lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 14. April 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

 
Buchtipp: "Küchenpraxis leicht gemacht"
Grundrezepte und Variationen

Wissen Sie, wie ein feiner Biskuitboden aus Vollkornmehl gelingt? Möchten Sie Gemüse raffiniert einlegen oder Hülsenfrüchte schneller auf den Teller bringen? Zu allem, was man in der Küche zaubern kann, liefert die UGB-Küchenpraxis leicht umsetzbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit vielen Farbfotos. Egal, ob Sie leckere Gerichte mit Gemüse, Getreide oder Hülsenfrüchten kochen wollen oder herzhafte Suppen, süße Desserts, Kuchen oder Gebäck - Sie erhalten ausführliche Erklärungen: von der Auswahl der Zutaten über die einzelnen Arbeitsschritte bis hin zu den Gar-, Back- und Zubereitungszeiten.

Alles, was man in der Küche wissen muss: Natürlich kommen nur vollwertige Zutaten zum Einsatz. Auch Anfängern gelingt es, mit den einfachen Anleitungen lockere Waffeln aus Vollkornmehl zu backen, knackige Sprossen zu ziehen oder ungewöhnliche Brotaufstriche herzustellen. Denn wie sich typische Fehler in der Vollwertküche leicht vermeiden lassen, wird ausführlich dargestellt. Zudem gibt es viele Tipps und Rezepte, die auch erfahrene Vollwertköche überraschen werden: zum Beispiel wie sich aus einem einfachen Rohkostsalat mit einer Edelpilzkäsesoße oder einem Bananendressing ein kulinarisches Highlight machen lässt oder wie luftige Profiterols mit einer fruchtigen Creme zu einem süßen Traum werden.

Die UGB-Küchenpraxis liegt in der 2. Auflage als küchentaugliches Buch vor. Anleitungen und Grundrezepte sind von den erfahrenen Praxisdozenten und Köchen der UGB-Akademie komplett überarbeitet und aktualisiert worden. Ein außergewöhnliches Geschenk für Freunde und Bekannte, die schon immer einmal lecker und vollwertig kochen und genießen wollten. Oder beschenken Sie sich doch einfach selbst.

Der Bezug der Küchenpraxismappe ist ausschließlich direkt beim UGB-Verlag (www.ugb-verlag.de) möglich. Preis: 14,90 Euro (zzgl. Versandkosten)
Mehr
 

 
Buchtipp: NANA - Im Angesicht des süßen Verbrechens
Ein Kinderbuch (ab 8 Jahren) mit Texten von Kathleen Lane und Illustrationen von Sarah Horne, Übersetzungen von Cornelia Panzacchi

Manche reizenden, alten Damen würden lieber ein Nickerchen machen oder einen Gesundheitstee trinken, als sich an die Ferseneines auf der Fahndungsliste stehenden Verbrechers zu heften. Aber die Oma von Mathilda und Jeremy verschwendet ihre Zeit nicht mit Nickerchen, wenn sie stattdessen Bagger fahren oder im Zirkusauftreten kann. Und erst recht nicht, wenn sie den Auftrag erhält, zusammen mit ihren verdammt artigen Enkeln einen unglaublich hinterhältigen Bonbondieb zu überführen!

Esslinger Verlag 2012, 96 Seiten, EUR 11,95 (D) / 12,30 (A) / sFr 17,90
ISBN 978-3-480-22996-3
 
 

 
Buchtipp: Hans-Ulrich Grimm "Vom Verzehr wird abgeraten"
Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht

Wussten Sie, dass die Herzschutz-Margarine dem Herzen, und der ACE-Saft dem Embryo schaden kann? Wussten Sie, dass dem Essen zugesetztes Kalzium vielleicht einen Knochenbruch verhindert – aber ebenso vielleicht einen Herzinfarkt bewirkt? Wussten Sie, dass es in Deutschland pro Jahr mehr Vitamintote als Verkehrstote gibt? Hans-Ulrich Grimm deckt auf, was im Functional Food wirklich wirkt – und was den Konsumenten droht. Schon rechnen Versicherungen mit steigenden Krankheitskosten sowie Produkthaftungsfällen und stufen die angeblichen Gesund-Produkte aus dem Supermarkt als Risiko ein. Grimm zeigt, wie die Geschäftsstrategien der Industrie unsere Gesundheit aufs Spiel setzen. Er leuchtet die Wirklichkeit hinter der Werbefassade aus und untersucht die Methoden der Irreführung. Und Grimm recherchiert, wie Wissenschaftler aus staatlichen Instituten und den Labors der Konzerne sich verbrüdern – zum Schaden von ernährungsbewussten Verbrauchern.

Droemer Verlag 2012, 320 Seiten, EUR (D) 18,00
ISBN 978-3-426-27556-6
 
 

 
Buchtipp: Oliver Becker "Schmetterlingstod"
John Dietz hat den Sprung ins kalte Wasser gewagt und in Freiburg eine Privatdetektei eröffnet. Unterstützt von seiner rechten Hand Elvis: einem Papagei. Er hat eine Waffe, einen Computer und jede Menge Enthusiasmus – nur leider keinen Fall. Bis eine frühere Bekannte sein Büro betritt: Laura Winter. Lauras Schwester ist tot. Überfahren von einem Unbekannten. John Dietz beginnt zu ermitteln – und sticht in ein Wespennest. Mit Draufgängertum und seiner unkonventionellen Art bringt Privatdetektiv John Dietz Schwung in die Krimiszene. Ein liebenswerter Antiheld.

Gmeiner Verlag 2012, 375 Seiten, EUR 11,90
ISBN 978-3-8392-1322-3

Wir verlosen drei Exemplare des neuen Freiburg-Krimi "Schmetterlingstod" von Oliver Becker unter unseren Lesern. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte mit dem Kontaktformular eine eMail mit dem Betreff "Schmetterlingstod" schreiben und dabei Name und Adresse mitteilen. Teilnahmeschluss ist der 6. August 2012. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück.
Mehr
 

 
Buchtipp: Herr Fredo und Flo
Ein Kinderbuch (ab 6 Jahren) mit Texten von Loes Hazelaar und Illustrationen von Richard Verschraagen, Übersetzungen von Andrea Kluitmann

Herr Fredo liebt sein Frauchen Eva mehr als alles andere auf der Welt. Und Eva liebt ihren Fredo. Bis plötzlich der Welpe Flo auftaucht und seinen Platz in Evas Herz beansprucht. Hm ... Fredo überlegt. Er ist alt und Flo ist jung. Alte Sachen kommen irgendwann auf den Müll, so hat Eva es auch mit dem Fernseher gemacht. Kommt Fredo jetzt auf den Müll? Das darf nicht passieren! Also muss er Flo loswerden. Aber wie?

Esslinger Verlag 2012, 96 Seiten, EUR 12,95 (D) / 13,40 (A) / sFr 18,90
ISBN 978-3-480-22981-9
 
 

 
Buchtipp: Riikka Pulkkinen "Wahr"
„Ich muss von meinem Leben erzählen, das wird mir in letzter Zeit immer klarer. Wenn ich es nicht selbst tue, dann erzählt niemand davon“, sagt Elsa Ahlqvist kurz vor ihrem Tod. Was sie erzählt, wird das Leben ihrer Familie verändern, allen voran das ihrer Enkelin Anna. Denn Elsa entscheidet sich für die Wahrheit. Sie berichtet von dem schmerzhaften Ereignis, an dem sie beinahe zerbrochen wäre. Und Anna erkennt, dass sie endlich ihr Leben angehen muss, weil sie allein dafür verantwortlich ist.

Verlag List 2012, 368 Seiten, EUR 18,00 [D], 18,50 [A], sFr 24,90
ISBN-13: 9783471350713
 
 

 
Buchtipp: „Unnützes Sprachwissen“
die Dudenredaktion zeigt Erstaunliches über unsere Sprache

Die Dudenredaktion beschäftigt sich nicht nur mit der Frage, welche neuen Wörter in den Duden kommen. Bei ihrer täglichen Arbeit gewinnt sie auch viele zusätzliche Erkenntnisse über die verschiedensten, auch abgelegenen Bereiche der Sprache – und die sind vielleicht gar nicht so unnütz …

Als unnützes Wissen wird im Allgemeinen das bezeichnet, was man sich merkt, obwohl man es gar nicht braucht – weil es hohen Unterhaltungswert hat.

Wussten Sie zum Beispiel, dass die deutsche Sprache weiblich ist? 46 % der Substantive haben den Artikel „die“ und liegen damit deutlich vor denen mit „der“ (34 %) und „das“ (20 %).

Das Bändchen „Unnützes Sprachwissen“ bietet eine bunte Zusammenstellung von erstaunlichen Zahlen, Daten und Fakten zum Thema Sprache aus dem Fundus der Dudenredaktion. Eine der Datenquellen ist die große Datenbank der Redaktion, das Dudenkorpus.

Aber auch Anfragen an die Redaktion zielen oft auf Kurioses und Interessantes, das so nicht im Wörterbuch steht.

Einige Beispiele aus dem unterhaltsamen 80-Seiten-Sammelsurium:

• Die schönsten Schimpf- und Kosewörter

• Die verrücktesten Namen

• 40 umgangssprachliche Bezeichnungen für Geld

• Scheinanglizismen

• 50 lautmalende Wörter

• Lange und kurze Ortsnamen

• Wortpalindrome

• Die längsten deutschen Wörter

Erstaunliches über unsere Sprache, das man sich nicht unbedingt merken muss, womit man aber auf jeder Party glänzen kann.

Duden Verlag 2012, 80 Seiten, EUR 5,00 (D), 5,20 (A)
ISBN 978-3-411-71692-0
 
 

 
Buchtipp: H.Koch, B.Pötter und P.Unfried "Stromwechsel"
Wie Bürger und Konzerne um die Energiewende kämpfen

Für viele Menschen ist mit dem Atomausstieg das Thema Energiepolitik erledigt. Dabei ist die sogenannte Energiewende nur der erste Schritt, denn jetzt werden die Weichen gestellt, wie die Energieversorgung in Deutschland, Europa und der ganzen Welt in den nächsten Jahrzehnten aussehen wird. Wird sie zentral oder dezentral sein? Bestimmen die alten Konzerne die Zukunft der Energieproduktion oder setzen sich neue, innovative Firmen endlich durch? Welche Köpfe beeinflussen maßgeblich die Energiewende, wer zieht im Hintergrund die Fäden? Hier finden Sie die Antworten.

Über die Autoren:
Hannes Koch ist Mitbegründer des Pressebüros "die korrespondenten" und schreibt für zahlreiche deutsche Zeitungen. Bernhard Pötter war bis 2005 Redakteur bei der taz und schreibt u.a. für ZEIT, GEO, taz, Die Wochenzeitung und Standard. Peter Unfried ist seit vielen Jahren bei der taz, seit 2009 als Chefreporter.

Westend Verlag 2012, 182 Seiten, EUR 12.99 [D], 13.40 [A] / sFR 18.90
ISBN 978-3-86489-008-6
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 
254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 
277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 
300 301 302 


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger