lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Machen Sie, was Sie wollen
Hörspiel von Sabine Schönfeldt
Mit: Petra Morzé, Andreas Patton u.a.
Regie: Kerstin Schütze
(Produktion: ORF 2013)
Länge: 40 Minuten

Was immer mal wieder geschehen kann: Eine Frau spricht einen Mann auf der Straße an. “Ich brauche einen Mann”, sagt sie. Von ihm, dem Unbekannten, will sie nur eines: Sex. Ohne Bedingungen, ohne Vorgeschichte, ohne Fragen, ohne Liebe. Die Frau nimmt den Mann mit auf ein Hotelzimmer. Sie will, dass es wehtut. Sie will leiden, sie will sich spüren. Was immer mal wieder nicht geschehen kann: “Ich will mein Leben zerstören”, sagt sie. In dieser radikalen wie verstörenden Versuchsanordnung gibt es keine Psychologie, keine Erklärungen, keine Interpretationen. Sinn lässt sich keiner finden im grausamen Spiel. Projektionen jeder Art liegen ausschließlich in der Verantwortung der Hörer und Hörerinnen.

Donnerstag, 16.04.2015, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Das Verschwinden der Natalia Aschenbrenner
Tabor Süden ermittelt in den Tiefen des Schwarzwalds
Hörspielserie in 6 Folgen
Von Friedrich Ani
Folge 4: Das Schattenhaus
Mit Klaus Spürkel, Anna Böger, Steffen Schortie Scheumann, Annabelle Leip, Paul Faßnacht und Cathy Bernecker
Regie: Ulrich Lampen

Länge: 28 Minuten

Während Tabor Süden versucht aus Maxie herauszubekommen, was sie über Natalias Verschwinden weiß, hält ihr Freund Carlo die Vermisste in der Nähe von Henkersbach gefangen. Er zwingt sie, ihn so zu schminken, dass Walter Steinhaus ihn nicht mehr erkennt. Denn er hat noch eine Rechnung mit Steinhaus offen und dafür muss er unerkannt bleiben. Der Plan gelingt: Carlo trifft sich mit Steinhaus im Casino in Baden-Baden und verschleppt ihn nach Henkersbach.

Ursendung
Dienstag, 14.04.2015, 19.20 Uhr, SWR2 Tandem

Das Hörspiel steht nach der Sendung zum Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Dunkle Erbschaft, tiefer Bayou
Von Hans Magnus Enzensberger
Mit: Hans Lietzau, Gerda Schöneich, Inge Meysel, Wolfgang Wahl u.a.
Regie: Fritz Schröder-Jahn
(Produktion: NDR 1961)
Länge: 68 Minuten

Melodie und Rhythmus liegen im Titel “Dunkle Erbschaft, tiefer Bayou”, und sie durchziehen jeden Satz dieser Erzählung aus dem Süden der USA. Ein französischer Rechtsanwalt aus einer Bostoner Kanzlei kommt eines Abends nach New Orleans. Er soll die Erben eines großen Vermögens ausfindig machen, die der romantischen Liebe eines reichen Pflanzers zu einer nicht ganz weißen Kurtisane entstammen. Und er findet sie alle, die hässliche und doch so stolze Neu-Engländerin Stephanie, das Amüsiermädchen Anita, den Selfmademan Ralph William, den fatalistischen Museumswächter, den Fischer, den Jäger, den Lotsen und die Pfeife rauchende alte Frau mit ihrer bewegten Vergangenheit. Sie alle sind Nachkommen einer schönen Kurtisane. Aber die Wasser des Bayou, in denen ihre Erbschaft zurück nach New Orleans kommen sollte, sind dunkel – keiner wird sie je bekommen.

Sonntag, 12.04.2015, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Frido macht Männertag
Von Nikola Huppertz
Moderation: Eva Schramm

Frido lebt mit seiner Mama und ihrer Freundin Maja und Majas Freund Arne in einer Wohngemeinschaft. Und manchmal, findet er, haben die Männer hier überhaupt nichts zu melden. Da kommt Arne eine großartige Idee: Wie wäre es mit einem echten Männertag mit einem Ausflug und allem, was dazugehört, zum Beispiel zu einem Spukhaus, in erreichbarer Nähe. Das fordert von Frido alle Tapferkeit, die er aufzubieten hat, aber wozu ist schließlich Männertag?

Samstag, 11.04.2015, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Die Geschichte steht nach der Sendung ein Jahr als Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: A de Grenz
Hörspielmonolog von Hugo Rendler
Mit: Volkmar Staub
Musik: Martin Bezzola
Regie: Reto Ott
(Produktion: SWR 2015)
Eine Kooperation mit dem Schweizer Radio und Fernsehen und Radio Bremen: Das Stück ist auch auf Schweizerdeutsch und auf Plattdeutsch nachhörbar
Länge: 52 Minuten

”Bei der Nachtlinie sind oft alles Jugendliche. Mit Wein- und Bierflaschen, und du weißt: Hinterher sieht der Bus aus wie Sau. Ich hinten und vorne aufgemacht. Sie stürmen rein. Singen. Johlen. Der Bus rappelvoll. Auf halber Strecke ruft jemand: “Es wird geraucht!” Hinten singen sie: “Der Busfahrer ist der größte Deppdeppdepp!” Ich angehalten. “Hier wird nicht geraucht. Ansonsten fliegt ihr raus!” “Alter, fass’ mich nicht an!” Die anderen um ihn rum: “Ey, fass ihn nicht an!””

Ein Busfahrer, der im südbadischen Grenzland unterwegs ist, erzählt, was ihn an die Grenze treibt. Bis er die Grenze schließlich überschreitet.

Ursendung am Freitag, 10.04.2015, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi
sowie am Samstag, 11.04.2015, 21.03 Uhr, SWR4
 
 

 
Hörspieltipp: Die Preisträgerinnen
Hörspiel von Marlene Streeruwitz
Mit: Hedi Kriegeskotte und Tina Engel
Musik: Philip Stegers
Regie: Bernadette Sonnenbichler
(Produktion: SWR 2012)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf SWR2.de/hoerspiel
Länge: 38 Minuten

Anlässlich der Ursendung schrieb die Kritik: “Der Dialog ‘Preisträgerinnen’ ist eine fulminante Sprachkaskade über den Preis des Erfolgs, über den des eigenen Alters und den junger Männer – in allen Tonarten und Regenbogenfarben. Marlene Streeruwitz ist eben auch eine Sprachkünstlerin von hohen Graden, mit wohltuendem Sinn für Lakonie und Ironie, mit Prisen von Hass und Aufblitzen von Zärtlichkeit … Die innere Dynamik des Textes von Marlene Streeruwitz überließ die Regisseurin Bernadette Sonnenbichler klug den Schauspielerinnen …, dass Hörer mit intellektueller Bereitschaft sich diesem neuen Beweis für die kreative Aggressivität der Autorin überlassen können.” Angela di Ciriaco-Sussdorff, Funk-Korrespondenz
”Zwei erfolgreiche Schriftstellerinnen mittleren Alters reden über das Leben. Sie sind dabei so zynisch, wie man es gemeinhin nur Machos zutraut.” Tom Peuckert, Der Tagesspiegel

Donnerstag, 09.04.2015, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Boy meets Girl (Nur Hits, kein Gedudel)
Hörstück aus Samples von Henrik von Holtum
Komposition und Realisation: Henrik von Holtum
(Produktion: SWR 2015)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung als Download auf SWR2.de/hoerspiel
Länge: 57 Minuten

Die Greatest Hits der Top-40-Lovesongs, zusammengebaut zu einer großen Erzählung! Keine Kommentare, keine Fremdtexte, das Original-Material spricht mit und für sich. Alles wird komponiert aus Phrasen und Punchlines der wunderbaren Welt des Drei-Minuten-Lovesongs, ganz nach oben und wieder ganz hinunter. Diese große Collage ist stets musikalisch. Sie wird getragen von einem durchgehenden Puls aus Loops. Sie ist ein Spiel aus Aneignung und Übertreibung – bis schließlich alle Klischees abstrakt werden.

Ursendung
Dienstag, 07.04.2015, 23.03 Uhr, SWR2 ars acustica
 
 

 
Hörspieltipp: ”Gackitas Ei”
Märchen aus der Edition See-Igel
Von Elisabeth Stiemert
Mit Musik von Jacques Ibert, Darius Milhaud, Heitor Villa-Lobos u.a.
Detlef Gross (Oboe)
Uwe Stoffel (Klarinette)
Albrecht Holder (Fagott)
Erzählerin: Karin Pfammatter

Gackita ist ein Huhn, das keine Eier legen kann. Doch eines Tages findet es im Flusssand ein ganz besonderes Ei und brütet es aus. Was da nun ausschlüpft, stellt den ganzen Hühnerhof auf den Kopf. Ute Kleeberg verbindet in ihren Produktionen der Edition Seeigel Musik und Sprache auf ganz besondere Weise. Es entstehen innere Bilder, der Fantasie öffnen sich neue Räume.

Ostermontag, 06.04.2015, 15.25 Uhr, SWR2 Spielraum extra
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger