lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 25. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Buchtipps

Buchtipp: Italo Calvino
 
Buchtipp: Italo Calvino "Der Baron auf den Bäumen"
Am 15 Juni 1767 beschließt der zwölfjährige Baron Cosimo Piovasco di Rondò, das dekadente Milieu seiner aristokratischen Familie zu verlassen, um fortan auf den Bäumen zu leben. Er erhebt sich von der Familientafel, klettert auf eine Steineiche und wird bis zu seinem Tod die Erde nicht mehr betreten.

Fischer Taschenbuch Verlag, 288 Seiten, EUR (D) 9,99, (A) 10,30 / sFR 14,90
ISBN: 978-3-596-90441-9
 
 

Queer Cinema:
 
Queer Cinema: "Bildschön" zum Sonderpreis!
Zum 20. Jubiläum der Lesbisch-Schwulen Filmtage Hamburg machten wir Euch und uns und allen anderen ein ganz besonderes Geschenk. Mit Bildschön erschien 2009 eine reich bebilderte Bestandsaufnahme der Filmtage und des Queer Cinema ganz allgemein. Mit Beiträgen internationaler Regisseur_innen, Theoretiker_innen und Festivalbesucher_innen sieht das ganze nicht nur hübsch auf dem Kaffeetisch aus, sondern ist durchaus auch lesbar. Und nun das beste: Ab sofort gibt es die verbliebenen Restexemplare zum Preis von 7 Euro fast schon unverschämt preiswert. Lasst euch dieses besondere Werk nicht entgehen - welches Festival und Publikum hat schon seine eigene Chronik? Überall im Buchhandel ...

Über Bildschön:
"Diese Buch (...) fasst im Grunde die Geschichte des schwullesbischen Films an sich zusammen. (...) Ein in Deutschland so noch nie dagewesenes Buch." - L.mag 10/2009

"In der Tat bildschön! Ein gelungenes Zeugnis des vielfältigen queeren Lebens vor und hinter der Kamera" - Missy Magazine 03/09
 
 

Buchtipp: Frédéric Lenoir
 
Buchtipp: Frédéric Lenoir "Was ist ein geglücktes Leben?"
Aus dem Französischen von Elsbeth Ranke

»Dasein ist eine Tatsache, Leben eine Kunst.«

Frédéric Lenoir haben sie ein Leben lang begleitet: Buddha, Konfuzius, Sokrates, Aristoteles, Epikur, Epiktet, Jesus, Montaigne, Spinoza, Schopenhauer und viele andere. In seiner kleinen philosophischen Anleitung zeigt Frédéric Lenoir, zu welchen Erfahrungen und Erkenntnissen sie ihm verholfen haben und uns allen verhelfen können.

Kleine philosophische Anleitung

Dabei geht es Frédéric Lenoir nicht um die Theorie, sondern um gelebtes Leben, um die Suche aller geplagten Seelen nach Licht und Freude. Dieser Suche geht der französische Bestsellerautor anhand verschiedener religiöser und philosophischer Ansätze und mit konkreten Beispielen nach. Denn Frédéric Lenoir ist überzeugt: »Man braucht nur die Augen der Vernunft und des Herzens zu öffnen und wird sie entdecken.«

Frédéric Lenoir in ›Was ist ein geglücktes Leben?‹

»Von all meinen philosophischen und spirituellen Werken ist dieses mit Sicherheit das zugänglichste und zweifellos auch das nützlichste. Denn ich versuche kein theoretisches Wissen zu vermitteln, sondern praktische Kenntnisse, wobei folgende Erkenntnis die grundlegendste ist: Wie kann ich ein gutes, glückliches Leben in Harmonie mit mir selbst und meinen Mitmenschen führen?«

Die französische Presse meint:

»Ein Leitfaden der Philosophie des Lebens.« Paris Match
»Belebend.« L'Express
»Ein tiefsinniges und klarsehendes Buch.« Madame

dtv 2012, 200 Seiten, EUR 14,90 [D], 15,40 [A] / sFR 21,90
ISBN 978-3-423-24927-0
 
 

Buchtipp: Telma und das Haus der Geschichten
 
Buchtipp: Telma und das Haus der Geschichten
Ein Kinderbuch (ab 7 Jahren) mit Texten von Mila Teräs und Illustrationen von Karoliina Pertamo, Übersetzungen von Elina Kritzokat

Telmas linkes Ohr ist oben ein bisschen spitz. Wie ein Geheimnis-Ohr, findet Telma. Vielleicht kann sie deshalb besonders gut all den vielen Geschichten lauschen, die sich hinter den Fenstern ihres Hauses im Schatzweg 6 verbergen. Etwa von der Fisch verkaufenden Opernsängerin aus dem ersten Stock. Oder von Moni Tulpe, zu der der Name Omeline viel besser passt. Oder von der verrückten Zauberer-Familie Pokus auf der anderen Seite des Flurs. Oder vom Sterngucker ganz oben unterm Dach. Oder ...

Esslinger Verlag 2012, 136 Seiten, EUR 9,95 (D) / 10,30 (A) / sFr 14,90
ISBN 978-3-480-22959-8
 
 

Buchtipp:
 
Buchtipp: "Küchenpraxis leicht gemacht"
Grundrezepte und Variationen

Wissen Sie, wie ein feiner Biskuitboden aus Vollkornmehl gelingt? Möchten Sie Gemüse raffiniert einlegen oder Hülsenfrüchte schneller auf den Teller bringen? Zu allem, was man in der Küche zaubern kann, liefert die UGB-Küchenpraxis leicht umsetzbare Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit vielen Farbfotos. Egal, ob Sie leckere Gerichte mit Gemüse, Getreide oder Hülsenfrüchten kochen wollen oder herzhafte Suppen, süße Desserts, Kuchen oder Gebäck - Sie erhalten ausführliche Erklärungen: von der Auswahl der Zutaten über die einzelnen Arbeitsschritte bis hin zu den Gar-, Back- und Zubereitungszeiten.

Alles, was man in der Küche wissen muss: Natürlich kommen nur vollwertige Zutaten zum Einsatz. Auch Anfängern gelingt es, mit den einfachen Anleitungen lockere Waffeln aus Vollkornmehl zu backen, knackige Sprossen zu ziehen oder ungewöhnliche Brotaufstriche herzustellen. Denn wie sich typische Fehler in der Vollwertküche leicht vermeiden lassen, wird ausführlich dargestellt. Zudem gibt es viele Tipps und Rezepte, die auch erfahrene Vollwertköche überraschen werden: zum Beispiel wie sich aus einem einfachen Rohkostsalat mit einer Edelpilzkäsesoße oder einem Bananendressing ein kulinarisches Highlight machen lässt oder wie luftige Profiterols mit einer fruchtigen Creme zu einem süßen Traum werden.

Die UGB-Küchenpraxis liegt in der 2. Auflage als küchentaugliches Buch vor. Anleitungen und Grundrezepte sind von den erfahrenen Praxisdozenten und Köchen der UGB-Akademie komplett überarbeitet und aktualisiert worden. Ein außergewöhnliches Geschenk für Freunde und Bekannte, die schon immer einmal lecker und vollwertig kochen und genießen wollten. Oder beschenken Sie sich doch einfach selbst.

Der Bezug der Küchenpraxismappe ist ausschließlich direkt beim UGB-Verlag (www.ugb-verlag.de) möglich. Preis: 14,90 Euro (zzgl. Versandkosten)
Mehr
 

Buchtipp: NANA - Im Angesicht des süßen Verbrechens
 
Buchtipp: NANA - Im Angesicht des süßen Verbrechens
Ein Kinderbuch (ab 8 Jahren) mit Texten von Kathleen Lane und Illustrationen von Sarah Horne, Übersetzungen von Cornelia Panzacchi

Manche reizenden, alten Damen würden lieber ein Nickerchen machen oder einen Gesundheitstee trinken, als sich an die Ferseneines auf der Fahndungsliste stehenden Verbrechers zu heften. Aber die Oma von Mathilda und Jeremy verschwendet ihre Zeit nicht mit Nickerchen, wenn sie stattdessen Bagger fahren oder im Zirkusauftreten kann. Und erst recht nicht, wenn sie den Auftrag erhält, zusammen mit ihren verdammt artigen Enkeln einen unglaublich hinterhältigen Bonbondieb zu überführen!

Esslinger Verlag 2012, 96 Seiten, EUR 11,95 (D) / 12,30 (A) / sFr 17,90
ISBN 978-3-480-22996-3
 
 

Buchtipp: Hans-Ulrich Grimm
 
Buchtipp: Hans-Ulrich Grimm "Vom Verzehr wird abgeraten"
Wie uns die Industrie mit Gesundheitsnahrung krank macht

Wussten Sie, dass die Herzschutz-Margarine dem Herzen, und der ACE-Saft dem Embryo schaden kann? Wussten Sie, dass dem Essen zugesetztes Kalzium vielleicht einen Knochenbruch verhindert – aber ebenso vielleicht einen Herzinfarkt bewirkt? Wussten Sie, dass es in Deutschland pro Jahr mehr Vitamintote als Verkehrstote gibt? Hans-Ulrich Grimm deckt auf, was im Functional Food wirklich wirkt – und was den Konsumenten droht. Schon rechnen Versicherungen mit steigenden Krankheitskosten sowie Produkthaftungsfällen und stufen die angeblichen Gesund-Produkte aus dem Supermarkt als Risiko ein. Grimm zeigt, wie die Geschäftsstrategien der Industrie unsere Gesundheit aufs Spiel setzen. Er leuchtet die Wirklichkeit hinter der Werbefassade aus und untersucht die Methoden der Irreführung. Und Grimm recherchiert, wie Wissenschaftler aus staatlichen Instituten und den Labors der Konzerne sich verbrüdern – zum Schaden von ernährungsbewussten Verbrauchern.

Droemer Verlag 2012, 320 Seiten, EUR (D) 18,00
ISBN 978-3-426-27556-6
 
 

Buchtipp: Oliver Becker
 
Buchtipp: Oliver Becker "Schmetterlingstod"
John Dietz hat den Sprung ins kalte Wasser gewagt und in Freiburg eine Privatdetektei eröffnet. Unterstützt von seiner rechten Hand Elvis: einem Papagei. Er hat eine Waffe, einen Computer und jede Menge Enthusiasmus – nur leider keinen Fall. Bis eine frühere Bekannte sein Büro betritt: Laura Winter. Lauras Schwester ist tot. Überfahren von einem Unbekannten. John Dietz beginnt zu ermitteln – und sticht in ein Wespennest. Mit Draufgängertum und seiner unkonventionellen Art bringt Privatdetektiv John Dietz Schwung in die Krimiszene. Ein liebenswerter Antiheld.

Gmeiner Verlag 2012, 375 Seiten, EUR 11,90
ISBN 978-3-8392-1322-3

Wir verlosen drei Exemplare des neuen Freiburg-Krimi "Schmetterlingstod" von Oliver Becker unter unseren Lesern. Um an der Verlosung teilzunehmen, bitte mit dem Kontaktformular eine eMail mit dem Betreff "Schmetterlingstod" schreiben und dabei Name und Adresse mitteilen. Teilnahmeschluss ist der 6. August 2012. Die Gewinner werden per eMail benachrichtigt und im prolixletter namentlich bekannt gegeben. Viel Glück.
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger