lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 19. Oktober 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Buchtipp: Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt
 
Buchtipp: Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt "Die Opfer, die man bringt"
Ein Fall für Sebastian Bergmann
Aus dem Schwedischen von Ursel Allenstein & Ulla Ackermann

Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt «zählen mittlerweile zu den erfolgreichsten und zu den besten skandinavischen Krimiautoren» (Hamburger Abendblatt). Ihre Reihe um den Stockholmer Kriminalpsychologen Sebastian Bergman erscheint in 34 Ländern und wird von Sveriges Television in Kooperation mit dem ZDF verfilmt. Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse 2018 erscheint am 11. Oktober mit «Die Opfer, die man bringt» der lang erwartete sechste Fall im Wunderlich Verlag:

Kriminalpsychologe Sebastian Bergman hat sich damit abgefunden, dass er Kommissar Höglunds Team bei der Reichsmordkommission verlassen musste. Er widmet sich seinem Buchprojekt und hält Vorträge, einzig zu Tatortanalytikerin Ursula hat er noch Kontakt. Seine Tochter Vanja will ihn weder sehen noch sprechen. Vanja arbeitet inzwischen bei der Polizei in Uppsala, sie ermittelt in einer perfiden Vergewaltigungsserie. Als die Reichsmordkommission eingeschaltet und auch Sebastian Bergman hinzugezogen wird, trifft das Team von einst wieder zusammen: Alte Konflikte drohen zu eskalieren. Und der brutale Vergewaltiger schlägt weiter zu. Bei der Suche nach ihm verdichten sich die Hinweise, dass er seine Opfer nicht zufällig auswählt. Doch gleich mehrere Personen scheinen verhindern zu wollen, dass die Verbindung zwischen den Frauen ans Licht kommt und der Täter gefasst wird.

Michael Hjorth und Hans Rosenfeldt werden ihr Buch am Sonntag, den 14. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse im Rahmen einer Signierstunde um 12 Uhr am Rowohlt Stand in Halle 3.1, E 65 präsentieren. Außerdem eröffnen die beiden Autoren am 6. November das Hamburger Krimifestival und lesen in den darauffolgenden Tagen im Rahmen des Braunschweiger Krimifestivals (07.11.2018, 20.00 Uhr) und von Mord am Hellweg (8.11.2018 in Iserlohn).

Der Autor Michael Hjorth ist ein erfolgreicher schwedischer Produzent, Regisseur und Drehbuchautor. Er schrieb u.a. Drehbücher für die Verfilmungen der Romane von Henning Mankell.
Der Autor Hans Rosenfeldt schreibt Drehbücher, zuletzt für die international bislang erfolgreichste skandinavische Serie «Die Brücke – Transit in den Tod», die zahlreiche Preise erhielt. In seinem Heimatland Schweden ist er ein beliebter Radio- und Fernsehmoderator.
Alle Bände ihrer Krimireihe um den Stockholmer Psychologen Sebastian Bergman befanden sich wochenlang in den Top 10 der Spiegel-Bestsellerliste

Verlag Wunderlich 2018, 560 Seiten, € 22,95 (D), 23,60 (A)
ISBN: 978-3-8052-5088-7
 
Eintrag vom: 11.10.2018  




zurück
banner_fabian_web_fertig.jpg
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger