lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Frisch ausgepackt – Aktuelles vom Buch- und CD-Markt
Moderation: Christoph König

Habt ihr schon wieder alles ausgelesen, alle CDs gehört und keine Ahnung, was ihr jetzt als nächstes kennenlernen wollt? Dann ist das eure Sendung! Jede Woche bekommen wir viele spannende und großartige Neuerscheinungen auf den Tisch. In „Frisch ausgepackt“ stellen wir euch einige davon vor, lesen aus Büchern, hören in Hörbücher hinein, und natürlich spielen wir für euch jede Menge Musik. Lasst euch überraschen!

Samstag, 25.6.2016, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
 
 

 
Hörspieltipp: Das Kuhrennen
Eine Hörspiel-Gaunerkomödie von Christian Hussel
Mit: Johanna Gastdorf, Nico Holonics, Thomas Sarbacher, Claudia Jahn, Martin Rentzsch, Chengjun Xue, Georg Kaser, Oliver Kraushaar, Ming-Chen Lin, Yin Lin, Tatjana Lubenskaja, Sergej Sukhanov, Roman Vilkin u. a.
Regie: Ulrich Lampen
(Produktion: SWR 2016)
Dieses Hörspiel steht nach der Ursendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 57 Minuten

Gautzsch ist ein Kuhdorf mit einer maroden Schotterstraße, matschigen Wegen und keiner Straßenbeleuchtung, dafür einem jährlichen Kuhrennen über die Ackerpiste. Nofretete mit dem straffen Euter wird der Liebling von Mister Li aus Singapur, der übers Internet auf das in Deutschland einmalige Dorfhappening aufmerksam wurde und per Livestream die Welt daran teilhaben lassen will. Schnell sind Verträge ausgehandelt und noch schneller treibt Li in der Spree. Während die Vorbereitungen zum 299. Rennen vorangetrieben werden, sammeln sich rund ums Dorf auf den Anhöhen die Erben von Mister Li. Panzerfäuste gegen Bulldozer. Ein Schlachtengemälde aus dem 30-jährigen Krieg ist ein harmonisches Stillleben dagegen. Als sich fast alle Nutznießer aus dem Leben geschossen haben, bleibt noch ein einziger Südtiroler Mafioso übrig, der unbedingt das Dorf kaufen möchte.

Freitag, 24.6.2016, 22:33 Uhr, SWR2 Krimi
 
 

 
Hörspieltipp: Liebesfett
Hörspiel von Lena Kazian
Mit: Katharina Lorenz, Susanna Wiegand
Regie: Alice Elstner
(Produktion: ORF 2013)
Länge: 53 Minuten

Dick gilt nicht gerade als schick. Doch wie ein flüchtiger Blick in die Geschichte zeigt, war das nicht immer so. Und nicht überall. Breithüftige Damen bevölkern bis heute die Museen, in anderen Kulturen hätten magersüchtige Models nicht den Funken einer Chance; und was wären Fellinis Filme ohne dessen lustvolle Huldigung an üppig wogende Weiblichkeit? Eine Frau, eine dünne, verliebt sich in eine zweite Frau, eine dicke von mindestens 95 Kilo bis, sagen wir, 120 Kilo. Eine Weile erfreuen sie sich aneinander. Aber irgendwann holt der gesellschaftliche Normalowertmaßstab sie ein. Was könnte die Familie, was würden die Freunde denken, so liberal sie sich gerieren. Mitleid wäre die erbärmlichste Version. Die Österreicherin Lena Kazian schreibt alles andere als ein mitleidheischendes Sozialdrama. Sie weiß leicht, kunstvoll verzwirbelt und liebestoll in den Dialogen die Balance zu halten.

Donnerstag, 23.6.2016, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 

 
Hörspieltipp: KIDS (1/8)
Berlin-Kreuzberg, 7 Mädchen, 365 Tage
Radio-Doku-Soap in acht Teilen von Katrin Moll
Teil 1: „Kreuzberg ist kein Ghetto!“
Regie: Katrin Moll
(Produktion: SWR/ Deutschlandradio Kultur 2014)

Länge: 27 Minuten

7 Mädchen, zwischen 14 und 16 Jahre alt. Sie leben in Berlin-Kreuzberg und sie haben nichtdeutsche Wurzeln: Hanans Eltern sind Palästinenser, Jamilas Eltern stammen aus Palästina und Ägypten, Dalias und Adyans Eltern aus dem Irak, Manuelas aus Ghana, Sinem K.s Eltern sind Kurden aus der Türkei, die ihrer besten Freundin Sinem Y. Türken. Die Mädchen besuchen die 10. Klasse einer Kreuzberger Gesamtschule. Es ist ihr letztes gemeinsames Schuljahr, am Ende wollen sie ihren mittleren Schulabschluss machen. Werden alle den Abschluss schaffen? Wie verläuft der Weg dahin? Zwischen Schulstunden, erstem Job, Praktikum und Theaterproben begleitet die Autorin die Kids über ein Jahr lang und hört ihnen beim Erwachsenwerden zu.

Dienstag, 21.6.2016, 19:20 Uhr, SWR2 Tandem

Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf swr2.de/tandem
Länge: 27 Minuten
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Entfernung der Amygdala
Hörspiel von Markus Orths
Nach seinem gleichnamigen Theaterstück
Mit: Janina Sachau, Jan Georg Schütte, Katja Bürkle, Jens Harzer u. a.
Regie: Silke Hildebrandt
(Produktion: SWR 2014)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 56 Minuten

Nina Krohn steckt in einer existenziellen Zwickmühle: Um ihren lebensbedrohlichen Hirntumor entfernen zu können, müssen die Ärzte zuerst die davor liegende Amygdala, ein für Emotionen zuständiges Gehirnareal, entfernen. Geht Nina diesen Weg, wird sie leben, aber ohne Bewusstsein. Nutzt sie die ihr noch verbleibende Zeit ohne Operation, wird sie sterben, aber als Mensch, im Vollbesitz ihrer geistigen und emotionalen Kräfte. Was bleibt ihr noch zu tun? Eine neue Frau zu suchen für ihren geliebten Mann Paul. Wäre ihre Neurologin eine akzeptable Nachfolgerin? Während Ninas Plan aufzugehen scheint, flirtet sie immer hemmungsloser mit dem Bestatter Gernot, der alles über den Tod und die letzte Reise weiß. Er soll ihr letzter Liebhaber werden.

Sonntag, 19.6.2016, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag
 
 

 
Hörspieltipp: Die Tonangeber
Von Anna Czerwinska-Rydel
Gelesen von Sebastian Schwab
Musik: Clemens Haas
Moderation: Charlotte Grieser
Die Geschichte steht nach der Sendung sieben Tage zum Nachhören bereit unter:

Die vorlaute Trompete möchte gern den Ton angeben. Doch die erste Geige steht wie immer im Mittelpunkt. Die Querflöten sind mal wieder eingeschnappt. Nur die Posaune steht lachend über allem. Erst mit dem Auftritt des Dirigenten wird klar: Jedes Instrument ist wichtig.

Die Lesung mit Musik stellt die einzelnen Instrumente vor und zeigt ganz nebenbei: Miteinander ist meist schöner als durcheinander.

Tag der Musik 2016
Samstag, 18.6.2016, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte

Die Geschichte steht nach der Sendung sieben Tage zum Nachhören bereit unter: www.kindernetz.de/spielraum
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Hundert von Hundert
Kriminalhörspiel von Thilo Reffert
Mit: Hilmar Eichhorn, Nele Rosetz, Marie Gruber u. a.
Regie: Götz Fritsch
(Produktion: MDR 2016)

Länge: ca. 54 Minuten

Seit Annika de Beer von einer Tagung zurückgekommen ist, lässt sie ihre Dienstpflichten schleifen und bezweifelt lautstark den Sinn der Polizeiarbeit. Sollten sie die Vorträge dort in Dresden so verstört haben? Oder liegt es eher an den Nächten dazwischen? Da wird der selbständige Media Consultant Niels Weber aus Thale tot aufgefunden. Wegen sichergestellter Drogen in nicht geringer Menge landet der Fall im LKA. Doch die Oberkommissarin liest nicht einmal die Akte, sie hockt vorm PC und hört Kriminalhörspiele. Ihre erst vor kurzem eingestellte Assistentin begreift die unleidliche Burn-out-Stimmung der Vorgesetzten zunehmend als Chance. Blümchen dagegen ist lange genug Sekretärin im LKA, um sich die disziplinarischen Konsequenzen vorstellen zu können. Während “die Neue” schon bald zwar noch keinen Täter, doch beachtliche Aufklärungsfortschritte präsentiert, versucht Blümchen, ihren pensionierten Ex-Chef Jost Fischer zu mobilisieren. Der aber will keinesfalls hinter Annikas Rücken ermitteln.

ARD Radio Tatort
Freitag, 17.6.2016, 22:03 Uhr, SWR2 Krimi

Diese Folge steht ab Montagabend nach der Sendung vier Wochen zum Download bereit: www.radiotatort.ard.de
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Dunkle Geheimnisse kaufen Kunst
Hörspiel von Robert Woelfl
Mit: Cathrin Störmer u. a.
Musik: Johannes Hofmann
Regie: Susanne Heising
(Produktion: SRF 2015)
Länge: 51 Minuten

Am 16. Juni 2016 beginnt wieder die ART BASEL. Der Markt für bildende Kunst ist der Markt mit den größten Gewinnmargen. Auch 2016 sind hier wieder erhebliche Profite mit der Ware des Wahren, Guten und Schönen zu erwarten. In der “Weltrangliste der lebenden Künstler” hält der deutsche Künstler Gerhard Richter seit 2010 den Chartplatz “No. 1” als teuerster Künstler. Der östereichische Autor und Dramatiker Robert Woelfl hat die Hauptfigur seines Stück, Jonas, einen “Richter” kaufen lassen. Jonas ist überglücklich. Doch das Glück währt nur kurz, denn schon steht der Verdacht im Raum, dass er eine Fälschung gekauft hat. Neben ihm wirft das auch seine Frau Paula aus der Bahn. Was ist wahr, was falsch in der Kunst und im Leben, was tauschen wir dort wie hier ein gegen Geld und Gefühle.

Zur ART Basel
Donnerstag, 16.6.2016, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger