lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 20. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Das Prunkgrab von Kappel am Rhein geht auf Reisen
© Axel Killian
 
Das Prunkgrab von Kappel am Rhein geht auf Reisen
Leihgabe für die Landesausstellung in Konstanz

Das keltische Prunkgrab aus Kappel am Rhein geht auf Reisen: Noch bis Sonntag, 13. Juni, sind die kostbaren Grabbeigaben am gewohnten Ort im Archäologischen Museum Colombischlösse zu sehen. Danach wandern die Exponate als Leihgaben für die große Landesausstellung „Magisches Land. Kult der Kelten in Baden-Württemberg“ ins Archäologische Landesmuseum nach Konstanz.

Bedeutende Zeugnisse der Eisenzeit in Süddeutschland
Dem keltischen Herrscher, der um 620 v. Chr. in Kappel bestattet worden war, hatten seine Zeitgenossen eine fürstliche Ausstattung mit ins Jenseits gegeben. Zu den Beigaben zählen neun Trinkeimer aus Bronze, ein vierrädriger Wagen, Pferdezaumzeug, ein verzierter Dolch und Lanzenspitzen aus Eisen. Das Ensemble gehört zu den wichtigsten Zeugnissen der Eisenzeit in Süddeutschland. Der außergewöhnliche Reichtum zeigt sehr anschaulich, wie sich die Welt veränderte, als eine Gruppe von Menschen den Werkstoff Eisen zu beherrschen gelernt hatte. Ihnen war es gelungen, Besitz anzuhäufen und sich von der übrigen Bevölkerung abzusetzen. Der Fund von Kappel steht damit am Anfang einer neuen Entwicklung.

Analoge und digitale Führung
Wer tiefer in die Thematik eintauchen möchte, hat am Sonntag, 6. Juni, um 12 Uhr, noch einmal die Möglichkeit, an einer Führung im Colombischlössle teilzunehmen. Die Archäologin Angelika Mecking entführt Interessierte in die Zeit vor rund 2.600 Jahren und beantwortet Fragen rund um das keltische Prunkgrab. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro zuzüglich Eintritt. Die Teilnahmezahl ist begrenzt. Eine telefonische Anmeldung unter 0761 / 201 2574 ist bis Samstag, 5. Juni, 16 Uhr erforderlich.

Eine kostenfreie, digitale Führung ohne Anmeldung findet am Mittwoch, 16. Juni, um 18.30 Uhr statt. Sie ist über folgenden Link zu erreichen:
https://freiburg.cloud1x.de/ArCo_digital_Kulturgeschichte_n

Die Ausstellung in Konstanz läuft vom 24. Juli 2021 bis zum 9. Januar 2022. Sie ist Teil des kulturpolitischen Konzepts „Keltenland Baden-Württemberg“.

Öffnungszeiten und Tickets
Das Archäologische Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, ist dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr und mittwochs bis 19 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene unter 27 Jahren (ab 1. August unter 21 Jahren), Mitglieder des Freundeskreises und mit Museums-Pass-Musées ist der Eintritt frei. Aktuell ist der Zugang ohne Test-, Impf- oder Genesenennachweis möglich. Die Hygieneregeln gelten weiterhin. Eine Voranmeldung ist nicht zwingend nötig. Da das Kartenkontingent nach wie vor beschränkt ist, wird empfohlen, über das Buchungsportal Reservix im Vorfeld online ein Ticket zu buchen. Alle Informationen unter www.freiburg.de/museen-tickets.

zum Bild oben:
Zu sehen ist die Inszenierung der keltischen Grabkammer (um 620 v. Chr.). Bevor das Prunkgrab als Leihgabe nach Konstanz wandert, lädt das Archäologische Museum Freiburg nochmals zur Besichtigung ein.
Foto: Axel Killian
Mehr
Eintrag vom: 04.06.2021  




zurück
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger