lesen-oder-vorlesen.de
Dienstag, 24. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Foxfinder
Eine ländliche Gegend in einem totalitär regierten England der Zukunft: Das Ehepaar Samuel und Judith Covey wird nach einer Folge schlechter Ernten zur Zielscheibe des jungen William Bloor. Er hat sich bei ihnen einquartiert um zu ermitteln, wie es zur sinkenden Produktivität des Hofes kam. Als Foxfinder obliegt ihm vor allem die Untersuchung, ob Füchse für die Misere des Hofes verantwortlich sein könnten.

SWR2 Hörspiel am Sonntag | Für eine bessere Welt
Sonntag, 30.10. | 18.20 Uhr | SWR2
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Wendeltreppe
Ein geheimnisvoller Mädchenmörder sorgt in der englischen Provinz für Angst und Schrecken. Auch das Dienstmädchen Helen hat schon von den Morden gehört. Als sie eines Abends in den Keller hinabsteigt, ist sie sicher, dass der Mörder schon im Haus ist.

SWR2 Krimi
Freitag, 28.10. | 22.33 Uhr | SWR2
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Vom Drehen und Wenden der Blätter
Zu seiner Radioarbeit für eine Schauspielerin notiert der Dichter Oswald Egger: "Vom Welken, Verdorren und Wiederstraffwerden der Blätter erzählt eine einzige Stimme: Ereignishafte, doch eigenlose Begebenheiten, wie leere Träume, die unter dem Baumlaub nisten als flüchtiger Windgott.

SWR2 Hörspiel-Studio
Donnerstag, 27.10. | 22.03 Uhr | SWR2

Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß (2/2)
- Director’s Cut –
Nach dem gleichnamigen Roman von Robert Musil
Mit: Stefan Konarske, Michael Rotschopf, Florian Teichtmeister, Petra Morzé u. a.
Hörspielbearbeitung: Manfred Hess
Musik: Michael Riessler
Regie: Iris Drögekamp
(Produktion: SWR/ORF 2014)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf SWR2.de/hoerspiel
Länge: 69 Minuten

Musils Romandebüt von 1906 ist, neben einer Adoleszenzgeschichte, die moralfreie und funktionale Darstellung der Mechanismen sexueller Grenzerfahrungen bei jungen Männern. Anlässlich der Ursendung notierte der Kritiker Christan Hörburger in der ‘Funkkorrespondenz’: “Hier sind Stimmen zu hören, die noch einmal die versinkende k. u. k. Monarchie bar jeder Romantik ausleuchten.” Martin Maurach schreibt in der FAZ: “Prügelnde Jugendliche, Amokläufe und sexueller Missbrauch an Schulen: Robert Musils ‘Törleß’ könnte durchaus auch heute handeln ... So kann Musil klingen in einer Zeit, die den täglich erlebten Verlust aller Sicherheiten allzu gerne wieder verdrängt.”

Gesendet wird erstmalig die Langfassung des “Directors’s Cut” der SWR-Produktion.

Freitag, 21.10.2016, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: Der Liebhaber
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Marguerite Duras
Aus dem Französischen von Ilma Rakusa
Musik: DaWangGang
Hörspielbearbeitung und Regie: Kai Grehn
(Produktion: SWR 2016)
CD-Edition Hörbuch Hamburg
Länge: ca. 74 Minuten

Bei der Betrachtung ihres gealterten und durch den Alkohol zerstörten Gesichts kehrt eine französische Schriftstellerin in Gedanken an den Ort ihrer Kindheit und Jugend zurück.
Sie trifft ihn auf einer Fähre über den Mekong. Sie sind ein ungleiches Paar im Indochina der 1930er-Jahre: Er ein 27-jähriger Chinese aus reichem Elternhaus, sie eine 15-jährige französische Halbwaise, die mit ihrer Mutter und zwei Brüdern in einem einst herrschaftlichen Haus am Fluss lebt. Ein abgedunkeltes Zimmer oberhalb des geschäftigen Straßenlebens in Saigon wird der heimliche Zufluchtsort der Liebenden. Ihre sexuelle Erkundung ist ein rebellischer Aufschrei gegen die unumstößlichen Regeln der tropischen Kolonie und die erschütternden familiären Machtspiele.

Für ihren autobiografischen Roman “Der Liebhaber” erhielt Duras 1984 den Prix Goncourt. Der internationale Bestseller, 1992 von Jean-Jacques Annaud verfilmt, erreichte eine Auflage von fast drei Millionen Exemplaren und wurde in 42 Sprachen übersetzt.

Ursendung
Sonntag, 23.10.2016, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Mr. Men and Little Miss: Miss Grusel
Von Roger Hargreaves
Szenische Lesung mit Isabella Bartdorff und Sebastian Schwab
Musik: Harald Sack Ziegler
Regie: Iris Drögekamp

Ganz oben auf einem steilen Berg wohnt Miss Grusel in ihrem Spukhäuschen. Immer wenn es dunkel wird, geht sie hinunter ins Tal, um – na was wohl – Leute zu erschrecken. Nur zum Spaß! Ganz schön gemein, oder? Auf Mister Schlotter hat sie es besonders gern abgesehen. Ob man dagegen was zu tun kann?

Die Kultserie Mr. Men and Little Miss aus Großbritannien entstand im Jahr 1971. Ihr Schöpfer Roger Hargreaves (1935 – 88) erfand über 80 Charaktere. Für unsere fortlaufende Serie wählten wir vier weitere Lieblingstitel aus. Bei DAV sind bereits drei CDs zur Serie erschienen.

Samstag, 22.10.2016, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: kindernetz.de/spielraum
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Verwirrungen des Zöglings Törleß (1/2)
- Director’s Cut -
Nach dem gleichnamigen Roman von Robert Musil
Mit: Stefan Konarske, Michael Rotschopf, Florian Teichtmeister, Petra Morzé u. a.
Hörspielbearbeitung: Manfred Hess
Musik: Michael Riessler
Regie: Iris Drögekamp
(Produktion: SWR/ORF 2014)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf SWR2.de/hoerspiel
Länge: 92 Minuten

Um das Jahr 1900. Irgendwo in der Provinz der österreichisch-ungarischen k. u. k. Monarchie. In einem Militärinternat zur Aufzucht künftiger Eliten gerät der Zögling Törleß in einen Zustand der Verwirrung. Sie bringt seinen künstlerischen wie intellektuellen Charakter zum Erwachen. Der Zögling Basini bestiehlt seine Mitschüler. Er wird von Törleß’ Freunden Reiting und Beineberg entlarvt und muss ihnen fortan zu Willen sein. Törleß beobachtet zuerst die Experimente, erliegt dann ihrer Faszination. Als die ganze Klasse gleich einem wildgewordenen Mob Basini quält, kommt es jedoch zur Anhörung durch die Schulleitung.

Der zweite Teil der erstmalig ausgestrahlten Langfassung des “Directors’s Cut” wird am Freitag, den 21. Oktober um 22.03 Uhr in SWR2 ausgestrahlt.

Donnerstag, 20.10.2016, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: ARD PiNball (1/2)
Top Five – die nominierten Stücke

Länge: 39 Minuten

Hörspiele, die unabhängig von den Rundfunkanstalten produziert werden, gibt es, seit das Heimtonbandgerät Anfang der 50er Jahre in die Haushalte eingezogen ist. Ganz privat, der besseren Akustik wegen unterm Küchentisch oder auch mal im Kleiderschrank, können seitdem wahre Kleinode der Hörkunst geschaffen werden. Durch die Digitalisierung haben sich die Produktionsbedingungen für unabhängige Hörspielmacher inzwischen allerdings radikal vereinfacht und immer mehr Hörspiele werden frei produziert.

ARD und DRadio tragen dem seit 10 Jahren Rechnung, indem sie mit dem ARD Pinball einen Wettbewerb für freie Hörspielproduktionen geschaffen haben. In SWR2 Tandem stellen wir Ihnen heute und am nächsten Dienstag die fünf Einreichungen vor, die es auf die shortlist geschafft haben, und aus denen der Gewinner ermittelt wird.

Dienstag, 18.10.16, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem

Diese Hörspiele stehen nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem und ARD.de
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 
208 209 210 211 212 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger