lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 20. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Hans-Ullrich Krause und M. Pa. Winckelkopf
 
Buchtipp: Hans-Ullrich Krause und M. Pa. Winckelkopf "Holzmarkt"
Ein Friedrichshain-Krimi

Der Student Jakub Lelek stand kurz davor, ein kleines Puppentheater in den S-Bahn-Bögen am Holzmarkt zu eröffnen. Jetzt liegt er erstochen im Zimmer seines Wohnheimes. Bei seinen Ermittlungen trifft Kommissar Martaler auf rivalisierende Puppenspieler und exzentrische Professoren, auf undurchsichtige Geschäftspartner und auf die schönen Freundinnen des Toten. Es ist nicht leicht herauszufinden, wer in dem verworrenen Spiel die Fäden in der Hand hat ...

Ein fesselnder Krimi aus dem Herzen Berlins - mit einer Karte der Handlungsorte.

be.bra Verlag 2015, 252 Seiten, EUR 9,95
ISBN 978-3-89809-541-9
 
 

Buchtipp: Helmut Ortner
 
Buchtipp: Helmut Ortner "Fremde Feinde"
Sacco und Vanzetti - Ein Justizmord

Am 15. April 1920 überfallen Banditen im Staate Massachusetts einen Lohntransport, töten beide Wachmänner und flüchten mit der Beute. Schon bald konzentrieren sich die Ermittlungen auf die beiden italienischen Einwanderer Nicola Sacco und Bartholomeo Vanzetti. Sie sind Ausländer, Atheisten – und Anarchisten. Obschon die Beweise dürftig sind, werden die beiden angeklagt und in einem fragwürdigen Indizienprozess trotz weltweiter Proteste zum Tode verurteilt.

Schuldig oder nicht? Bis heute ist diese Frage nicht endgültig beantwortet, aber allein die Zweifel und das ungerechte Verfahren reichen aus, um den Fall zu einer Legende zu machen.

Helmut Ortner schildert spannend und einfühlsam Leben, Kampf und Tod der beiden Einwanderer. Ein erschütterndes Buch über Fremdenfeindlichkeit, ein Buch von großer Aktualität.

Nomen Verlag 2015, 296 Seiten, EUR 24,90
ISBN: 978-3-939816-25-6
 
 

Buchtipp: Beatrice Bourcier
 
Buchtipp: Beatrice Bourcier "Mein Sommer mit den Flüchtlingen"
Der bewegende Bericht einer freiwilligen Flüchtlingshelferin

Lange Zeit spielte sich das Flüchtlingselend für die Deutschen vor allem im Fernsehen ab. Doch seit dem Sommer 2015 ist es hunderttausendfach im eigenen Land angekommen. Für Beatrice Bourcier wird in diesem heißen Sommer aus Neugier Betroffenheit. Ihre Betroffenheit führt zum Handeln, zu aufrichtigem Mitgefühl und tiefer Verbundenheit. Sie engagiert sich im Helferkreis einer typischen Erstaufnahmeeinrichtung. Und schreibt ihr Erleben auf. So gibt sie den Tausenden von Helferinnen und Helfern im Land eine Stimme. Und den Flüchtlingen die Gelegenheit, möglichst vielen Menschen ihre Geschichten zu erzählen.

Beatrice Bourcier, Jg. 1974, lebt in einem Drei-Generationen-Haushalt in einer oberbayerischen Dorfgemeinde zusammen mit zwei Töchtern, einem französischen Ehemann, Pfälzer Eltern und etlichen Haustieren. Nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften und einigen Berufsjahren quer durch die europäische Medienlandschaft hat sie sich schließlich im Sport-Kommunikationsbereich selbstständig gemacht und koordiniert weltweit Pressekonferenzen, übersetzt Texte und schreibt.

Brandes & Apsel Verlag 2015, 172 Seiten, EUR 14,90
ISBN 978-3955581640
 
 

1.000 Wörter lernen und 80 Prozent des Alltagswortschatzes beherrschen
 
1.000 Wörter lernen und 80 Prozent des Alltagswortschatzes beherrschen
Die Reihe "Sag’s auf" bietet für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Deutsch als Fremdsprache die wichtigsten Vokabeln, mit denen man sich im Alltag schnell und sicher verständigen kann. Im handlichen Format sind die Bücher zum Lernen, Wiederholen und Festigen hervorragend geeignet und werden zu treuen Begleitern, die man stets konsultieren kann.

Schon wer die 1.000 wichtigsten Wörter einer Fremdsprache sicher beherrscht, kann sich in nahezu allen Alltagssituationen verständigen. Die neue Reihe "Sag’s auf" enthält die geläufigsten Worte im Englischen, Französischen, Spanischen und Deutschen sinnvoll nach Themen gegliedert und übersichtlich gestaltet. Die Auswahl der Vokabeln orientiert sich an der Niveaustufe A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens.

Ob es um die richtigen Worte im Urlaub, beim Einkauf oder beim Smalltalk über das Wetter geht – wer den Grundwortschatz einer Fremdsprache verinnerlicht hat, kann sich rasch und sicher in fast allen Situationen verständlich machen. Damit es einfach gelingt, hilft diese Reihe mit ihrer übersichtlichen Gliederung bei der schnellen thematischen Orientierung und vereinfacht so den Spracherwerb stark.

Praktische Beispielsätze zu jedem Stichwort einschließlich der deutschen Übersetzung erleichtern die rasche und sichere Verwendung. "Sag’s auf Deutsch" verwendet als Erklärsprache Englisch. Hinweise zur Aussprache, wissenswerte Zusatzinformationen sowie ein Register der fremdsprachlichen Begriffe runden die neue Reihe ab.
Die Reihe "Sag’s auf" ist ideal für den erstmaligen Erwerb des Alltagswortschatzes sowie zum Wiederholen und Festigen.

Langenscheidt Verlag 2015:
Die 1.000 Wörter, die man wirklich braucht
Niveau A1, Broschur, zweifarbig, 160 Seiten
je EUR 6,99 [D], 7,20 [A]

Sag’s auf Englisch
ISBN 978-3-468-38542-1

Sag’s auf Französisch
ISBN 978-3-468-38543-8

Sag’s auf Spanisch
ISBN 978-3-468-38544-5

Sag’s auf Deutsch
ISBN 978-3-468-38545-2

VERLOSUNG

Wir verlosen von dem Titel "Sag’s auf Englisch" ein Exemplar unter unseren Lesern. Um an dieser Verlosung teilzunehmen, bitte bis 23.11.2015 einschreiben. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich genannt. Viel Erfolg!
Mehr
 

Buchtipp: Rolf Hüffer
 
Buchtipp: Rolf Hüffer "Unsere Bauernhöfe und Landhotels"
Genuss-Ausflüge im Südwesten

Das Leben auf dem Bauernhof besitzt für Groß und Klein eine ungebrochene Anziehungskraft. Fern von allem Trubel und der Hektik im Alltag kann man hier eine Auszeit nehmen, Ursprünglichkeit erleben und wieder einmal frische Landluft schnuppern. Kein Wunder also, dass Urlaub auf dem Land so beliebt ist – weit reisen muss man dafür auch nicht. Im Begleitband zur beliebten Sendereihe „Im Südwesten“ im SWR Fernsehen wird eine Auswahl der schönsten Bauernhöfe und Landhotels in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz präsentiert. Tipps zu lohnenden Ausflugszielen in der Umgebung runden einen Besuch ab. Die besondere Atmosphäre der Höfe und Landhotels sowie die interessanten Geschichten der Menschen vor Ort laden zum Verweilen und Wohlfühlen ein.

Belser Verlag 2015, 160 Seiten, EUR 19,99. 20,60 (A) / sFR 24,90
ISBN: 978-3-7630-2712-5
 
 

Buchtipp: C. Petrini & L. Sepúlveda
 
Buchtipp: C. Petrini & L. Sepúlveda "Eine Idee von Glück"
"Das Recht auf Genuss ist das wichtigste Menschenrecht"

Ist Glück noch von dieser Welt? Wo ist in dieser Epoche der unnatürlichen Lebens- und Arbeitsrhythmen die Zeit zum Leben geblieben, die Zeit für die Menschen und für das Miteinander? Es gibt sie noch, behaupten der Slow Food-Gründer und Gastronom Carlo Petrini und der weltbekannte Schriftsteller Luis Sepúlveda in ihrem neuen Buch "Eine Idee von Glück" – wir müssen sie nur wiederfinden.

Momente des Glücks scheinen immer seltener zu werden. Genuss und sich am Augenblick, den kleinen Dingen und Geschehnissen zu erfreuen, das fällt manchem heutzutage schwer. Wer schneller ist, kommt früher ans Ziel, so lautet nicht selten die Devise – das gilt auch für Aspekte wie Befriedigung und Genuss. Aber so ist es nicht. Um in den Genuss eines augenscheinlich so simplen Gefühls wie Glück zu kommen, sagt Luis Sepúlveda, haben wir eine schwere Prüfung zu bestehen: Wir müssen das Recht auf unseren eigenen Lebensrhythmus einfordern. Und dazu gehört auch das Recht auf Langsamkeit. "Die Welt hat die Fähigkeit verloren, die wichtigsten und bedeutendsten Dinge zu erkennen, weil sie nicht innehält, um sie zu betrachten."

Einander zuhören, die Sinne schärfen, sich einmischen im Kleinen wie im Großen – in ihrem gemeinsamen Buch erzählen Carlo Petrini und Luis Sepúlveda von ihrer je eigenen Sicht auf die Dinge im Leben. Vom Amazonasgebiet bis ins Herz Afrikas, von den bitteren Erfahrungen des Exils, dem quälenden Hunger in der Welt oder der Angst vor dem Fremden, von großen Leitfiguren und kleinen Helden bis hin zur Bewahrung von Traditionen, der Liebe zur Natur oder zu gutem Essen – in einer Mischung aus Biografie, literarischer Erzählung und politischem Manifest entführt uns "Eine Idee von Glück" auf die Suche nach dem "revolutionärsten, demokratischsten und menschlichsten Ziel von allen" – dem Recht auf Genuss.

Oekom Verlag 2015, 176 Seiten, EUR 16,95 (D) / 17,50 (A)
ISBN 978-3-86581-735-8,
 
 

Buchtipp: Reinhard K. Sprenger
 
Buchtipp: Reinhard K. Sprenger "Das anständige Unternehmen"
»Was wir gewinnen, wenn wir vieles im Management einfach nicht tun«

Menschen erleben Wirtschaft vor allem am Arbeitsplatz. Wie sie täglich in ihren Unternehmen behandelt werden, wie Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter mit ihnen umgehen, das nehmen sie mit nach draußen und hinein in ihre Familien, in den Freundeskreis. Kurzum: Was uns am Arbeitsplatz widerfährt, hat direkte gesellschaftliche Auswirkungen – und diese können gewaltig sein.

Doch gerade in Unternehmen mangelt es oft am Anstand, wie Deutschlands erfolgreichster Wirtschaftsvordenker in seinem neuen Buch zeigt. Anstand, verstanden als Zurückhaltung und Distanz. Stattdessen erleben wir ein Übermaß an Zudringlichkeit, etwa in Form von Befragungen, falsch verstandener Fürsorglichkeit, Einforderung von Identifikation. Frei- und Spielräume gehen verloren, Grenzen werden überschritten, Unterschiede nivelliert. Die eigentlichen Unternehmensziele geraten dabei oft aus dem Blick, erfolgreiches Arbeiten bleibt auf der Strecke.

Was also muss ein Unternehmen tun, um anständig zu sein? Und was muss Führung in einem anständigen Unternehmen leisten? Reinhard K. Sprenger verdeutlicht auf ebenso erhellende wie provozierende Weise, was richtige Führung ausmacht. Wir müssen vieles im Management wieder bleiben lassen, um zu neuen Prinzipien von Anstand in unserer Arbeitswelt und damit in unserer Gesellschaft zu kommen.

Deutsche Verlags-Anstalt 2015, 384 Seiten, EUR 26,99 [D], 27,80 [A] / sFR 35,90
ISBN: 978-3-421-04706-9
 
 

Buchtipp: Philippa Gregory
 
Buchtipp: Philippa Gregory "Der Königsfluch"
Die historische Romanreihe um die Tudors in England von Autorin Philippa Gregory wurde von der BBC als 10-teilige Serie «The White Queen» verfilmt und in Deutschland auf SIXX ausgestrahlt. Die Geschichte der englischen Rosenkriege geht nun im Rowohlt Taschenbuch Verlag am 30. Oktober 2015 weiter, es erscheint der sechste Band der Reihe «Der Königsfluch».

England im Zeitalter der Rosenkriege: Henry VII. sieht in Margaret Pole aus dem Hause York eine Gefahr für den Thron und verheiratet sie mit einem treuen Gefolgsmann. Doch Margaret wird zur Vertrauten Katherines von Aragon, der Braut des Kronprinzen Arthur. Nach dessen unerwarteten Tod heiratet diese seinen jüngeren Bruder, den launischen Henry VIII., und Margaret wird zur ersten Hofdame ernannt. Dunkle Wolken ziehen herauf, denn Katherine kann Henry keinen Sohn schenken. Margaret ahnt, dass ein alter Fluch daran schuld sein könnte und muss sich fragen, wem ihre Loyalität gilt: Dem tyrannischen, aber mächtigen König, oder ihrer geliebten Königin.

Die Autorin Philippa Gregory, geboren 1954 in Kenia, studierte Geschichte in Brighton und promovierte an der University of Edinburgh über die englische Literatur des 18. Jahrhunderts. In den USA und in Großbritannien feiert Gregory seit langem riesige Erfolge als Bestsellerautorin. Neben zahlreichen historischen Romanen schrieb sie auch Kinderbücher, Kurzgeschichten, Reiseberichte sowie Drehbücher und arbeitete als Journalistin für große Zeitungen, Radio und Fernsehen. Philippa Gregory lebt mit ihrer Familie in Nordengland.

Rowohlt Verlag 2015, 864 Seiten, EUR 10,99 (D), 11,30 (A)
ISBN: 978-3-499-27042-0
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger