lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörpsieltipp: Königreich der Dämmerung (2/2)
Nach dem gleichnamigen Roman von Steven Uhly
Mit: Barbara Nüsse, Lena Stolze, Christian Redl, Hedi Kriegeskotte, Alexandra Henkel, Patricya Ziolkowska u. v. a.
Musik: Peter Kaizar
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: ca. 96 Minuten

”Königreich der Dämmerung” erzählt die Geschichte dreier höchst unterschiedlicher Familien, deren Wege sich von 1944 bis in die 1970er-Jahre unheilvoll kreuzen. Steven Uhly berichtet von den ungeheuren Lebensumständen der Entwurzelten in den Camps für “Displaced Persons”, von denen Tausende in den ersten Monaten nach dem Krieg nahezu vogelfrei durch Europa zogen.
Die Übersetzung des Romans wurde im Januar 2017 von der New York Times als Buch des Monats ausgezeichnet.

Ursendung
Montag, 01.05.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Feiertag
 
 

 
Hörspieltipp: Königreich der Dämmerung (1/2)
Nach dem gleichnamigen Roman von Steven Uhly
Mit: Barbara Nüsse, Lena Stolze, Christian Redl, Hedi Kriegeskotte, Alexandra Henkel, Patricya Ziolkowska u. v. a.
Musik: Peter Kaizar
Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: ca. 80 Minuten

Herbst 1944 in einer polnischen Kleinstadt. Die jüdische Widerstandskämpferin Margarita erschießt einen SS-Mann und findet Zuflucht bei dem volksdeutschen Ehepaar Kramer. Margarita gebiert eine Tochter, Lisa. Als Margarita auf der Flucht in den Westen stirbt, wächst Lisa im Nachkriegsdeutschland bei Marta Kramer als deren angebliche Enkelin auf. Erst als junge Erwachsene entdeckt Lisa ihre jüdischen Wurzeln und verliebt sich in Shimon. Er ist der Sohn der Jüdin Anna Stirnweiss, die als junges Mädchen jahrelang von dem fanatischen SS-Obersturmbannführer Ranzner missbraucht und mit der letzten Vergewaltigung geschwängert wurde. Ranzner hatte in Polen den Völkermord an den Juden exekutiert.
»Königreich der Dämmerung« erzählt von Deutschen und Juden über drei Generationen und verschiedene Länder hinweg – von 1944 bis in die 1970er-Jahre.

Ursendung
Sonntag, 30.04.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket (1/2)
Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von John Boyne
Aus dem Englischen von Adelheid Zöfel
Hörspielbearbeitung: Andrea Leclerque
Musik: Rainer Quade
Regie: Angeli Backhausen
(Produktion: WDR 2016)
Länge: 47 Minuten

Die Geschichte beginnt in Sydney, Australien. Barnaby Brocket trotzt dem Gesetz der Schwerkraft und schwebt sofort nach seiner Geburt unter die Decke. Seine ganz normalen Eltern wollen ganz normal bleiben, aber nicht aufzufallen, klappt nun nicht mehr. So treffen sie heimlich die Entscheidung, Barnaby davonschweben zu lassen. Das hat fatale Folgen. Denn schon bald bleibt Barnaby an einem Heißluftballon hängen. Darin ist ein Frauenpaar auf Urlaubsreise. Die beiden nehmen ihn mit nach Südamerika auf ihre Kaffeeplantage. Aber Barnaby will dort nicht bleiben.

Sonntag, 30.04.2017, 14:05 Uhr, SWR2 Spielraum – Hörspiel

Teil 2: Montag, 1. Mai, 14.05 Uhr
 
 

 
Hörspieltipp: Der ehrgeizige Mr. Duckworth (1/3)
Nach dem gleichnamigen Kriminalroman von Tim Parks
Aus dem Englischen von Lutz -W. Wolff
Musik: Lisa-Marie Neumann
Hörspielbearbeitung: Sabine Grimkowski
Regie: Philippe Bruehl
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: ca. 56 Minuten

In Tim Parks Krimi-Trilogie, die gekonnt mit Motiven aus Patricia Highsmiths Ripley-Romanen spielt, geht es um den Aufstieg eines skrupellosen Hochstaplers in Verona. Morris Duckworth ist von seiner eigenen Genialität und moralischen Untadeligkeit felsenfest überzeugt. Wenn er also ein Durchschnittsleben auf unterstem ökonomischem Niveau führen muss, sind andere schuld. Um reich zu werden und in die gute Gesellschaft Veronas aufzusteigen, schreckt er vor nichts zurück. Erpressung und Entführung, Mord und Totschlag sind manchmal einfach unvermeidlich.

Ursendung
Freitag, 28.04.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Krimi

Teil 2 “Mr. Duckworth wird verfolgt”: Freitag, 5. Mai, 22.33 Uhr
 
 

 
Hörspieltipp: Frisch ausgepackt – Fluchtgeschichten
Steht nach der Sendung zum Download bereit: kindernetz.de/spielraum

Habt Ihr schon wieder alles ausgelesen, alle CDs gehört und keine Ahnung, was Ihr jetzt als nächstes kennenlernen wollt? Dann ist das Eure Sendung! Jede Woche bekommen wir viele spannende und großartige Neuerscheinungen auf den Tisch. In “Frisch ausgepackt” stellen wir Euch einige davon vor, lesen aus Büchern, hören in Hörbücher hinein, und natürlich spielen wir für Euch jede Menge Musik. Lasst Euch überraschen!

Heute erzählen wir euch Fluchtgeschichten. Geschichten von Kindern, die gemeinsam mit ihren Eltern ihre Heimat verlassen mussten und irgendwo ein neues Zuhause gefunden haben.

Samstag, 29.04.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Stadt mit der roten Pelerine
Nach dem gleichnamigen Roman von Aslı Erdoğan
Hörspielbearbeitung: Katrin Zipse
Regie: Karin Hutzler
(Produktion: SWR 2017)
Länge: ca. 30 Minuten

Die türkische Schriftstellerin und Kolumnistin Aslı Erdoğan wurde am 16. August 2016 inhaftiert. An diesem Tag schlossen die Behörden die Zeitung Özgür Gündem unter dem Vorwurf, sie habe als Sprachrohr der verbotenen kurdischen Untergrundorganisation PKK gedient. Auf der Grundlage von fünf ihrer Kolumnen für die Zeitung wirft die Justiz Aslı Erdoğan Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, „terroristische Propaganda“ und Gefährdung der staatlichen Einheit vor. Inzwischen ist Aslı Erdoğan aus der Untersuchungshaft entlassen worden, doch der Prozess gegen sie wird fortgesetzt. Die Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft für sie.
Zwei Romane von Aslı Erdoğan wurden bisher ins Deutsche übersetzt. Wir stellen einen Auszug aus ihrem Roman „Die Stadt mit der roten Pelerine“ vor, in dem eine junge türkische Akademikerin versucht, in Rio de Janeiro Fuß zu fassen – einer Stadt, die sie als ebenso faszinierend wie bedrohlich erlebt.

Medien und Zensur
Dienstag, 25.04.2017, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem
 
 

 
Hörspieltipp: Gespräch mit dem Teufel
Von Paul Valéry
Aus dem Französischen von Ernst Wilhelm Eschmann
Mit: Paul Hoffmann, Gisela Trowe, Franz Georg Eilert und Josef Kandner
Regie: Gert Westphal
(Produktion: RB 1951)
Länge: 36 Minuten

Fräulein Lust arbeitet bei Faust als Sekretärin. Sie hält ihn aber immer durch neugierige Fragen von der Vollendung seines Opus Magnum ab. So möchte sie wissen, wo der Teufel sich nun befinde usw. Aber wenn man von ihm redet, dann erscheint er auch, der Teufel. Wird sich jetzt nochmals die Gretchenepisode wiederholen? Welchen Pakt gehen die beiden jetzt ein? Wie würden Goethes Faust und die Erscheinung des Mephisto im 20. Jahrhundert, also in einer modernen, von Grund auf verwandelten Welt handeln? Der französische Dichter und Essayist Paul Valéry (1871 – 1945) schrieb gegen Ende seines Lebens das Dramenfragment “Mon Faust”, aus dem die komödiantische wie auch heute noch nachdenklich stimmende Episode “Gespräch mit dem Teufel” stammt.

Donnerstag,27.04.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Kleiner Mann – was nun?
Nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada
Mit: Mit Hedi Kriegeskotte, Wolfgang Prengler, Laura Maire, Nico Holonics, Gerald Schale u. a.
Komposition: Sabine Worthmann
Hörspielbearbeitung: Susanne Hoffmann
Regie: Irene Schuck
(Produktion: NDR 2010)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 75 Minuten

Ein junges Pärchen behauptet in der Weltwirtschaftskrise sein Glück: Johannes Pinneberg und Emma Mörschel, genannt Lämmchen, erwarten ein Kind. Als Pinneberg seine Stellung als Buchhalter verliert, geht das junge Paar voller Hoffnung nach Berlin. Allen Widrigkeiten zum Trotz kämpft Lämmchen hingebungsvoll um ihre Liebe und ein würdiges Familienleben mitten in den schwierigen Zeiten der 30er-Jahre.

Das Hörspiel beruht auf einem der großen Gesellschaftsromane der Weimarer Republik und thematisiert die Angst vor Arbeitslosigkeit und sozialem Abstieg vor dem Hintergrund einer Wirtschaftskrise, die viele Arbeiter ins materielle Aus katapultierte und sie sozial deklassierte.

Sonntag, 23.04.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger