lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 14. April 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Filmtipp: MODERN TIMES
MODERN TIMES © Roy Export S.A.S.
 
Filmtipp: MODERN TIMES
STUMMFILMKONZERT MIT CHARLIE CHAPLINS KLASSIKER IM STADTTEATHER

Musikalische Begleitung durch Günter A. Buchwald und das Philharmonische Orchester Freiburg

USA 1924 | 60 Min.
Regie: Charlie Chaplin
Mit Charlie Chaplin, Paulette Goddard, Henry Bergman, Allan Garcia

Sa 12.02., 19:30 Uhr und So 13.02., 18:00 Uhr
im Theater Freiburg // Großes Haus
in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino

Ein, wenn nicht sogar DER Klassiker des Stummfilms steht mit MODERN TIMES auf dem Programm des Stummfilmkonzertes. 1936 einen Film zu produzieren, in dem es zwar Toneffekte gibt, der aber sonst noch wie ein Stummfilm funktioniert, war ein Wagnis, das sich letztlich aber doch als Erfolg erwies. Chaplin präsentiert den Menschen im Räderwerk der modernen Technik, degradiert zum Anhängsel der Apparaturen;

Vergeblich versucht der Tramp, die unzähligen Schrauben anzuziehen, die auf dem Fließband im schnellen Tempo an ihm vorbeiziehen. Wiederholt fällt er aus dem Takt und bringt damit die scheinbar perfekt funktionierende Maschinerie zum Erliegen. In der nächsten Episode dient er als Testperson: Ein neues Gerät soll die Mittagspause einsparen und schaufelt dafür in hoher Kadenz heiße Suppe und Mais in den wehrlosen Mund des Arbeiters.
Bei seinem letzten Auftritt als Tramp kämpft Charles Chaplin mit dem für seine Figur typischen Slapstick gegen die Tücken der modernen Zeit…

Obwohl MODERN TIMES als Tonfilm konzipiert worden ist, behält Chaplin dennoch seine Stummfilmästhetik bei und platziert nur wenige Dialoge innerhalb des Films. Entsprechend hoch ist die musikalische Dichte. Die facettenreiche Komposition zu MODERN TIMES gehört zu den komplexesten und innovativsten in Chaplins gesamten Opus. Die Musik reflektiert nicht nur die Geschichte, sondern übersetzt auch musikalisch ihre Botschaft. Von depressiv stimmenden Passagen bis zu jugendlich spritzigen Einwürfen reicht die Ausdruckspalette. Gerade die Tanznummern im Café sprühen nur so vor Leben und zeugen von der besonderen Qualität des Komponisten Chaplin. Zudem konnte das Publikum zum ersten Mal die Stimme des Tramps hören, der den Song „Titina“ zum Besten gibt.

Tickets und mehr Infos auf der Homepage des Theaters Freiburg
Mehr
Eintrag vom: 24.01.2022  




zurück
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg


Copyright 2010 - 2024 B. Jäger