lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 18. Dezember 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Hörspieltipp: Medea
Nach Euripides
Aus dem Griechischen von Paul Martin
Mit: Sylvie Rohrer, Roland Koch, Elisabeth Orth, Alexandra Henkel u. a.
Komposition: Clemens Gadenstätter
Hörspielbearbeitung: Helmut Peschina
Regie: Alice Elstner
(Produktion: ORF 2016)

Vor mehr als 2400 Jahren geschrieben, zählt Euripides Fassung der Medea-Sage zu den wichtigen Texten der abendländischen Kultur.
"Mein Anliegen war es, die Hörspielfassung dieses antiken, immerwährend gültigen Stoffes sprachlich und sprechrhythmisch in eine zeitgenössische Form zu bringen, ohne das Archaische der euripideischen Tragödie zu verlieren." (Helmut Peschina)
"Ziel war es, sich den Ungeheuerlichkeiten des Textes zu nähern, indem Metallplatten brennen, seufzen, schreien, klagen, schlagen ..." (Clemens Gadenstätter)

Sonntag, 10.12.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
Eintrag vom: 07.12.2017  




zurück
banner_fabian_web_fertig.jpg
gruenequellen.jpg
vorderhaus.jpg
modo2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger