lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Über das Marionettentheater
Nach dem gleichnamigen Text von Heinrich von Kleist
Mit: Samuel Finzi, Jens Harzer u.a.
Bearbeitung, Komposition und Regie: Klaus Buhlert
(Produktion: SWR/DLF 2011)
Länge: 35 Minuten

Die essayistische Erzählung “Über das Marionettentheater”, erschienen 1810 in den von Kleist herausgegeben Berliner Abendblättern, ist eine poetische Erkundung über das Wesen der Kunst im Spannungsverhältnis von Natur und Kultur, Bewusstheit der Mittel und Naivität der Ausführung. Ausgangspunkt des Gespräches zwischen dem Ich-Erzähler und einem berühmten Tänzer ist die Grazie der Bewegung von Marionetten. Wie Tiere oder Kinder sind sie sich ihres Tuns nicht bewusst – und gerade das sei Voraussetzung ihrer Schönheit und Anmut. Die Herren erörtern daraufhin, ob oder wie in Zeiten der Aufklärung diese verloren gegangene Unschuld über die Kunst wieder zu gewinnen sei. Über Zitate aus Goethes “Jahrmarktsfest zu Plundersweilern” und einen musikalischen Klangapparat strukturiert Buhlert Kleists Sprache als Musik. Und Sprach-Musik ist vielleicht eine Antwort auf die Kleistsche Fragestellung.

Donnerstag, 26.06.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Die Nachtigall - Ein musikalisches Märchen
Von Hans Christian Andersen
Moderation: Eva Schramm
Erzählt von Malte Arkona
SWR Young CLASSIX Familienkonzert mit dem SWR Vokalensemble Stuttgart
Leitung: Klaas Stok

”Der Kaiser von China hatte das prächtigste Schloss der Welt mit einem herrlichen Garten. In diesem Garten lebte eine Nachtigall, die so bezaubernd sang, dass selbst der arme Fischer, der so viel anderes zu tun hatte, stillhielt und horchte.”

So beginnt Hans Christian Andersens Märchen von der Nachtigall. Eine spannende und herzerwärmende Geschichte voller Poesie und Lebensklugheit. Ein Konzerterlebnis für die ganze Familie, bei dem die Zuhörer sich von der Musik des lettischen Komponisten Ugis Praulins verzaubern lassen können.

Samstag, 21.06.2014, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
 
 

 
Hörspieltipp: Ganz die Deine
Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Claudia Piñeiro
Aus dem argentinischen Spanisch von Peter Kultzen
Mit: Astrid Meyerfeldt, Axel Milberg, Laura Maire, Heidrun Bartholomäus, Simon Boer, Katharina Burowa, Inga Busch u.a.
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
(Produktion: DKultur 2008)
Länge: 48 Minuten

Jede Frau wird von ihrem Mann betrogen, davon ist Inés überzeugt. Deshalb ist sie auch nicht überrascht, als sie in der Aktentasche ihres Mannes Ernesto ein Zettelchen findet mit einem Herz aus Lippenstift, unterschrieben mit “Ganz die Deine”. Als sie ihm an einem Winterabend heimlich folgt, wird sie Zeugin eines heftigen Streits zwischen ihm und einer Frau. Die Frau stürzt, Ernesto versenkt sie im See. Inés verhilft ihm zu einem Alibi. Doch der undankbare Mann denkt gar nicht daran, seine außerehelichen Aktivitäten aufzugeben. Nun beginnt Inés einen Rachefeldzug.

Freitag, 20.06.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: November 1918 (1/3)
Eine deutsche Revolution
Nach dem Erzählwerk von Alfred Döblin
Bürger und Soldaten
Musik: Martina Eisenreich
Hörspielbearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer
(Produktion: NDR/SWR 2014)
Länge: 89 Minuten

In seinem Erzählwerk “November 1918” untersucht Alfred Döblin, Schriftsteller und Arzt, einen chronisch erkrankten Patienten – das Deutsche Reich. Was geschah in Deutschland, als sich im November 1918 die militärische Niederlage nicht länger leugnen ließ? Als – für einen kurzen Augenblick – alles möglich schien: eine Revolution des Proletariats ebenso wie eine Diktatur des Militärs? Und welche Rolle spielte dabei Friedrich Ebert? In vier Bänden berichtet Alfred Döblin vom Ende des Ersten Weltkriegs in Erwartung des Zweiten, montiert dabei in raschem, schnitthaftem Wechsel der Perspektiven Dialog mit Monolog, Massenszene mit Kammerspiel, Zeitungsnachricht mit Poesie, politische Analyse mit persönlicher Wahnvorstellung, Ideologie mit christlicher Mystik, Fakten mit Fiktion. Der Jahrhundertroman, Döblins Hauptwerk, entstand in den Jahren 1937 bis 1943, auf der Flucht vor den Nationalsozialisten, im französischen und amerikanischen Exil.

Donnerstag, 19.06.2014, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Feiertag

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel

Teil 2, Sonntag, 22. Juni, und Teil 3, Sonntag, 29. Juni, jeweils 18.20 Uhr
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Tobi
Hörspiel von und mit Sebastian Hocke
Regie: Sebastian Hocke
(Autorenproduktion 2013)
Länge: 18 Minuten

Als der Besitzer eines Zoogeschäfts Kundschaft bekommt, steht er überfordert vor seinen Aquarien und ist wie gelähmt von der Angst zu ertrinken. Denn in diesem Kunden erkennt er seinen Peiniger aus Kindertagen. Nach einem Moment des Zögerns ergreift der Zoohändler die Chance, ausgleichende Gerechtigkeit herzustellen. Er gibt sich seinem Peiniger nicht zu erkennen, sondern handelt mit der Bereitschaft, auch die letzte Konsequenz zu ziehen.

Dienstag, 17.06.2014, 19.20 Uhr, SWR2 Tandem
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Schmelle und Tango. Die Jagd nach dem Ball
Von Thilo Reffert
Moderation: Christoph König

Schmelle hat einen Fuß am Ball, und zwar immer. Sein Ball heißt Tango. Er liegt am Fußende im Bett, beim Frühstück balanciert ihn Schmelle unterm Tisch und sogar den Schulweg legt er dribbelnd zurück. Im Klassenraum sitzt er direkt an der Tür – kaum klingelt es zur Hofpause, schon schießt Schmelle durchs Schulgebäude. Doch dann fährt Schmelle in die Ferien und sein Ball bleibt dummerweise zurück. Und als Schmelle wieder heimkommt, ist Tango verschwunden. Eine atemlose Jagd nach dem Ball beginnt …
Thilo Reffert schreibt für Kinder und Erwachsene und gehört zu den erfolgreichsten deutschsprachigen Hörspielautoren.

Samstag, 14.06.2014, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Steht nach der Sendung ein Jahr zum Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Kurschatten
Kriminalhörspiel von Thilo Reffert
Mit: Hilmar Eichhorn als Jost Fischer und Nele Rosetz als Annika de Beer
Regie: Götz Fritsch
(Produktion: MDR 2014)

Länge: 54 Minuten

Oberkommissarin Annika de Beer vom LKA Sachsen-Anhalt traut ihren Ohren nicht, als ihr ehemaliger Chef Jost Fischer anruft, weil gegen ihn ermittelt wird – in einer Mordsache! Gerade ist in seinem Leben als Zwangs-Ruheständler eine Wende zum Besseren eingetreten, nachdem er in der Reha Marion kennengelernt hat, eine attraktive, selbständige Frau, die den grummligen Stinkstiefel aus unerfindlichen Gründen ins Herz schließt. Da wird Marion gefunden: tot am Fuß eines beliebten Aussichtsturms liegend. Ist sie gesprungen? Wurde sie gestoßen? Fest steht: Fischer hat sich zur Tatzeit am Tatort aufgehalten. Das wird ihm nun zum Verhängnis.

ARD Radio Tatort
Freitag, 13.06.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi

Diese Folge steht ab Montagabend nach der Sendung vier Wochen zum Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: The Moon Tapes
Hörstück für 24-stimmigen Chor, 2 Sprecher, einen spoken-word Künstler, Flügel und Zuspielband
Von Stephan Krass (Text) und Ulrike Haage (Komposition)
Mit: David Bennent, Bernhard Schütz, Ken Yamamoto und dem SWR Vokalensemble
Realisation: Stefan Krass und Ulrike Haage
(Produktion: SWR 2014)

Länge: ca. 55 Minuten

In einem Raumschiff umrunden zwei Koala-Bären die Welt. Mit hoch aufgestellten Antennen-Ohren lauschen sie den Gesängen der Lakonikerin, der Semantikerin und des Antipoden, die (unterstützt von ihren Chören) unten auf der Erde das hohe Lied von der Ankunft einer Raumkapsel anstimmen. Lange haben die Koalas in ihrem Raumschiff den Gesang der Gestirne erforscht, die Moon-Tapes aufgenommen und in einer Kapsel in Richtung Erde geschickt. Als die Kapsel landet, entsteht ein Augenblick der absoluten Stille. In einem großen Finale feiern die Semantikerin, die Lakonikerin und der Antipode die Ankunft des Gedichts.

Programmänderung:
Den angekündigten 15. Teil der Installation ”Eingedenken” von Christoph Korn senden wir am 26. Juni im Anschluss an das Hörspiel-Studio.

Ursendung
Donnerstag, 12.06.2014, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio

Das Hörspiel steht nach der Ursendung zum Download auf: SWR2.de/hoerspiel
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger