lesen-oder-vorlesen.de
Freitag, 23. Juni 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspiel-Studio: Hörspielpreis der Kriegsblinden 2010
Die Sicherheit einer geschlossenen Fahrgastzelle
Der Mauerfall von Marienborn
von Thilo Reffert
Musik: Cornelia Friederike Müller
Regie: Stefan Kanis
Produktion: MDR 2009
Länge: 57 Minuten

Sonntag, 07.11.2010, 18.20 Uhr, SWR2

Für dieses Hörspiel wurde Thilo Reffert im März mit dem 59. Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnet. Die Jury begründete ihre Entscheidung folgendermaßen: »Thilo Reffert ist es gelungen, mit scheinbar leichter Hand, mit Witz und einem hinreißend verspielten O-Ton-Einsatz, ein zentrales Thema der deutschen Geschichte neu zu erzählen: die Ereignisse am 9. November 1989. Die Jury war davon angetan, dass nach einem Jahr medialer Dauer-Anwesenheit dieses Themas in Refferts Hörspiel ein neuer überraschender Zugang gelang. Thilo Reffert erzählt die Geschichte seiner Mutter und Schwester, die am Abend des 9. November in einem Wartburg um 21:15 Uhr über die Grenze der DDR in den Westen fuhren, und zwar am Übergang Marienborn, wo »der eiserne Vorhang im Dunkel über Kartoffeln und Zuckerrüben hing«. Um diese Uhrzeit war in Berlin die Mauer noch zu, und der Bundestag in Bonn debattierte über Sportförderung. Das Stück ist ein kleines Denkmal für zwei Frauen, die gezeigt haben, dass Geschichte sich nicht ereignet, sondern dass man sie gestalten kann.«
 
 

 
Hörspieltipp: Bach
Von Werner Fritsch
Musik: Franz Hummel
Regie: Werner Fritsch
Produktion: SWR 2010 – Ursendung
Länge: 54 Minuten

Freitag, 05.11.2010, 22.03 Uhr, SWR2

Dieses Hörspiel umkreist Ereignisse der Familiengeschichte des Autors: Allerheiligen auf Allerseelen 1945 wurden seine Großeltern von ehemaligen KZ-Häftlingen, die sich darauf verlegt hatten, alleinstehende Bauernhöfe zu überfallen, vor den Augen ihrer Kinder ermordet. Der Vater des Autors hat buchstäblich bis zur Stunde seines Todes darunter gelitten. Ihm ist »BACH« gewidmet. Augenblicke deutscher Geschichte am Beispiel eines Bauernhofes mit Sägewerk und Mühle werden erzählt: Vom 1870er Krieg bis zur Gegenwart, dem Sterbebett des Vaters. Aber auch das Schicksal der KZ-Häftlinge, die zu Raubmördern wurden, wird beleuchtet: deren Deportation, die Qualen im Konzentrationslager, die Hinrichtungen.
 
 

 
Hörspieltipp: The Beat Goes On oder Die Hölderlinakte
Kriminalhörspiel von Joy Markert
Regie: Alexander Schuhmacher
Produktion: DLR 2010
Länge: 55 Minuten

Donnerstag, 04.11.2010, 22.03 Uhr, SWR2

Die Detektei Ebinger lebt von den Aufträgen betrogener Ehefrauen. Während Cher Ebinger am Neckarufer auf ihre Klientin Agnes Herfort wartet, wird eine männliche Leiche aus dem Wasser gezogen. Der gesuchte Ehemann Richard Herfort kann das nicht sein. Das weiß seine Gattin sofort, denn er ist mit einer Studentin durchgebrannt, und seine Hölderlin-Forschung gab bloß die Fassade ab für den großartigen Seitensprung. Bei ihren Nachforschungen stößt Cher Ebinger auf heikle Verwicklungen. Dreh- und Angelpunkt ist eine Hölderlinakte, auf die alle heiß sind.
 
 

On Demand - Hörspiel auf Klick
 
On Demand - Hörspiel auf Klick
Ausgewählte Hörspiele zum Nachhören oder Herunterladen.
Krimis, Klangkunst, Kurzhörspiele oder große Hörspiele auch nach der Ausstrahlung im Radio hören - auf den SWR2-Hörspielseiten finden Sie ausgewählte Hörspiele zum Nachhören oder auch zum Herunterladen.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Hammerstein oder Der Eigensinn
Eine Deutsche Geschichte von Hans Magnus Enzensberger
nach seinem gleichnamigen Buch
Komposition: Michael Riessler
Regie: Christiane Ohaus
Produktion: RB /SWR 2008
Länge: 98 Minuten

Teil 1 am Sonntag, 31.10.2010, 18.20 Uhr, SWR 2
und Teil 2 am Montag den 01.11.2010

Kurt von Hammerstein-Equord, General der Reichswehr, war weder Held noch Mitläufer. Hans Magnus Enzensberger erzählt von dem Leben eines eigensinnigen Charakters und der Geschichte seiner Familie. Kurt von Hammerstein passte so gar nicht in das Klischee einer von Standesdünkel und Engstirnigkeit geprägten militärischen Kaste. Freunde wie der letzte Reichskanzler der Weimarer Republik, Schleicher, beschrieben ihn als nüchtern, klug und genial einerseits, aber auch als lässig und stinkfaul. Er war weder autoritäts- und obrigkeitsversessen, noch teilte er die in seinen Kreisen verbreitete antiparlamentarische Grundhaltung. 1933 änderte sich sein Leben grundsätzlich: Adolf Hitler enthüllte im Gespräch mit dem General seine Weltkriegspläne – Hammerstein entschied sich gegen einen Militärputsch und quittierte seinen Dienst. Es waren seine Töchter und Söhne, die, an der Seite vieler anderer, aktiv wurden. Zunächst im kommunistischen Untergrund und dann am 20. Juli 1944.
 
 

 
Hörspieltipp: Heimkehr
Mundarthörspiel von Joachim Zelter
Regie: Günter Maurer
Produktion: SWR Tübingen 2007
Länge: 36 Minuten

Samstag, 30.10.2010, 21.05 Uhr, SWR4 BW

»Gegen an Diebstahl kann'sch a Buchhandlung schützen, aber net vor Geschenke.« Buchhändler Reitmeier ist in höchsten Nöten: Ein ominöser Autor mit Namen Griesheimer versucht immer wieder, seine Werke heimlich in die Regale der ortsansässigen Buchhandlung zu schmuggeln. Der penetrante Eindringling ist nicht nur als Schriftsteller gänzlich unbekannt, sondern schreibt außerdem, zum Entsetzendes des Buchhändlers, alle seine Texte auf Schwäbisch. Dabei hat Reitmeier eigentlich viel Wichtigeres zu tun, als sich um Griesheimer zu kümmern: Der »Höhepunkt seiner buchhändlerischen Laufbahn« steht bevor. Die Literatur-Koryphäe Menninghaus kommt zur Lesung und das eine oder andere Heilwässerchen aus England muss noch bestellt werden.
 
 

 
Hörspieltipp: Amanda im Schrank
Kinderhörspiel von Franz Zauleck
Musik: Lars Rudolph
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: SWR 2010
Länge: 46 Minuten

Samstag, 30.10.2010, 16.05 Uhr, SWR2

Amanda ist elf Jahre alt und geht in die fünfte Klasse. Aber das ist uninteressant, sagt sie. Viel interessanter ist die Frage, was das grüne Kaninchen will, das vor der Wohnungstür sitzt und unbedingt hereingelassen werden möchte. Ihm fehlt ein Ohr, und das ist einfach davongelaufen. Vermutlich, meint der Einohr-Hase, hat es sich in dem uralten Kleiderschrank in Amandas Zimmer versteckt. Schnell springt Amanda hinterher. Doch als ihre Taschenlampe den Geist aufgibt, steht sie plötzlich im Dunkeln. Einsam ist sie hier nicht! Im Schrank wimmelt es nur so vor seltsamen Gestalten. Da hört Amanda plötzlich ein merkwürdiges Echo. Ist es vielleicht wieder das Kaninchen? Kennt es vielleicht den Weg nach draußen? Und wo steckt überhaupt das fehlende Kaninchenohr?

Vor dem Hörspiel um 16.00 Uhr Minitz, die Kindernachrichten! Auch im Fernsehen, in SWR cont.ra und auf www.kindernetz.de
Mehr
 

 
Hörspieltipp: MOI
Science-Fiction-Hörspiel von Heiko Michael Hartmann
Regie: Oliver Sturm
Produktion: SWR 1998, 57 Minuten

Donnerstag, 28.10.2010, 22.03 Uhr, SWR2

Patient Openkör liegt mit vier Leidensgenossen in einem Zimmer. Alle haben sich an dem neuen 50-Euro-Schein mit MOI infiziert. Bei MOI verstopfen die befallenen Zellen und blähen sich auf. Die Medizin weiß kein anderes Mittel, als die Körperteile abzuschneiden. Als ob das nicht schon Leiden genug wäre, ist Openkör, ein trauriger Denker, obendrein seiner Umgebung ausgeliefert. Grausame Nachtschwestern, politisierende Sozialtherapeuten und sadistische Ärzte sind nur die kleineren Übel im Vergleich zur eigentlichen Folter: dem Fernsehwahnsinn seiner Mitpatienten.
 
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger