lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Lesungen

Lesung: Tilman Röhrig
 
Lesung: Tilman Röhrig
Tilman Röhrig liest aus seinem neuen historischen Roman "Der Sonnenfürst"

Das Kulturamt der Stadt Emmendingen und die Buchhandlung Sillmann laden herzlich zur Lesung mit dem Autor Tilman Röhrig ein:

Donnerstag, den 10. November 2011
um 20.00 Uhr
im Bürgersaal im "Alten Rathaus"
Emmendingen, Marktplatz 1

Ein Rokoko-Spektakel voller Spannung und großer Gefühle!

Tilman Röhrigs farbenprächtiger und hervorragend recherchierter historischer Roman "Der Sonnenfürst" lässt uns teilhaben am prunkvollen Hofleben im Rheinland und in Bayern, und erzählt von einer Welt aus Puder und Parfüm und einem Sumpf aus tödlichen Intrigen.

Tilman Röhrig ist seit über 30 Jahren als freier Schriftsteller tätig. Seine historischen Romane wurden zu Bestsellern und sind in zahlreichen Sprachen übersetzt. Für sein literarisches Werk erhielt der Autor, dessen lebendige Lesungen begeistern, zahlreiche Auszeichnungen.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf erhältlich in der Buchhandlung Sillmann, Theodor-Ludwig--Str. 26.

Eintritt: € 8.-

Buchhandlung Sillmann
Theodor-Ludwig-Str. 26
D-79312 Emmendingen
Tel. 07641-8563
 
 

„Was Ida sagt“ | Lesung mit Odile Kennel
 
„Was Ida sagt“ | Lesung mit Odile Kennel
Ende der Achtzigerjahre: Louise lebt im Wende-Berlin, aufgewachsen ist sie allerdings im rauen, windigen Küstenstrich der Normandie. Als sie unerwartet auf Ida trifft, eine ihr bislang unbekannte Großcousine, erfährt Louise endlich, was ihr bislang hartnäckig verschwiegen wurde: Während die Deutschen Frankreich besetzten, verliebte sich ihre Mutter Paulette in Franz, einen Wehrmachtssoldaten – damals ein Skandal für eine französische Familie. Ida verschaffte Paulette damals ein Alibi für die heimlichen Treffen mit dem Geliebten der Gegenseite. Doch Idas Lebensgeschichte birgt noch einige schattige Stellen mehr...

Odile Kennels lebenskluger Familienroman weitet in raffiniertem Bogen die Grenzen des Genres: Einfühlsam lotet die Autorin die heiklen Verwicklungen der deutsch-französischen Beziehungen im letzten Jahrhundert aus und erzählt mit langem Atem eindringlich von drei unauflösbar ineinander verwobenen Generationen.

Eine Veranstaltung von Literaturbüro Freiburg, Centre Culturel Français Freiburg und Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg.

| Mi 26.10. | 20 Uhr | Lesung mit Odile Kennel | Galerie | Alter Wiehrebahnhof | Eintritt 5/3 €
 
 

 
Karlsruhe: Lesung aus der neuen Berta-Benz-Biographie
Berta Benz: Eine starke Frau am Steuer des ersten Automobils

Berta Benz: Eine starke Frau am Steuer des ersten Automobils. Dies ist der Titel der neuen Berta-Benz-Biographie von Dr. Barbara Leisner. Die Autorin kommt am Donnerstag, 27. Oktober, um 19 Uhr ins Stadtmuseum, Karlstraße 10, und liest aus ihrem Werk. Das Stadtmuseum zeigt derzeit eine Ausstellung über Carl Benz. Anlass ist das 125. Jubiläum des Patents, das dem Karlsruher / Mühlburger Benz 1886 erteilt wurde. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Berta Benz, Tochter eines Pforzheimer Zimmermanns, hatte maßgeblichen Anteil daran, dass Carl Benz die Erfindung des ersten Automobils gelang. "Arbeiten, nicht verzweifeln" lautete ihr Lebensmotto, mit dem sie auch immer wieder ihren Mann neu motivierte.

Dr. Barbara Leisner stützt ihre Biographie auf intensive Recherchearbeit in Archiven. Sie erzählt die feselnde Lebensgeschichte der ersten Autofahrerin, die mit ihrer Fernfahrt von Mannheim nach Pforzheim 1888 nicht unwesentlich zum Erfolg der Erfindung beigetragen hat.
 
 

 
Lesung: »Der Schmerz der Engel«
Der isländische Autor Jón Kalman Stefánsson zu Gast in Freiburg!

Überproportional produktiv ist die Literaturszene des eisig-herben Vulkaneilands Island. Angesichts des Umstands, dass der kleine Staat nur ein Drittel mehr Einwohner beherbergt als Freiburg, ist die stolze Zahl renommierter und international viel gelesener isländischer Autoren mehr als beachtlich. Die diesjährige Frankfurter Buchmesse würdigt dies mit einem thematischen Schwerpunkt und hat Island als Ehrengast ausgewählt. Die Kooperationsveranstaltung in Freiburg schließt inhaltlich an den Buchmessenschwerpunkt an. Zur vordersten Schriftstellerriege Islands zählt der preisgekrönte Autor Jón Kalman Stefánsson, der vor Antritt seiner Künstlerkarriere bereits als Fischer, Maurer, Flughafenpolizist und Stadtbüchereichef gearbeitet hat.

Dass diese berufliche Umorientierung aus Lesersicht dankenswert war, beweist Stefánssons jüngster Roman »Der Schmerz der Engel«, ins Deutsche übertragen von Karl-Ludwig Wetzig: Postbote Jens und ein merkwürdiger namenloser Junge, der in bitterkalten Winternächten den Kneipengästen beim Schnaps aus Shakespeares »Othello« vorliest, brechen zu einer wagemutigen Reise an die entlegensten Fjorde des unwirtlichen Landes auf – beide riskieren »bei stürmischem Wind dem dräuenden Himmel entgegen« ihr Leben, um eine mysteriöse »unförmige Last« zuzustellen, die möglicherweise Trockenfisch oder aber Menschenleichen enthält. Stilistisch meistert Stefánsson gekonnt den existentiellen Kampf seiner Helden mit den polaren Naturgewalten und schafft lyrische Sprachbilder von hoher Präzision.

Moderiert wird die Lesung mit Jón Kalman Stefánsson von Jens Eike Schnall, in Anwesenheit des Übersetzers Karl-Ludwig Wetzig.

Eine Veranstaltung des Literaturbüros Freiburg, des Skandinavischen Seminars der Universität Freiburg und der Buchhandlung jos fritz.

| Sa. 22.10. | 20.00 Uhr | Lesung | Galerie | Alter Wiehrebahnhof, Urachstraße 40, 79102 Freiburg | Eintritt: 6/4 €
 
 

Elke Heidenreich liest aus »Die schöne Stille: Venedig, Stadt der Musik«
Elke Heidenreich / Foto: Corso Verlag
 
Elke Heidenreich liest aus »Die schöne Stille: Venedig, Stadt der Musik«
am 21.10.2011 in Freiburg
20 Uhr

Venedig ist Musik: Vivaldi hat hier gearbeitet, Monteverdi die allererste Oper überhaupt aufgeführt, Wagner den Tristan geschrieben, Verdi die Traviata uraufgeführt, Nono wurde hier geboren, Strawinsky hier begraben - und den ganzen Tag erklingt der Ruf »Gondola! Gondola!«

Die Buchhandlung zum Wetzstein läd ein zu Elke Heidenreich, die ihr Buch über Venedig als Stadt der Musik präsentieren wird - kommen Sie gern in Scharen!

Veranstaltungsort:
SWR-Schlossbergsaal, Kartäuserstr. 45, 79102 Freiburg

Eintritt: 20 € (Karten erhältlich seit 1. September in der Buchhandlung zum Wetzstein, Salzstr. 31, 79098 Freiburg)
 
 

Ungewöhnliche Vater-Tochter-Geschichte
 
Ungewöhnliche Vater-Tochter-Geschichte
Freiburger Autorin liest aus ihrem Debüt-Roman

Freiburg (gh). Aus ihren Roman „Fenster auf Fenster zu“ liest die Freiburger Autorin Manuela Fuelle am 20. Oktober 2011, um 20 Uhr, in der Kooperatur, Münsterplatz 36 vor. Die 48-jährige Schriftstellerin und Diakonin hat bisher Lyrik und Kurzprosa vor allem in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht. Mit „Fenster auf Fenster zu“ legt sie nun ihren Debüt-Roman vor.
Erzählt wird eine Familiengeschichte die besonders das Verhältnis zwischen der Tochter und einem sehr ungewöhnlichen Vater in den Blick nimmt. Die Schriftstellerin Dagmar Leupold schreibt zu dem Roman: "Ein überzeugendes Debüt. Ein etwas anderer Blick auf die Untiefe namens Familie."
Die Einführung und die Moderation des Abend liegt bei der Lektorin und Theologin Gabriele Hartlieb. Zu der Veranstaltung lädt der ökumenische Kirchenladen "c-punkt", in seiner Reihe "Literatur in der Kooperatur" ein.

Der Einritt ist frei um eine Spende wird gebeten
Mehr
 

Literatur im Sortiment  | Ulrich Blumenbach liest Jack Kerouac!
 
Literatur im Sortiment | Ulrich Blumenbach liest Jack Kerouac!
Die Bibel der Beatniks ähnelt im Originalmanuskript eher einem anderen heiligen Buch: der jüdischen Tora-Rolle nämlich. Schließlich besteht der „Original Scroll“ von Jack Kerouacs legendärem Landstraßenepos „On The Road“ tatsächlich aus einer 37 Meter langen Papierrolle, die Amerikas literarischer Trinkergenius in drei rauschhaft arbeitsamen Wochen im April 1951 betippte. In 125.000 atemlosen Worten sagte Kerouac damals alles, was man über seine „Lost Generation“ der Nachkriegszeit wissen musste: Sehnsucht nach Selbstentfesselung, nach hart pulsierendem Leben, schnellem Rausch und rasanter Lust; Ausstieg und Aufbruch; Whiskey und Levi’s-Jeans.

In seiner Übersetzung der Urfassung hat Ulrich Blumenbach, gefeiert und preisgekrönt u.a. für seine epochale fünfjährige Übersetzung von David Foster Wallace’s „Unendlicher Spaß“, den genuinen Kerouac-Sound erstmals ins Deutsche übertragen: rauer, temporeicher, melodischer, authentischer als jemals zuvor. Kerouacs Jahrhundertroman voll heimatloser „schäbiger Hipster“, das kompromisslose Porträt einer „geschlagenen Generation“, wird – während Europa über eine neue „Lost Generation“ debattiert – ganz sicher eine Renaissance erleben.

Die Moderation übernimmt Stephan Kuß.

| Fr 14.10. | 20.00 Uhr | Literatur im Sortiment | Ulrich Blumenbach liest Jack Kerouac! | STA Travel Reisebüro | Universitätsstraße 15 | Eintritt: 6/4 €
 
 

 
Lesung: Gabriele und Jürgen Zander lesen aus "Meine Seele sucht Dich"
Die Buchhandlung Sillmann lädt zu einer außergewöhnlichen Lesung mit Gabriele und Jürgen Zander ein, welche die elterlichen Liebesbriefe aus dem zweiten Weltkrieg zwischen Heimat und Ostfront als Buch veröffentlicht haben: "Meine Seele sucht Dich"

am Donnerstag, den 06. Oktober 2011, um 20.00 Uhr

in der Buchhandlung Sillmann, Theodor-Ludwig-Straße 26, 79312 Emmendingen

Unzählige Liebesbriefe schrieben sich Clara und Alois im Zweiten Weltkrieg zwischen ihrer Heimat im Schwarzwald und der Ostfront in Russland. Zwischen ihnen lagen nicht nur Tausende von Kilometern, sondern auch der Wahnsinn des Zweiten Weltkrieges. Der Briefwechsel lässt einen tragisch Abschnitt der Geschichte lebendig werden. Ein Buch, das alle Generationen berührt.

Die Herausgeberin Gabriele Zander wurde als viertes Kind von Alois und Clara geboren und studierte Germanistik und Anglistik in Freiburg und Graz. Sie arbeitet als Lehrerin und lebt mit ihrer Familie in St. Johann.

Eintrittskarten für die Lesung sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Sillmann in Emmendingen, Tel. 07641-8563 erhältlich.

Unkostenbeitrag: € 7.-

Buchhandlung Sillmann
Ute Schulz-Jacob
D-79312 Emmendingen
Tel. 07641-8563
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger