lesen-oder-vorlesen.de
Dienstag, 19. Juni 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp:  Jane Goodhill
 
Buchtipp: Jane Goodhill "Menschenpflichten"
Eine (Liebes-)Erklärung in 19 Artikeln

Genügt es, hier und in anderen Ländern, immer nur Menschenrechte einzuklagen? Natürlich ist dies zwingend notwendig. Aber gehört es nicht auch zur Entwicklung bestehender Demokratien, und ist es für ein gesellschaftliches Miteinander, das auf Gemeinsinn und Achtung gegenüber seinen Mitmenschen basiert, nicht nötig, immer wieder auch Menschenpflichten einzuklagen?

Der InterAction Council hat am 1. September 1997 dem damaligen Generalsekretär der Vereinten Nationen, Kofi Annan, und der Weltöffentlichkeit diesen Entwurf zur Diskussion vorgestellt. Mitunterzeichner der Erklärung waren u. a. Helmut Schmidt, Valéry Giscard d´Estaing, Jimmy Carter, Schimon Peres, Felipe Gonzáles, Kenneth Kaunda, P. E. Trudeau und Franz Vranitzky.

14 Jahre später haben sich 38 Studierende der Johannes Gutenberg-Universität Mainz mit dieser Erklärung beschäftigt und unter engagierter Mitwirkung des Künstlers Mehrdad Zaeri vorliegendes Buch herausgebracht, das in jedem Haushalt und in jeder Schule seinen Platz haben sollte.

"Wenn uns als Gemeinschaft oder Gesellschaft nichts verbindet, dann sind wir ganz und gar vom Staat abhängig."
Tony Judt

"Menschen mit einer neuen Idee gelten so lange als Spinner, bis sich die Sache durchgesetzt hat."
Mark Twain

Jane Goodhill
ist in erster Linie eine anglifizierte Hommage an den Namensgeber der Universität Mainz, Johannes Gutenberg. Und was passt besser zusammen als der Erfinder des Buchdrucks und 38 Studierende der Buchwissenschaft? Die weibliche Variante des Vornamens weist dezent und selbstironisch auf den hohen Frauenanteil des Seminars hin.

Mehrdad Zaeri,
geboren 1970 in Isfahan/Iran, flüchtete als Fünfzehnjähriger mit seiner Familie nach Deutschland. Heute lebt er in Mannheim. Er arbeitet als freischaffender Zeichner und begleitet Theatergruppen mit live projizierten Zeichnungen. Für die Edition Büchergilde hat Mehrdad Zaeri bereits mehrere Bücher illustriert.
Zuletzt erschienen "Zeit für Muße" und "Blume ist Kind von Wiese". Darüber hinaus illustriert er seit 2009 die Kalenderreihe Kuriose Gedenktage.

Mit einem Nachwort von Hans Küng und zahlreichen Illustrationen von Mehrdad Zaeri

Edition Büchergilde 2011, 96 Seiten, EUR 14,95
Bestellnummer 164507
 
 

Buchtipp: Peter Wohlleben
 
Buchtipp: Peter Wohlleben "Bäume verstehen"
Auf Du und Du mit dem Baum - Was uns Bäume erzählen, wie wir sie naturgemäß pflegen

Zu einem Sprachkurs der besonderen Art lädt Peter Wohlleben in seinem Buch »Bäume verstehen«, erschienen im pala-verlag, ein. Eindrucksvoll zeigt er: Bäume stehen nur scheinbar still und stumm in unserem Garten. Buche, Apfelbaum und Co. kommunizieren nicht nur untereinander, sondern auch mit uns – wenn wir ihre Sprache lernen. ...
Mehr
 

Buchtipp: Friedrich Kröhnke
 
Buchtipp: Friedrich Kröhnke "Nach Asmara!"
Reisen, ohne wirklich anzukommen, einmal um die Welt und darüber hinaus. Aber Frick ist kein geistloser Tourist, eher ein ruheloser Melancholiker, ein Oblomow mit Koffer und für die Länge eines Romans ein wunderbarer Reisegefährte.

Verlag Jung und Jung 2011, 152 Seiten, EUR 18,- / sFR 25,90
ISBN 978-3-902497-91-8
 
 

Buchtipp: Birgit Gebhardt
 
Buchtipp: Birgit Gebhardt "2037. Unser Alltag in der Zukunft"
Aussichten auf übermorgen

Klimakatastrophe, Finanzkrise und soziale Ungerechtigkeit – es gibt viele Vorstellungen von der Zukunft. Meist sind es eher Horrorszenarien als Antworten auf praktische Fragen: Wie werden wir in fünfundzwanzig Jahren leben? Wie wird unsere Arbeitswelt aussehen? Und wie unser Familienleben? Wie werden wir uns kleiden? Und wofür werden wir kämpfen?

Die Trendforscherin Birgit Gebhardt entwirft in »2037« realistische Bilder einer Welt von übermorgen. Wie sich Zukunft im globalen Zusammenhang gestalten wird, kann niemand vorhersehen – aber die genaue Beobachtung der Gegenwart eröffnet Perspektiven, die plausible Prognosen erlauben. Und es lässt sich von der Zukunft erzählen. Um ein anschauliches Bild unseres Lebens im Jahr 2037 zu zeichnen, verknüpft Gebhardt soziale, ökonomische, technologische, kulturelle und umweltpolitische Entwicklungsstränge zu einem Szenario: zu der Geschichte von Nana, Romina und Geoffrey, die ihren Alltag in einer Welt meistern, die uns manchmal noch fern scheint und manchmal überraschend nah ist.

Die Erkenntnisse des Trendbüros liefern die empirische Basis für ergänzende Faktentexte. Im Zusammenspiel von Fakten und Fiktionen zeigt Birgit Gebhardt unseren Weg in die Zukunft: Die Weichen sind gestellt.

Körber-Stiftung 2011, 410 Seiten, EUR 16,00
ISBN: 978-3-89684-086-8
 
 

Buchtipp: Filmmuseum Potsdam (Herausgeber)
 
Buchtipp: Filmmuseum Potsdam (Herausgeber) "Babelsberg - Gesichter einer Filmsta
Babelsberg heißt: Film – seit fast einem Jahrhundert. Studio Babelsberg produziert heute in der ältesten Filmfabrik Europas für deutsche und internationale Produzenten. Wie kein anderes Studio spiegelt Babelsberg Film-, Kultur- und Zeitgeschichte - über fünf politische Systeme hinweg, wider. Nicht wenige ihrer Filmproduktionen – mehr als 3000 insgesamt – sind berühmt oder gar zur Legende geworden. Viele sind glücklicherweise vergessen, manche jedoch eine Neu- oder Wiederentdeckung wert. Filmen aus Babelsberg widmen sich die Publikation und Ausstellungen des Potsdamer Filmmuseums – mit Wissen und Material aus erster Hand. Ausführlich und detailgenau porträtiert das Buch vor allem die Babelsberger DEFA-Zeit, die bisher längste und unbekannteste Periode der Studiogeschichte. Mit Geschichten zur Geschichte künstlerischer Höhen und politischer Tiefen.

Henschel Verlag 2005, 176 Seiten, EUR 9,90 (D), 10,20 (A) / sFR 18,10
ISBN 3-89487-508-9
 
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Anti-Aging"
Fit fürs Alter

Vitamine, Medikamente, körperliche Aktivität und Ernährungsformen: Was hilft am besten gegen den schleichenden Alterungsprozess? Die Experten der Stiftung Warentest haben im Ratgeber "Anti-Aging" zusammengetragen, was wirklich hilft und worauf man sich nach dem derzeitigen Stand des Wissens verlassen kann.

Es gibt sie nicht, die Pille, die das Alter vertreibt und ewige Jugend und ein langes gesundes Leben schenkt. Doch man kann selbst viel zu einem langen und aktiven Leben beitragen. In dem Buch wird erklärt, was beispielsweise gegen Alterskrankheiten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Osteoporose, Hautalterung und Krebs hilft.

Umfangreich widmet es sich dem Thema Ernährung und gibt Tipps gegen Übergewicht. Wie man sexuell aktiv bleibt, wird ebenso erläutert wie ein effektives Training des Gedächtnisses. Ausführliche Informationen zu Medikamenten, Vitaminen und Therapien runden den Ratgeber ab.

Der Ratgeber "Anti-Aging" hat 160 Seiten und ist seit dem 16. September 2011 zum Preis von 16,90 Euro im Handel erhältlich oder kann online bestellt werden unter www.test.de/shop.
Mehr
 

Buchtipp: Thomas Wieczorek
 
Buchtipp: Thomas Wieczorek "Die rebellische Republik"
Warum wir uns nicht mehr für dumm verkaufen lassen

Bestseller-Autor Thomas Wieczorek ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen: In seinen Büchern übt er Kritik an der profitgierigen, aber völlig inkompetenten politischen und wirtschaftlichen Elite der Republik. Der Parteienforscher deckt auf, wie die Deutschen jeden Tag aufs Neue hinters Licht geführt werden.

Doch nun ist Schluss damit! Die Bürger haben genug davon, die Fehlentscheidungen der Reichen und Mächtigen ausbaden zu müssen und leisten Widerstand.

Wie dieser Widerstand aussieht, zeigt Wieczorek in seinem neuen Buch „Die rebellische Republik“. Mit gewohnter Ironie und Witz setzt er sich mit der Geschichte des deutschen Widerstands von den Bauernkriegen bis Stuttgart 21 auseinander. Dabei zeigt er, wie erfolgreicher Widerstand auszusehen hat und entlarvt Pseudo-Rebellion, wie z.B. ritualisierte Tarifdiskussionen oder Sarrazins Forderung nach weniger Multikulti.

Außerdem geht der Autor darauf ein, in welcher Form die Bevölkerung bereits aktiv wird und wie die Machthaber darauf reagieren. Kein Frage, dass dabei kaum jemand ungeschoren davonkommt!

Knaur 2011, 384 Seiten, EUR (D) 8,99
ISBN 978-3-426-78443-3
 
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Leben und Wohnen im Alter"
Selbstbestimmt - aber sicher wohnen

Wo möchte ich wohnen, wenn die Kräfte nachlassen und Unterstützung durch andere nötig wird? Der neue Ratgeber "Leben und Wohnen im Alter" der Stiftung Warentest bietet einen Überblick über die Möglichkeiten, wie sich die eigene Wohnsituation oder die der Eltern verbessern lässt. ...
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger