lesen-oder-vorlesen.de
Sonntag, 19. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Tintentod (1/3)
Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Cornelia Funke
Mit: Rainer Strecker, Gerlinde Dillge, Jens Wawrczeck, Frank Jordan, Lars Rudolph, Barbara Nüsse u. v. a.
Musik: Jan-Peter Pflug
Hörspielbearbeitung und Regie: Frank Gustavus
(Produktion: Oetinger audio 2015)

Länge: 56 Minuten

Seit die Weißen Frauen Staubfinger mit sich genommen haben, leben Meggie und ihre Eltern auf einem verlassenen Hof in den Hügeln östlich von Ombra. An diesem friedlichen Ort lässt sich fast vergessen, was auf der Nachtburg geschah. Doch in der Dunkelheit, wenn Meggie am Fenster steht und auf Farid wartet, hört sie den Eichelhäher schreien. Und dann verschwindet ihr Vater mit dem Schwarzen Prinzen und dem Starken Mann im Wald.

Inzwischen ist es über 10 Jahre her, dass der erste Band von Cornelia Funkes Tintenwelt-Trilogie “Tintenherz” erschien. Seitdem hat das Buch rund um die Abenteuer von Staubfinger, Capricorn, Meggie & Co. Millionen Menschen auf der ganzen Welt verzaubert.
Inzwischen liegt die Trilogie auch als Hörspiel vor: Nach “Tintenherz” und “Tintenblut” führt “Tintentod” zum fulminanten Finale der Tintenwelt-Trilogie.

”Ich erinnere mich noch daran, dass ich mir sagte: Na gut, diese Geschichte wird nur etwas für Bücherfresser. Ich werde sie für all die schreiben, die den gedruckten Buchstaben ebenso verfallen sind wie ich.” (Cornelia Funke)

Teil 2: Pfingstsonntag, 15. Mai, 14.05 Uhr
Teil 3: Pfingstmontag, 16. Mai, 14.05 Uhr

Samstag, 14.05.2016, 14.05 Uhr, SWR2 Spielraum


Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: www.kindernetz.de/spielraum
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Traumhochzeit
Kriminalhörspiel von Tom Peuckert
Mit: Alexander Khuon, Shorty Scheumann u. a.
Regie: Nikolai von Koslowski
(Produktion: rbb 2016)

Länge: ca. 55 Minuten

Die erste warme Nacht im Mai. Am Springbrunnen vor dem Berliner Szene-Restaurant “Park Lounge” liegt ein Toter. Er war Gast der noblen Hochzeitsfeier, die gerade im Restaurant stattfindet. In der “Park Lounge” feiern zwei Familien ihre Verbindung. Die Braut stammt aus dem Rheinland, eine Tochter aus bestem Hause. Der Bräutigam ist gebürtiger Berliner und in der Stadt als Unternehmer sehr erfolgreich. Polanski und Lehmann, die Kommissare des Berliner Landeskriminalamts, suchen unter den Hochzeitsgästen nach Zeugen. Sie stoßen auf Widersprüche in den Aussagen der Gäste und bald auch auf Konflikte in den Familien. Die Hochzeitsgesellschaft wird eine Nacht lang intensiv befragt. Als die Sonne über dem Park aufsteigt, ist der Täter gefunden. Und die Welt zweier Familien liegt in Trümmern.

ARD Radio Tatort
Freitag, 13.05.2016, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi


Diese Folge steht ab Montagabend nach der Sendung vier Wochen zum Download bereit.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Superpsalm
Hörspiel von Hermann Kretzschmar
Nach Texten aus den Psalmen in der Übersetzung von Arnold Stadler und dem 1. Buch Mose
Mit: David Moss, Angela Winkler, Christoph Pütthoff und dem Chor der Frankfurter Kantorei
Komposition und Regie: Hermann Kretzschmar
(Produktion: hr 2015)
Länge: 52 Minuten

46 Tage nach Ostersonntag, somit drei Tage vor Pfingsten sendet SWR2 ein Wort-Musik-Hörstück, dessen Ausgangspunkt ein jüdisches Gebets- und Gesangsbuch ist, das auch Christen nutzen.

”In circa vierzig Einzelszenen werden die Texte vermischt, zerschnitten und durch auditive Strukturen neu geordnet. Gesang, Sprache und asemantische tonale Äußerungen stehen nebeneinander. Gelegentlich scheinen dabei die religiösen Wurzeln der Texte beinahe zu verschwinden. Denn auch Ängste, Verlassenheit, Brutalitäten und – aus aktueller Sicht – der Fundamentalismus des Menschen sind ihre Themen. Der Weg, die Bibelstellen von ihrem religiösen Inhalt zu emanzipieren, führt zu einem übergeordneten Superpsalm; die Schönheit der Texte erscheint in neuem, heutigem Klang.” (Hermann Kretzschmar)

Donnerstag, 12.05.2016, 22.03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Vatersterben
Hörstück von Mario Salazar
Mit: Matti Krause
Regie: Karin Hutzler
(Produktion: SWR 2016)

Länge: 38 Minuten

Der Vater ist tot. Er sitzt auf dem Sofa. Der Fernseher läuft. Die Zigarettenschachteln stapeln sich auf dem Wohnzimmertisch. Wie fühlt sich das an, wenn der Sohn neben dem toten Vater sitzt? Das Warten auf die Leichenträger. Den toten Vater im Arm. Die Tage bis zur Beerdigung. Die Tage, an denen der Vater zur Erinnerung wird. Das Reden über Hitler und Ludendorff. Die Feldherrnhalle. John Wayne und Buddy Holly. Anna sagt: „Mit deinem Vater wird auch ein bisschen Zweiter Weltkrieg zu Grabe geführt." Und der andere Vater? Auch der ist tot! Seit dreißig Jahren. Aus der DDR verwiesen. Nach Chile heimgekehrt. Die sozialistische Revolution an Pinochet verloren. Von der Ehefrau verraten. Und der Sohn wartet, hat immer gewartet auf den toten Vater, der in Chile lebt.

Ursendung
Dienstag, 10.05.2016, 19.20 Uhr, SWR2 Tandem

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung zum Anhören auf swr2.de/tandem
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Karnickel
Hörspiel von Dirk Laucke
Nach seinem gleichnamigen Theaterstück
Regie: Heike Tauch
(Produktion: SWR 2016)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: ca. 54 Minuten

Der Hochschullehrer Robert Brendel, Mitte 50, versteht die Welt nicht mehr. Er will die alte Ina zurück – und er will, verdammt noch mal, keine Umstrukturierung im Germanistikinstitut. Schlimm genug, dass seine Frau von zwei ausländischen Jugendlichen überfallen wurde und seitdem nicht mehr arbeiten geht. Aber dieser sogenannte Sozialarbeiter Matschke hat Ina offenbar völlig umgekrempelt: Statt die Verurteilung der Gewalttäter zu forcieren und in ihr Beziehungsarrangement im trauten Heim zurückzukehren, hat sie sich auf einen therapeutischen Dialog mit den Chaoten eingelassen und macht Bauchtanz?! Wenn sie Robert wenigstens den dementen Vater wieder abnehmen würde, denn der sucht seine längst verstorbenen Kaninchen und regelmäßig das Weite. Mitten in diesen Turbulenzen schlägt Sohnemann Juri zu Hause auf, zusammen mit Nadja, seiner schwangeren Freundin. Juri weiß noch nichts von seinem Glück, und auch sonst bieten sich der ewige Nachwuchskünstler und die arbeitslose Schauspielerin in ihrem Dasein zwischen Projektanträgen und Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen eher nicht als Beistand in der Krise an. Also nimmt Ina die Fäden wieder in die Hand, zuerst muss ein neuer Karnickelstall gebaut werden.

Ursendung
Sonntag, 08.05.2016, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Global Player –Wo wir sind isch vorne (2/2)
Hörspiel von Felix Huby
Regie: Günter Maurer
(Produktion: SWR 2016)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche Online auf: SWR.de/SWR4/bw
Länge: ca. 50 Minuten

Frei nach dem gleichnamigen Spielfilm und nicht gedrehten Spielfilmszenen von Hannes Stöhr. Das Familienunternehmen »Bogenschütz & Söhne« baut seit Generationen im schwäbischen Hechingen zuverlässige Textilmaschinen. Aber seit einiger Zeit bleiben die Aufträge aus, die asiatische Konkurrenz ist billiger. Juniorchef Michael Bogenschütz steht das Wasser bis zum Hals. Bei jeder produzierten Maschine zahlt die Firma drauf, die Belegschaft ist unruhig. Michael versucht, neue Aufträge zu gewinnen, doch das gestaltet sich schwierig. Die Bank verweigert ohne weitere Sicherheiten einen neuen Kredit. Sein Haus hat Michael der Bank bereits überschrieben, ohne dass die Familie davon weiß. Den Lebensunterhalt bestreitet seine Frau Silke mit ihrem Lehrerinnengehalt. In seiner Not sieht sich Michael gezwungen, hinter dem Rücken seines Vaters Paul Bogenschütz Verhandlungen mit chinesischen Investoren zu beginnen, um die drohende Insolvenz abzuwenden.

Ursendung
Samstag, 07.05.2016, 21.03 Uhr, SWR4
 
 

 
Hörspieltipp: Mein riesengroßes Geburtstagsgeschenk
Von Barbara Wendelken
Gelesen von Gloria Endres de Oliveira
Moderation: Eva Schramm

Katharina und Marie sind Freundinnen. Sie gehen in dieselbe Klasse und sie wohnen in derselben Straße, fünf Häuser voneinander entfernt. In der Schule sitzen Katharina und Marie nebeneinander.
Wenn Katharina Hilfe braucht, hat Marie meistens eine gute Idee. Katharinas Mutter hat bald Geburtstag, und Marie hilft Katharina beim Nachdenken: Was könnte sie der Mama bloß schenken? Die Idee ist großartig: Alles, was Katharinas Mama braucht, ist ein neuer Mann. Doch nun fangen die Probleme an: Wie genau muss er denn sein, dass er gut passt? Und wo um alles in der Welt sollen die beiden den neuen Mann für Mama herkriegen?
Eine vergnüglich-turbulente Geschichte mit allerlei überraschenden Wendungen nimmt ihren Lauf, und ob es ein Happy End gibt, wird hier natürlich nicht verraten.

Samstag, 07.05.2016, 18.40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
 
 

 
Hörspieltipp: Die Spur des Geldes
Kriminalhörspiel von Erhard Schmied
Mit: Oliver Stritzel, Janina Stopper, Doris Plenert u. a.
Regie: Christoph Pragua
(Produktion: WDR 2013)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 54 Minuten

Die junge Steuerfachangestellte Selma findet ihren Chef am Morgen tot in seinem Büro. Kommissar Wegmann gegenüber äußert sie den Verdacht, dass der Mord mit einem Klienten zusammenhängen könnte, der offensichtlich Geld wäscht. Mit dem Kommissar fährt Selma zum Gasthaus “Goldener Hirsch”, hier gibt es wenig Gäste und geringe Umsätze. Der Restaurantbesitzer, Massimo Di Rosa, ist ein angesehener Mann und großzügiger Mäzen der Stadt. Kommissar Wegmann kommt bei der Klärung des Falls nur schwer voran, weil Di Rosa einflussreiche Bürger kennt, die sich ihm verpflichtet fühlen.

Freitag, 06.05.2016, 22.03 Uhr, SWR2 Krimi
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger