lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Die Lollipop Ladies
Von Frauke Angel
Gelesen von Susanne Schieffer
Audio steht nach der Sendung 1 Jahr zum Download unter www.kindernetz.de/spielraum

Fritz geht inzwischen schon eine ganze Weile in die Schule und so langsam ist er alt genug, um auch alleine dorthin zu finden, aber der Weg ist nicht gerade ungefährlich bei dem Verkehr! Da muss Fritz gut achtgeben und ganz ruhig bleiben, wie die Uroma es gesagt hat. Ein Glück, dass es die Lollipop Lady gibt, die alle Kinder sicher über die große Kreuzung lotst. Außerdem ist sie immer für eine kleine Überraschung gut. Aber eines Morgens ist die Verkehrsinsel auf der Kreuzung plötzlich leer. Ob der Lollipop Lady etwas zugestoßen ist?

Samstag, 11.03.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Der talentierte Mister Ripley (2/2)
Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Patricia Highsmith
Aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Bortfeldt
Mit: Michael Quast, Siemen Rühaak, Ulrike Bliefert, Günther Amberger, Ricarda Benndorf u. v. a.
Komposition: Vridolin Enxing
Hörspielbearbeitung und Regie: Bernd Lau
(Produktion: HR/SWF/NDR 1989)
Länge: 57 Minuten

Tom Ripley, einem kleinen New Yorker Gauner, bietet sich unverhofft die Möglichkeit, nach Italien zu reisen. Er soll dort Dickie Greenleaf, den Sohn eines reichen Fabrikanten, dazu bewegen, nach Amerika zurückzukehren. In Mongibello, einer kleinen Stadt in der Nähe von Neapel, findet er Dickie, der dort zusammen mit seiner Freundin Marge lebt. Die Freundschaft zwischen den beiden jungen Männern wird immer enger, und Marge stellt Dickie vor die Entscheidung: entweder sie oder Tom. Nachdem Dickie sich schließlich für Marge entschieden hat, bringt Tom seinen Freund um. Ripley beginnt nun, ein raffiniertes Doppelspiel zu inszenieren. Er schlüpft in die Rolle des reichen Dickie Greenleaf, nimmt sich in Rom unter seinem Namen eine Wohnung und fälscht Dickies Schecks. Endlich ist er seinem alten, verhassten Leben entkommen. Als eines Tages Freddie Miles, ein alter Freund von Dickie, auftaucht und Verdacht schöpft, bringt Tom auch ihn um. Doch das Netz zieht sich langsam zu.

Freitag, 10.03.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Das Liebeskonzil
Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Oskar Panizza
Hörspielbearbeitung: Wolfram Berger
Musik: Toni Burger
Regie: Peter Kaizar
(Produktion: ORF 2014)
Länge: 55 Minuten

Es ist das Jahr 1495. Im Himmel werden Gottvater, sein Sohn Jesus und dessen Mutter, die Jungfrau Maria, über die schamlosen Zustände auf Erden informiert. Besonders schlimm einhergehen soll es in Neapel und bei Papst Alexander von der Familie der Borgia. Zum Osterfest wollen sich die drei Himmlischen vor Ort erkundigen. Und tatsächlich: Im Vatikan bestimmen Intrigen die Hofgesellschaft und es herrscht der zügellose Sexus. Nur der Teufel kann da weiterhelfen. Dessen Bedingungen, u. a. Gedankenfreiheit, werden wenn auch unter Murren akzeptiert. So bringt er die Syphilis als Strafe für die fleischlichen Genüsse zuerst unters Personal des Vatikans, von wo aus sie sich in die ganze menschliche Welt verbreitet. In der von Wolfram Berger erstellten Hörspielfassung spielt der Schauspieler Berger alle Rollen.

Donnerstag, 09.03.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Tabor Süden und der verschwundene Dichter
Hörspiel von Friedrich Ani
Regie: Ulrich Lampen
(Produktion: SWR 2017)
Länge: 26 Minuten

Eine Frau Anfang 40 meldet sich in der Detektei Liebergesell. Ihr Ex-Mann, ein Finanzbeamter, ist seit Wochen verschwunden. Tabor Süden geht in die Wohnung des Vermissten, um Anhaltspunkte für seine Suche nach ihm zu finden. Im Lauf seiner Recherchen kommt er nicht nur dem Vermissten auf die Spur, sondern stößt auf ein tief vergrabenes Familiengeheimnis.

Dienstag, 07.03.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
 
 

 
Hörspieltipp: Die lächerliche Finsternis

Hörspiel von Wolfram Lotz
Mit: Julian Greis, Christoph Luser, Alexander Scheer, Cornelius Obonya u. a.
Musik: zeitblom
Regie: Leonhard Koppelmann
(Produktion: SWR 2015)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 95 Minuten

Lotz’ Hörspiel erzählt von der Angst vor dem Unbekannten und von der Unfähigkeit, das Fremde zu verstehen: Oliver Pellner, Hauptfeldwebel der deutschen Bundeswehr, fährt mit Unteroffizier Stefan Dorsch in einem Patrouillenboot in die “Regenwälder Afghanistans”, um dort den verrückt gewordenen Oberstleutnant Karl Deutinger ausfindig zu machen und zu liquidieren.
Nach Motiven aus Joseph Conrads Erzählung “Herz der Finsternis” erzählte Francis Ford Coppola 1979 in “Apocalypse Now” von einer ähnlichen Militärmission während des Vietnamkrieges. Wolfram Lotz hat den Stoff auf die globalisierte Welt von heute übertragen.

Sonntag, 05.03.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Der Fernsehgast
Mundarthörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Kurt Oesterle
Hörspielbearbeitung: Christel Freitag und Gunter Maurer
Regie: Gunter Maurer
(Produktion: SWR 2013)
Länge: 52 Minuten

„Der Fernsehgast“, das ist eine Art Dorfweltgeschichte aus den 60er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Ein Junge im Alter von acht, neun Jahren erlebt den Einbruch des Fernsehens in die altertümliche, bauerlichhandwerkliche Welt seines Fleckens. Da dem Knaben das Fernsehen von den Eltern strikt verboten ist, versucht er heimlich in den schwarz-weiß flimmernden Genuss zu kommen. Geschickt verschafft er sich Zutritt zu den weit verstreuten „Fernsehhäusern“ seines Dorfes. Beherzt und neugierig besucht dieser junge Bildhausierer seine „Gastgeber“ und sammelt erste kindliche Welt- und Medienerfahrung.

Samstag, 04.03.2017, 21:03 Uhr, SWR4
 
 

 
Hörspieltipp: Der Traum vom Schnitzel

Von Stefanie Rühle
Szenische Lesung mit Elisa Taggert, Florian Esche, Martin Haider und Andre Holonics
Audio steht nach der Sendung 1 Jahr zum Download unter www.kindernetz.de/spielraum

Schnitzel ist weg! Eigentlich fühlt Oskar sich mit seinen zehn Jahren langsam zu alt für Kuscheltiere. Nachts muss er jedoch feststellen, dass er ohne die Stofffreunde an seiner Seite kaum ein Auge zutun kann. Dann holt er die Tiere eben wieder zurück in sein Bett. Doch ausgerechnet Oskars Liebling, Schweinchen Schnitzel, ist plötzlich unauffindbar – entführt! Oskar schwört sich eins: Er wird alles geben, um sein Stoffschwein zurückzugewinnen. Dazu muss er so einige Hindernisse überwinden, vor allem aber den eigenen Stolz.

Samstag, 04.03.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
 
 

 
Hörspieltipp: Der talentierte Mister Ripley (1/2)
Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Patricia Highsmith
Aus dem amerikanischen Englisch von Barbara Bortfeldt
Mit: Michael Quast, Siemen Rühaak, Ulrike Bliefert, Günther Amberger, Ricarda Benndorf u. v. a.
Komposition: Vridolin Enxing
Hörspielbearbeitung und Regie: Bernd Lau
(Produktion: HR/SWF/NDR 1989)
Länge: 52 Minuten

Als kleiner New Yorker Gauner hält sich Tom Ripley mit Betrügereien über Wasser. Eines Tages bietet sich ihm unverhofft die Möglichkeit, nach Italien zu reisen, um Dickie Greenleaf, den Sohn eines reichen Fabrikanten, nach Amerika zurückzuholen. Der Vater, der Ripley für einen früheren Freund von Dickie hält, ist bereit, die Reise und sämtliche Ausgaben zu bezahlen. In Mongibello, einer kleinen Stadt in der Nähe von Neapel, findet er Dickie, der dort zusammen mit seiner Freundin Marge lebt. Ripley und Greenleaf begegnen sich sehr kühl, denn Dickie hat nicht die Absicht, nach Amerika zurückzukehren. Als Ripley zu erkennen gibt, dass er nichts dagegen hat, zusammen mit Dickie das Geld seines Vaters auf den Kopf zu hauen, freunden sich die beiden an. Sehr zum Leidwesen von Marge, die sich nun vernachlässigt fühlt. Die Freundschaft zwischen den beiden jungen Männern wird immer enger, und Marge stellt Dickie vor die Entscheidung: entweder sie oder Tom.

Freitag, 03.03.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Krimi
Teil 2: Freitag, 10. März, 22.03 Uhr
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger