lesen-oder-vorlesen.de
Donnerstag, 21. März 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
FREIBURGER ANDRUCK 19|1
Annette Pehnt: „Mein Amrum“

Lesung und Gespräch, Moderation: Birgit Güde
Dienstag 19. März, 19.30 Uhr, Literaturhaus Freiburg

„Wenn der Entschluss zu einer Insel gefasst ist, kann ich diese eine Insel erforschen, als sei sie die ganze Welt.“

Bei der ersten Lesung der Reihe „Freiburger Andruck“ in diesem Jahr geht es in den hohen Norden. Annette Pehnt stellt ihr noch druckfrisches Buch „Mein Amrum“ vor.

Schon 2003 hat sich Annette Pehnt in ihrem Roman „Insel 34“ mit der eigentümlichen Anziehungskraft von Inseln als Sehnsuchtsort befasst. Jetzt erkundet sie in poetischen Amrumgeschichten die Wurzeln ihrer Liebe zu dieser kleinen, entrückten Nordseeinsel. Mit genauem Blick auf Landschaften und Menschen geht es über den Kniepsand, durch die Dünen oder ins Heimatmuseum – und zugleich in Welten der Erinnerung und des Reisens.

Über „Mein Amrum“, erschienen 2019 bei Mare, kommt die Schriftstellerin und Professorin für Literarisches Schreiben ins Gespräch mit Literaturhaus-Mitarbeiterin Birgit Güde.

Annette Pehnt

Im Herbst 2017 hat Annette Pehnt ihr „Lexikon der Liebe“ in der Reihe „Freiburger Andruck“ vorgestellt. Bereits 2013 erschien das „Lexikon der Angst“. Die Bücher dazwischen zeigen Pehnts beeindruckende Spannbreite: Kinderbücher über den herrlich miesen und schrecklich gut gelaunten Bärbeiß, „Alle für Anuka“ für alle Menschen ab 10 Jahren, „Briefe an Charley“ und die Anthologie „Bibliothek der ungeschriebenen Bücher“.

Annette Pehnts Werk wurde vielfach ausgezeichnet, zuletzt 2017 mit dem Kulturpreis Baden-Württemberg. Seit 2018 ist die Freiburger Autorin auch Professorin für Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim.

Freiburger Andruck

Seit 2014 stellt die Lesereihe in Premierenlesungen die neuen Bücher von Freiburger Autorinnen und Übersetzern vor. Die Lesungen mit Gespräch finden abwechselnd im Literaturhaus, in der Stadtbibliothek, im SWR Studio oder im Theater statt. Veranstalter des Freiburger Andruck: Kulturamt Freiburg, Literaturhaus Freiburg, Stadtbibliothek Freiburg, SWR Studio Freiburg, Theater Freiburg und Badische Zeitung

Der Eintritt beträgt 9 Euro, ermäßigt 6 Euro. An der Abendkasse kosten die Tickets 1 Euro Aufpreis. Vorverkaufsstellen sind das Literaturhaus-Büro in der Bertoldstraße 17, die Öffnungszeiten hier sind Mittwoch bis Freitag, jeweils von 14 bis 16 Uhr, und der BZ-Kartenservice in der Kaiser-Joseph-Straße 229. Karten sind auch erhältlich über das Reservix-Telefon 01806 / 70 07 33 und online unter www.reservix.de. Unter www.literaturhaus-freiburg.de sind die Tickets auch als print@home erhältlich.

Weitere Informationen gibt es beim Kulturamt der Stadt Freiburg unter der Telefonnummer 0761 / 201 21 01 und unter der E-Mail kulturamt@stadt.freiburg.de sowie online ...
Mehr
Eintrag vom: 13.03.2019  




zurück
banner_fabian_web_fertig.jpg
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger