lesen-oder-vorlesen.de
Montag, 20. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörpspieltipp: Faustinchen einszweidrei (3/3)
Frei nach Goethes “Faust”
Mit: Lou Tillmanns, Christian Kuchenbuch, Ernst Konarek, Svenja Liesau, Robert Schoen u. v. a.
Hörspielbearbeitung: Thilo Reffert
Musik: b.deutung
Regie: Robert Schoen
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung zum Download unter: kindernetz.de/spielraum
Länge: 55 Minuten

Der “Kinder-Faust” muss natürlich ein Kind zur Hauptfigur haben und eine konkrete Zeit, von der aus erzählt wird: die Gegenwart. Faust hat nun also eine Tochter, die er sehr liebt, Johanna. Und die hat es faustdick hinter den Ohren. Johanna treibt nicht nur Mephisto zur Raserei, sie ist auch eine Herausforderung für den Regisseur des Stücks. Denn dauernd will sie in Goethes Geschehen eingreifen und alles besser machen als er. Sie versucht sogar ein Happy-End. Ob ihr das wirklich gelingt? Es geht um ungeheuerliche Begebenheiten und spannende Abenteuer. Erzählt wird von der Kraft der Fantasie, vom Sieg des Spintisierens, vom Triumph der Kindheit.

Ursendung
Ostermontag, 17.04.2017, 14:05 Uhr, Spielraum – Hörspiel
 
 

 
Hörspieltipp: Faustinchen einszweidrei (2/3)
Frei nach Goethes “Faust”
Mit: Lou Tillmanns, Christian Kuchenbuch, Ernst Konarek, Svenja Liesau, Robert Schoen u. v. a.
Hörspielbearbeitung: Thilo Reffert
Musik: b.deutung
Regie: Robert Schoen
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung zum Download unter: kindernetz.de/spielraum
Länge: 55 Minuten

Es ist das ewig Unzufriedene, das immer Hinaus- und Fortwollende, das ständig Strebende der Faustfigur, das als im besten Sinne kindisch erscheint, als ein kindliches, ganz kindgemäßes Herantreten an die Welt. Erwachsene wollen ihren Platz in der Welt finden und ausfüllen. Kinder wollen die Welt entdecken und ergründen, ja man könnte sagen: sie sich schaffen. Sie erkennen dabei keine Schranken an und keine Begrenztheit. Und diese grundsätzlich ähnliche Haltung zur Welt ist es, die eine Kinderfassung des “Faust” möglich – und verlockend – erscheinen lässt. Ähnlich kindsmäßig wirkt die Stofflichkeit, die Sprachlust und die Sprunghaftigkeit des Spiels. Die beiden Goethes, die sich das ausdachten, der junge und der alte, folgten ihren Launen – Genies, die sie waren, und Kindsköpfe.

Ursendung
Sonntag, 16.04.2017, 14:05 Uhr, SWR2 Spielraum – Hörspiel

Teil 3: Ostermontag, 17. April, 14.05 Uhr
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Wellen (1/2)
Nach dem gleichnamigen Roman von Eduard von Keyserling
Mit: Effi Rabsilber, Peter Davor, Ernst Jacobi, Ingrid Andree, Therese Dürrenberger, Julia Jäger u. v. a
Musik: Henrik Albrecht
Hörspielbearbeitung: Peter Steinbach
Regie: Claudia Johanna Leist
(Produktion: WDR 2013)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung eine Woche als On-Demand-Stream auf: SWR2.de/hoerspiel
Länge: 72 Minuten

Menschen unterschiedlichster Schichten, vom Fischer bis zum Baron, sind vereint im Sommerlicht eines Ostseestrands. Doch die Idylle trügt. Die Witwe des Generals Palikow, “die Generalin”, hat in einem Fischerdorf an der Ostsee den “Bullenkrug” gemietet. Dort will sie standesgemäß mit der Familie ihrer Tochter, der Baronin von Buttlär, Urlaub machen. Erstaunt stellt sie fest, dass in direkter Nachbarschaft ein gesellschaftlich verfemtes Paar lebt: der Freidenker und Maler Hans Grill und die schöne Doralice.

„Keyserling kann alles. Allein wie er das Meer beschreibt! Dagegen ist der Lido bei Thomas Mann selber von noblem Ennui. Wie er sich in die Frauen hineinversetzt! Da will man den Vergleich erst gar nicht avisieren. Wie er Nebenfiguren hinstellt, wuchtig, komisch oder zart, und jede deutlich gesehen.“ Michael Maar, Die Zeit.

Sonntag, 16.04.2017, 18:20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

Teil 2: Ostermontag, 17. April, 18.20 Uhr
 
 

 
Hörspieltipp: Hier können Sie im Kreis gehen
nach dem gleichnamigen Roman
von Frederic Zwicker
Musik: Matthias Schneider-Hollek
Regie: Günter Maurer
(Produktion SWR 2017)
Länge: 55 Minuten

Im Alter von 91 Jahren kommt der demente Witwer Johannes Kehr ins Pflegeheim. Nur: Seine Demenz ist vorgetäuscht. Im Heim hofft Kehr, seine Ruhe zu finden. Aber so einfach ist es nicht. Er beobachtet die schrulligen, nicht selten aggressiven Mitbewohner und die Nachlässigkeit der Pfleger. Seine vorgetäuschte Demenz nutzt er, um Desserts zu stehlen und Gehhilfen unliebsamer Nachbarn zu verstecken. Bald aber wird seine Schauspielerei anspruchsvoller; je vertrauter ihm das Heim wird, desto größer ist die Gefahr einer Enttarnung. Als zufällig seine Jugendliebe Annemarie auftaucht, flackert die alte Zuneigung erneut auf. Erzählt wird das in einem gefühlvollen Monolog, feinsinnig und intensiv.

Ursendung
Samstag, 15.04.2017, 21:03 Uhr, SWR4 BW
 
 

 
Hörspieltipp: Herr Schlötzeder macht Ferien (4 – 6)
Von Rusalka Reh
Gelesen von Carolin Mendelski, Andrea Klien, Elisa Taggert und Philipp Falser
Steht nach der Sendung zum Download bereit: kindernetz.de/spielraum

Herr Schlötzeder ist ein merkwürdiger Zeitgenosse. Trotz Flugangst entschließt er sich, zum ersten Mal in seinem Leben gemeinsam mit seiner Taschenspinne Köbbekes in Urlaub zu fahren. Mit dem Flugzeug. Ans Meer. Auf die Insel Pullemuck. Beim Baden im Meer lernt er Karl kennen. Gemeinsam erleben die drei so manches Abenteuer.

Samstag, 15.04.2017, 18:40 Uhr, SWR2 Spielraum – Die Geschichte
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Die Rede des frommen Judas
Ein Monolog von Walter Jens
Mit: Felix von Manteuffel
Regie: Norbert Schaeffer
(Produktion: SDR 1990)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung als Download auf SWR2.de/hoerspiel
Länge: 30 Minuten

Judas, der den Christen als Verräter an Gottes Sohn gilt, der gelegentlich gar zum Verursacher der Passion Christi gestempelt wurde, der als ein Mann, der aus Geldgier seinen Herrn verrät, als Denunziant um ein paar Groschen willen einen zutiefst verachteten Platz in der Religionsgeschichte einnahm und einnimmt – kommt in Walter Jens’ “Rede des frommen Judas” selbst zu Wort. – Die Anklage kennt und weiß jeder. Doch die Beweggründe, die Abgründe des Bewusstseins und die verzweifelte geistige Einsamkeit des “Täters” wurden kaum in Rechnung gestellt. – Zwar macht die Verteidigungsrede des Judas die Tat nicht ungeschehen, doch sie zwingt immerhin zum Nachdenken.

Freitag, 14.04.2017, 20:03 Uhr, SWR2 Hörspiel am Feiertag
 
 

 
Hörspieltipp: Kairos-net.org (1 – 3/12)
Multimediales Projekt für Radio, Video und Web
von Christoph Korn
Realisation: Christoph Korn
(Produktion: Autorenproduktion für SWR 2017, gefördert durch das Arbeitsstipendium Israel der Stadt Düsseldorf und mit freundlicher Unterstützung der Künstlerresidenz Ein Hod/Israel sowie der Goethe-Institute von Ramallah und Tel Aviv.)
Einführung: Manfred Hess
Alle Hörstücke stehen auf der Projekthomepage: http://kairos-net.org
Länge: ca. 50 Minuten

Für das Projekt besucht der Medienkünstler und Hörspielmacher Christoph Korn zwölf Orte in Israel und Palästina. Es sind Orte mit politischer oder religiöser Bedeutung, aber auch Orte ohne spezifische Konnotationen. Den Klang dieser Orte dokumentiert er in jeweils 10 bis 15-minütigen Audioaufnahmen, die er textlich und kompositorisch zu Radiohörbildern erweitert. Als Text werden Listen mit den Körperteilen des Menschen in Hebräisch, Arabisch, Englisch und Deutsch eingelesen. Bei den Wortaufnahmen für die Hörstücke filmt Korn zugleich den Himmel über diesen Orten. Erdwärts wie himmelwärts korrespondiert so die mediale Aneignungen des “Heiligen Landes”. Der Zyklus wird sich dabei an der 24-stündigen Tagesstruktur orientieren. Die ersten drei Hörstücke bilden als zusammenhängender Teil den Auftakt. Die damit korrespondierenden Videos werden zugleich im Internet anzuklicken sein. Neun weitere Wochen lang erfolgt die Freischaltung von je einem neuen Video und Audio jeweils donnerstags um 12 Uhr unter SWR2/Kairos.de. bzw. kairos-net.org. Das Gesamtprojekt bleibt als Kunstinstallation auf unbestimmte Zeit online.

Ursendung
Donnerstag, 13.04.2017, 22:03 Uhr, SWR2 Hörspiel-Studio
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Faustinchen einszweidrei (1/3)
Frei nach Goethes “Faust”
Mit: Lou Tillmanns, Christian Kuchenbuch, Ernst Konarek, Svenja Liesau, Robert Schoen u. v. a.
Hörspielbearbeitung: Thilo Reffert
Musik: b.deutung
Regie: Robert Schoen
(Produktion: SWR 2017)
Dieses Hörspiel steht nach der Sendung zum Download unter: kindernetz.de/spielraum
Länge: 55 Minuten

”Faust” ist – eigentlich – nichts für Kinder. Wo bei ihm Verzweiflung aus Überdruss und Weltekel quillt, sprudeln bei Kindern Neugier und Lebensfreude. Während er – halb ohnmächtig und unbeteiligt – durch eine Welt von Allegorien, Verweisen und Bezügen geschleift wird, wollen Kinder ihre Welt, ihr eigenes Leben begreifen und für sich erobern. Warum also “Faustinchen”? Und warum für Kinder? Darauf gibt dieses 3-teilige Kinderhörspiel eine ebenso tiefsinnige wie verblüffend-vergnügliche Antwort.

Ursendung
Samstag, 15.04.2017, 14:05 Uhr, SWR2 Spielraum – Hörspiel

Teil 2: Ostersonntag, 16. April, 14.05 Uhr
Teil 3: Ostermontag, 17. April, 14.05 Uhr
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger