfekten Bratkartoffel: Kochen wie ein Profi – der neue Ratgeber der Stiftung Warentest – liefert die bestens Tipps und Tricks für clevere Küchenorganisation, effektive Vor- und Zubereitung und ausgezeichnetes Kochen, Würzen und Anrichten.

Knödel fallen nicht auseinander, wenn man sie sanft gart, statt wallend aufkocht. Wer die Salatsoße homogen mag, der mischt das Öl erst zum Schluss unter, und die Nudel wird schon in der Pfanne mit der Soße vermischt. Gut kochen kann jeder! Spätestens mit diesem Ratgeber. Er vermittelt grundlegendes Wissen: vom Einkauf qualitativer Zutaten, der richtigen Lagerung von Lebensmitteln über effektives und sinnvolles Vor- und Zubereiten bis hin zu praktischen Tipps mit Erfolgsgarantie beim Kochen und Braten, Abschmecken, Würzen und Anrichten. Das anschauliche Doppelseiten-Prinzip hilft, die Tricks einfach umzusetzen. Links steht, was nicht empfehlenswert ist, rechts die Profi-Alternative. Das ultimative Buch für Kochanfänger und Kochanfängerinnen, aber auch ein perfektes Geschenk für gestandene Küchenchefs und Chefinnen. Der Autor Matthias F. Mangold hat schon einige Kochbücher veröffentlich und betreibt eine Koch- und Weinschule in der Pfalz

Kochen wie ein Profi hat 224 Seiten und ist im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden ...
Mehr
 

 
Buchtipp: Stephan Sigg "Abschied von meiner Oma"
Wenn Großeltern sterben, ist das für viele junge Erwachsene ein besonders großer Verlust.

In seinem Buch „Abschied von meiner Oma“ führt Stephan Sigg ein inneres Gespräch mit der Person, die wie kaum ein zweiter Mensch sein Leben prägte – eine Erfahrung, die viele junge Menschen heute im Blick auf ihre Großeltern teilen. Ein Buch über den Abschied, das bei aller Trauer dankbar an die Schätze erinnert, die seine Großmutter ihm ins Leben mitgegeben hat.

Der Autor Stephan Sigg, geb. 1983, wuchs im St. Galler Rheintal und bei seiner Oma am Bodensee auf. Sie weckte in ihm auch die Faszination für Bücher, Geschichten und das Schreiben. Heute ist er als Journalist und Autor tätig.

Patmos Verlag 2019, 136 Seiten, € 15,00 (D), 15,50 (A)
ISBN: 978-3-8436-1164-0
 
 

 
Buchtipp: "Der Alte Friedhof der Stadt Freiburg"
herausgegeben von der Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhofs in Freiburg i.Br. e.V.

Vom 17. bis weit ins 19. Jahrhundert beerdigten die Freiburger ihre Toten auf dem sogenannten Alten Friedhof im Stadtteil Neuburg. Die letzte Bestattung fand 1872 statt. Inzwischen ist der Friedhof mit seinen ca. 1170 Grabmalen, der St. Michaelskappelle und dem alten Baumbestand zu einem Kultur- und Naturdenkmal geworden. Acht Mitglieder der Fördergesellschaft des Alten Friedhofs haben sich zusammengetan, um alles Wissenswerte über diesen einmaligen Ort zusammenzutragen: die Besonderheiten der Grabsteine sowie der Kreuze aus Holz und Eisen, die Kapelle und ihre Baugeschichte, einige bedeutsame Biografien der hier Bestatteten, bemerkenswerte Inschriften, verborgene Symbole, die Restaurierungsarbeiten und die Parkanlage als solche. Ein Plan der Anlage mit den Inventarnummern sorgt für eine gute Übersicht beim Gang über den Friedhof.

Rombach Verlag 2019, 73 Seiten, € 10,00
ISBN 978-3-7930-5184-8
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 


Copyright 2010 - 2024 Benjamin Jäger