lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 19. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Peter Wohlleben
 
Buchtipp: Peter Wohlleben "Das geheime Leben der Bäume"
Was sie fühlen, wie sie kommunizieren - der Bildband

Das geheime Leben der Bäume ist ein Sehnsuchtsbuch: Es erzählt wahre Geschichten über die ungeahnten Fähigkeiten der Bäume. So vertraut uns Bäume und Wälder auch erscheinen mögen – hier erkennen wir zum ersten Mal, was wir alles nicht wussten. Denn Bäume sind besondere Lebewesen mit nicht für möglich gehaltenen Fähigkeiten.

Noch immer führt Peter Wohlleben mit seinem Buch "Das geheime Lebe der Bäume" die Bestsellerlisten an. Darin erzählt er von den ungeahnten Welten, die sich in unseren Wäldern verbergen und bislang unseren Blicken entzogen haben. Jetzt erscheint der Bestseller in Großformat, reich bebildert und durchgehend vierfarbig. Ausgestattet mit dem vollständigen Originaltext lässt er den Leser auch visuell in diesen faszinierenden Kosmos eintauchen.

Ein informatives, unterhaltsames und aufwendig bebildertes Buch über Bäume und Wälder, das uns über die Wunder der Natur staunen lässt.

Der Autor Peter Wohlleben, Jahrgang 1964, wollte schon als kleines Kind Naturschützer werden. Er studierte Forstwirtschaft und war über zwanzig Jahre lang Beamter der Landesforstverwaltung. Heute leitet er einen umweltfreundlichen Forstbetrieb in der Eifel und arbeitet dort an der Rückkehr der Urwälder. Er ist Gast in zahlreichen TV-Sendungen, hält Vorträge und Seminare und ist Autor von Büchern zu Themen rund um den Wald und den Naturschutz. Mit seinen Bestsellern "Das geheime Leben der Bäume" und "Das Seelenleben der Tiere" hat er Menschen auf der ganzen Welt begeistert.

Verlag Ludwig 2016, 336 Seiten, EUR 29,99 [D], 30,90 [A] / sFR 39,90
ISBN: 978-3-453-28088-5
 
 

Buchtipp: Mark Schaevers
 
Buchtipp: Mark Schaevers "Orgelmann. Felix Nussbaum – ein Malerleben"
„Ein Must read“ nennt das Deutschlandradio Kultur zurecht Mark Schaevers‘ Orgelmann, seine ebenso spektakulär erzählte wie aufwändig recherchierte Biografie Felix Nussbaums. „Auf dieses Buch haben wir gewartet, es füllt eine klaffende Lücke“, sagt Anne Sibylle Schwetter vom Nussbaum-Haus in Osnabrück, „ein Buch wie ein Brennglas“ meint der beeindruckte Cees Nooteboom.

Für sein preisgekröntes Buch, das in Belgien binnen kurzer Zeit zum Bestseller wurde, hat Schaevers Archive in aller Welt nach den Spuren des Malers durchforstet. Er zeigt darin nicht nur einen Weltkünstler, dessen Werk mit seiner Ermordung in Ausschwitz fast vergessen war – er legt auch dar, wie Nussbaums Bilder wieder aufgespürt wurden und sein Werk wie ein Phoenix zu neuem Leben kam. Zudem zeigt Schaevers auf beeindruckende Art einen Künstler auf der Flucht – ein Schicksal, das heute viele teilen.

„Man spürt das enorme Wissen des Autors, der weit über das Leben Nussbaums hinausgeht und das gesamte Umfeld einbezieht. (…) Der Autor wird dabei selbst zum Maler, zaubert aus farblosen Fakten ein atmosphärisch dichtes, vielschichtiges Stimmungsbild.“
Bayerischer Rundfunk

Nicht nur Rezensenten, Forscher und Leser zeigen sich beeindruckt: Die Universität Osnabrück, genauer gesagt, das Zentrum für Migrationsforschung, hat Mark Schaevers‘ Buch als Grundlage genommen, um mit ihm exemplarisch den Prototyp einer aufwändig genauen und engagiert zusammengestellten interaktiven Multimedia-Animation zu erstellen, mit deren Hilfe man visuell den Lebensweg Nussbaums nachverfolgen kann, sehen kann, welche Bilder er wo malte, wie mit dem Tod in Ausschwitz fast alle Erinnerung an ihn verschwand, aber auch, welchen Weg die Bilder nach dem Wiederauffinden nehmen und wie Nussbaum zum Weltkünstler wuchs.

Galiani Verlag 2016, 480 Seiten, EUR 38,00 (D), 39,10 (A)
ISBN 978-3-86971-135-5
Mehr
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Finanzen nebenbei"
555 Tipps und Tricks für mehr Geld und Sicherheit

Gesunder Menschenverstand, realistische Planung und etwas Rechenarbeit genügen, um ganz nebenbei mehr Geld in der Tasche zu haben und sich gegen die wichtigsten Lebenskrisen abzusichern. Wie das geht, erklären die Experten der Stiftung Warentest im Ratgeber Finanzen nebenbei. Es geht darum, seine Finanzen in den Griff zu bekommen, Geld einzusparen und so ganz nebenbei sein Vermögen zu vergrößern.

Beraten und verkauft: Banken und Finanzvermittler arbeiten häufig mit umstrittenen Verkaufstricks, um schlechte Produkte besser an den Mann oder die Frau zu bringen. Im neuen Ratgeber erfährt man, welche Fallen bei Finanzvertrieben und Banken lauern, wie man diese umgeht und auf eigene Faust eine solide Finanzplanung aufstellen kann. Außerdem geht es darum, seine Altersvorsorge krisenfest zu gestalten, für seine Geldanlage auch im schwierigen Zinsumfeld eine gute Rendite zu erwirtschaften und sich von unnötigen Versicherungen zu trennen.

Für jeden verständlich zeigt das praktische Doppelseiten-Prinzip mit aussagekräftigen Fotos, wie man ganz bequem mehr aus seinem Geld machen kann – auch ohne Vorwissen.

Der Autor Thomas Hammer ist Wirtschaftsjournalist und Sachbuchautor. Er hat zahlreiche Ratgeber zu Finanzthemen veröffentlicht.

„Finanzen nebenbei“ hat 220 Seiten und ist für 16,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/finanzen-nebenbei
Mehr
 

Buchtipp: Cornelia Kuhnert (Hg.)
 
Buchtipp: Cornelia Kuhnert (Hg.) "Mord macht hungrig"
Kulinarische Kurzkrimis mit den beliebtesten Ermittlern - inklusive mörderischer Rezepte

Was verbindet unsere liebsten Helden der Verbrechensaufklärung? Hungrig ermitteln – das geht gar nicht! Neben spannenden Fällen gibt es bei Friedrich Anis Tabor Süden Schlachtschüssel, bei Gisa Paulys Mama Carlotta Römischen Fischtopf, Susanne Mischkes Völkxen freut sich auf Steinpilzrisotto, und das Neuharlingersieler Trio von Kuhnert &Franke schnippelt fleißig einen Matjestopf. – Diese Serienhelden hantieren nicht nur mit der Waffe, sondern auch mit dem Kochlöffel. Und lösen nebenbei die kompliziertesten Fälle.

Kulinarische Kurzkrimis mit den beliebtesten Serienermittlern u.a. von: Horst Eckert, Dietrich Faber, Nicola Förg, Norbert Horst, Ralf Kramp, Susanne Mischke, Till Raether

rororo 2016, 320 Seiten, EUR 9,99 (D)
ISBN: 978-3-499-22518-5
 
 

 
Klimawandel und Klimafolgen verstehen und Zukunft mitgestalten
Pilotprojekt zur Multiplikatoren-Ausbildung in der VHS Emmendingen


Freiburg, 18.11.2016: Am Mittwoch, den 23. November laden der fesa e.V., die VHS Nördlicher Breisgau, die Stadt Emmendingen, der WWF Deutschland, das Deutsche Klimakonsortium (DKK), das Projekt REKLIM des Helmholtz-Verbundes für Regionale Klimaveränderungen sowie das Weiterbildungsinstitut ifpro zur Auftaktveranstaltung der Multiplikatoren-Ausbildung „Klimawandel und Klimafolgen verstehen und Zukunft mitgestalten“ in die VHS Emmendingen ein.

Der Abend startet mit einem Pressegespräch um 18:00 Uhr im Raum 205 der VHS Emmendingen, Am Gaswerk 3 mit einer Kurzvorstellung des neuen Kursangebots durch die anwesenden VertreterInnen der beteiligten Institutionen. Anwesend sind:

• Dr. Karl Oenning, Geschäftsführer VHS Nördlicher Breisgau
• Tina Harms, WWF Deutschland
• Dr. Wulf Westermann, ifpro
• Stefan Flaig, fesa e.V.
• Prof. Dr. Eberhard Parlow, Institut für Meteorologie, Klimatologie und Fernerkundung, Universität Basel

Die Presse hat die Gelegenheit, der Kurseröffnung um 18:30 beizuwohnen.

Die VHS Nördlicher Breisgau und die Stadt Emmendingen fördern den Erwerb und die Stärkung von Partizipations-, Entscheidungs- und Handlungskompetenz in den Themenfeldern „Klimaschutz und Klimaanpassung“ durch ein neues bundesweit einzigartiges Kurs- und Lernangebot in Kooperation mit dem Deutschen Klima Konsortium (DKK), dem World Wildlife Fund (WWF), dem Projekt REKLIM des Helmholtz-Verbundes für Regionale Klimaänderungen sowie den regionalen Bildungsträgern ifpro und fesa e.V. Die Teilnehmer (max. 20) erhalten ein Teilnahmezertifikat, das Sie als ehrenamtlicher Multiplikator im Klimaschutz qualifiziert.

In einem neuartigen Lernformat (Blended Learning) werden in 5 Veranstaltungsterminen wissenschaftliche Grundlagen des Klimawandels, die Folgen für Natur und Gesellschaft insbesondere am Oberrhein und Beteiligungsmöglichkeiten am Klimaschutz und Klimaanpassung vorgestellt. Der Kurs umfasst

• 5 Kursmodule aufbereitet und moderiert durch regionale Kompetenzträger
• Nutzung von Lernvideos erstellt von WWF und dem DKK, in denen führende deutsche Klimaforscher den Stand der Klimaforschung einfach und verständlich erläutern,
• Online-Live Zuschaltung von Klimawissenschaftlern zur Beantwortung von Fragen
• Präsenz von Klimawissenschaftlern aus der Region, welche die globalen Fragestellungen am Beispiel der Region Oberrhein erläutern

Der Kurs wird als Pilotkurs bundesweit zunächst in der VHS Emmendingen durchgeführt werden. Es ist geplant, das Fortbildungsformat für die Erwachsenenbildung weiteren Volkshochschulen in der vom Klimawandel am stärksten betroffenen Region Oberrhein zugänglich zu machen und in einer dritten Phase sogar auf ganz Deutschland auszuweiten.
Als Teilnehmer angesprochen sind

• Entscheidungsträger – z.B. ehrenamtliche Gemeinde-/Stadt-/Kreisräte, die immer öfter Entscheidungen treffen müssen hinsichtlich der klimafreundlichen Transformation unserer Städte und Gemeinden und mit Bezug auf neue Herausforderungen im Bereich Klimaanpassung
• „TransformatorInnen“ – z.B. Städteplaner, Architekten, Energieberater, Heizungsbauer, Handwerker, Grünflächenplaner, Journalistinnen – Sie alle arbeiten in Berufsbildern, welche die klimaneutrale Zukunft unserer Städte und Gemeinden mitgestalten sollen.
• Betroffene – z.B. Wasser- und Energiewirtschaftler, Landwirtschaft und Waldbau, Gesundheitswesen, Journalisten etc.) - es gibt immer mehr Berufszweige, die von den Folgen der Klimaauswirkung am Oberrhein bereits heute betroffen sind.
• Aktivisten – z.B. Mitglieder in Klimaschutzvereinen, Umwelt- und Naturschutz-verbände, Heimatschützer, Vorstände Bürgerenergiegenossenschaften, Ehrenamtliche im Zivil- und Katastrophenschutz.

Das Ziel des Kurses ist es, das Wissen über den Klimawandel und die Klimafolgen in der Region Oberrhein auf der Grundlage der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse darzustellen, die Folgen des anthropogenen Klimawandels für Natur und Gesellschaft richtig einzuordnen und einen Überblick über die persönlichen Handlungsmöglichkeiten zu schaffen. Die erfolgreiche Transformation zu einer klimaverträglichen Gesellschaft und Produktionsweise in Emmendingen und der Region kann nur gelingen, wenn es gelingt die Partizipations-, Entscheidungs-, Handlungs- und Gestaltungskompetenzen der maßgeblichen Klimaschutzakteure zu stärken. Dazu will diese Fortbildung zum ehrenamtlichen Klimaschutzmultiplikator ein Beitrag leisten.
Mehr
 

Buchtipp: Werner David
 
Buchtipp: Werner David "Fertig zum Einzug: Nisthilfen für Wildbienen"
Leitfaden für Bau und Praxis – so gelingt’s

Nisthilfen für Wildbienen sind beliebt bei Groß und Klein. Oft passen sie aber nicht zu den Bedürfnissen der faszinierenden Tiere und werden kaum besiedelt. Wie man es richtig macht, zeigt Werner David in seinem Buch »Fertig zum Einzug: Nisthilfen für Wildbienen«, erschienen im pala-verlag.

Praxiswissen und ein Herz für alles, was da kreucht und fleucht – so lässt der Autor den Funken der Begeisterung überspringen. Seine professionellen Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Selbstbau von Nisthilfen für Wildbienen versprechen spannende Erlebnisse im Garten, auf Balkon und Terrasse. Bau und Pflege der unterschiedlichen Varianten aus hohlen Pflanzenstängeln, Hartholz mit Bohrlöchern, Pappröhrchen oder gebranntem Ton stellt er ausführlich vor. Erfolgreich in der Praxis erprobt, nehmen Wildbienen sie gerne an. Kompetent beantwortet Werner David zudem häufige Fragen, hilft bei typischen Problemen, weist auf Fehler hin und bietet sinnvolle Alternativen. Seine einzigartigen Fotografien aus dem Leben der Wildbienen machen das Lesevergnügen komplett.

»Fertig zum Einzug« – mit diesem Buch gelingt’s bestimmt.

Pala Verlag 2016, 160 Seiten, EUR 18,00
ISBN: 978-3-89566-358-1
 
 

Buchtipp: Mark Miodownik
 
Buchtipp: Mark Miodownik "Wunderstoffe"
Aus dem Englischen von Jürgen Neubauer
Ein Einblick in die faszinierende Welt der Materialien

Warum ist Glas durchsichtig? Wieso bricht Porzellan so leicht? Was macht aus Kakaobohnen gute Schokolade? Wie kann sich Beton selbst heilen und reinigen? Und was hat es eigentlich mit diesem Aerogel auf sich? Der englische Materialforscher Mark Miodownik begibt sich tief ins Innere von menschengemachten Materialien, die für uns alltäglich und meist auch ganz unentbehrlich sind, deren Geheimnisse wir aber selten kennen. Er zeigt auf unterhaltsame Weise und für jeden verständlich ihre verborgenen faszinierenden Seiten, die erklären, wie diese Stoffe funktionieren und warum sie auf der ganzen Welt verbreitet sind und zu wichtigen Bausteinen unserer Zivilisation wurden. Ein Buch, das uns die Dinge in unserer Umgebung mit neuen Augen betrachten lässt und Begeisterung weckt für die Welt der Kristallgitter, Moleküle und wundersamen Mixturen.

Der Autor Mark Miodownik, geboren 1969, ist Materialwissenschaftler am University College London. Bereits 2010 zählte ihn die „Times“ zu den 100 einflussreichsten Wissenschaftlern. In Großbritannien ist er in Radio und Fernsehen ein gefragter Gesprächspartner und Moderator von Wissenschaftssendungen. Miodownik schreibt außerdem regelmäßig für den „Guardian“ und die „Times“. „Stuff Matters“ wurde 2014 als bestes Wissenschaftsbuch des Jahres mit dem Royal Society Winton Prize ausgezeichnet.

Deutsche Verlags-Anstalt 2016, 304 Seiten, EUR 19,99 [D], 20,60 [A] / sFR 26,90
ISBN 978-3-421-04738-0
 
 

Buchtipp: Boris Pfeiffer
 
Buchtipp: Boris Pfeiffer "Dunkelfeld"
Kriminalroman

Tödliche Affären. Hauptkommissarin Nadja Zeughoff wird aus ihrem wohlverdienten Wochenende zu einem Mordfall nach Berlin Schöneberg gerufen. Bei dem Toten handelt es sich um ihren Kollegen Kommissar Ralf Kramer. Dieser ist erschossen und böse zugerichtet in seiner Wohnung aufgefunden worden. Aber was zunächst wie ein brutaler Rachemord aussieht, stellt sich nach und nach als eiskalt geplante Tat heraus. Und das ist erst der Anfang. Die Berliner Hauptkommissarin gerät immer tiefer in ein undurchsichtiges Intrigenspiel.

Gmeiner Verlag 2016, 277 Seiten, EUR 11,99 (D)
ISBN 978-3-8392-1943-0
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger