lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 26. Januar 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Nikolaus-Aktion: Das Museum für Neue Kunst verschenkt Bilderrahmen
Nikolaus-Überraschung im Museum für Neue Kunst: Kommende Woche werden dort 16 leere Bilderrahmen verschenkt. Von Dienstag, 7. Dezember bis Sonntag, 12. Dezember stehen die Rahmen im Treppenhaus des Museums zur Abholung bereit. Es gibt unterschiedliche Maße und Materialien von Holz bis Metall – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Die Rahmen stammen aus einer Schenkung von Gabriele Rauschning. Bislang waren sie mit Grafiken von Max Beckmann, Käthe Kollwitz, Edouard Manet und Arnulf Rainer bestückt. Für eine 2022 geplante Ausstellung werden die Grafiken nun einheitlich gerahmt.

Die Verschenk-Aktion ist mit einer kleinen Aufgabe verbunden: Wer seinen Wunschrahmen gefunden hat und mitnehmen möchte, ist aufgerufen, ein Foto davon auf Instagram oder Facebook zu teilen und das Museum für Neue Kunst zu verlinken. Die neuen Besitzerinnen und Besitzer können entweder direkt ein Selfie mit leerem Rahmen vor Ort im Museum machen oder den neu bestückten Rahmen zu Hause fotografieren.

Das Museum für Neue Kunst verfolgt mit dieser Aktion auch die eigenen Ziele in Sachen Nachhaltigkeit. Direktorin Christine Litz und ihr Team setzen sich dafür ein, dass nicht mehr benötigte Dinge außerhalb des Museums weiterverwendet werden, statt sie zu lagern oder zu entsorgen.

Das Museum für Neue Kunst, Marienstraße 10a, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr und donnerstags bis 19 Uhr geöffnet. Der Zugang zum Treppenhaus ist kostenfrei. Aktuell gilt für den Besuch des Museums die 2G-Regel.
 
Eintrag vom: 04.12.2021  




zurück
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger