lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 23. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Faustinchen einszweidrei (1/3)
Frei nach Goethes “Faust”
Mit: Lou Tillmanns, Christian Kuchenbuch, Ernst Konarek, Svenja Liesau, Robert Schoen u. v. a.
Hörspielbearbeitung: Thilo Reffert
Musik: b.deutung
Regie: Robert Schoen
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung zum Download unter: kindernetz.de/spielraum
Länge: 55 Minuten

”Faust” ist – eigentlich – nichts für Kinder. Wo bei ihm Verzweiflung aus Überdruss und Weltekel quillt, sprudeln bei Kindern Neugier und Lebensfreude. Während er – halb ohnmächtig und unbeteiligt – durch eine Welt von Allegorien, Verweisen und Bezügen geschleift wird, wollen Kinder ihre Welt, ihr eigenes Leben begreifen und für sich erobern. Warum also “Faustinchen”? Und warum für Kinder? Darauf gibt dieses 3-teilige Kinderhörspiel eine ebenso tiefsinnige wie verblüffend-vergnügliche Antwort.

Ursendung
Samstag, 15.04.2017, 14:05 Uhr, SWR2 Spielraum – Hörspiel

Teil 2: Ostersonntag, 16. April, 14.05 Uhr
Teil 3: Ostermontag, 17. April, 14.05 Uhr
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Der Zaun von Melilla
Hörspiel von Patrick Batarilo
Mit: Nikolaj Alexander Brucker, Dayan Koduan und Sebastian Mirow
Regie: Alexander Schuhmacher
(Produktion: SWR 2015)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem
Länge: 25 Minuten

In Melilla, einer spanischen Enklave im Norden Marokkos, trennt ein sechs Meter hoher Zaun Europa von Afrika. Ganz in der Nähe verstecken sich Tausende von Menschen, die vor allem aus Ländern südlich der Sahara geflohen sind und nach Europa gelangen wollen. Oft leben sie monatelang im Wald – bis ihnen Schlepper oder Informanten einen günstigen Zeitpunkt nennen, um den Zaun zu überwinden. Dann rennen sie, mit Holzlatten und Leitern bewehrt, zu Hunderten auf die Grenze zu. Oscar und Laetitia, zwei westafrikanische Flüchtlinge, haben es über den Zaun geschafft. Doch statt in ein Auffanglager werden sie von zwei spanischen Grenzpolizisten in einen abgelegenen Hinterhof gebracht und dort verhört: Die beiden Polizisten haben anderes mit ihnen vor.

Dienstag, 11.04.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
 
 

 
Hörspieltipp: Herr Schlötzeder macht Ferien (1 – 3)
Von Rusalka Reh
Gelesen von Carolin Mendelski, Andrea Klien, Elisa Taggert und Philipp Falser
Audio steht nach der Sendung zum Download bereit: kindernetz.de/spielraum

Herr Schlötzeder ist ein merkwürdiger Zeitgenosse. Trotz Flugangst entschließt er sich, zum ersten Mal in seinem Leben gemeinsam mit seiner Taschenspinne Köbbekes in Urlaub zu fahren. Mit dem Flugzeug. Ans Meer. Auf die Insel Pullemuck. Beim Baden im Meer lernt er Karl kennen. – Und ein ereignisreicher Urlaub beginnt.

Samstag, 08.04.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Teile 4 – 6: Samstag, 15. April, 18.40 Uhr
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Umarmung
Kriminalhörspiel von Martin Gülich
Nach seinem gleichnamigen Roman
Mit: Boris Koneczny, Wilhelm Eilers, Robert Gallinowski und Charlotte Schwab
Regie: Felicitas Ott
(Produktion: SWR 2014)
Länge: 55 Minuten

Dolf ist kein Idiot – auch wenn ihn manche dafür halten. Er arbeitet in der Gerichtsmedizin als Gehilfe von Doktor Sander, wohnt bei der Mitsch zur Untermiete und ist mit dem Gleisarbeiter Walter befreundet. Glück bei den Frauen hat er nicht, dafür aber eine große Passion: Dolf jagt und sammelt Schmetterlinge. Zart und behutsam richtet er die zerbrechlichen Flügel und spannt die Falter mit Nadeln auf. Nur das Töten ist ihm zuwider. Dolf weiß: Mit den Toten muss man noch vorsichtiger umgehen als mit den Lebenden. Bis ihm eines Tages Natalie begegnet: “Eine Frau, so schön, dass es sie gar nicht gibt.” Besessen von der Vorstellung, Natalie zu lieben, begibt sich Dolf auf eine Jagd, die in der Katastrophe endet.

Freitag, 07.04.2017, 22:33 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Unterwerfung
Teil 1: Rocamadour
Nach dem Roman “Soumission” von Michel Houellebecq
Aus dem Französischen von Norma Cassau und Bernd Wilczek
Komposition: Rainer Römer
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
(Produktion: SWR 2015)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 89 Minuten

Die französische Präsidentschaftswahl 2017 wird, sollte die Amtszeit von Staatspräsident François Hollande nicht vorzeitig enden, am 23. April 2017 stattfinden. Eine Stichwahl, die bisher immer notwendig war, wäre für den 7. Mai 2017 vorgesehen. Michel Houellebecqs Vision “Unterwerfung”, erschienen im Januar 2015, verhandelt nichts weniger als die Fiktion, dass Frankreich 2022 in eine gemäßigte islamische Republik überführt wird. Teil 1 erzählt gleich einem semidokumentarischen Krimi, wie Ben Abbes von der Bruderschaft der Muslime die Stichwahl gegen die Front National unter Marine Le Pen gewinnt. Das liberale und bürgerliche Lager unterstützt ihn, um einen Bürgerkrieg zu verhindern.

Zu den französischen Präsidentschaftswahlen 2017
Sonntag, 02.04.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

Teil 2: Sonntag, 9. April, 18.20 Uhr
 
 

 
Hörspieltipp: Feuer in der Eiswürfelfabrik
Kürzestgeschichten von Martin Ebbertz
Gelesen von Florian Esche
Audio steht nach der Sendung zum Download unter www.kindernetz.de/spielraum

Was passiert, wenn in einer Eiswürfelfabrik ein Feuer ausbricht? Oder wenn eine Familie eine Bootstour auf dem Meer macht – in einer Bucht, in der Haie leben? Und was hat ein Ordnungsamt mit der Ordnung im Kinderzimmer zu tun? Fragen über Fragen! Martin Ebbertz beantwortet sie alle in seinen witzigen, aber manchmal auch gemeinen Kürzestgeschichten.

Samstag, 01.04.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Zorn einer Göttin
Tassilo S. Grübels sechster Fall
Ein Bodensee-Krimi von Martin Walser
Mit: Paul-Felix Binz, Sylvia Joost, Renate Steiger, Charles Brauer, Hans Wyprächtiger, Sibylle Courvoisier, Franziska Walser, Ruth Hungerbühler u. v. a.
Regie: Otto Düben
(Produktion: WDR/BR/SWF 1989)
Länge: 52 Minuten

Ein launiges Abenteuer mit dem privaten Ermittler Tassilo S. Grübel, dem legendären Urvater des regionalen Krimihörspiels. Hallodri, Luftikus, Schlitzohr, das alles ist er, und immer schnüffelt er dem großen Coup in seinem – und des Autors – Revier rund um den Bodensee hinterher. Aber er ist auch zu wenig tough, zu sentimental, eitel und zu sehr Fantast, als dass es zum Format des großen Gauners oder Siegers reichen würde – ein liebenswerter Schlawiner, der immer hart an der Niederlage vorbeischrammt. Diesmal fällt TSG fast in die Grube, die er anderen gegraben hat, nämlich dem Industriellen, Kunstsammler und Lebemann James Blickle und Evi, der betörenden und moralisch flexiblen Krankengymnastin. Allerdings trägt Gemahlin Ilse Blickle das Ihre dazu bei, indem sie von Grübel angesichts des Bildes vom “Zorn einer Göttin” Schützenhilfe erbittet.

Martin Walser zum 90. Geburtstag
Freitag, 31.03.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Tepegöz
Hörspiel von Marc Sinan
Frei nach einer Episode aus dem türkischen Sagenzyklus Dede Korkut
Mit: Jelena Kuljic, Lars Rudolph, den Dresdner Sinfonikern unter Markus Rindt u. a.
Texteinrichtung: Holger Kuhla
Komposition und Realisation: Marc Sinan
(Produktion: SWR in Kooperation mit den Dresdner Sinfonikern und dem Gorki Theater Berlin 2015)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 56 Minuten

Die Geschichten des Erzählzyklus “Dede Korkut” wurden im 15. Jahrhundert gesammelt. Der Titel bezeichnet die Figur eines Laute spielenden Weisen, der die Episoden verknüpft. In der Geschichte von “Tepegöz” entdeckt ein Hirte vom Volk der Oghusen Nymphen beim Tanz. Er vergewaltigt eine von ihnen. Der Schandtat entspringt ein Kind. Tepegöz, das barbarische “Scheitelauge”, ist mit einem Fluch beladen. Er wird zwar vom Volk der Oghusen aufgezogen, aber später will er es vernichten.

Diesen archaischen Konflikt um Schuld und Rache erzählt das Hörspiel in zeitgenössischem Gewand. Eine modernisierte Sprache im Libretto, Jazz und Neue Musik treffen auf traditionelles Liedgut aus Aserbaidschan, Usbekistan und Kasachstan, ein gegenseitiger Übermalungsprozess setzt ein. Christian Deutschmann vermerkte in epd medien anlässlich der Ursendung: “Beängstigend und zugleich faszinierend das Ganze. In der Kombination von Sprache und Musik lässt das Stück die Atmosphäre einer alles beherrschenden Härte und Gewalt entstehen. Sie geht vom historisch-mythischen Stoff aus, packt uns aber in ihrer Sinnlichkeit und lässt Schlussfolgerungen auch auf heutige Befindlichkeiten zu.”

Donnerstag, 30.03.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger