lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 23. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Frank Uhlmann
 
Buchtipp: Frank Uhlmann "Du hast keine Wahl"

Thriller

Griechische Buchstaben, geschrieben mit dem Blut des Opfers...

Während des Wahlkampfs um das Amt des Frankfurter Oberbürgermeisters wird der Spitzenkandidat der »Freien Bürger« regelrecht hingerichtet. Am Tatort findet sich eine Botschaft – auf Griechisch und mit Blut geschrieben. Bei ihren Recherchen stoßen Polizeireporter Norman Jacobi und die Historikerin Katharina Beck auf politische Machtkämpfe innerhalb der Partei und auf die Verstrickung einzelner Mitglieder in fragwürdige Projekte. Dabei kommen sie dem Täter gefährlich nahe.

dtv 2016, 400 Seiten, EUR 10,95 (D)
ISBN 978-3-423-21658-6
 
 

Buchtipp: Dieter Bührig
 
Buchtipp: Dieter Bührig "Schattengold"
Ein musikalischer Kriminalroman nach den "Madagassischen Gesängen" von Maurice Ravel

Im Schatten der Zeit. In Lübeck scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Aina, ein Adoptivkind, das seine Herkunft nicht kennt, lernt bei ihrer Aufnahmeprüfung an der Musikhochschule die Klavierpädagogin Rana Ampoinimera kennen. Diese ist von dem Ausnahmetalent der jungen Frau überzeugt und lädt sie in ihr Haus ein. Aina trifft auf Ranas Ehemann Adrian, einen Goldschmiede- und Uhrmachermeister, und seinen Gesellen Raik.
Doch dann erschüttert eine Serie von mysteriösen Todesfällen die Idylle. Was bedeuten die fremden Worte auf den Zetteln, die man bei den Toten findet? Kriminalinspektor Kroll ist ratlos …

Zum Autor: Abitur in Hannover. Studium an der TU Berlin/Elektrotechnik und an der Hochschule für Musik Berlin/Diplom-Tonmeister. Mehrere Jahre als Tonmeister in Musikstudios und als Musikproduzent tätig. Dann Aufbaustudium an der Musikhochschule Lübeck/Musik für das Lehramt an Gymnasien. Unterricht in Musik und Physik. Als Leiter der Schulchöre verantwortlich für eine überregional beachtete Chorarbeit. Zeitweise bildete er als Studienleiter Musikreferendare aus. In Büchern und Fachzeitschriften Publikationen zur Musikpädagogik sowie Chorarrangements. Promotion an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.
Seit 2010 Autor von Kriminal- und anderen Romanen. Mitglied im Verband Schriftsteller in SH, im Lübecker Autorenkreis und im Syndikat.

Gmeiner Verlag 2010, 276 Seiten, EUR 9,99 (D)
ISBN 978-3-8392-1088-8
 
 

 
Karlsruhe: Bücher für Kinder und Jugendliche
Flohmarkt im Prinz-Max-Palais

Ihren nächsten Bücherflohmarkt veranstaltet die Kinder- und Jugendbibliothek im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10, am Samstag, 18. Februar. Zwischen 10 Uhr und 14 Uhr warten Manga, Jugendromane und Sachbücher auf neue Besitzer.

Mehr
 

Buchtipp: Sabine Thiesler
 
Buchtipp: Sabine Thiesler "Nachts in meinem Haus"
Thriller

Tom ist ein anerkannter Kunstmaler, dazu reich und glücklich verheiratet. Alles läuft perfekt für ihn. Bis eines Nachts in seinem Haus etwas Schreckliches passiert.

Unter Schock flieht er in ein toskanisches Bergdorf. Doch was ihm zunächst wie das Paradies erscheint, entpuppt sich schnell als Hölle. Tom hält das Alleinsein nicht aus, fühlt sich eingesperrt und verfolgt. Als er begreift, dass er niemandem mehr vertrauen kann, ist es zu spät: Er trifft eine verhängnisvolle Entscheidung …

"Die Thiesler ist Deutschlands ungekrönte Krimi-Queen." MDR

Heyne Verlag 2017, 512 Seiten, EUR 19,99 [D], 20,60 [A] / sFR 26,90
ISBN:978-3-453-26969-9
 
 

Buchtipp: Stefan Keller
 
Buchtipp: Stefan Keller "Das Ende aller Geheimnisse"
Heidi Kamembas erster Fall

Packend und politisch - ein Krimi mit Tiefgang: "Das Ende aller Geheimnisse" ist der Auftakt einer neuen Serie mit einer ungewöhnlichen, hochsympathischen Protagonistin:

Heidi Kamemba ist neu bei der Kripo Düsseldorf, und sie fällt auf: Sie ist die erste schwarze Kriminalkommissarin in Deutschland. Ginge es nach ihr, wäre ihre Hautfarbe kein Thema, doch leider sehen die meisten das anders. Als an ihrem ersten Arbeitstag in einem Waldstück eine verkohlte Leiche gefunden wird, nimmt sie die Ermittlungen auf, aber nicht alle im Team unterstützen sie. Während der Mörder noch gesucht wird, geben Kamembas Kollegen ihr zunehmend Rätsel auf. Es heißt, ihr Vorgänger habe sich mit seiner Dienstwaffe erschossen. Doch war es wirklich Suizid?

Der Autor Stefan Keller, geb. 1967 in Aachen, ist Schriftsteller und Dozent. Nach seinem Studium der Germanistik und Betriebswirtschaft arbeitete er als freier Mitarbeiter für die Wirtschaftsredaktion der Deutschen Welle, als Dramaturg und als Autor und Lektor – vornehmlich für Filmproduktionen und TV-Sender. Daneben lehrt er an der Universität zu Köln kreatives Schreiben. Stefan Keller lebt in Düsseldorf.

Rowohlt Verlag 2017, 336 Seiten, EUR 9,99 (D), 10,30 (A)
ISBN: 978-3-499-27249-3
 
 

Buchtipp: Gerhard Bolschewski
 
Buchtipp: Gerhard Bolschewski "Wenn du noch rennst, fahr ich schon längst!"
Das geheime Leben der Busfahrer
Ein köstlicher Insiderblick in das geheime Leben der Busfahrer

Der Busfahrer Gerhard Bolschewski weiß noch, was echte Männer ausmacht:
Er behält selbst bei 40 km/h auf der linken Spur die Nerven und lässt auch mal den Schnösel mit Rollkoffer am Straßenrand stehen. Er darf das, er ist der Busfahrer. Es soll schon vorgekommen sein, dass er eine Haltestelle auslässt oder mal falsch abbiegt – aber natürlich nie mit Absicht. Und als letztens ein Fahrgast beim Zusteigen gefragt hat, ob der Herr Busfahrer auch ein Bier will, konnte Bolschewski nicht ganz trocken kontern: „Nee, danke, ich hatte schon zwei."

Gerhard Bolschewski, geboren 1960 in Bitterfeld, kam durch die Wirren der Wende 1989 per Zufall zum Busfahren. Neben der Arbeit spielt er gerne mit seinen Freunden Alwin und Hubertus Skat und singt im Männerchor. Bolschewski lebt in München. Seine heimlichen Leidenschaften sind Augustiner Bräu und 1860 München.

Heyne Verlag 2017, 208 Seiten, EUR 9,99 (D), 10,30 (A) / sFR 13,90
ISBN: 978-3-453-60377-6
 
 

Buchtipp: Jim Nisbet
 
Buchtipp: Jim Nisbet "Dunkler Gefährte"
Der indisch-stämmige Akademiker Banerjhee Rolf hat es in Kalifornien zu einem schmucken Eigenheim gebracht; in der Biotech-Branche scheinen ihm die Türen offen zu stehen. Doch die Idylle trügt: Eine feindliche Übernahme seiner Firma kostet ihn nicht nur Job und Karriere, auch sein Nachbar, Toby Price, ein paranoider Kiffer und Tunichtgut, wird merkwürdig kommunikativ, seit irgendjemand unpatriotische Videopamphlete in seinen Pay-TV-Pornokanal einspeist. In Nisbets Welt schützen weder intellektuelle Überlegenheit noch Gutmenschentum vor Kollateralschäden.

Der Autor Jim Nisbet, 1947 in Schenectady, New York geboren, hat neun Romane verfasst und veröffentlichte in den letzten vierzig Jahren darüber hinaus diverse Artikel, Essays und Shortstorys.

Süddeutsche Zeitung Edition 2016, 192 Seiten, EUR 8,99 (D)
ISBN:978-3-86497-361-1
 
 

Buchtipp: Paul Theroux
 
Buchtipp: Paul Theroux "Steve McCurry Lesen"
Eine Leidenschaft ohne Grenzen

Die Magie des Lesens – eingefangen in den Bildern des gefeierten Magnum-Fotografen

Ein kurzer Moment der Ruhe inmitten des Chaos: Versunkenheit, Konzentration. Wenn Menschen lesen, verschwindet die Realität für kurze Zeit. In solchen magischen Augenblicken drückt Steve McCurry auf den Auslöser. Der weitgereiste Magnum-Fotograf hat die unterschiedlichsten Leser fotografiert: Kinder und Alte, Frauen und Männer, mit der Zeitung, dem Schulbuch oder einem Roman.

Von Rom bis Kyoto, Marrakesch bis Los Angeles – überall auf der Welt lesen Menschen – lautet die schlichte wie überaus erfreuliche Nachricht. Bei diesem farbenfrohen Rundumschlag quer durch alle Kontinente überrascht und begeistert immer wieder McCurrys besonderer Blick für Details und Stimmungen, die anderen verborgen bleiben. Dieser Blick macht den seit 30 Jahren durch die Welt reisenden McCurry zu einem der renommiertesten lebenden Fotografen. Mit einer Einführung des berühmten Gegenwartsautors Paul Theroux.

Prestel Verlag 2016, 144 Seiten, EUR 29,95 [D], 30,80 [A] / sFR 39,90
ISBN: 978-3-7913-8275-3
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger