lesen-oder-vorlesen.de
Donnerstag, 26. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: In meinem Hals steckt eine Weltkugel
Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Gerhard Meister
Mit: Peter Brombacher, Katja Reinke, Sebastian Rudolph u.a.
Musik: Martin Schütz
Hörspielbearbeitung und Regie: Erik Altorfer
(Produktion: SRF 2012)
Länge: 53 Minuten

Die Welt wird immer kleiner, ihre Widersprüche werden immer unausweichlicher. Die einen leben im Überfluss, die anderen von gar nichts. Und mit Afrika träumt ein ganzer Kontinent vom besseren Leben in Europa. Was aber bedeutet das Gefälle zwischen Arm und Reich konkret für mich, mein Denken, Fühlen und Handeln? Soll ich auf mein Handy verzichten, weil ich weiß, unter welchen Bedingungen in Afrika Koltan abgebaut wird? Das benötigt mein Wunderding nämlich, damit es mich jederzeit mit der Welt verbinden kann. Und was kann ich dafür, dass wir hier keine Hungertoten haben und mich die Hundekacke vor der Haustür mehr aufregt als zehn verhungerte Afrikaner? Solche und ähnliche Fragen stellen sich die Figuren des Stückes. Sie versuchen den verzweifelt komischen Kraftakt, sich hier und jetzt den Tatsachen ihres Lebens in dieser “Besten aller Welten” zu stellen.

Donnerstag, 30.10.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Ich bin du
Hörspiel von Rainer Schildberger
Mit: Christian Schmidt, Lisa Wildmann und Alexander Schuhmacher
Regie: Alexander Schuhmacher
(Produktion: SWR 2014)

Länge: 32 Minuten

Es ist soweit, jetzt können Träume realisiert werden. Die Firma „Ich bin Du – Lösungen in 3D“ macht es möglich. Rainer Barthelheimer, ein verbeamteter Lehrer träumt schon lange davon, in aller Ruhe einen Roman zu schreiben, vielleicht ganz groß damit rauszukommen, um dann irgendwann… Aber auf seine Pensionsansprüche möchte er nicht verzichten und notfalls wieder ins Sicherheitsnetz zurück. Gebraucht wird ein Doppelgänger, frisch aus einem der hochmodernen 3D-Drucker. Er ähnelt dem Lehrer nicht nur bis aufs Haar, sondern denkt, spricht und handelt auch wie das Original. Herrliche Zeiten scheinen für Rainer anzubrechen, als er sein „Supreme Double“ das erste Mal anschaltet.

Dienstag, 28.10.2014, 19.20 Uhr, SWR2 Tandem

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Abzählen
Nach dem gleichnamigen Roman von Tamta Melaschwili
Aus dem Georgischen von Natia Mikeladse-Bachsoliani
Mit: Gloria Endres de Oliveira, Jella Haase, Hannes Stelzer u.a.
Hörspielbearbeitung und Regie: Elisabeth Putz
(Produktion: NDR 2013)
Länge: 54 Minuten

Ein vom Krieg verwüsteter Ort. Wer Geld hat, ist geflüchtet. Die Männer sind an der Front oder vegetieren als Krüppel beziehungsweise Wracks vor sich hin. Hiergeblieben sind nur noch Frauen, Alte und Kinder. Inmitten der gespenstischen Szenerie: zwei Mädchen, Ninzo und Zknapi, 13 Jahre. Die eine pflegt ihre sterbende Großmutter, die andere kümmert sich um ihre Mutter und den neugeborenen Bruder. Ninzo und Zknapi klauen Tabak, Medikamente, Babynahrung, schmuggeln Drogen, brechen in die verlassenen Häuser ein, bilden eine Allianz gegen das große Sterben ringsum.

Ausgezeichnet als Hörspiel des Monats November 2013.

Sonntag, 26.10.2014, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Die Umarmung
Hörspiel von Martin Gülich nach seinem gleichnamigen Roman
Regie: Felicitas Ott
(Produktion: SWR 2014)
Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel
Länge: 56 Minuten

Wiederholung des Krimis vom Freitag.

Samstag, 25.10.2014, 21.03 Uhr, SWR4
 
 

 
Hörspieltipp: Die Umarmung
Hörspiel von Martin Gülich nach seinem gleichnamigen Roman
Regie: Felicitas Ott
(Produktion: SWR 2014)
Audio unter SWR.de/swr2/hoerspiel
Länge: 56 Minuten

Dolf ist kein Idiot – auch wenn ihn manche dafür halten. Er arbeitet in der Gerichtsmedizin als Gehilfe von Doktor Sander, wohnt bei der Mitsch zur Untermiete und ist mit dem Gleisarbeiter Walter befreundet. Glück bei den Frauen hat er nicht, dafür aber eine große Passion: Dolf jagt und sammelt Schmetterlinge. Nur das Töten ist ihm zuwider. Dolf kommt mit seinem Leben zurecht. Bis ihm eines Tages Natalie begegnet: “eine Frau, so schön, dass es sie gar nicht gibt.” Besessen von der Vorstellung, Natalie zu lieben, begibt sich Dolf auf eine Jagd, die in der Katastrophe endet.

Freitag, 24.10.2014, 22.33 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Die Mama und die Hure
Nach dem Drehbuch “La Maman et la Putain” von Jean Eustache
Aus dem Französischen von Michael von Killisch-Horn
Mit: Christoph Luser, Nadeshda Brennecke und Michele Tichawsky
Musik: zeitblom
Hörspielbearbeitung und Regie: Michael Farin
(Produktion: SWR 2012)
Länge: 75 Minuten

1972: Alexandre, ein junger Mann ohne Einkommen und Beruf, lässt sich durch den Pariser Sommer treiben, flaniert auf dem Boul’ Mich’, sitzt in Cafés herum, diskutiert mit Freunden über Filme und Literatur und liest Marcel Proust oder “Le Monde”. Er lässt sich aushalten von Marie (der “Mama”), die eine Boutique führt, und lernt zudem die Krankenschwester Veronika (die “Hure”) kennen. Er pendelt zwischen Marie und Veronika hin und her und macht am Ende der “Hure” einen Antrag, doch vergeblich. Es geht um Sex zu zweit und zu dritt, Eifersuchtsszenen, einen Selbstmordversuch, eine Abtreibung.

”Das Hörspiel erzählt mit derselben Präzision wie der Film die Geschichte einer Ménage à trois zwischen Melancholie und Erstarrung, in einer Zeit des Umbruchs. Es spürt den Figuren nach, wie sie Abschied nehmen von einer vergangenen Epoche, einer Epoche der Befreiung und Rebellion. Es zeigt den Rückzug ins rein Private und lässt einen der faszinierendsten Abgesänge auf die 68er-Bewegung hörbar werden”, so der Eustache-Kenner und Hörspielbearbeiter Michael Farin.

Donnerstag, 23.10.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Einbruch
von Kilian Ochs
Mit Andreas Ricci
Regie: Ulrich Lampen
(Produktion: SWR 2014)

Länge: ca. 20 Minuten

Ein Mann hat eine typische 60er-Jahre-Wohnung bezogen, anderthalb Zimmer, Küche, Bad, Terrasse. Liebevoll nimmt er die innenarchitektonischen Besonderheiten wahr, die großen Fenster, die rechten Winkel, die Kahlheit und Kargheit, die Linoleumböden. Die Wohnung symbolisiert für ihn eine abgrundlose Gegenwart noch fünfzig Jahre später, ohne Schlupfwinkel, Abgründe oder knarzende Fußböden. Doch dann bemerkt er, dass die Terrassentür offen steht, obwohl er sich sicher ist, dass er sie beim Fortgehen geschlossen hat. Plötzlich erscheint ihm seine Wohnung eng und dunkel, wird zu einer viktorianischen Brutstätte für Wahnvorstellungen oder seine eigenen muffigen Erinnerungen.

Klappstuhllesung
Dienstag, 21.10.14, 19.20 Uhr, SWR2 Tandem

Diese Lesung steht nach der Sendung als Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen (3/4)
Kinderhörspiel in 4 Teilen von Claudia Schreiber nach ihrem gleichnamigen Roman
Mit: Tommi Piper, Albert Kitzl, Nicole Heesters, Jochen Stern, Nikolaus Benda, Valentin Stroh u. v. a.
Regie: Thomas Werner
(Produktion: WDR/SWR 2014)

Lange war der Sultan ein ebenso fauler wie weltfremder Herrscher, der sich von 100 Frauen umsorgen und von seinem Diener Kotzbrocken auf den Kissenberg hieven ließ. Doch plötzlich ist Schluss mit dem süßen Nichtstun: Ein neuer Herrscher will den Thron besteigen. Der alte Sultan muss den Palast räumen. Aber wo soll er hin? Wovon wird er leben? Zum Glück hat er seinen treuen Freund Kotzbrocken. Der hat ein kleines Haus, einen verwilderten Garten, jede Menge Arbeit und kennt sich aus in der Welt. Zumindest läuft er nicht in Pantoffeln los und glaubt, dass Eier an den Bäumen wachsen …

Samstag, 18.10.2014, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Die Geschichte steht nach der Sendung eine Woche zum Nachhören bereit.

(Teil 4, Samstag, 25. Oktober, 18.40 Uhr)
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger