lesen-oder-vorlesen.de
Donnerstag, 24. Januar 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Hörspieltipp: Unsere Wege trennen sich
Mundarthörspiel von Felix Huby und Boris Pfeiffer
Regie Susanne Hinkelbein
Produktion SWR 2014

Der Prozess beginnt schleichend. Theo Bregenzer, einst gefeierter Pianist und Musikprofessor aus Stuttgart, wird immer vergesslicher und gereizter. Und dann kommt die schreckliche Diagnose: Alzheimer. Bregenzers Ehefrau Constanze verspricht ihrem Mann, ihn nie in ein Heim zu geben. Stattdessen stellt sie eine Pflegerin ein, die den Kranken künftig betreuen soll. Käthe Rombach stammt aus einem Bauerngeschlecht auf der Schwäbischen Alb, ist also von einem besonders harten Schlag, wie es Theos Freund und Arzt Martin Lamparter ausdrückt. Es dauert nicht lange, da hat sie das Vertrauen des Kranken erworben. In dem Maß, in dem sich Constanze und Theo voneinander entfernen, nähern sich Frau Rombach und der Patient an. Fast unbemerkt übernimmt die Pflegerin nach und nach die Herrschaft im Hause Bregenzer und drängt die Ehefrau Stück für Stück an die Wand, bis Constanze glaubt, im eigenen Heim keine Luft mehr zu bekommen. Die Situation spitzt sich zu.

Sonntag, 13.01.2019, 21:03 Uhr SWR4
SWR4 Mundarthörspiel
 
Eintrag vom: 08.01.2019  




zurück
banner_fabian_web_fertig.jpg
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger