lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 22. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Lesungen

 
„Mein Weg vom Kongo nach Europa“
Lesung mit Diskussion am Dienstag, 13. Januar, in der Stadtbibliothek / Eintritt frei

Das Thema Flüchtlings- und Asylpolitik in Europa bewegt viele Menschen. Das Europe Direct-Informationszentrum/Info-Point Europa lädt am Dienstag, 13. Januar, um 19.30 Uhr zur Lesung „Mein Weg vom Kongo nach Europa“ mit Diskussion in der Stadtbibliothek am Münsterplatz ein.

Emmanuel Mbolela liest aus einem Buch „Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil“. Darin spannt er einen weiten Bogen von seiner politischen Arbeit im Kongo seit den frühen 1990er Jahren über seine Erfahrungen als politischer Flüchtling in Mali, Algerien und Marokko 2002 bis 2008 bis hin zum langen Prozess des Ankommens in Europa.

Bei dieser Gelegenheit stellt die Organisation Afrique-Europe-Interact ihre Projekte vor. Im „Europäischen Jahr der Entwicklung 2015“ bildet die Asyl-und Flüchtlingspolitik der EU ein Schwerpunktthema. Über aktuelle Entwicklungen in der europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik wird informiert und diskutiert. Die Lesung findet in Kooperation mit der Aktion Bleiberecht statt. Der Eintritt ist frei.
 
 

 
Lesung mit Malte Abraham
Die Lesereihe zwischen/miete präsentiert Literatur aus der jüngsten Schriftstellergeneration und bringt sie ins Gespräch. Erster Gast im neuen Jahr ist Malte Abraham, der als Redakteur der Literaturzeitung STILL sowie als Veranstalter der Lesereihe Kabeljau und Dorsch arbeitet.

Veranstalter: Literaturbüro Freiburg, Studierendenwerk Freiburg

Fr 16.01., 20:00 | WG in der Rotlaubstraße 3 | Eintritt: 5 Euro (inkl. Bier und Brötchen)
 
 

 
Karen Köhler: Wir haben Raketen geangelt
Jede Geschichte hat ihren Soundtrack. Und jede Saison die Bücher, die nachhallen. Zum Auftakt unserer neuen Reihe Beats & Stories ist Karen Köhler mit ihrem Erzählband Wir haben Raketen geangelt eingeladen. Mit Songs, die sie beim Schreiben begleitet haben, die uns beim Lesen begleiten. Enter Sandman von Metallica ist einer davon. Die Geschichte: Eine junge Frau sitzt vor einer Tankstelle im Death Valley. Als plötzlich ein Indianer vor ihr steht und ihr das Leben retten will, glaubt sie zu fantasieren. Doch schon bald teilen sich die beiden einen Doppelwhopper, gehen gemeinsam ins Casino und stranden in einem dieser schäbigen Motels, die es eigentlich nur im Film gibt. Köhlers Erzählungen führen dorthin, "wo erzähltechnische Virtuosität, existenzielle Themen und fetziger Sound sich auf erstaunliche Weise mischen", schreibt Ursula März in der ZEIT. "Wo im Rücken des Realismus jenes leichte Flirren der Transzendenz entsteht. Wo Dinge ein raffiniertes Symbolnetz knüpfen."

Karen Köhler, geboren 1974 in Hamburg, studierte Schauspiel an der Hochschule für Musik und Theater in Bern. Seit 2008 lebt sie wieder in Hamburg, wo sie als Theaterautorin und Illustratorin arbeitet. Sie erhielt verschiedene Preise, unter anderem 2011 den Hamburger Literaturförderpreis. Wir haben Raketen geangelt ist ihr Debüt.

Veranstalter: Literaturbüro Freiburg und Buchhandlung Schwarz, mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Freiburg

Do, 15.01., 20 Uhr | Artjamming, Günterstalstraße 41 | Eintritt: 8/5 Euro
 
 

 
Literatur-Kaffee Weihnachtslesung: Es weihnachtet sehr…
im Wallgrabentheater Freiburg

Eine Extra-Ausgabe unseres „Literatur-Kaffees“ widmet sich dem Fest der Feste, denn in ein paar Tagen schon heißt es: Endlich Weihnachten! – Endlich Zeit für ein paar besinnliche und unterhaltsame Weihnachtsgeschichten. Das Wallgraben Theater möchte auch in diesem Jahr seine Zuschauer auf humorvolle Weise auf die anstehenden Festtage einstimmen.

Weihnachtszeit – Vorfreude, Wünsche, Vorbereitungen charakterisieren diese besondere Zeit. Umso komischer wirkt es, wenn durch unerwartete Zwischenfälle die sorgfältigen Planungen über den Haufen geworfen werden. Ja, man kann sagen: der 24. Dezember ist für häusliche Katastrophen geradezu vorprogrammiert. Doch wie diese bewältigen? Oder anders gefragt: Welche Krisen hat der moderne Großstadtmensch in Vorbereitung auf das Fest der Feste zu bestehen.

Diese und viele, viele andere Fragen sollen augenzwinkernd und immer unterhaltsam beantwortet werden. Lassen Sie sich überraschen…

Es lesen Doris Wolters und Holger Heddendorp
Redaktion Holger Heddendorp
Sonntag, den 21.12.2014, 16 Uhr
Bewirtung ab 15 Uhr
 
 

Lesung: DAS NEUE SPIEL - NACH DEM KONTROLLVERLUST
 
Lesung: DAS NEUE SPIEL - NACH DEM KONTROLLVERLUST
Lesung von Michael Seemann

Seit dem Fall Snowden ist es offensichtlich: Wir haben die Kontrolle verloren. Das gilt für alle – für Regierungen, Unternehmen, Individuen. Im täglich weiter anschwellenden Datenstrom, in den sich die Welt verwandelt hat, wird kopiert, geklaut, geschnüffelt, systematisch überwacht. Wie sollen wir damit umgehen?

Michael Seemann bezieht dazu eine radikale Position. Er plädiert dafür, den Kontrollverlust zu akzeptieren und uns mit seinen Mechanismen vertraut zu machen. Wenn wir schwimmen lernen, anstatt uns der übermächtigen Welle entgegenzustemmen, kann sie uns nicht umwerfen.
In seinem Buch fasst Seemann zusammen, was wir dafür wissen müssen. Und er macht konkrete Vorschläge für eine Gesellschaft, in der Ordnung, Wissen und Macht nicht mehr funktionieren werden wie gewohnt. Wer »Das neue Spiel« gelesen hat, versteht die komplexen Diskurse, die das digitale Zeitalter mit sich bringt, und erkennt dessen Potenzial – in negativer, aber auch in positiver Hinsicht.

Michael Seemann, auch bekannt als @mspro, ist Kulturwissenschaftler, Netztheoretiker, Blogger, Dozent und Autor. Er betreibt einen populären Podcast zu Netzpolitik und Weltgeschehen (wir.muessenreden.de) und schreibt seit 2010 über den Verlust der Kontrolle über die Daten (ctrl-verlust.de) sowie u.a. für ZEIT-Online, SPIEGEL-Online, SPEX, das Kulturmagazin DU.
Das neue Spiel entsteht selbst nach den neuen Spielregeln. Über Crowdfunding mehr als erfolgreich vorfinanziert, zeigt es die Kraft von Vernetzung und Vertrauen; den Fortgang des Projekts macht der Autor laufend auf seinem Blog mspr0.detransparent.

Theater Freiburg, Kammertheater
am Sonntag, 14. Dezember 2014, 19 Uhr

Vor vierzehn Tagen haben wir bereits einen Buchtipp veröffentlicht, klicke auf "mehr" ...
Mehr
 

Lesung mit Bodo Kirchhoff
Bodo Kirchhoff / Foto: Laura J. Gerlach
 
Lesung mit Bodo Kirchhoff
am 27.11.2014, 20 Uhr im Wallgraben Theater Freiburg

Bodo Kirchhoff, geb. 1948, lebt in Frankfurt am Main und am Gardasee. Zuletzt erschien in der Frankfurter Verlagsanstalt sein von Kritik und Publikum gleichermaßen gefeierter Roman "Die Liebe in groben Zügen" (FVA 2012). Er wird im Wallgraben Theater sein Buch „Verlangen und Melancholie“ vorstellen:

Warum lässt jemand einen Umschlag mit schwarzem Rand wochenlang ungeöffnet? Und warum denkt jemand so intensiv über die Liebe nach? Hinrich ist pensionierter Redakteur einer bedeutenden Zeitung, zuständig für Kultur im Umland. Jetzt gehören die Tage ihm und seiner Erinnerung an seine Frau, die schon vor Jahren in den Tod gesprungen ist. Warum musste ihre Ehe so enden? Und warum gibt es dieses Verlangen Hinrichs nach Liebe? Was suchte er bei Marianne, der Ärztin? Was bei Zusan, der Verkäuferin im Woolworth? Und welche Rolle spielte Jerzy Tannenbaum, Hinrichs polnischer Kollege? Bodo Kirchhoff erzählt in seinem neuen großen Roman vom Älterwerden, ohne dass die Wünsche an Jugendlichkeit verlieren. Von Frankfurt und Zürich führt Hinrichs Weg über Warschau bis in die sengende Hitze Süditaliens, wo er auf eine unerwartete Liebe trifft.
 
 

Lesung des SPIEGEL-Bestseller Buches Journeyman
Foto: KUR UND BÄDER GMBH BAD KROZINGEN
 
Lesung des SPIEGEL-Bestseller Buches Journeyman
1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs

Am Sonntag, den 30. November 2014 um 12.00 Uhr liest Fabian Sixtus Körner aus seinem SPIEGEL-Bestseller Buch „Journeyman - 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs“ im Kurhaus Bad Krozingen.

Wie kommt man einmal um die Welt, mit nur 255 Euro auf dem Konto? Fabian Sixtus Körner schnappt sich seinen Rucksack und macht sich auf ins Ungewisse. Sein Plan: alle Kontinente dieser Erde bereisen – und überall für Kost und Logis arbeiten. Ohne Reiseroute und feste Jobs, nur mit dem Drang nach Freiheit und grenzenlosem Optimismus im Gepäck.

In seinem mitreißenden Reisebericht erzählt Körner von Hahnenkämpfen in Santo Domingo, permanenten Abschieden, Modelwettbewerben in Malaysia, von Kulturschocks und Gastfreundschaft. Er legt Tausende von Kilometern in Fliegern, Zügen, Bussen, löchrigen Booten und Rikschas zurück und arbeitet dabei mal als Grafiker, mal als Architekt oder Fotograf. Zwei Jahre und zwei Monate, über 60 Orte, querweltein.

Fabian Sixtus Körner, geboren 1981, ist Designer, Fotograf, Innenarchitekt, Blogger. Anfang 2010 begann er die Welt zu bereisen und für Kost und Logis zu arbeiten. Innerhalb von zwei Jahren besuchte er alle fünf Kontinente, seit April 2012 lebt und arbeitet er in Berlin.

Weitere Informationen und Tickets sind bei der Tourist-Information Bad Krozingen, Tel. 07633 4008-164 oder unter www.bad-krozingen.info erhältlich.
Mehr
 

 
Die Könige von Köln
Die Emmendinger Buchhandlung Sillmann lädt zu einer
Lesung mit dem Bestseller-Autor Tilman Röhrig ein,
der seinen neuen sorgfältig recherchierten Historienroman
vorstellen wird:

"Die Könige von Köln"*
---------------------
Helden und Heilige im Köln der Franzosenzeit

Donnerstag, den 27. November 2014

19.30 Uhr

Evangelische St. Barbara Kirche

79312 Emmendingen-Mundingen

Dorfstrasse 40

Der goldene Schrein der hl. drei Könige im Kölner Dom
gehört zum "Schatz der Schätze" der Stadt Köln.
Nach der französischen Revolution zog im Herbst 1794
unerwartet französische Militär auf den Rhein und damit
auf die Stadt Köln zu.
Klare Gründe für den gelehrten Sohn der Stadt, Franz
Wallraf, die Heiligtümer Kölns in Sicherheit zu bringen.
Bunt und schillernd, bildkräftig, von Röhrig gewohnt, lässt
der Autor die Zeit der französischen Besetzung Köln Ende des
18. Jahrhunderts vor den Augen der Leser auferstehen.
Geschickt verknüpft er die Motive von Spannung und Verschwö-
rung (die Rettung der Gebeine) mit realer Geschichte (die
Besatzung Kölns mit ihren drückenden Folgen für die Bewohner
der Stadt) und mit, natürlich, einer lebendigen und unterhalt-
samen Liebesgeschcihte, die durchaus ihre Höhen und Tiefen
besitzt.
Röhrigs profundes Wissen um die Zeit und ihre Atmosphäre und
sein Gespür für Tempo und nahekommend gezeichneten Figuren
sorgen, wieder einmal, für einen überaus lebendig wirkenden
historischen Roman, der nicht nur für die Bewohner Kölns
für Interesse sorgt. Wozu nicht zuletzt das Einweben vieler
historischer Figuren durch Röhrig seinen Teil beiträgt.

Nach der Lesung wird Tilman Röhrig sein neues Buch signieren.


Eintritt:
€ 8.- / Jugendliche und Studenten € 6.-
Karten im Vorverkauf: € 7.-

Kartenvorverkauf:
Buchhandlung Sillmann
Theodor-Ludwig-Strasse 26
D-79312 Emmendingen
Tel. 07641-8563
E-mail: buch-sillmann@t-online.de

---------
*Tilman Röhrig, "Die Könige von Köln"
Historischer Roman
416 Seiten, Gebunden
€ 19.99
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger