lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 16. Juni 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


25 Museen in Lothringen schliessen sich dem Museums-Pass an
 
25 Museen in Lothringen schliessen sich dem Museums-Pass an
Grosse Gebietserweiterung im Jahr 2013

Ab dem 1. Januar 2013 erweitert sich der Museums-Pass nach Lothringen. 25 Einrichtungen vergrössern dann das kulturelle Angebot des Museums-Passes und machen ihn zu einer Eintrittskarte für mehr als 250 Museen, Schlösser, Gärten und Klöster in Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Alle Kunst- und Kulturliebhaber können sich freuen: der Museums-Pass erweitert sich zum 1. Januar 2013 in die Region Lothringen. 25 neue Einrichtungen schliessen sich dem Netzwerk an, unter anderem das Centre Pompidou-Metz, die Cité de l’Image in Épinal oder das Musée des Beaux-Arts in Nancy. Nachdem der Museums-Pass bereits 2012 durch die Aufnahme der Regionen Stuttgart und Franche-Comté sein Gebiet erweiterte, wird er nun einen noch vielfältigeren Zugang zur Kultur ermöglichen. Die Zahl der Museen, die mit dem Museums-Pass besucht werden können, steigt innerhalb von zwei Jahren von 190 auf 230 und auf 250.

Der Präsident des Museums-Passes, Hans-Rudolf Sutter, begrüsst diese neue geografische Erweiterung: „Wir freuen uns sehr, dass Lothringen nächstes Jahr dem Museums-Pass beitritt. Viele Passinhaber wünschen sich seit längerer Zeit die Einbindung der Museen Lothringens in den Museums-Pass. Mit Lothringen nehmen wir eine französische Region auf, die wie das Elsass starke historische, kulturelle und touristische Verbindungen mit dem deutschsprachigen Raum geknüpft hat. Ich hoffe, zahlreiche Bewohner unserer Region nutzen den Museums-Pass künftig dazu, die Schätze Lothringens zu entdecken. Umgekehrt wäre es schön, wenn viele Lothringer mit dem Museums-Pass unsere anderen deutschen, französischen und Schweizer Mitgliedsmuseen besuchen.“

Die neuen Mitgliedsmuseen
o Baccarat: Le Pôle Bijou Galerie
o Bliesbruck: Parc Archéologique Européen de Bliesbruck-Reinheim
o Deneuvre: Musée Les sources d'Hercule
o Épinal: Cité de l'Image, Musée départemental d'art ancien et contemporain
o Jarville-la-Malgrange: Musée de l'Histoire du Fer
o Laquenexy: Jardins fruitiers de Laquenexy
o Lindre-Basse: Domaine départemental de Lindre
o Lunéville: Château des Lumières
o Manderen: Château de Malbrouck
o Marsal: Musée départemental du Sel de Marsal
o Metz: Centre Pompidou-Metz, Musée de La Cour d'Or
o Mirecourt: Musée de la lutherie et de l'archeterie Françaises
o Nancy: Musée de l'Ecole de Nancy, Musée des Beaux-Arts, Musée Lorrain, Muséum-Aquarium de Nancy
o Petite-Rosselle: Musée les Mineurs Wendel
o Saint-Dié: Musée Pierre-Noël
o Sarrebourg: Parcours Chagall – Musée du Pays de Sarrebourg
o Scy-Chazelles: Maison de Robert Schuman
o Thionville: Musée de la Tour aux Puces
o Vic-sur-Seille: Musée départemental Georges de La Tour
o Villers-Lès-Nancy: Conservatoire et Jardins botaniques de Nancy

Der Museums-Passes wird bei der Weiterentwicklung seines Kulturangebots aktiv von seinen Sponsoren Bayer, Coop, Endress+Hauser, Novartis und BASF unterstützt.

Zum Museums-Pass
Der Museums-Pass ist eine Jahreskarte für über 250 Museen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. 1999 wurde er mit Unterstützung der Oberrheinkonferenz eingeführt und hat sich seither als die Eintrittskarte für Museen im kulturellen grenzüberschreitenden Raum etabliert. Mehr als 35‘500 Passinhaber profitieren täglich vom freien und unbegrenzten Eintritt in die Dauer- und Sonderausstellungen der beteiligten Häuser. Passinhaber können bis zu fünf Kinder unter 18 Jahren gratis mit ins Museum mitnehmen, auch ohne verwandtschaftliche Beziehung. Für Touristen und alle, die nur für ein paar Tage Museumsluft schnuppern möchten, gibt es den Kurzzeit-Pass. Dieser gilt während 48 Stunden für einen Erwachsenen und 1 Kind unter 19 Jahren. Der Museums-Pass ist in den Mitgliedsmuseen erhältlich.

Die Preise 2013
Tarif 1 (1 Person): 79 € // Tarif 2 (2 Personen): 144 €
Kurzzeit-Pass: 26 €
Vergünstigungen für Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Behinderte, Lehrer und Mitglieder von Museumsfördervereinen gegen Vorzeigen des entsprechenden Ausweises.
 
Eintrag vom: 14.12.2012  




zurück
banner_fabian_web_fertig.jpg
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger