lesen-oder-vorlesen.de
Samstag, 18. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr
  •  


Hörspieltipps

 
Hörspieltipp: Apologie des Zweifels
Hörspiel von Ernst Meister
Regie: Otto Düben
Produktion: SDR 1971
Länge: 49 Minuten

Sonntag, 04.09.2011, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

Soldaten in den deutschen Schützengräben des Ersten Weltkriegs. Gläubige und ungläubige Meinungen über Leben und Leben nach dem Tod werden konfrontiert mit Jean Pauls “Rede des toten Christus vom Weltgebäude herab, dass kein Gott sei”. Diese Textverschränkung wird vom Autor ausdrücklich nicht als theologische Angelegenheit verstanden, sondern als “Apologie des Zweifels” überhaupt.
 
 

 
Hörspieltipp: Rosmarie
Alemannisches Mundarthörspiel
von Christina Calvo
Musik: James Dugger
Regie: Gerhard Willert
Produktion: Südwestfunk Studio Freiburg 1987
Länge: 45 Minuten

Samstag, 27.08.2011, 21.05 Uhr, SWR4 Mundarthörspiel BW

Seit Jahren sind die Schwestern Carola und Dorothee mit sich selbst – zu zweit – allein. Sie leben zusammen, aufeinander angewiesen und gleichzeitig voneinander abgestoßen. Ihre Gespräche kreisen um die immer gleichen Themen: die Mahlzeiten, das tägliche Kreuzworträtsel in der Zeitung und die Vergangenheit. Jede der Schwestern fantasiert sich ihre ganz eigene Version zurecht. Die Schmerzen des Alters, die Verletzungen der Seele, ihre Einsamkeit und Carolas Klebstoffsucht vernebeln und erzeugen zugleich ganz eigene Erinnerungen. Die gemeinsame Projektionsfläche dafür bietet die schon vor vielen Jahren verstorbene dritte Schwester: Rosmarie. Wenn sie nur Rosmarie noch lebte! Oder ihr Sohn Rolf doch endlich mal wieder zu Besuch käme! Ein Dialog in der Dämmerung zwischen zärtlicher Melancholie und makaberer Verbitterung entspinnt sich zwischen den beiden Alten, Schwestern im Geiste von Ham und Clov aus Becketts »Endspiel«. Und wie Wladimir und Estragon warten sie auf die Ankunft ihres persönlichen Godots. Bis am Ende die Türglocke läutet.
 
 

 
Hörspieltipp: Lesezeit "Das Tier in der Nacht"
von Uri Orlev
Regie: Christian Maatje
Produktion: HR 2008
Länge: 51 Minuten

Samstag, 27.08.2011, 16.05 Uhr, SWR2 Spielraum

Das Tier in der Nacht ist schlau. Es meidet das Licht und wartet darauf, dass es im Zimmer des kleinen Jungen dunkel wird. Der fürchtet sich und beschwört das Tier: »Licht, Licht, Licht auf dich, komm mir nicht zu nah!« Doch jede Nacht lernen sie sich ein bisschen besser kennen, bis am Ende die Freundschaft über die Furcht siegt.

"Ein liebevolles Trostbuch zum Vorlesen und zum Selberlesen."
Süddeutsche Zeitung

"Uri Orlev erzählt eine warmherzige Geschichte voller Fantasie über Verlust und Angst und ihre Bewältigung. Das Buch ist seit zehn Jahren erstmals wieder erhältlich und die passende Lektüre für kleine Angsthasen."
Brigitte

"Er erzählt die Geschichte von dem kleinen Angsthasen einfühlsam und in liebevoll klaren Bildern."
Nürnberger Nachrichten
 
 

 
Hörspieltipp: Rosebud
Von Christoph Schlingensief
Regie: der Autor
Produktion: WDR 2002 - Hörspielpreis der Kriegsblinden 2003
Länge: 60 Minuten

Sonntag 21.08.2011, 22.05 Uhr, SWR2
Diese Hörspiel steht nach der Sendung zum Download auf: www.swr2.de/hoerspiel

Der ehemalige Bürgerrechtler und Verleger Peter Rosmer und der FDP-Politiker Guido Kroll gründen angesichts der Ödnis der politischen Medienlandschaft in der Berliner Republik die Sonntagszeitung ZAS. Die soll dem proklamierten Ende der Spaßgesellschaft den politischen Spaßjournalismus entgegensetzen. Prompt stürzt ihnen mit der Entführung der Kanzlergattin auch ein geeigneter Aufmacher ins Haus. Blöd nur, dass der ehrgeizige, auf den Pulitzer-Preis versessene Reporter Rolli Koberg den Coup inszeniert hat. Wahrheit muss werden! Und das liberal! Kroll läuft zu echter Raserei auf … „In dem bizarren Lärmen von Schlingensiefs Highspeed-Hörspiel“ erkannte die Jury einen „post-satirischen Realismus, mit dem der Autor seine innovative Hörspielarbeit und seine operativ inszenierte Literatur konsequent fortsetzte“.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Kommt ein Mann zur Welt
Nach dem gleichnamigen Theaterstück von Martin Heckmanns
Musik: Ulrich Bassenge
Regie: Iris Drögekamp
Produktion: SWR 2008
Länge: 75 Minuten

Sonntag, 21.08.2011, 18.20 Uhr, SWR2 Hörspiel am Sonntag

Das Stück erzählt die Geschichte eines Lebens im Zeitraffer. In kurzen Szenen von der Geburt bis zum Friedhof wird die Vita Brunos durchlaufen, eines wankelmütigen Sängers und Lebenskünstlers ohne feste Grundsätze. Innere Stimmen erzählen ihm von Anfang an sein Leben in der Vergangenheitsform, als sei es vorherbestimmt. Bruno kämpft dagegen an für die seltenen Momente der Individualität und des Glücks. Aus Gesprächsfetzen und angerissenen Begegnungen bastelt sich Bruno eine Biografie und weiß doch bis zuletzt nicht sicher, was er hätte besser machen sollen. “Ich hätte vielleicht ...” lautet sein letzter Halbsatz. So endet ein Leben in der Multioptionsgesellschaft
 
 

 
Hörspieltipp: Paulas Gespür für Mord
Kriminalhörspiel von Kerstin Rech
Produktion: SWR Tübingen 2011
Länge: 45 Minuten – Ursendung

Samstag, 13.08.2011, 21.05 Uhr, SWR4 BW Mundarthörspiel

Tatort Rosenweg 3. Ein Perserteppich wird am helllichten Tag aus dem Haus getragen und in einem Wagen verstaut. Auffällig: Aus dem einen Ende der Teppichrolle schaut ein blonder Haarschopf hervor. Paula Hertel hat alles von ihrem Lehnstuhl vor dem Fenster aus beobachtet. Die Rentnerin kombiniert: die Theuners von nebenan wollen einen Mord vertuschen und die Leiche fortschaffen. Schon immer waren ihr die Nachbarn suspekt.
Umso sonderbarer ist das Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen. Bei der blonden Frau handelte es sich nicht um eine Leiche, sondern um eine Schaufensterpuppe. Das Ehepaar Theuner hat sich mit der neugierigen Nachbarin nur einen Scherz erlaubt. Doch was ist aus Achim Theuners Geliebten geworden? Und warum klingt Frau Theuners englischer Akzent so sonderbar? Mit Hilfe ihrer Untermieterin Ellen und dem Medizinstudenten Lothar kommt Paula Hertel einem tödlichen Geheimnis auf die Spur.
 
 

Hörspieltipp: ARD Radio Tatort
 
Hörspieltipp: ARD Radio Tatort "Ehrbare Töchter"
Hörspiel von Thomas Koch
Musik: Rainer Quade
Regie: Claudia Johanna Leist
Produktion: WDR 2011
Länge: 55 Minuten

Donnerstag, 11.08.2011, 19.05 Uhr, SWR2 Krimi

Diese Folge steht nach der Sendung vier Wochen zum Download bereit: www.radiotatort.ard.de. Auch als Podcast abonnierbar!

Eine junge Türkin wird in Duisburg tot aufgefunden. Die Ermittlungen führen die Kollegen von Kommissar Taraki zur Marxloher “Hochzeitsmeile” in Duisburg, die zur Boomtown der türkischen Community und zum Hoffnungsträger für einen maroden Stadtteil geworden ist. Das Team gerät in heftige kulturelle Turbulenzen, weil der Mord jede Menge Fragen zu muslimischen Partnerschaftsmodellen aufwirft und die bestehenden Vorurteile herausfordert. Ermittler Nadir Taraki wird zudem noch mit der quälenden Frage konfrontiert, ob er sich bei einem Einsatz mit HIV infiziert hat. Die tragische Liebesgeschichte, die Taraki in dem Fall entdeckt, konfrontiert ihn mit seinen existenziellen Zukunftsängsten.
Mehr
 

 
Hörspieltipp: Michael Koser "Der letzte Detektiv (32) - Unterwelt"
Regie: Werner Klein
BR 1995, Länge: 49'51

Babylon, Vereinigte Staaten von Europa, Mai 2014. Jonas läuft hinter Sam her. Der ist jetzt Samobil. Mit Rädern. Und mit Motor. Jonas ist sauer. Darum passt er nicht auf. Und sitzt plötzlich in einem geschlossenen Lieferwagen, der als Luxussalon eingerichtet ist. Ein Mann ist entführt worden. Ein alter Mann. Ein Alzheimer-Patient. Ist der Entführte Dr. Korf, der berühmte elder statesman der „Partei für Wohlstand, Ordnung, Recht und Freiheit”? Aber der ist doch vor kurzem gestorben. Oder nicht?

Wie auch immer. Jonas muss in die Unterwelt. Tief unter Babylon. Wo Dunkelheit und Grauen herrschen. Wo die Lemuren hausen. Bleiche, blinde Kannibalen. Wo der Rattenkönig seine unzähligen Untertanen regiert. Wo der namenlose Horror der Tiefe droht. Jonas ist nicht allein. Er hat eine Begleiterin. Ein martialisches Wesen namens Palma Kunkel. Und er hat natürlich Sam. Unten schließt sich ihnen eine Ratte an. Der Albino Einstein. Hochintelligent. Und der menschlichen Sprache mächtig. Mehr oder weniger. Wird Jonas den Alten finden? Wird er jemals wieder an die Oberfläche kommen?

Mit Bodo Primus, Peer Augustinski, Susanne Schwalm, Hans-Jürgen Silbermann, Kornelia Boje, Hans Stetter, Petra Bischof, Erwin Weigel, Werner Klein u.a.

Michael Koser, geb. 1938 in Berlin, Schriftsteller. Hörspiele u.a. Film Noir (Dradio Kultur 2000), Die Schule der Glücksritter oder: Arsène Lupin trifft Al Capone (Dradio Kultur 2004). Weitere Krimireihe Professor van Dusen (RIAS/Dradio Kultur 1978-99, 79 Folgen).

Krimi am Mittwoch, 3.8.2011, 20.03 Uhr
und Donnerstag, 4.8.2011, 21.03 Uhr in Bayern 2
Mehr
 



Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 
24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 
47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 
93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 
116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 
139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 
162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 
185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 
SWR2.jpg


Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger