lesen-oder-vorlesen.de
Mittwoch, 28. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Hammerstein oder Der Eigensinn
Eine Deutsche Geschichte von Hans Magnus Enzensberger
nach seinem gleichnamigen Buch
Komposition: Michael Riessler
Regie: Christiane Ohaus
Produktion: RB /SWR 2008
Länge: 98 Minuten

Teil 1 am Sonntag, 31.10.2010, 18.20 Uhr, SWR 2
und Teil 2 am Montag den 01.11.2010

Kurt von Hammerstein-Equord, General der Reichswehr, war weder Held noch Mitläufer. Hans Magnus Enzensberger erzählt von dem Leben eines eigensinnigen Charakters und der Geschichte seiner Familie. Kurt von Hammerstein passte so gar nicht in das Klischee einer von Standesdünkel und Engstirnigkeit geprägten militärischen Kaste. Freunde wie der letzte Reichskanzler der Weimarer Republik, Schleicher, beschrieben ihn als nüchtern, klug und genial einerseits, aber auch als lässig und stinkfaul. Er war weder autoritäts- und obrigkeitsversessen, noch teilte er die in seinen Kreisen verbreitete antiparlamentarische Grundhaltung. 1933 änderte sich sein Leben grundsätzlich: Adolf Hitler enthüllte im Gespräch mit dem General seine Weltkriegspläne – Hammerstein entschied sich gegen einen Militärputsch und quittierte seinen Dienst. Es waren seine Töchter und Söhne, die, an der Seite vieler anderer, aktiv wurden. Zunächst im kommunistischen Untergrund und dann am 20. Juli 1944.
 
 

 
Hörspieltipp: Heimkehr
Mundarthörspiel von Joachim Zelter
Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR Tübingen 2007
Länge: 36 Minuten

Samstag, 30.10.2010, 21.05 Uhr, SWR4 BW

»Gegen an Diebstahl kann'sch a Buchhandlung schützen, aber net vor Geschenke.« Buchhändler Reitmeier ist in höchsten Nöten: Ein ominöser Autor mit Namen Griesheimer versucht immer wieder, seine Werke heimlich in die Regale der ortsansässigen Buchhandlung zu schmuggeln. Der penetrante Eindringling ist nicht nur als Schriftsteller gänzlich unbekannt, sondern schreibt außerdem, zum Entsetzendes des Buchhändlers, alle seine Texte auf Schwäbisch. Dabei hat Reitmeier eigentlich viel Wichtigeres zu tun, als sich um Griesheimer zu kümmern: Der »Höhepunkt seiner buchhändlerischen Laufbahn« steht bevor. Die Literatur-Koryphäe Menninghaus kommt zur Lesung und das eine oder andere Heilwässerchen aus England muss noch bestellt werden.
 
 

 
Hörspieltipp: Amanda im Schrank
Kinderhörspiel von Franz Zauleck
Musik: Lars Rudolph
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: SWR 2010
Länge: 46 Minuten

Samstag, 30.10.2010, 16.05 Uhr, SWR2

Amanda ist elf Jahre alt und geht in die fünfte Klasse. Aber das ist uninteressant, sagt sie. Viel interessanter ist die Frage, was das grüne Kaninchen will, das vor der Wohnungstür sitzt und unbedingt hereingelassen werden möchte. Ihm fehlt ein Ohr, und das ist einfach davongelaufen. Vermutlich, meint der Einohr-Hase, hat es sich in dem uralten Kleiderschrank in Amandas Zimmer versteckt. Schnell springt Amanda hinterher. Doch als ihre Taschenlampe den Geist aufgibt, steht sie plötzlich im Dunkeln. Einsam ist sie hier nicht! Im Schrank wimmelt es nur so vor seltsamen Gestalten. Da hört Amanda plötzlich ein merkwürdiges Echo. Ist es vielleicht wieder das Kaninchen? Kennt es vielleicht den Weg nach draußen? Und wo steckt überhaupt das fehlende Kaninchenohr?

Vor dem Hörspiel um 16.00 Uhr Minitz, die Kindernachrichten! Auch im Fernsehen, in SWR cont.ra und auf www.kindernetz.de
Mehr
 

 
Hörspieltipp: MOI
Science-Fiction-Hörspiel von Heiko Michael Hartmann
Regie: Oliver Sturm
Produktion: SWR 1998, 57 Minuten

Donnerstag, 28.10.2010, 22.03 Uhr, SWR2

Patient Openkör liegt mit vier Leidensgenossen in einem Zimmer. Alle haben sich an dem neuen 50-Euro-Schein mit MOI infiziert. Bei MOI verstopfen die befallenen Zellen und blähen sich auf. Die Medizin weiß kein anderes Mittel, als die Körperteile abzuschneiden. Als ob das nicht schon Leiden genug wäre, ist Openkör, ein trauriger Denker, obendrein seiner Umgebung ausgeliefert. Grausame Nachtschwestern, politisierende Sozialtherapeuten und sadistische Ärzte sind nur die kleineren Übel im Vergleich zur eigentlichen Folter: dem Fernsehwahnsinn seiner Mitpatienten.
 
 

 
Hörpsieltipp: Der Fliegenpalast
Nach dem gleichnamigen Roman von Walter Kappacher
Hörspielbearbeitung und Regie: Oliver Sturm
Produktion: SWR 2010 – Ursendung, ca. 90 Minuten

Sonntag, 24.10.2010, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

August 1924: H. ist auf der Rückreise und macht Halt in Fusch, einem Kurbad in den Salzburger Alpen, wo er mit seinen Eltern vor dem Krieg lange Sommer verbrachte. Inzwischen hat sich viel verändert: Freunde sind ihm abhanden gekommen, sein Ruhm liegt Jahre zurück, sein Schaffen ist bedroht von einer labilen Gesundheit und den leisesten Störungen. Auch im abgelegenen Bad Fusch hat die neue Zeit Einzug gehalten, an der er nur mehr als Beobachter teilnimmt, der sich selbst zunehmend fremd geworden ist. Bei einem Spaziergang wird H. ohnmächtig. Als er wieder zu sich kommt, lernt er den jungen Doktor Krakauer kennen, den Privatarzt einer Baronin. Auch er ist ein Rückkehrer in einer fremden Welt. H. sucht dessen Freundschaft, doch da ist die Baronin und da ist die Einsamkeit, der er nicht mehr entkommt. Walter Kappacher schildert die Lebens- und Sinnkrise eines Schriftstellers – Hugo von Hofmannsthal –, der sich in der Mitte eines Lebens wiederfindet, das ihm nicht behagt.
 
 

 
Hörspieltipp: Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse
Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Christine Nöstlinger
Hörspielbearbeitung: Judith Ruyters
Regie: Claudia Johanna Leist
Produktion: WDR 2009, 51 Minuten

23.10.2010, 16.05 Uhr, SWR2

Die Künstlerin Berti Bartolotti staunt nicht schlecht, als sie ein nicht bestelltes Päckchen erhält. Darin befindet sich eine große Konservenbüchse, in der ein Zwerg hockt. Er spricht die verblüffte Frau nicht nur mit Mutter an, sondern bittet sie auch, ihn mit der beigefügten Nährlösung zu überschütten. Daraufhin wird aus dem verschrumpelten Knirps ein siebenjähriger Junge namens Konrad, ein sogenanntes Instand-Kind. Konrad ist ein wahrer Musterknabe, der in der Kinder-Fabrik eine harte Benimmschule durchlaufen hat. Die stellt nun blöderweise die chaotische Lebensweise Berti Bartolottis in Frage! Seit wann müssen Kinder ihren Eltern sagen, was erlaubt ist?
 
 

 
Hörspieltipp: VrgH87 oder Wer ist Helbrand?
Kriminalhörspiel von Katja Reinicke
Regie: Thomas Werner
Produktion: WDR 2009, 55 Minuten

Donnerstag, 21.10.2010, 22.03 Uhr, SWR2

Die Wissenschaftler sind ratlos: Ein Körper zerfällt innerhalb weniger Minuten, die Zellen lösen sich zu einer wässrigen Flüssigkeit auf, selbst von Knochen und Zähnen bleibt nichts übrig. Nur anhand der Kleider lässt sich noch feststellen, dass das Opfer Dr. Jens Helbrand sein muss. In einem meeresbiologischen Institut arbeitete er an Forschungen zur genetischen Weitergabe von Zellinformationen. Der Student Florian Willutzki hat die beunruhigenden Vorgänge im Labor verfolgt. Als der Institutsleiter ihm nahelegt, sein Praktikum andernorts fortzusetzen, wird er neugierig.
 
 

 
Hörspieltipp: Bagdad brennt
Nach dem Internet-Blog »Baghdad Burning« von Riverbend
Aus dem Englischen von Peter und John von Düffel
Mit: Katja Bürkle und Haroun Sweis
Hörspielbearbeitung: John von Düffel
Regie: Ulrich Lampen
Produktion: RB 2009, 75 Minuten

Sonntag, 17.10.2010, 20.03 Uhr (veränderte Anfangszeit), SWR2

»... I’ll meet you ‘round the bend my friend, where hearts can heal and souls can mend ...«

Dieses Motto setzte die junge Irakerin über ihren Blog, den sie im August 2003 mit Einträgen wie dem Folgenden beginnt:

»[Iraq] is not a country in chaos and Baghdad is not a city in chaos.

[Paul Bremer, USA administrator in Iraq, BBC News]

Where is this guy living? Is he even in the same time zone??? I’ incredulous … maybe he’s from some alternate universe where shooting, looting, tanks, rape, abductions, and assassinations aren’ considered chaos, but it’ chaos in *my* world.«

Mit der Invasion der amerikanischen »Befreier« ändert sich alles für die junge Frau aus Bagdad. Der Krieg wirft das Land um Jahrzehnte zurück. Über das Internet schildert sie unter dem Pseudonym »Riverbend« ihren Alltag, seine Demütigungen, Schrecken und Zumutungen.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger