lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 8. August 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Buchtipp: Claudia Langer "Die Generation Man müsste mal"
Eine Streitschrift

Man müsste mal … weniger Fleisch essen, langsamer fahren, weniger fliegen, zu Ökostrom wechseln und überhaupt keine Dinge kaufen oder tun, die … ja was? das Leben unserer Kinder, ja unserer Enkel und Urenkel ruinieren. Denn sie werden uns fragen; Was habt ihr getan? Geht es nicht eine Nummer kleiner? Nein!

„Die Generation Man-müsste-mal“ ist kein nüchternes Sachbuch und keine Bedienungsanleitung, wie man mal schnell nebenbei die Welt retten kann. Claudia Langer hat eine wirklich Streitschrift verfasst, eine zugespitzte und wütende Kampfansage an die Prenzlauer Berg-Yuppies, die Münchner Glockenbach-Bohème oder die Hamburger Schanzenviertel-Szene, ein Angriff auf diese grünen Lifestyle-Milieus, die meinen, mit Mülltrennung und Einkäufen bei Manufactum schon genug gemacht zu haben, um den Nachkommen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.
Natürlich ist Claudia Langer polemisch, natürlich spitzt sie zu, lässt manches aus und fordert Widerspruch heraus. Aber schließlich möchte sie mit ihrem Buch aus der begrenzten grünen Community heraustreten und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anregen. Mehr noch, Claudia Langer will, dass die Menschen endlich ihren Hintern hoch bekommen und handeln. Denn: Es ist an uns, die Welt zu verändern. Ja, das ist Utopie. Aber eine Gesellschaft ohne Utopie, ohne eine Vorstellung, wie sie leben will, wird nicht überleben.
Weltrettung ist kein Zuschauersport
Claudia Langer über ... die Zukunft unserer Kinder ... die Wellness-Oase Bio-Supermarkt ... das Abstimmen mit den Füssen ... die GuV-Rechnung von Zeit und Bequemlichkeit ... die Ausweitung der träumerischen Kampfzone

Claudia Langer, 46, ist Unternehmerin und Gründerin der Internetplattform www.utopia.de, die über 2 Millionen Besuchern im Jahr Antworten auf alle Fragen des nachhaltigen Lebens gibt. Noch im Gymnasium gründete sie ihre erste Firma, Avantgarde, die heute zu den größten Eventagenturen Deutschlands zählt, 1992 dann die Werbeagentur .start, die sie 2004 verkaufte, um sich ihrer Familie zu widmen. Während der Eltern- und anschließender Auszeit entstand die Idee zu Utopia, die sich als Stiftung dem gesellschaftlichen Wandel verschrieben hat. Claudia Langer ist eine gefragte Gesprächspartnerin und berät Unternehmen, Politik und Medien. Sie lebt in München.

Droemer Verlag 2012, 192 Seiten, EUR (D) 18,00
ISBN 978-3-426-27576-4

Autorenfilm
Mehr
Eintrag vom: 03.10.2012  




zurück
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger